Dezember Gartentipps und Aufgabenliste nach Pflanzzone und Region

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Haben Sie angenommen, dass Sie mit Gartenarbeit vom Haken waren, weil der Dezember herumrollte?

Nicht ganz. Es sind noch einige Aufgaben zu erledigen, unabhängig davon, ob Sie nach Pflanzzone oder Region gehen.

Wenn Sie wissen möchten, was Sie tun sollten, um Ihr Land in den Wintermonaten gut zu verwalten, sind Sie bei uns genau richtig.

Hier sind die Tipps für die Gartenarbeit im Dezember, was Sie im Dezember rund um Ihr Grundstück tun sollten:

Gartenarbeiten nach Pflanzzone

Zone Drei

Wenn Sie in Zone drei leben, wird das Wetter höchstwahrscheinlich kalt. Daher werden Ihre Aufgaben im Garten immer weniger, aber Sie haben noch einige Dinge auf Ihrer To-Do-Liste:

1. Pass auf deine gefiederten Freunde auf

Vögel schätzen es, wenn wir ihnen über den Winter Futter geben, weil ihnen die Futtermöglichkeiten knapp sind.

Stellen Sie vor diesem Hintergrund sicher, dass Sie einen Vogelhäuschen herausnehmen und ihn regelmäßig füllen. Sie werden es sicherlich zu schätzen wissen und Ihnen die Möglichkeit geben, auch über den Winter Vögel zu beobachten.

2. Überprüfen Sie Ihren Wurzelkeller

Wenn Sie Lebensmittel aus Ihrer Sommer- und Herbsternte über den Winter lagern, achten Sie darauf. Wenn Sie es in einem Wurzelkeller aufbewahren, gehen Sie es sorgfältig durch.

Wenn Sie das Essen jedoch in einem dunklen Schrank oder Keller aufbewahren möchten, sollten Sie es auch dort durchgehen. Sie suchen nach Anzeichen von Schimmel, die sich ausbreiten und die von Ihnen gelagerten Lebensmittel ruinieren könnten.

3. Stauden schützen

Rosen und Stauden benötigen in den Wintermonaten einen zusätzlichen Schutz. Sie müssen nichts Besonderes tun.

Verwenden Sie stattdessen das, was Sie erhalten haben. Wenn Schnee den Boden bedeckt, schöpfen Sie ihn auf und legen Sie ihn auf Ihre Rosen und Stauden, um den Pflanzen mehr Isolierung zu bieten.

4. Freuen Sie sich auf das nächste Jahr

Wenn der Winter kommt, bekommen viele Gärtner den Blues. Nehmen Sie sich diese Zeit, um die nächste Vegetationsperiode zu planen, anstatt sich auf die Müllhalden zu begeben.

Entscheiden Sie, welche Pflanzen Sie anbauen möchten, wo Sie sie anbauen möchten, und entwickeln Sie einen Kalender, in dem Sie wissen, was Sie mit jeder Woche warmen Wetters tun sollten, um das Beste aus Ihrem Garten herauszuholen.

5. Holen Sie sich einen Starthilfe für Seeds

Wenn Sie Ihre eigenen Samen nicht speichern, müssen Sie möglicherweise jedes Jahr nach Samen suchen. Das Problem ist, wenn Sie zu lange warten, können Sie es verpassen.

Bestellen Sie jetzt Ihre Samen. Wenn Sie es früh tun, sollten Sie in der Lage sein, die Mittel zu haben, um zu wachsen, was Sie wollen.

Zone vier

Zone vier wird auch ziemlich kalt. Es bleibt jedoch noch viel zu tun, um Ihr Eigentum zu erhalten und Ihre Investitionen zu schützen. Folgendes sollten Sie diesen Monat tun:

1. Kümmere dich um deine Stauden

Stauden sind großartig, weil Sie sie einmal pflanzen und wenn Sie sich um sie kümmern, halten sie jahrelang. Daher ist es eine gute Idee, sie optimal zu pflegen.

Nehmen Sie sich an Tagen, an denen das Wetter es zulässt, die Zeit, Ihre Stauden zu beschneiden, und fügen Sie eine Schicht Mulch hinzu, um sie zu isolieren.

2. Überprüfen Sie Ihren Wurzelkeller

Wenn Sie Pflanzen aus Ihrer Sommer- und Herbsternte gelagert haben, müssen Sie diese über den Winter im Auge behalten. Es spielt keine Rolle, ob Sie sie in einem dunklen Keller oder einem Wurzelkeller aufbewahrt haben.

Das Endergebnis ist - Pflanzen können sich über den Winter bilden. Sie müssen sie regelmäßig überprüfen, um schimmelige Pflanzen herauszuziehen, bevor sie sich ausbreiten und alles ruinieren, was Sie gespeichert haben.

3. Beschäftigen Sie sich mit der Ernte

Möglicherweise hängen noch einige Pflanzen in Ihrem Garten. Jetzt ist die Zeit gekommen, sie zu ernten.

Wenn Sie bereit sind, geerntet zu werden, sollten Sie sich für alle Pflanzen entscheiden, die Sie in Ihrem Garten oder in einem kalten Rahmen isoliert haben.

4. Starten Sie einen kleinen Garten im Innenbereich

Dies ist die perfekte Jahreszeit, um einen kleinen Garten im Haus zu beginnen. Egal, ob Sie ein Wachstumslicht kaufen oder ein nach Süden ausgerichtetes Fenster wählen, es gibt viele Artikel, die Sie jederzeit anbauen und frisch haben können.

Aber einige der am einfachsten zu ziehenden Produkte in Innenräumen sind Kräuter und Blattgemüse. Unsere Körper sehnen sich nach denen über den Winter. Wachsen Sie so viel wie möglich.

5. Bewerten Sie Ihr Land neu

Bevor der Schnee zu einer dicken Decke über Ihrem Grundstück wird, nehmen Sie sich Zeit, um zu sehen, wie alles angeordnet ist.

Sie können sogar ein Diagramm zeichnen oder Bilder aufnehmen und überlegen, ob im Frühjahr Änderungen vorgenommen werden sollen. Vielleicht möchten Sie sogar einen Potager in Betracht ziehen, und dafür müssen Sie vorausplanen.

Zone fünf

Die meisten kälteren Zonen sollten diesen Monat nutzen, um Stauden zu schützen und die letzte Ernte bei kaltem Wetter zu ernten. Folgendes werden Sie in Zone fünf tun:

1. Schützen Sie Ihre überwinternden Pflanzen

Haben Sie einige Pflanzen in Ihrem Garten, die Sie überwintern möchten? Dies ist typisch für Wurzelgemüse, da der Frost sie mit der Zeit tatsächlich süßer macht.

Wenn dies Ihr Plan ist, fügen Sie den Feldfrüchten Reihenabdeckungen hinzu und isolieren Sie sie mit einer dicken Schicht Mulch oder Stroh für zusätzlichen Schutz.

2. Sei festlich

Dieser Monat ist eine ausgezeichnete Zeit, um Ihre immergrünen Bäume und Sträucher zu beschneiden, aber verschwenden Sie das Schnittgut nicht, da es nützlich sein kann.

Werden Sie stattdessen festlich und verwandeln Sie das Schnittgut in eine DIY-Girlande. Sie können Ihre eigene natürliche immergrüne Girlande machen.

3. Schützen Sie Ihre Bäume

Zu dieser Jahreszeit kommen die Hirsche zum Spielen heraus. Es ist ein wunderschöner Anblick, wenn Sie Rehe gegen die frische Schneedecke sehen.

Dieselben Hirsche werden jedoch die Stämme Ihrer Bäume verwüsten. Schützen Sie sie mit einer Schicht Sackleinen um die Stämme.

4. Kontrollzeit für die Zimmerpflanzen

Sie haben also Ihre Zimmerpflanzen ins Haus gebracht. Es scheint ihnen gut zu gehen, aber Sie schenken ihnen nicht viel Aufmerksamkeit, außer sie zu gießen.

Nun, diesen Monat geben Sie ihnen eine Untersuchung. Nehmen Sie sich Zeit, um zu sehen, ob sie krank aussehen oder ob Sie Anzeichen von Fehlern sehen. Wenn Sie dies tun, behandeln Sie sie entsprechend.

Zone Sechs

In Zone sechs sollten noch einige Pflanzen wachsen. Obwohl sich diese Zone langsam auf kältere Temperaturen vorbereitet, haben Sie einige andere Elemente auf Ihrer Liste, bevor Sie sich vollständig auf den Winter vorbereiten. Folgendes sollten Sie diesen Monat in Zone 6 tun:

1. Ernten Sie Pflanzen

Wenn Sie sich für den Anbau von Grünkohl oder anderen herzhafteren Pflanzen entschieden haben, sind diese wahrscheinlich bereit, geerntet zu werden. Machen Sie einen kurzen Spaziergang durch Ihr Reifenhaus oder werfen Sie einen Blick in Ihren kalten Rahmen.

Jedes Gemüse, das ausgewachsen zu sein scheint, ist es Zeit, es herauszuziehen und zu verwenden. Sie werden sich über einen frischen Bissen aus Ihrem Garten freuen, wenn die Temperaturen anfangen zu sinken.

2. Schützen Sie Ihre überwinternden Pflanzen

Möglicherweise haben Sie einige Pflanzen (wie Wurzelgemüse), die Sie in Ihrem Garten weglassen möchten. Einige Leute tun dies, um Speicherplatz zu sparen, und auch der Frost hilft dem Wurzelgemüse, einen süßeren Geschmack zu entwickeln.

Wenn Sie sie überwintern lassen, ist es Zeit zu isolieren. Achten Sie darauf, eine dicke Schicht Mulch und Stroh hinzuzufügen.

3. Lassen Sie Ihren lebenden Weihnachtsbaum arbeiten

Verwenden Sie jedes Jahr einen echten Weihnachtsbaum? Wirf den Baum nicht weg, wenn du fertig bist. Stattdessen können Sie es zum Laufen bringen.

Schneiden Sie die Zweige vom Baum ab und isolieren und schützen Sie damit Ihre mehrjährigen Gartenbeete. Sie werden es nicht bereuen.

4. Teilen Sie Ihre Farne

Haben Sie große Farne in Ihrem Haus? Werden sie etwas zu groß? Lassen Sie sie nicht übernehmen, wo sie sitzen oder hängen.

Verwenden Sie stattdessen ein Messer, um den Wurzelballen in zwei Hälften zu teilen. Sobald der Farn geteilt ist, können Sie ihn neu pflanzen, um zwei Farne herzustellen.

5. Pass auf deine gefiederten Freunde auf

Auch hier schätzen Vögel die Hilfe, die wir ihnen anbieten, weil ihnen die Winterzeit schwer fällt. Sie haben Schwierigkeiten, Nahrung zu finden, weil der Schnee oft verdeckt, was sie essen.

Deshalb ist es schön, Ihre Vogelhäuschen zu füllen. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, in den Wintermonaten Vögel zu beobachten, wenn Sie sich in Innenräumen mehr festgefahren fühlen, als Sie möchten.

6. Geben Sie Spargel eine Trimmung

Wachsen Sie Spargel? Dies ist die Jahreszeit, um ein wenig mehr Pflege zu geben. Möglicherweise bemerken Sie, dass Ihr Spargel verrücktes Laub von oben sprießt.

Dieses Laub wird als Spargelwedel bezeichnet. Schneide die Wedel in diesem Monat zurück. Auf diese Weise wird Ihr Spargel produktiver.

Zone Sieben

Wir nähern uns den wärmeren Zonen, was bedeutet, dass die Gartenarbeit in diesem Jahr noch nicht vollständig abgeschlossen ist. Sie müssen noch mehr ernten, reinigen und vorbereiten. Folgendes sollten Sie im Dezember in Zone sieben tun:

1. Die Blätter fallen immer noch

In Zone sieben fallen immer noch Blätter. Daher sollten Sie diese Zeit nutzen, um sie zu sammeln. Sie möchten nicht, dass sie auf Ihrem Rasen bleiben, da dies Ihr Gras beschädigen kann.

Sie können sie jedoch sammeln und entweder kompostieren oder als Mulch über Ihrem Grundstück verwenden.

2. Schützen Sie die Beeren

Wenn Sie Erdbeerpflanzen anbauen, nehmen Sie sich diesen Monat die Zeit, eine Reihenabdeckung darüber zu legen oder sie mit Mulch oder Stroh zu isolieren.

Durch den Schutz sollte dies sie ermutigen, in der nächsten Vegetationsperiode früher zu produzieren.

3. Schützen Sie den Figgy Pudding

Hast du Feigenbäume? Das tue ich und ich liebe sie. Sie müssen jedoch geschützt werden, wenn die Temperaturen unter 20 ° Fahrenheit fallen.

Decken Sie sie daher mit Laken oder Sackleinen ab, um die Kälte von Ihrem Baum fernzuhalten. Sie werden froh sein, wenn Sie in den Ferien köstlichen Feigenpudding probieren.

4. Isolationsangelegenheiten

Wenn Sie im Winter Getreide in Ihrem Garten lassen möchten, ist dies möglicherweise eine gute Sache. Dies bedeutet weniger Stauraum und süßeres Wurzelgemüse.

Es ist jedoch wichtig, dass Sie diese Pflanzen mit einer dicken Schicht Mulch oder Stroh isolieren. Sie können auch Ihren Spinat, Salat und andere Grüns isolieren.

Zone Acht

Unsere letzten Zonen haben noch einiges zu tun, da die Ernte zur Ernte einfließt. Folgendes werden Sie diesen Monat in Zone 8 tun:

1. Zeit zum Pflanzen

Sie sollten diesen Monat noch in Zone acht pflanzen. Sie können Gegenstände wie Zwiebeln, Spinat, Rüben, Radieschen, Gemüse und Schnittlauch pflanzen.

Dies sorgt für eine köstliche Ernte, wenn Ihr Körper in den kalten Wintermonaten nach frischen Nährstoffen verlangt.

2. Schützen Sie Ihre überwinternden Pflanzen

Wie bereits erwähnt, ist es eine gute Idee, einige Ihrer Pflanzen zu überwintern, da sie in einigen Gemüsesorten einen süßen Geschmack erzeugen.

Es kann jedoch auch Speicherplatz sparen. Verwenden Sie daher unbedingt einen Kühlrahmen oder Mulch als Isolator. Sie können diesen Monat auch eine zweite Salatpflanzung in einem kalten Rahmen anbauen.

3. Fügen Sie einen Farbtupfer hinzu

Haben Sie im Winter die trostlosen Tage satt? Wünschen Sie sich, Sie könnten nach draußen schauen und einen Farbtupfer sehen?

Ja, du kannst. Beginnen Sie diesen Monat mit dem Pflanzen von Stiefmütterchen, Gänseblümchen, Petunien und Eisenkraut. Sie sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Wintertage aufzuhellen.

4. Reinigungszeit

Dieser Monat ist die Zeit, um die Reinigung Ihres Gartens abzuschließen. Wenn Sie alles so lassen, wie es ist, lassen Sie auch Raum für Schädlinge und Krankheiten, um verborgen zu bleiben.

Außerdem finden diese Schädlinge auch in Ihrem Garten ein Zuhause in der Unordnung. Sie werden überwintern und nächste Saison mit aller Macht zurückkommen.

5. Zeit, das große Zeug zu pflanzen

Dieser Monat ist auch die Zeit, größere Gegenstände in Ihren Garten zu pflanzen. Wenn Sie eine Vielzahl von Bäumen, Sträuchern oder Rosen züchten möchten, ist es jetzt an der Zeit, sie zu pflanzen.

Nutzen Sie die kühleren Temperaturen und lassen Sie diese größeren Gegenstände diesen Monat in Ihre Landschaft integrieren.

Zone Neun

In Zone neun gibt es diesen Monat noch viel zu tun, wenn man mit kranken Pflanzen umgeht und mehr Pflanzen anpflanzt. Folgendes sollten Sie in Zone neun tun:

1. Pflege für Ihre Pfirsichbäume

Pfirsichbäume sind in dieser Zone wertvoll. Deshalb müssen Sie sehr gut auf sie aufpassen. Möglicherweise stellen Sie bei der Untersuchung Ihrer Pfirsichbäume in diesem Monat fest, dass die Blätter lustig aussehen.

Wenn Sie sehen, dass sich die Blätter zusammenrollen, wissen Sie, dass sie eine Kalk-Schwefel-Behandlung benötigen.

2. Schützen Sie Ihre Obstbäume

Wenn Sie jetzt andere Obstbäume anbauen, ist es an der Zeit, diese für die nächste Saison vor Schädlingen zu schützen. Schädlinge sind auf Ihren Obstbäumen sowie deren Eiern.

Ihr Ziel sollte es sein, sie von Ihren Bäumen zu bekommen. Besprühen Sie die Bäume daher mit einem ruhenden Öl, das sowohl Schädlinge als auch ihre Eier abtötet.

3. Zeit für Deckfrüchte

Wenn sich das kalte Wetter nähert, ist es wichtig, Deckfrüchte anzupflanzen, um den Boden über den Winter vor Witterungseinflüssen zu schützen.

Beginnen Sie daher mit dem Anbau von Pflanzen wie Roggen, Hafer, Gerste und Hirse, um Ihren Boden bis zur nächsten Saison zu schützen.

4. Beschneiden und pflanzen

Gegen Ende dieses Monats sollten Sie sich darauf konzentrieren, Bäume, Sträucher oder Stauden zu pflanzen, die Sie Ihrer Landschaftsgestaltung hinzufügen möchten.

Dieser Monat ist auch ein großartiger Monat, um Bäume und Sträucher zu beschneiden, die zuvor gepflanzt wurden und ein entwickeltes Wurzelsystem haben.

Zone 10

Dies ist unsere letzte Pflanzzone, die normalerweise wärmer bleibt als die anderen Pflanzzonen. Daher wird sich dieser Bereich darauf konzentrieren, sich auf kaltes Wetter vorzubereiten und gleichzeitig die Früchte ihrer Arbeit bei wärmerem Wetter zu genießen. Folgendes sollten Sie diesen Monat in Ihrem Garten tun, wenn Sie sich in Zone 10 befinden:

1. Pflanzen Sie kaltes Wetter

Kaltes Wetter ist am Horizont. Daher können Sie mit dem Anbau von Pflanzen bei kaltem Wetter beginnen, damit Sie diese in den Wintermonaten genießen können.

Pflanzen wie Rosenkohl und Erbsen sind die perfekte Option, um zu dieser Jahreszeit in dieser bestimmten Zone zu pflanzen.

2. Genießen Sie die Früchte Ihrer Arbeit

Zone 10 ist berühmt für die Produktion von viel Zitrusfrüchten. Dies ist die Jahreszeit, in der die Zitrusfrüchte reif und erntebereit sind.

Stellen Sie jedoch sicher, dass alle überreifen Zitrusfrüchte aus dem Gebiet entfernt und kompostiert werden, um Schädlinge davon abzuhalten, Ihre Bäume anzugreifen.

3. Wasser, Wasser, Wasser

Dezember ist die Jahreszeit, in der Dürre möglich ist. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie im Auge behalten, wie viel Regen Ihre Pflanzen erhalten.

Wenn sie nicht einen Zentimeter Regen pro Woche erhalten, gießen Sie sie tief ein, um das auszugleichen, was sie nicht bekommen.

4. Bereiten Sie sich auf kaltes Wetter vor

Kaltes Wetter wird irgendwann in diese Zone gelangen. Dies ist die Jahreszeit, um auf die Prognose zu achten.

Wenn Frost vorhergesagt wird, sollten Sie darauf vorbereitet sein, Reihenabdeckungen über Ihre Pflanzen zu legen. Sie können sie auch mit Blättern abdecken, um sie zu schützen.

5. Zeit zur Ernte

Wenn Sie eine Ernte von Bohnen, Karotten, Brokkoli, Gemüse, Melonen, Radieschen, Kartoffeln oder Zwiebeln gepflanzt haben, werden Sie gleich an den Früchten Ihrer Arbeit teilnehmen.

Dies ist die Jahreszeit, in der Sie mit der Ernte dieser Pflanzen beschäftigt sein sollten. Genießen Sie sie, bewahren Sie sie auf und lagern Sie sie ordnungsgemäß.

Gartenarbeiten nach Regionen

Es ist eine gute Idee zu wissen, welche Gartenarbeiten Sie sowohl nach Pflanzzone als auch nach Region erledigen sollten. Sie können Querverweise erstellen und sicherstellen, dass Sie den Überblick behalten. Hier sind die Gartenarbeiten, die Sie im Dezember nach Regionen erledigen sollten:

Südwesten

  • Seien Sie auf der Hut vor Frost. Achten Sie auf die Wettervorhersage und schützen Sie Ihre überwinternden Pflanzen und Obstbäume.
  • Erinnere dich an deine gefiederten Freunde. Es ist eine gute Idee, Vogelhäuschen in der Nähe Ihres Grundstücks zu haben, aber auch ein Vogelbad, da diese auch eine Wasserquelle benötigen.
  • Planen Sie Ihren Garten für das nächste Jahr und alle Änderungen, die Sie möglicherweise vornehmen möchten. Bestellen Sie auch Samen für die nächste Gartensaison.
  • Pflanzen Sie folgendes Gemüse: Spargel, Rüben, Brokkoli, Kohl, Karotten, Mangold, Blumenkohl, Salat, Erbsen, Spinat, Rüben, Kartoffeln und Radieschen.
  • Isolieren Sie Ihre mehrjährigen Pflanzen mit einer dicken Schicht Mulch oder Stroh.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanzen einen Zentimeter Wasser pro Woche erhalten. Wenn dies nicht der Fall ist, gießen Sie sie unbedingt von Hand.
  • Jetzt ist es an der Zeit, Bäume und Sträucher zu pflanzen. Stellen Sie sicher, dass der Boden alle Unkräuter entfernt hat und die erforderlichen Eigenschaften aufweist, die jeder Baum oder Strauch, den Sie pflanzen, benötigt.

Nordwest

  • Kümmere dich um deine lebenden Dekorationen. Achten Sie darauf, das Wasser in der Halterung für Ihren lebenden Weihnachtsbaum zu beobachten. Stellen Sie Ihre Weihnachtssterne auch dort auf, wo sie viel Sonnenlicht bekommen, aber nicht an zugigen Orten.
  • Reinigen Sie unbedingt Ihren Kamin und Ihre Holzöfen. Die Asche kann für viele Dinge verwendet werden, aber sie wird zweifellos dazu beitragen, Ihren Gartenboden zu verändern.
  • Pflanzen sollten ungefähr 1 Zoll Wasser pro Woche erhalten. Wenn Sie mitten in der Dürre sind, geben Sie bei Bedarf ausreichend Wasser von Hand.
  • Überprüfen Sie Ihren Wurzelkeller, um sicherzustellen, dass nichts, was gelagert wird, zu schimmeln oder zu verrotten beginnt. Dies schützt andere Pflanzen, die im selben Raum gelagert werden.

Mittlerer Westen

  • Überprüfen Sie Ihren Wurzelkeller, um sicherzustellen, dass nichts, was Sie gespeichert haben, zu schimmeln oder zu verrotten beginnt. Wenn dies der Fall ist, entfernen Sie es, um das andere eingelagerte Obst und Gemüse besser vor Schimmelbildung und Verrottung zu schützen.
  • Wenn Schnee zu fallen beginnt, entfernen Sie ihn unbedingt von Ihren immergrünen Bäumen, da dadurch die Äste brechen können.
  • Lassen Sie Ihre Zimmerpflanzen untersuchen, um sicherzustellen, dass sie gesund sind, ausreichend Wasser erhalten und nicht von Schädlingen befallen sind. Wenn es Anzeichen für ein Problem gibt, behandeln Sie es unverzüglich.
  • Stellen Sie bei der Diskussion über Zimmerpflanzen sicher, dass sie in einem Gebiet mit wenig Luftzug gehalten werden. Ein zugiges Fenster kann sogar dazu führen, dass sie Probleme entwickeln. Verwenden Sie beim Gießen auch lauwarmes Wasser, um Stöße zu vermeiden.

Nordost

  • Sorgen Sie für eine angemessene Pflege Ihrer Zimmerpflanzen. Überprüfen Sie, ob Schädlinge, Krankheiten und eine ordnungsgemäße Bewässerung vorliegen. Verwenden Sie beim Gießen lauwarmes Wasser, um Stöße zu vermeiden. Bewahren Sie sie an wärmeren Orten mit wenig bis gar keinem Luftzug auf.
  • Verwenden Sie Sand, um Ihre Zufahrten zu enteisen, da Salz die Pflanzen in der Umgebung schädigen kann.
  • Halten Sie sich von gefrorenen Rasenflächen fern, da dies zu Schäden führen kann.
  • Wenn das Einfrieren beginnt, lassen Sie Ihre Stauden einige Male einfrieren. Fügen Sie nach drei oder vier Einfrierungen eine dicke Schicht Mulch hinzu, um die Isolierung zu gewährleisten.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Schnee von Ihren immergrünen Bäumen stoßen, da das Gewicht des Schnees dazu führen kann, dass ihre Gliedmaßen brechen.
  • Decken Sie Ihren Kompost ab, da die Winterelemente einen Teil seiner Nährstoffe ablassen können.
  • Überprüfen Sie Ihren Wurzelkeller, um festzustellen, ob Gemüse oder Früchte Fäulnis entwickelt haben. Wenn dies der Fall ist, entfernen Sie alles, was Anzeichen von Schimmel oder Fäulnis aufweist.
  • Suchen Sie nach toten Ästen oder Gliedmaßen, die herunterfallen und Ihr Zuhause beschädigen oder ums Leben kommen könnten. Entfernen Sie sie unbedingt, bevor starker Schnee und Eis auf Sie zukommen.

Süd-Ost

  • Nutzen Sie die Blätter in Ihrem Garten. Fügen Sie sie entweder Ihrem Komposthaufen hinzu oder verwenden Sie sie als natürlichen Mulch, aber lassen Sie sie nicht auf Ihrem Rasen.
  • Jetzt ist es an der Zeit, Ihren Gartenboden zu verändern. Fügen Sie verrotteten Mist und Kompost zu Ihren leeren Gartenbeeten hinzu und arbeiten Sie sie in den Boden. Jetzt ist auch die Zeit, Ihren Boden zu testen. Fügen Sie eine Dosis Limette hinzu, wenn es benötigt wird.
  • Planen Sie Ihren Garten für die nächste Vegetationsperiode. Notieren Sie sich alles, was Sie in der vergangenen Saison ändern möchten. Bestellen Sie Ihre Samen, um sicherzustellen, dass Sie das bekommen, was Sie für den nächsten Garten möchten.
  • Pflanzen Sie neue Bäume oder Sträucher, die Sie Ihrer Landschaft hinzufügen möchten.
  • Räumen Sie Ihren Garten auf, um sicherzustellen, dass keine Krankheiten oder Schädlinge darin überwintern.
  • Lassen Sie Ihre Zimmerpflanzen untersuchen. Stellen Sie sicher, dass sie nicht krank aussehen oder Schädlinge haben. Behandle sie entsprechend.
  • Fügen Sie Ihrem Garten oder Ihren Fensterkästen etwas Farbe hinzu, indem Sie Petunien, Löwenmaul oder Stiefmütterchen pflanzen.
  • Sie können auch Kräuter wie Petersilie, Thymian, Knoblauch, Salbei, Koriander und Dill pflanzen.
  • Vergessen Sie nicht, einige Winterkulturen wie Karotten, Zwiebeln, Rüben, Brokkoli und Kohl anzupflanzen.

Nun wissen Sie, was Sie in Ihrer Region tun sollten, indem Sie Zone und Region bepflanzen. Hoffentlich hilft Ihnen dies dabei, auf Ihrem Garten und Rasen zu bleiben, damit über den Winter alles am Leben bleibt und Ihr Zuhause sicher bleibt.