Anbau von Amaranth: Der vollständige Leitfaden zum Pflanzen, Wachsen und Ernten von Amaranth

Wenn Sie noch nie versucht haben, Amaranth anzubauen, ist jetzt die richtige Zeit dafür. Amaranth ist eine wunderbar vielseitige Pflanze, die eine schöne Blume, ein köstliches Gemüse und ein nahrhaftes Getreide in einem ist. Es hat sogar medizinische Eigenschaften. Mit anderen Worten, es ist die ideale Pflanze für die essbare Landschaftsgestaltung.

Man hört oft Amaranth, ein altes Getreide genannt, weil es einst von aztekischen und Inka-Zivilisationen angebaut und geerntet wurde. Obwohl wir Amaranth als einen betrachten, ist er technisch gesehen nicht mit echten Körnern wie Mais oder Weizen verwandt. Amaranth ist verwandt mit Spinat und Mangold.

Ich begann mit dem Anbau von Amaranth, weil ich die leuchtend roten Blüten der Pflanze auf den Bauernmarkt brachte. Dann, ein Jahr, verging mir die Zeit und die Blumen säten. Meine Familie und ich hatten so viel Spaß daran, die Samen zu knallen und sie zu Keksen hinzuzufügen, dass ich mich entschied, die Pflanze auch für Lebensmittel anzubauen.

Die Blüten selbst können 2 Fuß hoch sein und haben eine brillante burgunderrote Farbe. Sie sind perfekt als Herzstück in Blumensträußen. Menschen sind nicht die einzigen, die die Blumen lieben. Amaranth zieht auch Bienen und Schmetterlinge an.

Als Lebensmittel bilden die Samen einen köstlichen Getreideersatz, der glutenfrei und voller Eiweiß ist. Die Blätter sind eine nussige, süße Alternative zu Grünkohl. Wenn Sie Vieh haben, werden Ihre Hühner und Schweine auch Ihren wachsenden Amaranth zu schätzen wissen.

Amaranth-Sorten

Verschiedene Arten von Amaranth produzieren unterschiedliche Qualitäten von Blättern, Blüten oder Samen. Es gibt über 70 verschiedene Sorten, daher gibt es je nach Ihren Zielen viele Optionen. Im Folgenden finden Sie einige Typen, die Ihnen bei der Auswahl helfen.

  • Burgund ( Amaranthus hypochondriacus) - Dies ist eine Allround-Sorte, die zarte junge Blätter für Salate hat und sechs Fuß hoch wird, um eine atemberaubende Ernte von Blumen zu produzieren. Es produziert auch leckere Samen. Es reift in 50 Tagen für eine Salaternte und 90-100 Tage für Blumen und Samen. Burgund macht auch ein schönes Mikrogrün mit einem subtil süßen Geschmack.
  • Love Lies Bleeding ( Amaranthus caudatus ) - Diese Sorte ist hauptsächlich dekorativ, aber Sie können sie trotzdem essen. Die Blume blüht in einem kaskadierenden Wasserfall der Farbe. Sie können sich die Vögel als Schädlinge vorstellen, aber wenn Sie gerne Ihre lokalen Singvögel wie Stieglitz füttern, ist dies eine große Vielfalt für sie.
  • Plainsman ( Amaranth hypochondriacus x hybridus ) - Dies ist eine beliebte kommerzielle Sorte, die Sie auswählen sollten, wenn Sie das Getreide ernten möchten. Es wächst 5 bis 6 Fuß hoch mit einem einzigen, unverzweigten Stiel, der für die mechanische Ernte entwickelt wurde. Die kastanienbraunen Blüten sind nicht so bunt wie einige andere Sorten.
  • Opopeo Amaranth Grain ( Amaranthus cruentus ) - Dies ist meine Lieblingssorte, weil sie einfach zu züchten und vielseitig ist. Die Blüte von Opopeo dauert 65 Tage und die Samenproduktion 125 Tage. Es kann auch für die Blattproduktion verwendet werden, bis die Pflanze 2 Fuß hoch ist. Danach werden die Blätter bitter und Sie können die Pflanze zum Samen gehen lassen.
  • Mercado ( Amaranthaceae Amaranthus hypochondriacus) - Die Reifung dieser Sorte dauert mindestens 125 Tage, aber apfelgrüne Samenköpfe ergeben einen besonders schmackhaften Samen. Ideal für dürregefährdete Gebiete. Es wird sich selbst aussäen und zurückkehren, wenn Sie es zulassen.
  • Josephs Mantel ( Amaranthus tricolor ) - Josephs Mantel ist bekannt für sein atemberaubendes Laub, das sich zu einem dreifarbigen Aufruhr aus Rot, Gelb und Grün entwickelt. Die Blüten sind ziemlich harmlos, wählen Sie diese Sorte also nicht, wenn Sie auffällige Blumen wünschen.
  • Juana-Orange ( Amaranthus cruentus) - Wählen Sie diese Sorte, wenn Sie einen Erbstücksamen probieren möchten, der von einer Frau und ihrer Familie in Guatemala konserviert wurde.
  • Pigweed - Pigweed gehört zur Familie der Amaranth. Sie können Schweinekraut als ein entzückendes wildes essbares oder als ein widerliches Unkraut betrachten. Es kann beides sein. Diese Sorte ist nicht so lecker wie die einheimischen. Pigweeds werden nicht so groß oder produzieren nicht so viel Getreide wie der heimische Amaranth, aber wenn Sie Schwierigkeiten haben, Amaranth zum Gedeihen zu bringen, sollten Sie es versuchen. Oder Sie können es immer füttern, weil es praktisch überall wild wächst.

Wie man Amaranth pflanzt

Zonen

Amaranth wächst gut in den Zonen 5-9.

Amaranth pflanzen

Sie können sie innerhalb von 6-8 Wochen vor dem letzten Frost beginnen oder die Samen nach dem Ablassen der Frostgefahr nach draußen leiten

Wenn Sie das Saatgut ins Freie lenken, warten Sie, bis die Bodentemperatur 65 ° F erreicht hat. Amaranth-Samen sind klein, also streuen Sie sie auf vorbereitete Erde und geben Sie eine dünne Schicht Erde darauf.

Pflanzen Sie Samen in Innenräumen einen Zentimeter tief und halten Sie sie feucht.

Keimzeit

Samen sind nicht pingelig zu beginnen und keimen in weniger als einer Woche bei Temperaturen zwischen 65-80 ° F.

Abstand Pflanzen

Dünne Sämlinge 10-12 Zoll voneinander entfernt, nachdem sie gekeimt sind. Pflanzen Sie Samen oder Transplantate im Garten in einem Abstand von 6 bis 18 Zoll mit einem Abstand von 18 Zoll zwischen den Reihen. Amaranth ist eine große Pflanze und kann je nach Sorte und Bedingungen bis zu 3 Meter hoch werden.

Bodenanforderungen

Amaranth ist flexibel, wenn es um Erde geht, bevorzugt jedoch gut durchlässige Erde mit einem pH-Wert zwischen 6, 0 und 7, 5. Verteilen Sie daher etwas Baumwollsamenmehl oder Kaffeesatz in der Reihe, in der Sie pflanzen möchten. Wenn Sie können, tun Sie dies am besten im Herbst vor dem Pflanzen im Frühjahr. Auf diese Weise zerfällt der Baumwollsamen über den Winter.

Sonnenanforderungen

Wachsende Amaranthpflanzen benötigen volle Sonne mit mindestens 6 Stunden pro Tag.

Sich um deinen Amaranth kümmern

Sobald es losgeht, erfordert der Anbau von Amaranth nicht mehr viel Wartung.

Düngen

Amaranth mag Stickstoff, Phosphor und Kalium, daher macht ein Garten mit viel Kompostdung sie glücklich. Außerdem verwende ich gerne Fischemulsion für meine Blattkulturen.

Jäten

Es ist wichtig, mit dem Unkraut Schritt zu halten, da junge Pflanzen leicht durch das Eindringen von Unkraut erstickt werden. Amaranth hat flache Wurzeln, seien Sie also vorsichtig, wenn Sie hacken oder kultivieren. Es ist am besten, von Hand zu kultivieren, wenn Sie in der Nähe des Pflanzenstamms arbeiten.

Bewässerung

Amaranth ist dürretolerant. Um jedoch schöne Blätter zu produzieren, achten Sie darauf, den Boden auf Wurzelebene feucht zu halten. Im Idealfall benötigt Amaranth ein- oder zweimal pro Woche ein paar Zentimeter Wasser.

Rotation / Nachfolge

Pflanzen von Jahr zu Jahr drehen, um Krankheiten zu vermeiden. Pflanzen Sie nicht dort, wo Sie im letzten Jahr Brassicas hatten. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Sie kontinuierlich Blätter und Blüten haben, können Sie im Abstand von 2 Wochen Amaranth pflanzen. Denken Sie daran, dass Ihre letzte Pflanzung 100 Tage vor dem ersten Frost im Herbst erfolgt, wenn Sie Samen vor dem Frost wünschen.

Amaranth Probleme, Schädlinge und Krankheiten

Obwohl es anfällig für einige Probleme sein kann, ist der Anbau von Amaranth keine solche Herausforderung, dass Sie auf das Pflanzen verzichten sollten.

Getrübte Pflanzenwanze

Der getrübte Pflanzenkäfer (Lygus) ist ein kleiner, ein Viertel Zoll großer, bräunlicher Käfer mit dunklen Markierungen auf Rücken und Flügeln. Sowohl Erwachsene als auch Nymphen saugen die Flüssigkeiten aus Pflanzen.

Ihre Münder enthalten ein Gift, das winzige braune Flecken auf den Blättern hinterlässt. Sie greifen auch Grüns wie Salat an. Die Erwachsenen überwintern und legen im Frühjahr Eier. Planen Sie also voraus, um sie im Winter zu vermeiden.

Während der Saison können Sie den angelaufenen Pflanzenwanzen kontrollieren, indem Sie Reihenabdeckungen verwenden, wenn der Amaranth jung ist. Weiße klebrige Fallen sind wirksam, um sie zu fangen, und parasitäre Wespen sind eine wirksame biologische Kontrolle.

Wurzelgallen-Nematoden

Amaranth ist anfällig für Wurzelgallennematoden. Diese mikroskopisch kleinen wurmförmigen Wirbellosen sind Parasiten, die die Wurzeln Ihrer Pflanze fressen. Während sie sich an Ihrer Pflanze fressen, scheiden sie ein Enzym aus, das Schwellungen verursacht. Dies ist die Beule oder Galle, die Sie an Pflanzenwurzeln sehen können. Sie können organische Bodenseifen kaufen, die Saponine enthalten, um die Nematoden abzutöten.

Milben

Kontrollieren Sie dieses Spinnentier, indem Sie befallene Blätter beschneiden und Pflanzen mit einem starken Wasserstrahl sprengen. Sie können Pflanzen auch mit Neemöl besprühen.

Blattläuse

Blattläuse sind winzige, (normalerweise) flügellose Schädlinge, die sich von Pflanzensäften ernähren. Sie werden oft kräuselnde, verkümmerte Blätter sehen, die mit einer klebrigen Substanz bedeckt sein können. Sprühen Sie sie mit einem starken Wasserstrahl ab oder spritzen Sie Pflanzen mit einer Mischung aus Wasser, Spülmittel und Cayennepfeffer. Sie können auch Senf und Kapuzinerkresse als Fallenpflanzen in der Nähe von Amaranth pflanzen.

Schnecken

Stellen Sie Fallen oder Körner auf, um Schnecken zu kontrollieren.

Cutworm

Cutworms knabbern an Ihren Pflanzen an der Basis und schneiden sie effektiv. Kontrollieren Sie sie, indem Sie sie abholen oder Kieselgur um die Pflanzen streuen. Verhindern Sie sie, indem Sie Ihren Garten im Herbst bestellen.

Leafrollers

Wenn Sie gefaltete oder gerollte Blätter an Ihrem Amaranth bemerken, haben Sie möglicherweise Leafroller. Diese Raupe bildet Nester in Blättern, indem sie die Pflanze mit Seide aufrollt. Infizierte Blätter abschneiden.

Leafminers

Blattminierer beschränken das Pflanzenwachstum und den Ertrag. Sie können sie an den verschnörkelten Linien erkennen, die sie in Pflanzenblättern hinterlassen. Wenn Sie so früh fangen, können Sie regelmäßig die Tunnel in den Blättern quetschen, um die Käfer zu zerquetschen. Sie können auch klebrige Fallen verwenden oder Pflanzen mit Neemöl besprühen.

Flohkäfer

Flohkäferbefall kann eine ganze Ernte töten, achten Sie also auf diese winzigen springenden Schädlinge. Achten Sie darauf, Ihren Garten im Herbst zu bestellen, um dies zu verhindern. Verwenden Sie zur Kontrolle klebrige Fallen und Kieselgur. Fallen wie Senf und Rettich halten sie von Ihrem Amaranth fern.

Pigweed Weevil

Pigweed-Rüsselkäfer ernähren sich von Amaranth-Folien und führen zum Zusammenbruch von Pflanzen. Zerstören Sie infizierte Pflanzen, wenn Sie Rüsselkäfer sehen.

Weißer Rost

Weißer Rost ist eine Infektion, die sich auf dem Blatt als weiße Blasen zeigt. Es ist kein wirklicher Rost, wie ihn Ihre Obstbäume bekommen könnten, sondern ein Pilz. Es betrifft häufig Brassicas und verursacht deformierte Blätter und Stängel.

Prävention basiert auf einem „sauberen“ Garten, da sich die Pilzsporen unter der Blattmasse verstecken. Legen Sie betroffene Pflanzen nicht in den Kompost. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Ernte drehen.

Dämpfung

Achten Sie beim Anbau von Amaranth-Samen darauf, Töpfe und Werkzeuge zu sterilisieren und sauberen Boden zu verwenden, um eine Dämpfung zu vermeiden.

Nassfäule und Wurzelfäule

Choanephora-Seuche (Nassfäule) und Wurzelfäule sind Pilze, die eine Pflanze zerstören können. Vermeiden Sie Überkopfbewässerung und stellen Sie sicher, dass Sie in einem gut durchlässigen Bereich pflanzen. Sie können sie auch mit einem Fungizid kontrollieren.

Alternaria Blattfleck

Alternaria-Blattfleck bewirkt, dass sich auf Blättern und Früchten ein plaqueartiger Fleck bildet. Es ist schwer zu heilen. Vermeiden Sie diesen Pilz, indem Sie die Pflanzen regelmäßig wechseln, viel Mulch um neue Pflanzen legen und die Blätter im Herbst reinigen.

Vögel

Während sie kein traditioneller Schädling sind, lieben Vögel Amaranth - sehr. Abhängig von Ihrer Sichtweise kann dies positiv oder negativ sein. Wenn Vögel ein Schädling sind, können Sie Ihren Amaranth mit einem Vogelnetz bedecken. Verwenden Sie am besten Stangen, um das Netz hochzuhalten, damit Ihre Blumensamenköpfe nicht gequetscht werden.

Begleitpflanzen für den Anbau von Amaranth

Gute Begleiterpflanzen:

Pflanzen Sie Amaranth neben Mais, um den Boden zu beschatten und Feuchtigkeit zu speichern. Eine Studie ergab, dass Ringelblumen beim Schutz von Nematoden hilfreich sind. Im Folgenden finden Sie einige andere Pflanzen, die gut mit Amaranth zusammenarbeiten.

  • Kartoffel
  • Zwiebel
  • Tomate
  • Aubergine
  • Pfeffer
  • Katzenminze

Schlechte Begleiterpflanzen:

Pflanzen Sie keinen Amaranth mit Krokuspflanzen.

Amaranth ernten und lagern

Wenn Sie Amaranth anbauen, hängt die Erntezeit davon ab, wofür Sie die Pflanzen anbauen. Die Blätter können einen Monat nach dem Pflanzen fertig sein, während die Blüten etwa 2 Monate und die Samen bis zu 3 oder mehr Monate brauchen.

Blätter, Samen und Blumen ernten

Amaranthblätter sind in etwa 30 bis 45 Tagen erntebereit. Schneiden Sie die Blätter mit einer scharfen Schere von der Pflanze ab. Pflanzen wachsen bis zum Frost weiter.

Sie können die ganze Pflanze auch an den Wurzeln hochziehen. Bei heißem Wetter wird es schnell welken. Stellen Sie es in den Kühlschrank oder tauchen Sie es in kaltes Wasser.

Die Samen sind fertig, wenn die Blätter fallen, und Sie können den Kopf vorsichtig zwischen Daumen und Fingern rollen. Wenn die Samen leicht herausfallen, ist es Zeit zu ernten. Wenn Sie nasses Wetter haben, können Sie die Stiele schneiden und zum Trocknen über ein sauberes Blatt hängen. Schütteln Sie sie nach dem Trocknen gut.

Jede Blütenspitze gibt Ihnen 4 bis 8 Unzen Samen.

Wenn Sie Blumen ernten, schneiden Sie die Blumen, bevor sie ausgesät werden, und bringen Sie sie schnell ins Wasser.

Samen lagern

Trocknen Sie die Samen nach der Ernte ein oder zwei Tage lang und lagern Sie sie dann an einem dunklen, trockenen Ort in einem luftdichten Behälter. Samen halten auf diese Weise ein Jahr oder länger.

Amaranth essen

Amaranth wird oft als „Superfood“ angesehen, da es reich an Vitamin A, Vitamin C, Ballaststoffen und Aminosäuren, einschließlich Lysin, ist. Es ist auch mit Protein gefüllt, ungefähr 16 Prozent im Vergleich zu 10 Prozent in den meisten anderen Körnern. Auf diese Weise ist es mit Quinoa vergleichbar.

Amaranth wird köstlich gebraten oder mit Tomaten, Zwiebeln und Paprika im typischen südländischen Stil gekocht. In Südamerika werden die Blätter oft mit Fleisch oder Fisch serviert.

In Mexiko mischen sie geknallten Amaranth mit Honig für einen Müsliriegel wie einen Snack. Sie können die Samen auch wie Popcorn platzen lassen oder als Weizenmehlalternative zermahlen.

Amaranth-Samen können wie Haferflocken gekocht werden, um einen leckeren Brei zu erhalten. Ich mag es, Samen mit Eiern, Semmelbröseln und Knoblauch zu mischen, sie zu Pastetchen zu formen und sie dann in einer Pfanne mit Butter zu braten. Amaranth Mehl macht einen Killer Pfannkuchen.

Ignorieren Sie Amaranthblätter nicht, denn sie sind auch köstlich. Kleinere Blätter sind zarter und größere Blätter sind geschmackvoller. Junge Amaranthblätter können roh in Salaten gegessen werden. Ältere Blätter werden am besten wie Spinat oder Mangold gekocht, da sie bitter werden können.

Wir alle haben Pflanzen, die wir gerne zum „Spaß“ anbauen. Amaranth ist eine dieser lustigen Pflanzen für mich. Die Blätter und Samen sind eine ausgezeichnete Nahrungsquelle, aber ich liebe es, die Pflanzen wachsen zu sehen. Die hohen Stiele sind eine beeindruckende Ergänzung des Gartens, und wenn der Wind weht, winken die Blumen wie lebhafte, verschwommene Fahnen hin und her.