Lösen Sie Ihre Schmerzen mit diesen 14 Pflanzen, die Schmerzen lindern

Der Umgang mit Schmerzen ist etwas, dem wir uns alle in unserem Leben stellen müssen. Wenn es sich um eine leichte Verletzung oder einen Muskelkater handelt, greifen die meisten Menschen nach rezeptfreien Medikamenten wie Paracetamol oder Ibuprofen.

Während diese Medikamente wirken, können sie nachteilige Nebenwirkungen wie Übelkeit, Schwäche, Schwitzen, Durchfall oder sogar Leberversagen haben. Einige Menschen können diese Medikamente wegen Allergien nicht verwenden. Dann gibt es diejenigen, die einen autarkeren Lebensstil führen wollen. Hier kommt der Anbau von schmerzlindernden Pflanzen ins Spiel.

Egal, ob Sie einen Garten suchen, der Sie im Krisenfall gesund hält, oder zusätzliche Hilfe benötigen, um kommerzielle Medikamente zu ergänzen, die folgenden Pflanzen, die Schmerzen lindern, können Ihnen etwas Trost geben, wenn Sie Schmerzen haben.

Pflanzen, die Schmerzen lindern

1. Ingwer (Zingiber officinale)

Ingwer ist eines der wirksamsten entzündungshemmenden Kräuter und erweist sich als wirksamer als Ibuprofen oder ähnliche Medikamente. Anstatt die Bildung entzündlicher Verbindungen zu blockieren, zielt Ingwer auf diese Verbindungen ab und hat gleichzeitig antioxidative Wirkungen, die bestehende Entzündungen und Säuren in der Flüssigkeit in den Gelenken stoppen. All dies kann Erleichterung für jeden bedeuten, der unter bestimmten Arten von Schmerzen leidet.

2. Nelken (Syzygium aromaticum)

Hattest du jemals Zahnschmerzen? Wenn ja, wissen Sie, dass es sich anfühlt, als würden sich die Tore der Hölle in Ihrem Mund öffnen. Schmerz ist ein mildes Wort dafür, wie sich Zahnschmerzen anfühlen können. Wenn dein Mund das nächste Mal schreit, greife nach Nelken.

Sie kennen wahrscheinlich eher Nelken in der ganzen Form oder gemahlene Formen, die Fleisch- und Reisgerichte aufpeppen. Für medizinische Zwecke können Nelken in Pulver- oder Kapselform gefunden werden, und Sie können auch Nelkenöl herstellen. Nelkenöl ist die beste Wahl, wenn Sie Zahnschmerzen haben. Nelken können auch helfen, Übelkeit zu lindern und Erkältungen zu behandeln.

Die Vorteile hören hier nicht auf. Wenn es als topische Creme verwendet wird, kann es arthritische Entzündungen oder Rückenschmerzen lindern.

Der Grund, warum es funktioniert, ist einfach. Nelken haben einen Wirkstoff namens Eugenol, ein natürliches Schmerzmittel, das Sie in einigen rezeptfreien Schmerzcremes finden können. Seien Sie vorsichtig mit Nelken, wenn Sie an einer Blutungsstörung oder einem blutverdünnenden Medikament leiden. Sie können das Risiko abnormaler Blutungen erhöhen.

3. Pfeffer (Capsicum annuum)

Sie haben vielleicht keinen Geschmack für heißes Zeug, aber Paprika bietet Dutzende von Vorteilen, einschließlich eines natürlichen Schmerzmittels. Capsaicin stammt aus Chilischoten und kann als topisches Mittel zur Linderung von Nerven-, Muskel- und Gelenkschmerzen eingesetzt werden.

Paprika lindert Schmerzen, da Capsaicin Chemikalien enthält, die verhindern, dass Schmerzsignale an das Gehirn gesendet werden. Durch das Stoppen der Schmerzwahrnehmung löst die Chemikalie die Freisetzung schmerzlindernder Endorphine aus und sorgt für eine analgetische Wirkung.

Cayenne-Pfeffer kann zum Beispiel verwendet werden, um postoperative Schmerzen sowie Migräne und Muskelschmerzen zu lindern. Sie können auch eine Cayennepfeffercreme zubereiten, um Rückenschmerzen zu lindern. Wenn Sie Ihren Knöchel verdrehen, kann das Auftragen von Creme dazu beitragen, dass er sich besser anfühlt.

Wenn Sie nicht selbst wachsen möchten, finden Sie Capsaicin in Gel- oder Cremeform. Es ist sicher, drei- bis viermal täglich angewendet zu werden, um arthritische und Nervenschmerzen zu lindern. Wenn es 0, 025 Prozent Capsaicin enthält, kann es Arthrose-Schmerzen lindern, und höhere Konzentrationen sind nützlich für periphere Nervenschmerzen, wie z. B. diabetische Nervenschäden.

4. Kurkuma (Curcuma longa)

Kurkuma hat viele vorteilhafte Eigenschaften, einschließlich der Fähigkeit, Schmerzen zu lindern. Während Kurkuma vor allem dafür bekannt ist, Currygerichten Geschmack zu verleihen, hat es ausgezeichnete entzündungshemmende Eigenschaften und es gibt Hinweise darauf, dass es krebsbekämpfende Elemente enthält. Die regelmäßige Einnahme von Kurkuma kann dazu beitragen, die Durchblutung zu verbessern und Blutgerinnsel zu verhindern.

Wie ist das möglich? Dies liegt daran, dass Kurkuma einen Wirkstoff namens Curcumin enthält, der die Spiegel von zwei entzündungsverursachenden Enzymen im Körper senkt.

Kurkuma ist einfach in einem Behälter in Ihrem Garten zu züchten. Es ist eine dieser Pflanzen, die Schmerzen lindert, aber auch eine leckere Ergänzung für die Küche darstellt.

5. Lavendel (Lavandula)

Lavendelöl zur Hand zu haben ist klug, wenn Sie unter Kopfschmerzen leiden. Die Verwendung von ätherischem Lavendelöl kann Schmerzen auf natürliche Weise lindern, und es gibt Hinweise darauf, dass Sie es verwenden können, um etwas Schlaf zu bekommen und Angstzustände zu lindern. Das Einatmen von Lavendelöl hilft auch, Schmerzen zu lindern, die mit Migränekopfschmerzen verbunden sind.

Lavendelöl hat auch andere nützliche Eigenschaften. Es ist ein Antioxidans mit entzündungshemmenden Eigenschaften.

6. Pfefferminze (Mentha × piperita)

Das ätherische Pfefferminzöl ist ein fantastischer Weg, um Schmerzen auf natürliche Weise zu lindern. Es hat entzündungshemmende, antimikrobielle und schmerzlindernde Eigenschaften. Es wird angenommen, dass Pfefferminze einige nützliche Wirkstoffe wie Carvacrol, Menthol und Limonen enthält.

In verdünnter Form können Sie ätherisches Pfefferminzöl als topische Behandlung verwenden. Das Auftragen von Pfefferminze auf Ihre Schläfen kann Ihnen möglicherweise auch dabei helfen, Spannungskopfschmerzen zu lindern.

7. Aloe Vera (Aloe)

Von allen schmerzlindernden Pflanzen ist Aloe Vera eine der bekanntesten. Es ist beliebt für die Behandlung von Hautverletzungen. Praktisch jeder hat die Kühlcreme bei einem Sonnenbrand aufgeschlämmt, aber Sie können sie auch oral bei schmerzenden Gelenken einnehmen. Lassen Sie eine Aloe-Pflanze in Ihrer Küche wachsen, um Verbrennungen schnell zu lindern.

8. Weiße Weide ( Salix alba)

Weiße Weidenrinde wird "das ursprüngliche Aspirin" genannt. Diese Pflanze enthält Salicin, das sich beim Verzehr in Salicylsäure umwandelt, und Salicylsäure ist zufällig der Hauptbestandteil von Aspirin. Kein Wunder, dass es sich um eine natürliche Version des allgegenwärtigen Schmerzmittels handelt.

In synthetischen Versionen kann Salicylsäure Ihren Magen reizen. Weiße Weidenrinde ist natürlich, daher ist sie für manche Menschen leichter zu tolerieren. Es ist nützlich bei der Linderung von Schmerzen, Fieber und Entzündungen.

Um Schmerzen zu lindern, nehmen Sie täglich oder nach Bedarf 1 bis 2 Tropfen Tinktur aus weißer Weidenrinde. Es ist wirksam gegen akute Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen und Arthrose. Seien Sie vorsichtig, da der Verzehr von zu viel weißer Weidenrinde die Nierenfunktion beeinträchtigen und das Blutungsrisiko erhöhen kann. Es ist nicht sicher für Kinder.

Die Geschichte der weißen Weidenrinde ist faszinierend. Vor Jahren kauten Menschen an der Rinde, um Schmerzen und Fieber zu lindern. Heutzutage können Sie getrocknete weiße Weidenrinde kaufen und wie Tee trinken. Es kommt auch in Kapselform. Egal wie Sie das Kraut nehmen, es funktioniert alles gleich.

HINWEIS: Wenn Sie empfindlich auf Aspirin reagieren oder bereits rezeptfreie entzündungshemmende Medikamente (wie Aspirin oder Ibuprofen) einnehmen, vermeiden Sie die Einnahme von weißer Weidenrinde.

9. Eukalyptus ( Eukalyptus)

Eukalyptus riecht wunderbar und lindert auch Entzündungsschmerzen. Darüber hinaus ist es antimikrobiell. Mit Jojobaöl, Eukalyptusöl und Lavendelöl können Sie Muskeln einreiben. Bei Muskelkater kann es Wärme erzeugen, die Beschwerden lindert. Es ist eine dieser Pflanzen, die Schmerzen lindert und dabei wunderbar riecht. Es kann auch die Reizung einer juckenden Kopfhaut lindern.

10. Baldrian ( Valeriana officinalis)

Haben Sie jemals von Baldrianwurzel gehört? Wenn nicht, verpassen Sie es. Einige Leute behaupten, dass Baldrianwurzel wie ein natürliches Beruhigungsmittel ist. Klingt nicht schlecht, oder?

Baldrianwurzel kann verwendet werden, um Verspannungen, Reizbarkeit, Stress, Angstzustände und Schlaflosigkeit zu lindern. Es lindert Schmerzen, da es hilft, Unbehagen zu reduzieren, indem es Ihre Nervenempfindlichkeit einschränkt. Der beste Weg, um diese Ergänzung zu nehmen, ist das Trinken von Baldrian-Tee; Es ist ideal zur natürlichen Schmerzlinderung oder um Ihr Gehirn dazu zu bringen, sich zum Schlafen zu beruhigen.

11. Katzenklaue (Uncaria tomentosa)

Katzenkralle sieht aus wie Hakenhörner, woher sie ihren Namen hat. Es ist eine holzige Rebe, die im Amazonas-Regenwald wächst, zusammen mit einigen Orten in Südamerika. Es wird angenommen, dass Katzenkralle entzündungshemmende Eigenschaften hat, die die Produktion des Hormons Prostaglandin blockieren. Dieses Hormon trägt zu Entzündungen und Schmerzen in Ihrem Körper bei.

Sie müssen jedoch vorsichtig sein, da zu viel Katzenkralle Durchfall verursachen kann. Die empfohlene Dosis beträgt 250 bis 1.000 mg Kapseln ein- bis dreimal täglich.

12. Mutterkraut (Tanacetum parthenium)

Mutterkraut ist eine bekannte Heilpflanze, die viele Anwendungen wie Fieber, Migränekopfschmerzen, Zahnschmerzen, Bauchschmerzen und rheumatoide Arthritis hat. Es gibt Hinweise darauf, dass Frauen ihre Muttermilchversorgung mit Mutterkraut erhöhen können.

Wie funktioniert es? Mutterkraut hat mehrere Wirkstoffe, die Entzündungen und Muskelkrämpfe reduzieren können. Die Wirkstoffe in dieser Pflanze wirken zusammen, um die Schmerzen zu lindern, die Sie durch Muskelkater verspüren.

Sei vorsichtig mit Mutterkraut. In der falschen Dosis kann Mutterkraut Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen und ein erhöhtes Blutungsrisiko verursachen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme von Mutterkraut.

13. Johanniskraut (Hypericum perforatum)

Johanniskraut hat den Ruf, die emotionale Gesundheit zu unterstützen, kann aber auch zur Schmerzlinderung eingesetzt werden. Einige Kräuterkenner behaupten, dass Johanniskraut eines der wichtigsten pflanzlichen Schmerzmittel ist und verwendet werden kann, wenn Sie starke Schmerzen oder Verletzungen in Körperteilen haben, die viele Nerven haben. Dieses Kraut zielt angeblich auf das Nervensystem.

14. Traubensilberkerze (Actaea racemosa)

Traubensilberkerze wird als nützlich für Frauen angesehen, da sie zur Behandlung von Menstruationsschmerzen verwendet werden kann und von einigen Hebammen während der Wehen angewendet wird. Schwangere sollten die Einnahme von Traubensilberkerze vermeiden.

Traubensilberkerze kann als krampflösendes Kraut verwendet werden, das Krämpfe oder Muskelschmerzen aller Art lindern kann. Es kann auch zur Behandlung von nervenbedingten Schmerzen, Schleudertrauma und Rückenschmerzen eingesetzt werden, da es entzündungshemmende Eigenschaften enthält.

Anmerkungen

Gehen Sie bei der Verwendung von Pflanzen, die Schmerzen lindern, skeptisch vor. Nicht alles hat sich in der Wissenschaft als wirksam erwiesen. Das bedeutet nicht, dass es sich nicht lohnt, diese Pflanzen auszuprobieren, aber es bedeutet, dass Sie bereit sein sollten, etwas anderes auszuprobieren, wenn Sie keine Erleichterung bekommen.

Sie sollten auch darauf achten, dass Sie wissen, was Sie einnehmen und wie viel Sie einnehmen sollten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Bedenken haben.

Die Behandlung von Schmerzen hört natürlich nicht mit Kräutern auf. Vergessen Sie nicht Yoga, Akupunktur, Akupressur, Yoga und rotierende Hitze und Eis. In Kombination wirken alle diese Methoden zusammen, um Schmerzen in der Knospe zu ersticken.

Warten Sie nicht, bis die Schmerzen zu schlimm werden! Die Einnahme von pflanzlichen Heilmitteln funktioniert am besten, wenn Sie nicht darauf warten, dass die Schmerzen unerträglich werden. Wenn Sie nach rezeptfreien Medikamenten greifen, sollten Sie stattdessen eine dieser 14 Pflanzen ausprobieren, die Schmerzen lindern.