Haben Sie das Zeug dazu, Hühner in Ihrem Garten aufzuziehen?

Bevor Sie sich auf den Weg zur Aufzucht von Hinterhofhühnern machen, ist es wichtig, die richtige Frage zu stellen:

Dürfen Sie in Ihrer Nähe Hühner aufziehen?

Nach Meinung einiger Leute sollte es kein Problem geben. Hühner zu haben sollte wie andere Haustiere wie Katzen und Hunde sein. Aber die Wahrheit ist, dass viele Vorortbehörden und Gemeinden die Haltung von Hühnern nicht zulassen.

Selbst wenn Sie Hühner in dem Gebiet halten dürfen, in dem Sie leben, erhalten Sie eine lange Liste von Bedingungen und Regeln, die Sie einhalten müssen. Dies kann von der Anzahl der Hühner, die Sie behalten können, bis zum Design des Hühnerstalles reichen.

Sie können sich viel Ärger ersparen, wenn Sie über das Know-how aller Regeln verfügen, bevor Sie einen Stall bauen und Ihre gefiederten Freunde in ihr neues Zuhause bringen.

Die Legalität, Hinterhofhühner zu halten

Hinterhofhühner waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Amerika ein häufiger Anblick. Dieses leicht zu züchtende Haustier nahm nicht viel Platz ein und ein kleiner Bestand reichte aus, um die gesamte Familie mit Fleisch und Eiern mit minimalen Kosten zu versorgen.

Außerdem wurden sie verwendet, um viele ihrer Ernährungsbedürfnisse zu erfüllen, und lieferten viele Grundnahrungsmittel.

Also, was hat sich geändert?

Wie sind die Hinterhofhühner von der Szene verschwunden?

Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts war die Lebensmittelproduktion zu einer organisierten Industrie geworden, und Lebensmittelgeschäfte wurden regelmäßig mit Geflügel und Eiern versorgt. Jetzt konnten die Menschen problemlos Fleisch und Eier vom Supermarkt nach Hause kaufen und das Geflügel bequem einfrieren - dank des Kühlschranks.

Es war nicht länger notwendig, sich die Mühe zu machen, Hühner zu züchten, nur um ein herzhaftes Frühstück mit Omeletts zu haben!

Gleichzeitig wurden in den wohlhabenden Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg moderne amerikanische Vorstadtgebiete gegründet. Es war notwendig, diese Entwicklungen als einen höflichen, urbanen und kosmopolitischen Ort zum Leben zu fördern.

Die Abschaffung der ländlichen Tradition der Aufzucht von Nutztieren war eine Möglichkeit, diese Gemeinschaften voranzubringen. Es gab keinen Platz für Hinterhofhühner, da sie als störend empfunden wurden. Die Nutztiere wurden als Bedrohung für die öffentliche Gesundheit angesehen und auch als etwas Lautes und Stinkendes angesehen.

Heute hat sich die Aufzucht von Hinterhofhühnern jedoch gelohnt. Mit der Einführung von Bio-Lebensmitteln und wachsenden gesundheitlichen Bedenken wird der Trend zur Hühnerzucht immer beliebter.

Während Sie zu eifrig und interessiert sind, dieses Unterfangen zu beginnen, vergessen Sie nicht, einen Blick in die Regeln und Vorschriften für die Aufzucht von Hühnern zu werfen.

Allgemeine Einschränkungen in Bezug auf Hinterhofhühner

Für jede Gemeinde gibt es unterschiedliche Gesetze. Einige Gesetze erlauben es Ihnen nicht, Hühner zu halten, während andere es Ihnen erlauben, sie aufzuziehen, vorausgesetzt, Sie erfüllen bestimmte Bedingungen.

In einem Bericht der Universität von New Mexico aus dem Jahr 2008 wurden verschiedene Verordnungen in 25 Städten untersucht, die es Menschen ermöglichen, unter bestimmten Bedingungen Hühner zu züchten. In dem Bericht wurden die folgenden gemeinsamen Themen hervorgehoben:

1. Anzahl der erlaubten Hühner

Die Anzahl der Hühner, die gemäß den örtlichen Vorschriften in einem Haushalt gehalten werden dürfen, ist begrenzt. Dies wird entweder durch eine flache Anzahl von Vögeln angegeben, dh 3, 4, oder durch die Verwendung der Losgröße.

2. Regulierung von Hähnen

In vielen Gemeinden können Sie keine Hähne aufziehen, da diese zu laut sind und die Nachbarn stören können. Die Regel betrifft jedoch nicht diejenigen Personen, die Hühner für Eier aufziehen möchten. Es ist ein weit verbreitetes Missverständnis, dass ein Hahn benötigt wird, damit eine Henne Eier legt.

3. Erforderliche Gebühren und Genehmigungen

In vielen Gemeinden ist eine Erlaubnis zur Haltung von Hühnern erforderlich. In einigen Fällen besteht die Zahlung aus einer jährlichen oder einmaligen Gebühr.

4. Sicherheitsanforderungen

In einigen Gemeinden müssen Sie Ihre Hühner immer in einem Lauf im Freien oder in einem Stall halten. Dies bedeutet, dass Freilandhaltung nicht erlaubt ist.

5. Vorschriften in Bezug auf Hühnergehege

Es kann einige Regeln geben, wie ein Korb gebaut werden muss und welches Material für die Herstellung benötigt wird. Vor dem Bau benötigen Sie möglicherweise eine Baugenehmigung sowie die Genehmigung von Coop-Plänen.

6. Rückschlaganforderungen für Coops

Dies erfordert, dass Sie einen gewissen Abstand zwischen Außenläufen, Hühnerställen und benachbarten Grundstücken einhalten. Diese Anforderungen variieren stark und in Gemeinden mit geringer Losgröße.

7. Einschränkungen bei der Schlachtung von Hühnern

Einige Wohngebiete halten das Schlachten von Hühnern möglicherweise für illegal. Diejenigen, die Hühner für Fleisch aufziehen oder eine Henne töten möchten, wenn sie keine Eier legt, müssen die No-Kill-Politik beachten.

8. Belästigungsklauseln

Die Hühnerhaltung wird durch das Verbot von Belästigungen geregelt, die durch unsachgemäße Pflege und Pflege von Hinterhofhühnern entstehen. Diese Vorschriften betreffen ausschließlich Themen wie Lärm, Geruch und verschiedene Bedingungen, die Schädlinge und Nagetiere anziehen, sowie die Entsorgung von Gülle.

Wie man Hühner legal hält

Sie müssen etwas tiefer in Ihre örtlichen Zonierungsgesetze eintauchen, um zu sehen, ob Sie Hühner an Ihrem Wohnort halten können oder nicht. Dann können Sie sich spezielle Vorschriften ansehen, die sich auf den Bau von Hühnerställen auswirken können.

Ihre Immobilie wird entweder als Geschäfts-, Wohn-, Landwirtschafts- oder sonstige Immobilie eingestuft. Was bedeutet es?

Lesen Sie weiter unten:

Landwirtschaftliches Eigentum

Dies bedeutet, dass Sie Hühner ohne Probleme aufziehen können. Auf Ihren Unterlagen sollten Sie einen Hinweis zur Rechnung für das Recht auf Landwirtschaft finden. Das Gesetz über das Recht auf Landwirtschaft besagt, dass legale und anerkannte Anbaumethoden jederzeit in der Zone angewendet und umgesetzt werden können.

Wohnen oder Wohnen / Landwirtschaft / Anderer Typ

Wenn dies einer der oben genannten Punkte ist oder wenn Sie Ihr Haus gemietet und gemietet haben, müssen Sie weitere Informationen darüber erhalten, was zulässig ist. Vermieter können andere zusätzliche Anforderungen als die örtlichen Verordnungen haben. Lesen Sie daher Ihren Mietvertrag oder sprechen Sie mit dem Vermieter über Haustiere oder Vieh.

Bevor Sie mit der Hühnerzucht beginnen, müssen Sie zwei Gesetze und Verordnungen beachten:

1. Gesetze über das Eigentum an Tieren

Das Geschlecht und die Anzahl der Vögel sowie die Lage der Hühnerställe auf Ihrem Grundstück sind möglicherweise begrenzt. In einigen Gebieten können die Menge an Eigentum, die Sie besitzen, sowie die Nähe zu Ihren Nachbarn bestimmen, ob Sie Vögel halten können und wenn Sie können, wie viele. Möglicherweise müssen Sie auch eine schriftliche Genehmigung von Ihren Nachbarn einholen.

2. Gesetze, die die Art der Unterbringung oder der Stifte einschränken

Diese befassen sich mit Themen wie der Notwendigkeit einer Genehmigung zum Bau eines Hühnerstalles oder der Inspektion.

Finden Sie aus den richtigen Quellen heraus, was Sie tun dürfen. Wenn Sie kürzlich Ihr Haus gekauft haben, sind in Ihrer Urkunde und Ihrem Kaufvertrag Zonendetails aufgeführt.

Wenn Sie die Zoneneinteilungskategorie Ihrer Immobilie nicht herausfinden können, gehen Sie zu Ihrer Stadt oder Ihrem Rathaus und sehen Sie sich die Zoneneinteilungskarte an. An einigen Stellen können Sie eine Kopie anfordern oder kaufen. In einigen Townships / Rathäusern müssen Sie möglicherweise eine große Wandkarte oder Bücher lesen.

Größere Gemeinden verfügen möglicherweise auch über eine Plantafel, die sich mit Fragen im Zusammenhang mit der Zoneneinteilung befasst. In kleineren Gebieten wie Landkreisen und Dörfern beantwortet ein Bezirksschreiber oder ein Tierkontrollbeamter alle Fragen im Zusammenhang mit der Haltung von Tieren. Fragen im Zusammenhang mit dem Bau von Schutzräumen und dem Bau von Zäunen werden von einer anderen Regierungseinheit behandelt.

Wenn es Ihnen möglich ist, besorgen Sie sich eine Kopie der Verordnungen oder Gesetze, damit Sie sich bei Bedarf weiterhin darauf beziehen können. Wenn Sie eine Kopie besitzen, können Sie diese jedem Nachbarn zeigen, der Ihr Recht auf Haltung von Tieren oder die Anzahl der Tiere, die Sie legal besitzen, bestreitet.

Warnung:

Nur weil einige Leute in Ihrer Nachbarschaft Hühner aufziehen, heißt das nicht, dass Sie es auch können.

Es kann legal sein oder nicht. Sie haben sie möglicherweise genommen, bevor es zu einer Änderung der Zonen kam (Menschen, die Tiere vor einer Änderung der Zonen haben, dürfen sie im Allgemeinen auch danach behalten). Es kann auch sein, dass einige Hühner illegal aufziehen.

Selbst wenn Sie von Ihren Nachbarn oder Einzelhändlern erfahren, dass es in Ordnung ist, Hühner in Ihrer Nachbarschaft aufzuziehen, ist es besser, schlimmere Konsequenzen zu vermeiden, indem Sie zu den richtigen Quellen gehen, rechtliche Informationen einholen und dann die richtige Entscheidung treffen. Und wenn Sie offiziell Hühner in Ihrem Garten aufziehen dürfen, könnte nichts charmanter sein als das!

Die Kosten für die Aufzucht von Hühnern

Ein Huhn in Ihrem Garten zu haben, das Sie mit frischen Eiern versorgt, ist ein Traum, den wir alle gerne eines Tages erfüllen! Dieser Traum kann jedoch nicht auf Luft aufgebaut werden. Sie müssen die richtige Planung durchführen, damit Ihre hohe Geschäftsidee Ihnen zugute kommt und Sie nicht mehr kostet, als sie profitiert!

In diesen Tagen müssen wir zwei Faktoren berücksichtigen:

  • Steigende Lebenshaltungskosten
  • Zeitwert des Geldes

Diejenigen von uns, die planen, eines Tages stolze Besitzer einer Hühnerfarm zu werden, sollten sich zunächst überlegen, wie dies alles funktionieren wird.

Zahlen Sie für sich selbst oder erhalten Sie Subventionen? Noch wichtiger ist, lohnt sich all dieser Aufwand? Oder kaufen Sie lieber Eier und Geflügelfleisch in Ihrem nahe gelegenen Supermarkt?

Wie viel es kostet, Hühner in Ihrem Garten aufzuziehen, hängt von der Art der Hühner ab, die Sie halten, und davon, wie Sie sie pflegen.

Bevor Sie überhaupt über das Design eines Hühnerstalles nachdenken, stellen Sie sich zwei Fragen. Diese beiden Fragen bestimmen die Kosten für die Haltung der Hühner:

  1. Wollen Sie genug von Hühnern profitieren, damit ihre eigenen Kosten daraus bezahlt werden?

Oder

  1. Möchten Sie Hühner nur als Ergänzung zu Ihrem Zuhause, das Sie gelegentlich mit Eiern versorgt?

Die Kosten für alles, was wir heutzutage kaufen, werden in den kommenden Tagen steigen. Daher sollte jeder, der Hühner aufziehen möchte, realistisch und praktisch sein, wenn er den Plan umsetzt. Die Preise für Vögel hängen stark von ihrer Art und Rasse ab.

Folgendes müssen Sie wissen:

Hühnerrassen

Ihre billigste Wette wären Ex-Batterie-Hühner, die über den regionalen Wohlfahrtsfonds gekauft wurden. Sie können diese um $ 6 pro Henne bekommen. Batteriehühner sind diejenigen, die die billigen Eier legen, die am häufigsten in Lebensmittelgeschäften gekauft werden. Der Trend, diese Hühner zu adoptieren, gewinnt in Australien und Großbritannien an Beliebtheit und wächst auch in den USA schnell. Wenn Sie in der Nähe eines Bauernhofs wohnen, können Sie Kontakt mit ihnen aufnehmen und anbieten, einige Hühner zu adoptieren.

Hybriden sind farbenfrohe Varianten von Hühnern, die für eine größere Eiproduktion entwickelt wurden. Point of Lay Pullets, eine Hühnerrasse wird ab 16 Wochen verkauft. Sie können zwischen 11 und 31 US-Dollar kosten. Dies ist eine enorme Preisspanne, die Ihnen verschiedene Möglichkeiten bietet.

Es würde Sie billiger kosten, wenn Sie direkt von einem kommerziellen Züchter kaufen würden, im Vergleich zu einem Ort, an dem sie eingeführt wurden. Ebenso sind alte Hühner eine kostengünstige Option.

Sie werden jedoch keine großen Einsparungen erzielen, da Sie auch in Futtermittel, Kükentrinker, Wärmelampen und Kükenbrösel investieren müssen. Sie müssen diese Vögel bis zu 5 Monate lang pflegen, bevor sie Eier legen können.

Reine Rassen können unterschiedliche Preise haben, wobei ein Brutei 2 US-Dollar kostet und ein Legepunkt 30 US-Dollar kostet. Einige Rassen können sogar 62 US-Dollar und mehr kosten.

Einige der Optionen, die Ihnen zur Verfügung stehen, außer dem Kauf bei einem Züchter, sind der Kauf von Verkaufsstiften bei Geflügelauktionen und Geflügelshows. Diese Veranstaltungsorte bieten Ihnen Optionen im Bereich von 25 bis 30 US-Dollar. Manchmal können Sie im Fachverkauf erwarten, dass die Aktienkurse in Ausstellungsqualität in die Höhe schnellen, und daher kann jeder Vogel 126 bis 187 US-Dollar kosten!

Einige Geflügelbetriebe geben an, das vollständige Impfprogramm für ihre Vögel abgeschlossen zu haben. Dieses teure Verfahren kann einer der Gründe für den Preisanstieg bei Vögeln sein.

Wenn die Person, bei der Sie einkaufen, einen guten Ruf hat und einige exklusive Hühner in einer sauberen Umgebung gehalten hat, ist eine Impfung möglicherweise nicht unbedingt erforderlich. Wenn Sie Ihre Hühner vor einer bestimmten Krankheit schützen möchten, müssen sie geimpft werden, bevor sie 5 Tage alt werden. Der Impfstoff kostet etwa 20 US-Dollar und ist in 1.000 Dosen erhältlich.

Hühnerhaltung

Die Unterbringung von Geflügel ist eine große Ausgabe. Feeder, Trinker und ein Starterpaket eines Hauses können die Kosten auf 300 USD erhöhen. Es scheint ein guter, beeindruckender Deal zu sein. Aber Sie sollten vorsichtig mit der Qualität des Hauses sein. Einige Häuser sind zerbrechlich und nicht langlebig. Es ist schade, Ihr hart verdientes Geld in eine schwache Wohnstruktur zu investieren, die nach einigen Jahren ersetzt werden muss.

Wenn Sie für gute Qualität bezahlen, ist dies auf lange Sicht von Vorteil. Kaufen Sie also das beste Hühnerhaus, das Sie sich im Rahmen Ihrer Möglichkeiten leisten können.

Wenn Sie sich für aufwendige und reich verzierte Hühnerhäuser entscheiden, können diese Sie Tausende von Dollar kosten. Sie könnten auch weitere mögliche Optionen für etwa 370 bis 550 US-Dollar finden. Ein Korb von guter Qualität kostet ungefähr 370 US-Dollar und bietet Platz für ein paar Vögel. Wenn Sie Zäune installieren müssen, müssen Sie möglicherweise mindestens 60 US-Dollar mehr ausgeben.

Ein nützlicher Abfall bedeutet staubextrahierte Späne und wird in Ballen geliefert, die 7 bis 10 US-Dollar pro Ballen kosten. Es müssen auch Produkte zur Parasitenprävention verwendet werden. Sie können bei der Beseitigung von Schädlingen und roten Milben hilfreich sein. Diese Produkte müssen regelmäßig verwendet werden und können zwischen 11 und 12 US-Dollar kosten.

Essen

Trinker und Feeder haben eine große Auswahl. Sie können einen Plastik-Schrifttrinker für 5 bis 6 US-Dollar kaufen. Feeder kosten Sie ungefähr das gleiche, aber verzinkte Trinker kosten Sie möglicherweise mehr.

Hühnerfutter wird auch zu den laufenden Kosten beitragen. Ein 20-kg-Beutel mit Geflügelschichtpellets kann zwischen 10 und 15 US-Dollar kosten.

Ein Bio-Futter ist teurer. Weizen ist eine praktikablere Option ab 9 US-Dollar für einen 20-kg-Beutel, aber meistens liegt der Preis zwischen 10 und 11 US-Dollar. Gemischter Mais, bestehend aus Hafer und Mais, kostet Sie 1 USD mehr.

Wenn Ihr Geflügel neben den Hühnern auch einen Hahn beherbergt, benötigen Sie Hühnersättel, um die Hühner vor den Sporen des Hahns zu schützen. Abhängig von der Größe können sie zwischen 11 und 15 US-Dollar kosten.

Routinepflege

Dies ist ebenfalls ein wesentlicher Aufwand und beinhaltet die regelmäßige Entwurmung. Ein 60-g-Topf Flubenvet ist ab 18 US-Dollar auf dem Markt erhältlich und kann für bis zu 20 Hühner ausreichen. Heutzutage bieten jedoch viele Hersteller mit Flubenvet angereichertes Futter an. Dies kann für Hühnerzüchter sehr praktisch sein.

Ein weiterer Aufwand, den Sie berücksichtigen müssten, ist Viehlauspulver. Eine Wanne dieses Produkts kostet etwa 12 US-Dollar und ist hilfreich beim Umgang mit Flöhen und Läusen. Ein Anti-Milben-Spray funktioniert auf die gleiche Weise, ebenso wie aufgießende Tropfen. Es hängt davon ab, für welche Sie sich entscheiden.

Denken Sie daran, dass Ihre Hühner, wenn sie sich etwas unter dem Wetter fühlen, eine angemessene tierärztliche Behandlung sowie eine Antibiotikakur erhalten müssen. Die Gebühr für die Tierarztberatung ist eine zusätzliche Ausgabe, die Sie berücksichtigen müssen. Ein Tierarzt kann Ihnen zwischen 12 und 40 US-Dollar in Rechnung stellen. Die Anästhesie, die in der Tierarztklinik für Ihr Huhn angewendet wird, kann ungefähr 12 US-Dollar kosten. Berücksichtigen Sie dies auch in Ihrer Ausgabenliste.

Überlegen Sie, was Sie sich leisten können, um Hühner aufzuziehen. Berechnen Sie dann die tatsächlichen Kosten.

Möglicherweise finden Sie auch einige zusätzliche Kosten, die Sie selbst nicht hätten berücksichtigen können. Zum Beispiel kann die Zerstörung der Pflanzen durch Ihre geliebten gefiederten Haustiere Ihre Ausgaben erhöhen. Es ist darauf zu achten, dass die Pflanzen durch einen Hühnerdraht geschützt sind.

Und es kann auch viele andere unerwartete Ausgaben geben. Wie kann ein Raubtier mit Vieh im Hinterhof nicht in die Nähe kommen? Ein Raubtier kann den Korb beschädigen. Seien Sie auf unvorhergesehene Kosten vorbereitet, die in Ihrem monatlichen Budget anfallen, von der Reparatur von Schäden wie gegrabenen Löchern bis zum Kauf von Schlössern für zusätzliche Sicherheit.

Wenn Sie die Zeit und den Arbeitsaufwand berücksichtigen, die für die Aufzucht von Hühnern erforderlich sind, scheint es möglicherweise wirtschaftlicher zu sein, Eier aus dem Supermarkt zu holen. Es gibt jedoch eine Sache, die niemals geschätzt werden kann und die dennoch ziemlich wertvoll ist. Für Sie sind Ihre Hühner von unschätzbarem Wert.

Die Freude, gesunde Tiere aufzuziehen, ihnen eine sichere Umgebung zu bieten und gleichzeitig den Vorteil für die Beschaffung von Bio-Eiern zu erhalten, macht die ganze Erfahrung unschlagbar! Sie wissen, wie Ihre Hühner gefüttert werden, und vor allem ist das Vergnügen, diese Eier zu verzehren, alle Anstrengungen wert, die Sie bei der Aufzucht von Hühnern unternehmen.

Und wenn Sie ein Haustierliebhaber sind, sind Sie auch in Frieden und kennen die sicheren Bedingungen, unter denen Sie Hühner aufziehen. Diese Punkte haben keinen eigenen Geldwert, aber sie messen sicher stark, wenn Sie die Kosten für die Aufzucht Ihrer eigenen Hühner in Betracht ziehen.

Wie viel Platz wird benötigt, um Hinterhofhühner aufzuziehen?

Die Antwort ist einfach: Es hängt von der Anzahl der Hühner ab, die Sie halten möchten. Es gibt jedoch noch einige andere Faktoren, die über diesen gesunden Menschenverstand hinausgehen. Und als Hühnerhalter müssen Sie bestimmte Dinge berücksichtigen, bevor Sie planen, wie viel Platz Sie den Hühnern zur Verfügung stellen sollten.

Die meisten Menschen haben einen Standardraum für Hinterhofhühner festgelegt, dh 4 Quadratfuß Stallfläche pro Huhn mit 10 Quadratfuß pro Huhn, damit es laufen kann. Neben der Zuweisung dieser Standard-Faustregel gibt es jedoch noch viel mehr zu wissen. Der Platzbedarf für die Aufzucht gesunder Hühner hängt von folgenden Faktoren ab:

Hühner haben auch ihren persönlichen Raum!

Interessanterweise haben Hühner unterschiedliche Persönlichkeiten. Auch ihre individuellen Anforderungen unterscheiden sich. Während einige Hühner gerne Platz mit anderen teilen, genießen die anderen lieber ihren eigenen persönlichen Raum. Da jede Hühnerrasse eine völlig andere Herde bildet, benötigt ihre Dynamik im Vergleich zu den anderen Hühnerrassen mehr Platz.

Einfacher Zugang zu Wasser- und Geflügelfutter

Manchmal macht es keinen Sinn, den Geflügelfutter im Stall zu lassen, da er viel Platz einnimmt. Dies gibt den Hühnern auch die Möglichkeit, während des Schlafens darin zu kacken. Dieser Platzmangel kann weitere Gesundheits- und Hygieneprobleme verursachen. Sie müssen den am besten geeigneten Weg finden, um Ihren Hühnern ausreichend Platz zu geben, indem Sie den Wasserbehälter und die Zuführung so platzieren, dass sie für die Hühner zugänglich sind.

Schlafplatzabstand

Hühner brauchen viel Platz zum Schlafen, zum Ausbreiten ihrer Flügel und zum Schlafen, ohne auf die Geflügelfutterhäuschen, Wasserbehälter oder Nistkästen zu springen. Hühner benötigen jedoch nicht viel Schlafplatz. Sobald ihnen der Manövrierraum zur Verfügung gestellt wurde, nehmen sie nicht mehr viel Platz ein.

Größerer Raum bedeutet weniger Poop-Management

Je mehr Platz Ihre Hühner haben, desto weniger hektisch wird es sein, ihre Kacke zu reinigen. Während des Schlafens tun sie es am meisten. Daher müssen Sie sich entscheiden, ob Sie den Stall als Rastplatz betrachten oder einen separaten Rastplatz auswählen möchten.

Die Zeitdauer, in der sich Ihre Hühner im Stall befinden

Dies hängt von Ihrem Tagesablauf ab. Wie oft möchten Sie sie aus dem Stall lassen? Wenn Sie zu beschäftigt sind, um sie außerhalb des Stalles laufen zu lassen, bedeutet dies, dass der Stall groß genug sein sollte, damit die Vögel den ganzen Tag herumlaufen können, ohne eingeschränkt zu sein.

Die Anzahl der Hähne, die Sie behalten möchten

Wenn Sie einen Hahn für Ihre Herde bekommen, erhöht sich der Platzbedarf nicht wirklich. Wenn Sie jedoch einen zweiten Hahn hinzufügen möchten, ändert dies die Dynamik und erfordert einen größeren Platz. Das liegt daran, dass mehrere Hähne die Herde in separate Gruppen von Hühnern aufteilen und jeder Hahn sein Territorium beansprucht.

Wie viel Arbeit ist erforderlich, um Hinterhofhühner aufzuziehen?

Wenn Sie anfangen, Hühner zu züchten, haben Sie oft die Frage: „ Wird es viel Zeit und Energie kosten, meine Herde im Hinterhof aufzuziehen? „Und wenn Sie die Grundlagen der Hühnerzucht kennen, werden Sie feststellen, dass es nicht viel Arbeit kostet, diese Haustiere glücklich und gesund zu halten.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie nichts mit den Hühnern tun müssen, nachdem Sie ihnen die richtige Unterkunft gegeben haben. Natürlich sind mit der Aufzucht dieser Vögel mehrere Verantwortlichkeiten verbunden. Wenn Sie also schon einmal Haustiere hatten, ist Ihnen die Verantwortung für die Haltung von Hühnern recht vertraut. Und Sie werden sicher denken, dass es keine harte Arbeit gibt.

Alles, was Sie tun müssen, ist, die Hühner ein wenig täglich zu pflegen, z. B. sie zur richtigen Zeit richtig zu füttern, ihre Gesundheit zu überprüfen, sie zu säubern usw. Interessanterweise, wenn Sie diese Aufgaben vergleichen Für einen aktiven Hund, bei dem Sie regelmäßig spazieren gehen müssen, benötigen Hühner nur minimale Zeit und Mühe, um aufgezogen zu werden.

Sehen Sie sich die folgenden Aufgaben an, die Sie ausführen müssen, um Ihre Routine bei der täglichen und wöchentlichen Hühnerarbeit zu planen:

HINWEIS: Dies sind Aufgaben, die Sie benötigen, um 3 Hühner aufzuziehen. Wenn Sie mehr als 3 Hühner in Ihrem Garten haben, müssen Sie Ihren Zeitplan entsprechend anpassen.

Tägliche Aufgaben

(Erforderliche Gesamtzeit: 10 Minuten ab dem gesamten Tag)

1. Öffnen Sie die Hühner am Morgen

Gerade als die Sonne aufgeht, würden Ihre Hühner unbedingt aus ihrem Stall kommen, um im Freien zu laufen. Manchmal hört man sie, sobald man aufwacht! Dies ist also das erste, was getan werden muss, bevor sie überhaupt gefüttert werden. Sobald Sie sie herausgelassen haben, können Sie wieder einschlafen. Danach können Sie die restlichen Aufgaben ausführen.

2. Stellen Sie frisches Wasser und Lebensmittel bereit

Folgendes ist wichtig zu wissen: Wenn Sie Wasser und Futter in ihrem Stall aufbewahren, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Hühner das Wasser einfach überall ablassen. Zweitens haben Coops normalerweise nur begrenzten Platz und daher ist es keine praktische Option, Wasser und Lebensmittel im Coop aufzubewahren. Es ist besser, einen Geflügelfutterautomat außerhalb des Stalles zu verwenden. Daher lohnt es sich auch, die Hühner während eines bestimmten Zeitraums herauszulassen, damit sie gut gefüttert werden können.

Jeden Morgen können Sie dem Geflügelfutter eine große Menge Futter hinzufügen. Vermeiden Sie es jedoch, ihnen zusätzliches Futter für den Tag zu geben, da dies kleine Tiere in den Stall locken kann.

Da Legehennen viel Wasser benötigen, um Eier zu machen, können sie problemlos 2-3 Tassen Wasser pro Tag trinken. Dies bedeutet, dass das Wasser nicht nur ausreichend sein sollte, um den täglichen Wasseraufnahmebedarf der Hühner zu decken, sondern auch frisch (und jeden zweiten Tag nachgefüllt), damit es frei von Schmutz bleibt.

3. Kratzen und entfernen Sie Kot aus dem Korb

Wenn sich auf dem Boden des Stalls Kot befindet, hilft das Herausschöpfen jeden Morgen für die gute Hygiene und Gesundheit der Hühner. Werfen Sie den Kot in einen Ersatzkübel oder direkt auf einen Komposthaufen. Obwohl es natürlich ist, einen Tag zu verpassen, falls Sie zu spät zur Arbeit kommen, wird empfohlen, diese Aufgabe niemals dem nächsten Tag zu überlassen. Das liegt daran, dass es schwieriger ist, zwei Tage lang Hühnerkot zu entfernen, als die Kacke am selben Tag zu entfernen.

Aber es gibt noch einen weiteren Grund, den Stall täglich zu reinigen: Auf diese Weise können Sie die Gesundheit der Hühner täglich überprüfen. Wenn zum Beispiel ihre Kacke nicht normal aussieht, liegt möglicherweise ein Gesundheitsproblem bei einem oder mehreren Ihrer Hühner vor. Auf diese Weise wissen Sie, wann Sie dem Tierarzt ein oder alle Hühner zeigen müssen.

4. Beobachten Sie die Hühner und finden Sie heraus, ob gesundheitliche Probleme mit ihnen vorliegen

Natürlich ist es keine lästige Pflicht, denn Sie werden es einfach lieben zu sehen, wie Ihre Hühner von einer Ecke des Hinterhofs zur anderen rennen! In den kälteren Monaten möchte jedoch keiner von uns bei kaltem Wetter nach draußen gehen. Dann beginnt Ihre Verantwortung: Selbst im Winter müssen Sie einige Minuten aufwenden, um sicherzustellen, dass die gesamte Herde richtig trinkt und isst.

Um dies zu tun, müssen Sie keine zusätzliche Zeit aus Ihrem vollen Terminkalender herausnehmen. Überzeugen Sie sich selbst, während Sie sie morgens füttern oder ihren Stall aufräumen: Verhalten sie sich normal? Wenn ja, dann machen Sie einfach einen tollen Job, indem Sie gesunde Hühner aufziehen!

5. Geben Sie den Hühnern Reste und Leckereien

Es gibt immer viel, um die Ernährung der Hühner mit etwas zu ergänzen, das sie gerne essen werden. Einige Beispiele sind Kratzkörner, Gartenabfälle und Leckereien, die aus Würmern bestehen. Außerdem müssen Sie sicherstellen, dass Sie nie keine Lebensmittel mehr haben. Dazu müssen Sie Ihre Ausflüge zu Hühnerfuttergeschäften in Abhängigkeit von der Anzahl der Hühner planen, die Sie behalten möchten.

6. Sammeln Sie die Eier

Dies ist eine der interessantesten und lohnendsten Aufgaben bei der Hühnerzucht. Sammeln Sie die Eier täglich. Obwohl es keine feste Regel gibt, können Sie den Nistkasten am frühen Abend überprüfen. Aber stellen Sie sicher, dass Sie es überprüfen, wenn kein kreischendes Geräusch zu hören ist, da das Geräusch bedeutet, dass die Hühner immer noch Eier legen.

7. Bringen Sie alle Hühner in den Stall und schließen Sie die Tür ab

Sobald die Hühner bereit sind, sich im Stall niederzulassen, müssen Sie die Tür des Stalls schließen und abschließen. Diese wesentliche Aufgabe hält Raubtiere von ihnen fern. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Ihre Vögel die ganze Nacht über sicher bleiben.

HINWEIS: Diese täglichen Aufgaben sollten niemals verpasst werden. Wenn Sie für ein paar Tage woanders hingehen, sollten Sie einen Hühnersitter beauftragen, diese Aufgaben täglich zu erledigen.

Wöchentliche Aufgaben

(Erforderliche Gesamtzeit: 30 Minuten - 1 Stunde pro Woche)

1. Reinigen Sie den Stift

Es ist normal, dass Schmutz am Stift haftet. Dies schließt häufig die nicht gefressenen Gartenabfälle und andere Futtermittel für Hühner ein. Sie müssen den Schmutz vom Stift entfernen. Dies dauert nur wenige Minuten.

2. Fügen Sie dem Hühnerstall etwas Abfall hinzu

Obwohl für diesen Zweck verschiedene Arten von Müll verwendet werden können, sind Holzspäne eine gute Option. Fügen Sie kleinere Teile dieser Holzspäne in den Korb ein, während Sie weitere hinzufügen (z. B. die Hälfte des kleinen Eimers). Sie müssen diese Aufgabe wöchentlich ausführen, damit sie frisch bleibt.

3. Reinigen Sie die Wasserschrift

Der Trog kann im Sommer aufgrund starker Hitze oft schaumig werden. Zum Desinfizieren und Reinigen des Wasserbrunnens können Sie ein Scheuerschwamm oder eine Bürste mit steifen Borsten sowie eine Wasserlösung aus Chlorbleiche verwenden.

So machen Sie diese Lösung: Nehmen Sie einen sauberen Krug und geben Sie eine halbe Tasse Bleichmittel hinzu. Füllen Sie den gesamten Krug mit Wasser. Setzen Sie die Kappe wieder auf. Kombinieren Sie diese Zutaten, indem Sie den Krug gut schütteln. Sie müssen die Schrift mit dieser Mischung gründlich ausspülen.

4. Wählen Sie jedes Huhn aus und prüfen Sie, ob gesundheitliche Probleme vorliegen

Obwohl Sie bei jedem Ihrer Hühner Symptome einer Krankheit beobachten können, wenn diese trinken, essen oder einfach nur rennen, ist es wichtig, dass Sie sich jedes einzelne genauer ansehen. Dies liegt daran, dass Sie bei genauer Betrachtung jedes Vogels feststellen können, ob Beinmilben, Federverlust, Augeninfektionen und andere derartige Erkrankungen vorliegen.

Bevor Sie jedoch alle Hühner einzeln behandeln, sollten Sie lernen, wie Sie die Hühner halten, ohne sie zu beschädigen.

So fangen Sie sie sofort und das auch, ohne viel Zeit zu verbrauchen: Warten Sie, bis es dunkel ist, damit sich die Hühner niedergelassen haben oder halb schlafen. Halten Sie sie langsam und leise fest und prüfen Sie, ob sie behandelt werden müssen. Legen Sie sie jetzt wieder in den Stall. Diese Zeit ist ideal, um sie auszuprobieren, da sie nicht viel Stress haben müssen.

Andere reguläre Aufgaben

(Erforderliche Gesamtzeit: 2 Stunden in 1 Jahr, 4 bis 6 Mal im Jahr)

1. Reinigen Sie den Coop Well

Nach einigen Monaten müssen Sie den Müll aus dem Korb entfernen und den Korb schrubben. Sie können entweder eine hausgemachte Bleichwasserlösung verwenden oder sich für die auf dem Markt erhältliche entscheiden. Verwenden Sie ein Geflügelschutzspray auf den Korb, um den Stall frei von Schädlingen zu machen. Wenn es trocknet, müssen Sie dem Korb Abfall hinzufügen, damit die Hühner darin ruhen können.

2. Bereiten Sie den Stift und den Korb für den Winter vor

Während des ganzen Jahres müssen Sie sicherstellen, dass sowohl der Stift als auch der Korb für die Herde sauber bleiben. Dazu müssen Sie frisches Stroh über das Stroh geben, das bereits in den Stift gegeben wurde. Installieren Sie außerdem eine Infrarotlampe (stellen Sie sicher, dass sie ein niedriges Watt hat) im Hühnerstall. Andere Aktivitäten, um die Vögel warm zu halten, umfassen das Anbringen einer Abdeckung über ihrem Korb und das Erhitzen des Wasserschranks, damit sie etwas wärmeres Wasser trinken. Wenn die Wintertage vorbei sind, können Sie all diese Gegenstände verpacken, bis Sie sie nächstes Jahr wieder brauchen.

Verhalten, das Sie davon abhalten könnte, Hühner aufzuziehen

Was könnte ein besseres Hobby sein, als Hühner zu halten? Du bekommst die Eier. Außerdem liebst du deine Hühner einfach. Trotzdem können Dinge schief gehen. Und das ist natürlich. Menschen könnten sich aufgrund einiger Probleme entmutigt fühlen, Hühner zu züchten. Es gibt jedoch Lösungen für jedes Problem. Während Sie Hühner aufziehen, können Sie auf die folgenden Probleme stoßen, aber die Lösungen sind einen Versuch wert:

1. Hähne machen viel Lärm

Zweifellos sind Hähne laut. Dies kann nicht nur Ihre Nachbarn, sondern auch Ihre Hühner stören. Obwohl es unmöglich ist, Ihren Hahn still zu halten, können Sie es schaffen, ihn so still und weniger irritierend wie möglich zu halten.

Hier ist wie:

Normalerweise krähen Hähne, wenn sie Veränderungen im Beleuchtungsniveau bemerken. Wenn Ihr Hahn nachts eher laut ist, kann das überschüssige Licht der Grund sein. Verdunkeln Sie den Korb, indem Sie seine Fenster oder Lichter abdecken. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Lichter des Stalles eingeschaltet zu lassen - die ganze Nacht. Auf diese Weise erfährt Ihr Hahn die geringsten Lichtveränderungen. Daher wird es nicht mehr so ​​stark krähen wie früher.

2. Hahnangriff!

Lassen Sie uns das zugeben: Hähne dominieren. Sie beginnen auch, Menschen anzugreifen. Dies ist einer der Gründe, warum viele Hühnerliebhaber nur Angst haben, Hühner zu züchten, da sie auch einen Hahn halten müssten. Und ein Hahn kann tatsächlich gefährlich für sie sein! Sobald Sie jedoch herausgefunden haben, warum Hähne Menschen angreifen, finden Sie leicht eine Lösung.

Hähne greifen dich an, wenn sie dich als aggressive Person wahrnehmen. Das Tragen von Floppy-Schuhen oder das Tragen eines Eimers vor einem Hahn kann für einen Hahn eine beleidigende Handlung sein. Als Hühnerwächter nimmt der Hahn die Herausforderung an und kann Sie angreifen.

Um Ihren Hahn zu zähmen, sollten Sie Folgendes tun:

Schutzkleidung tragen. Wenn Ihr Hahn angreifbereit ist, fangen Sie ihn und halten Sie ihn fest, bis er merkt, dass Sie der Verantwortliche sind. Sie müssen jedoch so hartnäckig wie möglich bleiben. Denken Sie auch daran, dass diese Methode für einen jungen Hahn effektiv funktioniert.

3. Bei Hühnern ist das Picken üblich

Dies ist ein ziemlich beunruhigendes Problem für diejenigen, die Hühner besitzen und aufziehen. Kannibalistische Vögel picken immer wieder an Federn, Köpfen und Zehen. Da sich Hühner auf natürliche Weise gegenseitig imitieren, beginnen alle Hühner, sobald sie dieses Verhalten angepasst haben, sich gegenseitig zu picken. Wenn dieses Verhalten nicht einfach zu handhaben oder zu kontrollieren ist, kann dies zu Fleischverletzungen oder sogar zum Tod der Hühner führen.

Hier ist jedoch die Lösung:

Da schlechte Ernährung, übermäßige Beleuchtung und Überfüllung die Hauptursachen für Kannibalismus bei Hühnern sind, stellen Sie sicher, dass die Vögel schwach beleuchtet sind und ausreichend Platz für die Vögel vorhanden ist. Außerdem können Sie einen Experten einstellen, der die Schnäbel beleidigender Hühner abschneidet und die verletzten Hühner von den aggressiven entfernt.

Können Sie Hühner aufziehen?

Inzwischen sollten Sie ein klares Verständnis dafür haben, ob Sie legal Hühner aufziehen können oder nicht. Sie sollten auch wissen, wie viel es Sie kosten wird, und die entscheidende Frage: Können Sie es sich leisten und werden Sie in der Lage sein, sich gut um sie zu kümmern?

Halten Sie ein Auge offen für unseren nächsten Beitrag, in dem wir die Auswahl der richtigen Rassen besprechen.