Anbau von Mandeln: Beste Sorten, Pflanzanleitung, Pflege, Probleme und Ernte

Mandeln sind im Moment der letzte Schrei und viele Erzeuger und Bauern haben ihr Land von allem anderen befreit, um ausschließlich Mandeln anzubauen. Schauen Sie sich nur Kalifornien an, wo im vergangenen Jahr fast 7.000 Landwirte 2, 26 Milliarden Pfund Mandeln angebaut haben.

Keine Angst, Sie können auch in kleinem Maßstab Mandeln anbauen. Ob Sie ein Gehöft oder einen kleinen Stadtgarten haben, viele Mandelsorten sind von Natur aus kompakt. Wenn Sie eine größere Pflanze haben, können Sie sie leicht auf die gewünschte Höhe beschneiden.

Bist du bereit, dich um den Verstand zu bringen? Mandeln sind technisch gesehen keine Nuss. Sie sind mit Steinobst wie Pfirsichen und Kirschen verwandt. Es ist weniger überraschend zu wissen, dass sie reich an einfach ungesättigten Fetten, Vitamin E und Protein sind, weshalb manche Leute sie als Superfood bezeichnen.

Mandeln werden seit vorbiblischen Zeiten kultiviert. Die Römer schenkten Jungvermählten Mandeln, weil sie glaubten, sie seien ein Fruchtbarkeitszauber, der das Ehepaar für viele Kinder einrichten würde.

In den 1700er Jahren wurden Mandeln nach Kalifornien gebracht, aber es würde viele Jahre später dauern, bis der Anbau von Mandeln zu einem erfolgreichen Unterfangen wurde, das mehr als eine halbe Million Morgen umfasste.

Mandelsorten

Es gibt zwei Arten von Mandeln - süß und bitter. Du willst nur süß. Bittermandeln enthalten Cyanid.

Mission

Mission oder Texas Mission ist tolerant gegenüber Böden, die nicht ideal sind, so dass sie sowohl für den privaten als auch für den kommerziellen Anbau gut sind. Dieser Typ produziert später als die meisten Sorten und seine Nuss ist kürzer.

Carmel

Carmel ist einer der beliebtesten Anbaugebiete im heimischen Obstgarten. Wenn Sie in einem Kindergarten einkaufen, prüfen Sie, ob Carmel auf Nemaguard- oder Lovel-Pfirsichwurzelstock gepfropft werden kann. Dies ist aufgrund der hervorragenden Ergebnisse dieser Pfropfung durchaus üblich.

Carmel ist eine der kleineren Sorten. Wenn also Platz ein Problem ist, ist dies die richtige für Sie.

Neplus Ultra

Eine weitere großartige Mandel für den heimischen Obstgarten ist neplus ultra. Die Nuss ist lang und die Schale weicher als die meisten anderen Mandeln.

Nonpareil

Nonpareil ist eine Sorte, die im August oder September zur Ernte bereit ist. Es hat eine lange und weiche Schale, ist also gut für die kommerzielle Produktion, aber auch für den heimischen Obstgarten.

Monterey

Monterey ist ein kurzer Baum, der sich jedoch weit ausbreitet.

Gartenprinz

Dies ist die Art von Mandel, mit der ich Ihnen empfehlen würde, zu beginnen. Es ist eine Zwergsorte, nimmt also nicht viel Platz ein und ist selbstbestäubend, sodass kein zweiter Baum erforderlich ist.

Andere lohnende Sorten sind:

  • Lingston
  • Mono
  • Pater
  • Ripon
  • Planada
  • Winter
  • Butte
  • Fritz

Wie man Mandeln anbaut

Der Schlüssel zum Anbau von Mandeln liegt darin, sich daran zu erinnern, dass sie im Nahen Osten und in Südostasien beheimatet sind, wo die Temperaturen konstant hoch sind. Solange sie ähnliche Bedingungen haben, gedeihen die Pflanzen.

Wachsende Zonen

Mandeln wachsen in den Zonen 5 bis 9. Sie erfordern milde Winter und lange heiße Sommer.

Sonnenanforderungen

Mandeln brauchen volle Sonne. Schützen Sie die Bäume vor allem in den ersten Jahren vor starkem Wind.

Bodenanforderungen

Mandeln brauchen lockeren Lehmboden. Ihre Wurzeln erstrecken sich weit und sie mögen keinen harten, kompakten Boden. Die Erde muss auch gut entwässern. Mandelwurzeln verrotten, wenn sie zu nass werden.

Obwohl Mandelbäume nicht pingelig sind, kommt die beste Produktion aus Böden mit einem pH-Wert von 6, 5 bis 8.

Wann pflanzen?

Pflanzen Sie im späten Frühjahr, wenn Sie sicher sind, dass es keinen Frost gibt. Mandelbäume sterben höchstwahrscheinlich ab, wenn die Temperaturen unter 50 ° F fallen. Pflanzen Sie gekeimte Samen im späten Winter oder frühen Frühling. Pflanzen Sie im Herbst nicht gekeimte Samen.

Containerpflanzung

Obwohl Mandeln lieber im Boden liegen, können Sie sie in Behälter pflanzen. Sie benötigen einen Behälter von mindestens 20 Gallonen. Füllen Sie mit einer Mischung aus Sand und einer hochwertigen Blumenerde.

Bewässern Sie den Behälter gut, bis Feuchtigkeit aus den unteren Drainagelöchern tropft. Lassen Sie den Boden bis zu einer Tiefe von etwa 5 cm austrocknen, bevor Sie ihn erneut gießen.

Im Frühjahr düngen und in der Ruhezeit beschneiden. Verwenden Sie bei der Bewässerung gegebenenfalls Flüssigdünger.

Samen pflanzen

Sie können einen Mandelbaum aus einer Nuss wachsen lassen, aber es ist ein langer und unsicherer Prozess. Es ist viel besser, einen Baum aus einem seriösen Kindergarten zu pflanzen.

Wenn Sie immer noch aus einer Nuss wachsen möchten, benötigen Sie mindestens zehn Mandeln, die sich noch in ihren Schalen befinden, und legen Sie sie in eine Schüssel mit Wasser. Nach acht Stunden die Schale knacken, um die Mutter freizulegen, aber nicht vollständig knacken oder die Schale entfernen.

In einen mit feuchten Papiertüchern ausgelegten Behälter geben und in Plastikfolie abdecken, bevor er etwa zwei Monate lang in den Kühlschrank gestellt wird.

Sobald dieser Schichtungsprozess abgeschlossen ist, pflanzen Sie die Samenaufzuchtmischung einmal pro Woche in Behältern und Wasser bis zur Keimung.

Bäume pflanzen

Die meisten Mandeln sind nicht selbst fruchtbar und benötigen einen anderen Baum, um die Bestäubung zu unterstützen. Auch bestäuben sich nicht alle Mandeln gegenseitig. Sprechen Sie daher mit Ihrem örtlichen Kindergarten, um herauszufinden, welche Bestäubungspaare in Ihrer Region gut funktionieren. Gartenprinz ist ein Selbstbestäuber, daher ist es eine gute Option, wenn er in Ihrer Zone wächst.

Mandeln haben tiefe Wurzeln, daher muss der Boden locker und lehmig sein. Stellen Sie sicher, dass Sie dem Boden gut verfaulte organische Stoffe hinzugefügt haben. Grabe ein Loch, das doppelt so groß ist wie dein Wurzelballen und senke die Pflanze vorsichtig hinein.

Sobald Sie das Loch wieder gefüllt haben, gießen Sie es gut ein und stecken Sie den Baum für das erste Jahr des Wachstums ab.

Abstand

Platzieren Sie Ihre Mandelbäume je nach Größe etwa 15 bis 25 Fuß voneinander entfernt.

Pflege von Mandelbäumen

Dünger

Im Frühjahr düngen. Verwenden Sie einen hochwertigen Dünger und streuen Sie ihn über die Tropfschnur des Baumes, bevor Sie ihn gut gießen. Im Herbst vor der Ruhephase erneut düngen.

Wasser

Obwohl Mandeln in trockenen Umgebungen wachsen, sind sie nicht völlig dürreresistent. Sie können trockene Jahre überleben, aber die Ernte wird beeinträchtigt.

In den ersten zwei Jahren regelmäßig gießen, mindestens einmal pro Woche oder zwei. Gießen Sie die Pflanzen danach etwa alle drei Wochen tief ein und achten Sie darauf, dass die Wurzeln nicht im Wasser ertrinken. Lassen Sie die Oberfläche trocknen, bevor Sie sie erneut gießen.

Beschneidung

Mandeln profitieren vom Beschneiden. Ich beschneide, wenn erkrankte Gliedmaßen, Äste reiben oder um Größe und Form zu erhalten. Nur in der Ruhezeit beschneiden, da Mandeln beim Neujahrswachstum blühen.

Sie sollten den Baum auch während der Ruhephase des ersten Jahres formen. Dieses Video zeigt Ihnen, wie:

Begleitpflanzung für den Anbau von Mandeln

Mandel funktioniert gut gepflanzt neben einer Vielzahl von Kräutern.

  • Rainfarn
  • Kleeblatt
  • Beinwell
  • Katzenminze
  • Knoblauch
  • Salbei
  • Nessel

Pflanzen Sie keine Mandeln mit Tomaten und Kartoffeln.

Häufige Probleme und Lösungen für den Anbau von Mandeln

Leider leiden Mandeln unter einer Vielzahl von Problemen. Lassen Sie sich davon nicht abschrecken, mit ein wenig Sorgfalt können sie produktiv und glücklich sein.

Spinnmilben

Auf den Blättern erscheinen gelbe oder braune Flecken, und manchmal sehen Sie kleine Netze. Dann wissen Sie, dass Sie Spinnmilben haben. Diese winzigen Spinnentiere können einen Mandelbaum genug beschädigen, um ihn zu töten. Besprühen Sie den Baum mit einem starken Wasserstrahl, um ihn loszuwerden, und verwenden Sie dann regelmäßig Neemöl, um ihn fernzuhalten.

Blattrollen

Es gibt einige Insekten, die anscheinend alles befallen, was Sie pflanzen, und Blattrollen sind eine davon. Es sind kleine Raupen, die sich auf die Rückseite der Blätter einbetten und sie mit Seide aufrollen, um einen Schutz zu bilden.

Während die Raupen wachsen, ernähren sie sich vom Blatt. Einige davon sind keine große Sache - entfernen Sie einfach das Blatt und werfen Sie es in den Müll. Wenn es jedoch viel gibt, kann der Mandelbaum eine Entlaubung erleiden, die sich auf Ihre Ernte auswirkt. Verwenden Sie regelmäßig Neemöl, um die Blätter für diese Raupe ungenießbar zu machen. Sie können auch ein Insektizid während der Ruhephase verwenden.

Bohrer

Bohrer sind eher eine Gruppe von Insekten als nur eine. Jedes Insekt, das sich in den Baum bohrt, kann ihn zerstören. Pfirsichbohrer und Pfirsichzweigbohrer neigen insbesondere dazu, Mandeln anzugreifen.

Borer-Jungtiere fressen sich durch lebendes Gewebe und lassen den Baum gestresst werden oder töten ihn sogar, wenn der Befall schlimm genug ist. Die beste Verteidigung besteht darin, einen gesunden Mandelbaum zu haben, indem man ihn gut füttert und mit gerade genug Wasser mulcht. Ich hatte einen schlimmen Befall und behandelte ihn mit Carbaryl, wodurch das Problem behoben wurde.

Zeltraupen

Diese Raupen fressen von April bis Juni und lassen die Baumblätter wie kleine Skelette aussehen. Wenn es nur wenige gibt, entfernen Sie die Blätter oder Zweige und zerstören Sie sie. Verwenden Sie bei einem Befall ein organisches Insektizid.

Rahmen

Saft saugende Monster wie Schuppen entziehen Ihrem Mandelbaum buchstäblich das Leben. Ihre Exkremente, die Honigtau genannt werden, ziehen auch Ameisen und andere Schädlinge an. Ich vermeide Schuppen mit regelmäßigen Sprays von Bio-Neemöl. Sie können auch ein Insektizid während der Ruhephase verwenden.

Rumpffäule

Rumpffäule ist eine verheerende Pilzkrankheit, die sich auf die Größe Ihrer Ernte, die Gesundheit der Blätter und das Holz des Baumes auswirkt.

Anfangs sehen Sie Blätter auf zufälligen Zweigen verdorren und sterben. Wenn sich die Nussschalen auf natürliche Weise teilen, sehen Sie außen und innen schwarze Sporen mit verrotteter Nuss. Wenn der Befall schlecht ist, sterben die infizierten Zweige ab.

Rumpffäule wird durch Überbewässerung, Überfütterung und Überdüngung verursacht. Zu viel Stickstoff ist eine Einladung für Pilzkrankheiten bei Mandelbäumen. Carmel, Monterey und Fritz haben den größten Widerstand gegen Rumpffäule. Nonpareil, Winters und Butte sind am anfälligsten.

Kronengalle

Kronengalle ist ein Bakterium im Boden, das an den Wurzeln und Zweigen wachsender Mandelbäume Wachstum verursacht. Wenn Sie diese schwammigen Gallen entdecken, die normalerweise in der Nähe der Basis des Baumes auftauchen, schneiden Sie jede Infektion aus, wenn Sie können. Andernfalls wenden Sie Gallex auf den Baum an.

Die beste Vorbeugung besteht darin, resistente Sorten zu kaufen und solche wie Lovell Peach und Nemaguard zu vermeiden, die anfällig sind.

Obst Russeting

Dieser Mehltaupilz befällt typischerweise die Schalen wachsender Mandeln. Die Nüsse sind normalerweise nicht betroffen. Behandeln Sie es mit Schwefelsprays oder einem Fungizid während des Jackensplits und Mitte des Frühlings.

Ameisen

Pflaster- und südliche Feuerameisen ernähren sich von Wirten, die sich um Mandelbäume befinden, und sie können Nüsse beschädigen, die auf den Boden fallen. Halten Sie Unkraut von Ihrem Obstgarten fern und verwenden Sie Deckfrüchte um die Bäume. Sie können vor der Ernte Ameisenköder verwenden und Ihre Mandeln so schnell wie möglich vom Boden abheben, damit die Ameisen sie nicht zerstören.

Mandelkern schrumpfen

Mandelbäume, die vom Kernelschrumpf betroffen sind, blühen später als gesunde Bäume. Es kann auch neues Wachstum bremsen und dazu führen, dass die Blätter kleiner sind als sonst. Es ist besonders verbreitet bei Bäumen, die auf Pfirsichbaumwurzelstock gepflanzt sind. Entfernen Sie kranke Bäume und kaufen Sie nur aus Quellen, die als krankheitsfrei zertifiziert sind.

Verticillium Wilt

Welke wird durch einen Pilz verursacht, der viele verschiedene Arten von Pflanzen befällt. Es lässt die Blätter gelb werden und bremst das Baumwachstum.

Sie können es nicht heilen, also verhindern Sie es, indem Sie an der Basis der Pflanzen gießen, die Pflanzen gesund und gut gedüngt halten und vor dem Pflanzen eine Deckfrucht wie Mais, Gerste oder Weizen verwenden. Sie können den Boden auch vor dem Pflanzen solarisieren.

Mandeln ernten

Mandeln sind bereit zu ernten, wenn sich die Schale spaltet. Normalerweise teilen sich die höheren Nüsse zuerst von August bis September, wenn Sie auf der Nordhalbkugel leben. Bäume beginnen 2-4 Jahre nach dem Pflanzen zu produzieren.

Ich lasse meine Mandeln am Baum, bis sich mindestens 90% von ihnen gespalten haben. Wenn Sie Eichhörnchen haben, ist dies möglicherweise keine Option.

Wählen Sie alle Mandeln aus, die Sie erreichen können, einschließlich der Mandeln, die bereits auf den Boden gefallen sind. Ich benutze einen Stock oder einen Greifer, um die höheren zu erreichen. Hier ist es praktisch, Ihren Baum auf einer überschaubaren Höhe zu halten!

Wenn ich eine große Ernte habe, lege ich eine Plane unter den Baum, um jeden Herbst zu fangen. Wenn man den Baum schüttelt, fallen sie oft auch. Binden Sie die Kinder ein, denn das Ernten von Mandeln macht Spaß und kostet viel Energie.

Trocknen

Sobald Sie die Mandeln gesammelt haben, besteht der nächste Schritt darin, die Schale von Hand zu entfernen und die Nüsse in der Sonne zu trocknen. Entfernen Sie einfach die Schale und legen Sie die Nüsse an einen sonnigen Ort, geschützt durch ein Netz. Drehen oder schütteln Sie sie von Zeit zu Zeit.

Öffnen Sie nach ein paar Tagen eine und testen Sie, ob die Nuss hart und trocken ist. Wenn es weich und gummiartig ist, ist es nicht trocken genug. Wiederholen Sie diesen Test jeden Tag, bis die Nuss trocken ist. Sie sollten in der Lage sein, die Nuss im Inneren klappern zu hören. Mandeln, die nicht trocken genug sind, bilden innen Schimmel.

Lagern Sie trockene Mandeln bis zu acht Monate in einem Behälter oder bis zu einem Jahr im Kühlschrank, aber um ehrlich zu sein, halten sie in meinem Haus nie so lange.

Das Fazit

Mandelmilch, Mandelpaste, Mandelmehl oder gute alte Mandelscheiben - die Möglichkeiten sind endlos. Der Anbau von Mandeln in Ihrem Garten hat etwas so Erfüllendes, ganz zu schweigen von der atemberaubenden Blumenpracht, die Sie jedes Frühjahr erhalten. Wenn Sie eine erstaunliche Verwendung für Mandeln haben, lassen Sie es uns wissen!