Schlachten Sie Ihr eigenes Farm-Schweinezucht in 7 einfachen Schritten

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Wussten Sie, dass der durchschnittliche Amerikaner in seinem Leben insgesamt etwa 28 Schweine frisst? Natürlich lieben wir unser Schweinefleisch.

Aber wenn Sie Schweinefleisch essen wollen, möchten Sie vielleicht wissen, wie Sie Ihr eigenes Schweinefleisch züchten können, und wenn Sie es züchten wollen, müssen Sie auch wissen, wie man es richtig schlachtet.

Sie müssen sich jedoch fragen, ob es beim Schlachten eines Schweins so ist, als würde man alles andere schlachten? Wie schlachtet man ein Schwein richtig und menschlich?

Sie haben Glück, denn mein Mann und ich haben kürzlich ein paar Schweine geschlachtet.

Jetzt werde ich erzählen, wie man ein Schwein schlachtet.

Wie man ein Schwein schlachtet:

1. Legen Sie es zur Ruhe

Ich sage dir ganz vorne, wir haben früher Schweine aufgezogen. Mir wurde schnell klar, wie viel Arbeit sie waren, und wir hörten auf, sie aufzuziehen.

Wir haben jedoch einen Freund, der auf einer Schweinefarm arbeitet. Er muss oft das Fleisch von Schweinen versenden und verschwenden, die nicht zu groß werden.

Anstatt das Fleisch nur zu verbrennen, gibt er es normalerweise an jeden weiter, der das Schwein holen wird. Wir haben das dankbar gemacht, aber wir mussten die Schweine schlachten, sobald wir sie bekommen hatten.

Aber der erste Schritt eines jeden Schlachtprozesses ist das Keulen des Tieres. Ein Schwein ist etwas anders als jedes andere Tier zu töten. Der Grund ist, dass sie so groß sind.

Wenn Sie jetzt ein Schwein töten, muss es erschossen werden. Die Rasse bestimmt das Kaliber, das Sie verwenden müssen. Einige Leute benutzen ein .22-Gewehr, aber verwenden Sie alles, was Sie möchten und das Gefühl haben, die Arbeit zu erledigen.

In unserem Fall benutzten sie eine Handfeuerwaffe, um die Schweine zu töten. Er benutzte es, weil es einfacher zu manövrieren war.

Auf jeden Fall müssen Sie genau zwischen die Augen und etwas darüber zielen. Nur ein Schuss sollte es ablegen.

In unserem Fall ging das erste Schwein jedoch gut unter. Das zweite Schwein schossen sie zwischen die Augen, und er stand einfach da und sah sie an, als wäre gar nichts passiert. Es dauerte einen zweiten Schuss, um ihn hinzulegen. Das war eine interessante Erfahrung, muss ich sagen!

Sobald die Schweine richtig und menschlich getötet sind, ist es Zeit, weiterzumachen.

2. Ziehen Sie die schweren Maschinen heraus

über The Slow Cook

Ich war sehr dankbar, dass wir diese Schweine tatsächlich auf der Schweinefarm getötet haben, weil wir sie aufgrund ihrer Größe niemals hätten bewegen können.

So konnten wir tatsächlich einen großen Traktor mit einem Frontlader verwenden, um die Schweine auf unseren LKW zu laden und sie schnell nach Hause zu bringen. Wir lebten nicht weit von der Schweinefarm entfernt und wussten, dass es sicher sein würde, die Schweine nach Hause zum Metzger zu bringen.

Angenommen, Sie haben die Ausrüstung dort, wo Sie sich gerade befinden, möchten Sie die Schweine aufladen, sie für ein Bad vorbereiten und sie auf Wunsch wiegen, indem Sie sie an eine Winde hängen. Wenn Sie das Schwein positioniert haben, möchten Sie ihm die Kehle durchschneiden und einen Eimer darunter stellen, damit das Blut in es fließt.

Dann können Sie sie wiegen.

Persönlich war es mir egal, wie viel die Schweine wogen. Ich wusste nur, dass sie massiv waren. Wenn Sie sie selbst aufgezogen haben, werden Sie sicher neugierig sein, wie groß sie tatsächlich geworden sind.

Dies ist jedoch eine Option. Wenn Sie sich entscheiden, sie zu wiegen, sollten Sie S-Fleisch-Haken in die hinteren Sprunggelenke stecken und sie mit einer Hochleistungswaage wiegen.

Dann können Sie sie für ihr Bad hängen lassen.

3. Geben Sie dem Schwein ein Bad

Wenn Sie mit dem Wiegen Ihres Schweins fertig sind, möchten Sie es baden. Wenn Sie sich gegen das Wiegen des Schweins entschieden haben, möchten Sie das Schwein einfach auf eine ebene Fläche legen (wie wir), oder Sie können es vorübergehend aufhängen, um nur zu baden.

Aber es geht darum, Ihr Fleisch nicht zu kontaminieren und einen sauberen Arbeitsplatz zu haben. Dies bedeutet, dass das Schwein gereinigt werden muss.

Wenn das Schwein hängt, sollten Sie Handschuhe tragen und es mit einem Wasserschlauch besprühen. Verwenden Sie von dort eine Bürste und schrubben Sie den Schmutz vom Schwein.

In unserem Fall legten wir das Schwein jedoch auf einen Duschvorhang in der Ladefläche unseres Lastwagens. Wir wollten die Ladefläche nicht verschmutzen.

Dann spritzten wir das Schwein ab und schrubbten es, bis wir das Gefühl hatten, das Schwein sei sauber. Dies erforderte mehr als eine Person, da Sie das Schwein offensichtlich bewegen müssen und darauf hingewiesen werden müssen, dass es vollständig tot ist, so dass es schwer sein wird.

Aber in unserem Fall war dies der einfachste Weg, also haben wir ihn genommen.

4. Es gibt mehr als eine Möglichkeit, ein Schwein zu häuten

über eine bäuerliche Art des Lebens

Als wir die Schweine schlachteten, die uns gegeben wurden, war mein Mann fasziniert zu sehen, wie ähnlich es war, ein Reh zu häuten.

Aber einige andere Leute haben überhaupt nicht das Gefühl, dass es so ist. Ich denke, es liegt an Ihrer eigenen Meinung, ob Sie das Gefühl haben, Fahrrad zu fahren, wenn Sie ein Schwein häuten oder nicht.

In jedem Fall muss das Schwein gehäutet werden. Sie benötigen ein scharfes Messer, einen Wascheimer mit Wasser und Seife und einen Messerschärfer.

Dann sollten Sie sicherstellen, dass die Schweine auf dem Rücken liegen. Sie können einen Anhänger oder eine Ladefläche verwenden, um einen guten Schlachtraum zu schaffen. Ich nehme an, Sie könnten sie hängen lassen, wenn Sie gerne schlachten. Wir fanden es einfach einfacher, sie mehr auf unserem Niveau zu haben, und wie gesagt, wir hatten nicht die Ausrüstung, um ein so großes Tier für lange Zeiträume zu halten.

Sobald die Schweine auf den Rücken gelegt sind, sollten Sie an ihrem Anus schneiden, um die Haut von den Muskeln und dem Fett zu trennen. Achten Sie darauf, denn anders als bei einem Hirsch, bei dem die Haut eine andere Farbe hat als Fett und Muskeln, ist dies bei einem Schwein nicht der Fall.

Aber sobald Sie anfangen zu schneiden, werden Sie es herausfinden. Schneiden Sie weiter nach oben, bis die Haut vollständig geöffnet und nur noch am Rücken des Schweins befestigt ist.

Wenn Sie von hier aus das Schwein aufhängen können, möchten Sie es vielleicht. Wenn nicht, müssen Sie Hilfe beim Manövrieren des Schweins haben, damit Sie die Haut von seinem Rücken abschneiden können. Wenn das Schwein aufgehängt ist, können Sie die Haut einfach von seinem Rücken abschneiden.

Sobald dies abgeschlossen ist, können Sie fortfahren.

5. Reinigen Sie die Innenseiten

über Milch- und Honigfarm

Jetzt ist dieser nächste Schritt tatsächlich einfacher, wenn das Schwein aufgehängt wird. Sie werden das Schwein kopfüber mit Fleischhaken durch die Sprunggelenke hängen.

Dann schneiden Sie vom Anus bis zu der Stelle, an der die Eingeweide freigelegt sind. Die Schwerkraft wird ihren Job machen und sie werden versuchen, auszufallen. Sie müssen sie vorsichtig losschneiden, ohne ein Organ zu beschädigen, da Sie nicht den Darm oder den Magen (insbesondere) aufbrechen möchten.

Wir mussten unsere Schweine jedoch auf dem Rücken lassen, da wir, wie erwähnt, nicht über die schweren Maschinen verfügten, um die Arbeit zu erledigen.

Also haben wir einfach den ganzen Weg aus dem Anus herausgeschnitten und die Eingeweide freigelegt. Von dort haben wir sie vorsichtig losgeschnitten und entfernt. Sie werden sehen, dass sich Eingeweide normalerweise ziemlich leicht entfernen lassen.

Außerdem sollten Sie in diesem Schritt unbedingt eine Fleischsäge verwenden und den Schweinekopf entfernen.

6. Teilen Sie das Fleisch aus

Jetzt ist es Zeit, das Fleisch aufzuteilen. Menschen haben verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Wenn Sie schwere Maschinen haben und Ihr Schwein aufhängen können, möchten Sie die Schweine möglicherweise nur in zwei Teile teilen. Auf diese Weise können Sie sie hängen lassen, rauchen usw.

Wenn dies der Fall ist, sollten Sie Ihr scharfes Messer nehmen und eine leichte Vertiefung auf der Rückseite des Schweins direkt über den Rücken schneiden.

Dann sollten Sie eine Fleischsäge verwenden und das Schwein mit dieser Vertiefung als Leitfaden in zwei Teile schneiden.

Wieder war unsere Situation etwas anders, weil wir nicht die schweren Maschinen hatten.

Anstatt das Schwein in zwei Teile zu teilen, haben wir es tatsächlich wie ein Reh geviertelt, als wir es schlachteten. Sie tun dies, indem Sie zuerst die Hufe des Schweins abschneiden.

Als nächstes finden Sie das Hüftgelenk und schieben Ihr Messer hinein. Dadurch wird die Verbindung getrennt und Sie können die beiden Schinken abschneiden.

Dann machen Sie im Grunde das Gleiche, wenn Sie dem Schwein die Schultern abschneiden.

Schließlich haben Sie die Mitte des Schweins, wo sich die Rippen befinden. Sie werden auch das Fleisch nehmen wollen, das Sie aus diesem Abschnitt wollen.

Packen Sie es dann auf Eis, bis Sie bereit sind, es zu verarbeiten.

7. Verarbeiten Sie es

Ihr letzter Schritt ist die Verarbeitung des Schweins. Ich bezahle selten dafür, dass unser Fleisch verarbeitet wird, aber ich habe es mit den Schweinen gemacht, weil es so viel Fleisch gab.

Sie können dies jedoch selbst tun, indem Sie einen Teil des Fleisches zu Wurst zermahlen. Normalerweise verwenden Sie für diesen Typ die Schultern oder die Schinken.

Oder Sie rauchen Ihren eigenen Speck und Schinken. Normalerweise verwenden Sie das Fleisch um den Bauch als Speck, und natürlich können die Schinken zu köstlichen Osterschinken verarbeitet werden. Sie können sogar Ihre eigenen Schweinekoteletts schneiden.

Aber stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Ausrüstung haben, um die Arbeit zu erledigen, damit es nicht zu Frustrationen kommt. Sie benötigen Dinge wie gute Schlachtmesser, einen Fleischwolf und einen Raucher. Und das ist alles, was es gibt, um ein Schwein richtig und menschlich zu schlachten.