Catalana Chicken: Vögel mit doppeltem Verwendungszweck für heißes Klima

Nicht jeder hat von Catalana-Hühnern gehört, aber das bedeutet nicht, dass sie keine ausgezeichnete Rasse sind.

Catalanas wurden gezüchtet, um eine herzhafte Doppelzweckrasse zu sein, die besonders heiß gegenüber heißem Klima ist. Für diejenigen, die seltene Hühner auf ihren Farmen halten möchten, werden Catalanas wahrscheinlich recht gut passen.

Über Catalana Hühner

Diese charmante Rasse entstand Ende des 19. Jahrhunderts in Spanien und wurde 1902 in der Öffentlichkeit eingeführt. Bis 1949 wurden Catalanas von der American Poultry Association in den Standard of Perfection aufgenommen.

Ein starker Anstieg der Popularität der Rasse war 1998 zu verzeichnen, als ein argentinischer Züchter bei der 10.000-Vogel-Geflügel-Ausstellung in Ohio Catalana-Bruteier verteilte.

Katalanen werden derzeit nur von der American Poultry Association in der Farbvariante Buff anerkannt.

Catalana Eigenschaften

Über //www.chicksandweeds.com/2015/03/why-i-am-keeping-chickens/

1. Größe und Gewicht

Aufgrund der Natur von Rassen mit doppeltem Verwendungszweck ist Catalanas ein Huhn von anständiger Größe. Hähne neigen dazu, ungefähr 8 Pfund zu wiegen, wenn sie ausgewachsen sind. Hühner sind von Natur aus kleiner und kippen bei ausgewachsenem Gewicht etwa 6 Pfund auf die Waage.

2. Temperament

Catalanas neigen nicht dazu, aggressive Persönlichkeiten zu haben, aber sie wollen sich auch nicht in Ihren Schoß kuscheln. Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass Ihre Catalanas aktiv nach ihrem nächsten Snack suchen und Schmetterlinge jagen.

Catalana-Hühner haben keine starken Neigungen zum Brüten, also rechnen Sie nicht damit, dass sie bald Küken aufziehen.

3. Eierproduktion

Mit Catalanas kann man keine hervorragende Eierproduktion erwarten, aber es ist auch nicht zu schäbig. Catalanas produzieren größtenteils cremeweiße Eier mit gelegentlich rosa aussehenden Eiern. Eine einzelne Catalana-Henne legt in einem Kalenderjahr zwischen 150 und 200 Eier.

4. Fleischproduktion

Die Fleischproduktion ist bei einer echten Fleischrasse immer optimal, aber man kann sich nicht über das Fleisch beschweren, das sie von einem Catalana-Huhn bekommen. Diese Hühner wurden als Vögel mit hervorragenden Schlachtkörpern und saftigem Fleisch bewertet.

In Spanien werden Catalana-Hähne üblicherweise für die Herstellung von Kapaunfleisch verwendet. (Kastration eines Hahns vor der Geschlechtsreife, um das Fleisch zarter zu machen)

Pflege für Catalanas

1. Fütterung und Ernährung

Wenn Sie Ihre Catalanas von Küken aufziehen, müssen Sie sie in den ersten Wochen ihres Lebens mit einem guten Starter für Küken versorgen. Stellen Sie Ihre wachsenden Hühner im Alter von 8 bis 12 Wochen auf ein gutes Legefutter um, um ihren Körper auf die Eiproduktion vorzubereiten.

Es ist ideal, Ihre Vögel für den Rest ihres produktiven Lebens auf diesem Futter zu belassen, da es etwa alle Nährstoffe enthält, die ihre Ernährung benötigt.

Gelegentlich kann es Ihren Hühnern an Kalzium mangeln, was zu einem weichschaligen Ei führt. Dies ist im Allgemeinen eine einfache Lösung, und Sie können mehr darüber in unserem Beitrag zu Problemen mit weichen Eiern lesen.

Zerkleinerte Eierschalen oder Austernschalen sind ausgezeichnete Quellen für zusätzliches Kalzium für Ihre Hühner. Geben Sie Ihren Vögeln Ergänzungen immer in einer von ihrem Futter getrennten Schüssel, damit sie die Ergänzungen nur dann essen können, wenn sie sie benötigen.

2. Wohnen und Fechten

Wenn möglich, sollten Sie Ihren Katalanen die Freilandhaltung erlauben. Wenn Sie nicht über das Setup verfügen, um Ihre Herde aus Freilandhaltung zu halten, ist dies möglicherweise nicht die richtige Rasse für Sie. Catalanas sind flüchtige Kreaturen und werden Sie wahrscheinlich bis zum Ende frustrieren, wenn Sie versuchen, aus dem Rennen zu fliegen.

Stellen Sie für den Korb mindestens 4 Quadratfuß Platz pro Huhn bereit. Catalanas haben den Ruf, in Bäumen schlafen zu wollen. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihren Catalana-Küken schon in jungen Jahren sichere Schlafgewohnheiten vermitteln.

3. Gesundheitsprobleme und Pflege

Eine Sache, die Katalanen nicht gut vertragen, ist kaltes Wetter. Da diese Rasse ihren Ursprung in Spanien hat, wird sie in einem wärmeren Klima gedeihen. Abgesehen von der Unverträglichkeit gegenüber kaltem Wetter scheint Catalanas eine ziemlich gesunde und robuste Rasse zu sein.

Behalten Sie wie immer Ihre Herde im Auge, um Probleme wie Krankheit und Parasiten zu erkennen, bevor sie außer Kontrolle geraten.

4. Zucht

Züchter, die leidenschaftlich gerne Katalanen züchten und vertreiben, werden die Popularität dieser Rasse erheblich steigern. Bei der Zucht von Catalanas ist es wichtig, wichtige Merkmale wie weiße Ohrläppchen, große Kämme, blaue Schieferschenkel und Zehen sowie rötliche Lorbeeraugen zu züchten.

Rassenalternativen

1. Buff Orpington

Catalanas haben viele Ähnlichkeiten mit Buff Orpingtons, einschließlich der Zuchtzwecke und ihres Aussehens. Was Katalanen jedoch nicht haben, wie Mutterfähigkeiten und Kältetoleranz, ist Buff Orpingtons stolz darauf, Sport zu treiben.

Für diejenigen, die die Catalana mögen, aber einige Eigenschaften wollen, die die Rasse nicht hat, könnten Buff Orpingtons Ihre Antwort sein.

Wusstest du schon?

Während Catalana der weit verbreitete Name für diese Hühnerrasse ist, können sie viele Namen haben! Andere Namen, die dieser Vogel trägt, sind El Prat, Prat und Catalana Del Prat Leonada in Anerkennung des landwirtschaftlichen Gebiets von El Prat de Llobregat.

Viele Mehrzweckrassen wie Wyandottes und Cochins sind fantastisch, aber nicht für heißes Wetter geeignet. Wenn Sie in einem heißen Klima leben, ist dies die richtige Rasse für Sie!