DIY Farmhouse Sperrholzboden für (etwas mehr) $ 100 in 7 einfachen Schritten

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Es war ein dampfender Sommertag, als wir zum ersten Mal unser Gehöft betraten.

Zu dieser Zeit war es ein Stück bewachsenes Land mit einem doppelt breiten Anhänger, das als unbewohnbar galt. Wir haben einen Killer Deal drauf gemacht und einfach so haben wir unser Geld hingelegt und unser zukünftiges Gehöft gekauft.

Das Haus hatte jedoch keine Böden. Nur Unterböden.

Es war voller Hundeurin. War extrem veraltet. War zweimal abgeschottet worden.

Grundsätzlich brauchten sie eine Menge Arbeit. Aber wir wollten nicht mehr als tausend Dollar ausgeben. Deshalb möchte ich Ihnen heute erzählen, wie wir in unserer Küche fantastische Böden für etwas mehr als 100 US-Dollar geschaffen haben.

Auf geht's-

Was du brauchen wirst

  • Sperrholz
  • Nagelpistole
  • Nägel
  • Sander
  • Tischsäge
  • Beflecken

1. Holen Sie sich die Idee

Sie fragen sich vielleicht, warum wir beschlossen haben, unsere eigenen Böden zu schaffen. Ehrlich gesagt hatten wir (wie immer) ein begrenztes Budget und brauchten eine neue Küche.

Also trotteten wir zu unserem örtlichen Baumarkt und dachten, wir würden nur einen hochwertigen Laminatboden kaufen. Verstehen Sie jetzt, dass wir beim ersten Einzug billige Laminatböden verlegt haben, die aber sehr leicht rissen.

Und als wir unsere Küche gemessen und mit den Kosten für Laminatböden verglichen haben, wurde uns schnell klar, dass wir fast 600 US-Dollar nur für Bodenbeläge ausgeben würden. Das schloss nicht die Polsterung ein, die darunter ging.

Das war also ein großes Problem, da wir nur ein Budget von 1.000 US-Dollar hatten!

Nun, wir gingen zu Pinterest und suchten nach DIY-Böden.

Und hier entstand die Idee eines rustikalen Hofbodens. Es gab einige Videos und Artikel darüber, wie man das etwas anders macht als wir, aber ich denke, unsere Methode hat großartig funktioniert, war effizient und sehr kostengünstig.

2. Messen und kaufen

Als nächstes müssen Sie den Raum messen, auf den Sie die Holzböden auftragen möchten. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Böden richtig messen.

Für uns waren die Messungen 15 × 8.

Sobald wir unsere Messungen in der Hand hatten, trotteten wir zu unserem örtlichen Baumarkt. Wir haben bereits geschliffenes Sperrholz gekauft.

Sie könnten jedoch die billigere Option kaufen, nämlich das grob geschnittene Sperrholz. Es ist ungefähr die Hälfte des Preises, erfordert aber viel mehr Schleifen. Meine ältere Schwiegermutter lebte zu der Zeit bei uns, also mussten wir bissig sein, um unser Haus wieder zusammenzubauen.

Es war uns also den Aufpreis wert. Dies liegt jedoch zum Zeitpunkt des Kaufs ganz bei Ihnen.

Dann müssen Sie sicher sein, dass Sie eine Nagelpistole kaufen (da dies Ihr Leben erheblich erleichtert). Hier finden Sie eine großartige Ressource, die Ihnen hilft, die Sicherheit von Nagelpistolen zu erlernen, da wir nicht haften, wenn während dieses Projekts ein Unfall auftritt.

Kaufen Sie auch die entsprechenden Nägel, die für das Projekt benötigt werden. Eine Packung sollte den Trick machen, da nicht viele Nägel erforderlich sind, um die Bretter sicher festzunageln.

Als nächstes müssen Sie eine Tischkreissäge kaufen, wenn Sie keine haben. Oder verwenden Sie die, die Sie haben, wenn Sie dies tun. Wir hatten Glück, dass wir bereits alle notwendigen Werkzeuge zur Hand hatten.

Und das Gleiche gilt für eine Schleifmaschine.

3. Schneiden Sie Ihr Sperrholz

Hier ist ein schönes Video zum Abbau von Sperrholz:

Ich habe gehört, dass bestimmte Baumärkte Ihr Sperrholz tatsächlich auf die für Sie richtige Größe zuschneiden.

Das Geschäft, das wir vor Ort haben, hat dies jedoch nicht getan. Also mussten wir nach Hause traben und es selbst schneiden. Wenn Sie zu Hause ankommen und Ihre Tischkreissäge aufstellen, müssen Sie Ihre Bretter auf 6 x 48 Zoll Länge zuschneiden. Der Trick bei diesem Schritt besteht darin, zu versuchen, Ihre Bretter so gerade wie möglich zu schneiden.

Es wird das Verlegen viel einfacher machen.

Aber wenn Sie sie zufällig nicht perfekt verstehen, geraten Sie nicht in Panik. Sie können sie immer noch zum Arbeiten bringen.

Mein Mann und ich haben dies zu einer Zwei-Personen-Operation gemacht. Er würde die Bretter in die Tischkreissäge einführen. Und ich würde helfen, sie von der Tischkreissäge zu führen und sie zu stapeln.

Und das ist alles was dazu gehört. Sie werden Ihren Boden an diesem Punkt haben.

4. Verlegen Sie Ihren Boden

Foto von Thayer und Reed

Sie verlegen diesen Boden wie jeden anderen Laminatboden. Sie werden eine Reihe Bretter legen und bis zum Ende des Raums laufen.

Und dann in der nächsten Reihe beginnen.

Aber hier unterscheidet sich unsere Methode von vielen anderen Bauernhausböden. Einige Leute legen dazwischen eine Münze in jedes Brett. Dies verleiht ihm ein etwas rustikaleres Aussehen.

Dies haben wir jedoch aus zwei Gründen nicht getan. Der erste Grund ist, dass dies nur ein weiterer Schritt in einem DIY-Prozess ist. Und wir waren einfach kein großer Fan davon, diesen zusätzlichen Schritt zu tun.

Und der zweite Grund ist, dass unerwünschter Müll leicht in diesen Rissen hängen bleiben kann. Ich persönlich wollte nicht die Herausforderung, die Risse aus den Rissen entfernen zu müssen.

Aber Sie wissen, dass in einer Küche die Masse unvermeidlich ist.

Wenn Sie diese Böden also in einem Raum platzieren, in dem sie möglicherweise weniger unerwünschten Schmutz und Schmutz auffangen, sollten Sie die Zwischenräume zwischen den Brettern platzieren.

Wir wussten jedoch, dass dies nicht die richtige Wahl war. Also liegt es an dir.

5. Schleifen Sie die Böden

Der nächste Schritt ist eher selbsterklärend. Sie nehmen Ihren Schleifer (auch wenn Sie das geschliffene Sperrholz gekauft haben) und gehen darüber hinweg.

Und leider werden Sie diesen Schritt in Ihrem Rücken spüren. Ich bin tatsächlich derjenige, der diesen Teil des Projekts gemacht hat, weil ich kleiner bin. Ich habe es auch barfuß gemacht.

Wenn ich mit dem Schleifen eines Bereichs fertig war, konnte ich meine Füße darüber reiben und sehen, ob er glatt genug war, um ohne Socken oder Schuhe weiterzulaufen.

Und wenn nicht, dann würde ich noch etwas darüber nachdenken. Sie wiederholen diesen Vorgang einfach über den gesamten Boden, bis er nach Ihren Wünschen geschliffen ist.

6. Bereinigen Sie sie

Jetzt möchten Sie die Böden aufräumen. Stellen Sie sicher, dass Sie sie mit einem guten Besen, Staubsauger oder einem Ladenstaubsauger durchgehen.

Weil Sie so viel Schmutz wie möglich entfernen möchten, zeigt sich nichts, wenn Sie den Fleck auf den Boden auftragen.

Also haben wir dies mit unserem Shop Vac gemacht. Hier können Sie einen Shop Vac kaufen.

Ich habe es nicht in die Liste der benötigten Werkzeuge aufgenommen, da dies mit einem Besen oder einem guten Staubsauger (wie diesem) erreicht werden kann.

Gehen Sie wieder mit bloßen Füßen auf den Boden, damit Sie spüren können, wie sauber sie tatsächlich sind.

7. Färbe sie

Dieser nächste Schritt ist sehr einfach und verleiht den Böden ein fertiges Aussehen. Sobald Ihre Böden geschliffen und gereinigt sind, ist es Zeit, etwas Fleck hinzuzufügen.

Sie können eine einfache Schicht Polyurethan hinzufügen, die den Böden die hellere Farbe des Sperrholzes verleiht, den Böden jedoch den Schutz vor Flüssigkeiten bietet, die auf sie fallen.

Sie können auch einen dunkleren Fleck hinzufügen, wenn Sie einen tieferen Blick wünschen.

Wir haben uns tatsächlich entschieden, unsere Böden zu tünchen. Lassen Sie mich Ihnen sagen, warum:

Erstens verleiht es unserer Küche einen rustikalen, ländlichen Charme, den ich mir beim Umbau wirklich gewünscht habe.

Das Beste an weiß getünchten Küchenböden ist jedoch, dass sie den Schmutz wirklich gut verschleiern können. Wenn ich meine Böden fege, bin ich erstaunt, wie sauber sie aussehen, aber ich stehe viel Schmutz auf.

Und jetzt ist wahrscheinlich ein guter Zeitpunkt, um zu verlangen, dass Sie mich nicht wegen schmutziger Böden beurteilen. Ich habe Kinder und einen Ehemann, der nicht daran glaubt, sich vor dem Betreten des Hauses die Füße abzuwischen.

Aber ich schweife ab, die Böden leuchten, wenn Sie sie wischen, weil Ihre Böden (die anfangs nie schmutzig aussahen) wieder hell und weiß wie neu sind. Natürlich bin ich absolut verliebt in meine Wahl des Tünchens.

Sie müssen jedoch noch wissen, wie Sie den Fleck auftragen. Wir haben einer Walzenbürste tatsächlich einen Besenstiel hinzugefügt. Dann haben wir unsere Böden wie Ihre Küchenwände gestrichen. Versuchen Sie einfach, es so gleichmäßig wie möglich anzuwenden.

Und geben Sie Ihren Böden Zeit zum Trocknen. Fügen Sie dann einen weiteren Anstrich zu den Böden hinzu. Sobald Sie mit der Farbe zufrieden sind, können Sie aufhören, sie abzudecken.

Jetzt können Sie beginnen, Ihre Böden zu genießen.

So reinigen und reparieren Sie Ihre Böden

Das Beste an diesen Böden ist, dass sie nichts Besonderes benötigen, um sie zu reinigen. Sie benötigen einen schweren, altmodischen Mopp und etwas heißes Seifenwasser. Dann wringen Sie einfach Ihren Mopp aus dem Seifenwasser und gehen über den Boden.

Wenn Sie einige schmutzige Stellen haben, die nicht auftauchen möchten, üben Sie etwas Druck aus und sie sollten sich ziemlich leicht bewegen.

Zweitens, wenn zufällig etwas mit Ihren Böden passiert, müssen Sie nicht den gesamten Boden einnehmen. Sie werden einfach ein anderes Brett zuschneiden und das schlechte Brett oder die schlechten Bretter hochziehen und sie ersetzen, wie Sie es getan haben, als Sie die Böden abgelegt haben.

So wird es nicht viel einfacher, einen Boden zu reinigen oder zu reparieren.

Nun, da haben Sie es für heute, Leute. Wir haben diese Böden tatsächlich für etwas mehr als 100 US-Dollar in unserer Küche abgelegt.

Hoffentlich erhalten Sie so eine Vorstellung davon, wie Sie Ihr Gehöft mit kleinem Budget umbauen können.