Der beste Weg, um mit dem gefürchteten Ziegenkopfkraut umzugehen

Aus pflanzlicher Sicht Ziegenkopfkraut ( Tribulus terrestris) ist ein Superheld. Die Früchte sind mit scharfen Stacheln oder Widerhaken bedeckt, die eine schnelle Ausbreitung ermöglichen. Es hat eine tiefe Pfahlwurzel, wächst auf schlechtem Boden und sät erneut, als würde man es nicht glauben. Sie müssen sich der Anlage mit Mut und Entschlossenheit nähern.

Ziegenkopfkraut wird manchmal als Puncturevine, Katzenkopf, Teufelsdorn, Bindii oder Caltrop bezeichnet. Es ist ein jährliches Laub, das sich leicht selbst neu besät. Es ist nicht nur schwierig auszurotten, sondern kann auch Vieh und Haustiere vergiften. Wenn Sie jemals darauf getreten sind, wissen Sie, dass es schrecklich ist.

Dieses schädliche Unkraut ist in trockeneren Klimazonen weit verbreitet und kommt im Südwesten der USA und in den Rocky Mountain-Staaten weit verbreitet vor. Es erweitert sein Sortiment und wurde bis nach British Columbia, Kanada, identifiziert. Einige Gemeinden sind so verzweifelt, die Arten zu kontrollieren, dass sie Menschen, die die Pflanzen sammeln, eine Prämie von einem Dollar pro Müllsack zahlen.

Es gedeiht an felsigen Standorten und eignet sich gut für Straßenränder, Baugebiete und entlang von Eisenbahnschienen. Es ist auch leicht in Höfen, Weiden und Feldern zu finden. Es bevorzugt trockene, gut durchlässige, sandige Standorte unter 7.000 Fuß Höhe.

Wachstumsgewohnheiten

Um dieses böse Unkraut loszuwerden, muss man ein wenig darüber wissen. Ziegenkopfkraut wächst normalerweise als Bodendecker, aber unter ungünstigeren Bedingungen wächst die Pflanze nach oben, um Sonnenschein zu suchen. Die Pflanzen haben eine zentrale Krone und die Stängel strahlen in einer dichten Matte aus. Stängel und Blätter sind mit Haaren bedeckt und die Zweige können drei Fuß von der Krone entfernt wachsen.

Die Pflanze blüht normalerweise von April bis Oktober. Nachdem die Blume blüht, bildet die Pflanze die stachelige Frucht. Die Frucht selbst besteht aus fünf Widerhaken mit mehreren Stachelspitzen. Sie sind scharf genug, um Ihren Fuß durch Ihre Schuhe zu stechen, einen Fahrradreifen zu plattieren oder den Mund von Vieh zu verletzen.

Darüber hinaus sind die Grate klebrig und haften an Passanten. Auf diese Weise zerstreuen sich die Samen. Der Ziegenkopf ist winterhart und fruchtbar und kann je nach Wachstumsbedingungen zwischen 200 und 5.000 Samen pro Saison produzieren.

Die Samen sind langlebig und können bis zu fünf Jahre im Boden ruhen. Wenn das alles nicht schlimm genug war, hat die Pflanze eine lange Pfahlwurzel, die tief in den Boden eindringt.

Eine invasive Art ist eine Pflanze oder ein Tier, die nicht in ihrem derzeitigen Wohnort beheimatet ist. Sie übertreffen häufig einheimische Arten, was zu Umweltschäden und wirtschaftlichen Verlusten für die Landwirte führt.

Goathead ist eine invasive Art, die im Mittelmeerraum heimisch ist. Es übertrifft leicht einheimische Arten, indem es sie erstickt. Dies führt zu einem Mangel an Vielfalt und schädigt die Tierwelt. Einheimische Pflanzen und Tiere haben sich gemeinsam entwickelt und unterstützen sich gegenseitig. Wenn also eine invasive Art die Kontrolle übernimmt, ist dies schlecht für die gesamte lokale Umwelt.

Bedenken in Bezug auf Vieh und Haustiere

Ziegenkopfkraut ist eine Gefahr für Ihre Tiere. Es kann den Mund und das Verdauungssystem schädigen, wenn sie beim Grasen versehentlich die Grate essen. In der Regel wird das Vieh dies vermeiden, wenn andere Futtermittel reichlich vorhanden sind.

Die Blätter sind für Tiere giftig, wenn sie in großen Mengen verzehrt werden. Darüber hinaus kann es zu Hautnekrosen, Augenschäden und in extremen Fällen zum Tod bei unreifen oder kleineren Tieren führen.

Schafe reagieren besonders empfindlich auf Ziegenkopfkraut und können zu einer photovoltaischen Reaktion führen, die zu einer Lichtempfindlichkeit führt. Wenn sie die Blätter aufnehmen, kann dies zu einer Schwellung der Ohren und Lippen führen. Die Grate können sich auch in der Wolle verfangen, was die Faserqualität beeinträchtigt und Hautläsionen verursachen kann.

Ziegenkopfkraut loswerden

Die Beseitigung von Ziegenkopfkraut von Ihrem Grundstück kann eine große Herausforderung sein, ist aber möglich. Ihre beste Wette ist ein mehrstufiger Ansatz.

Stoppen Sie die Ausbreitung

Der erste Schritt, um Ziegenkopfkraut loszuwerden, besteht darin, die Fortpflanzung zu verhindern. Lassen Sie die Pflanze nicht blühen oder säen. Entfernen Sie alle Sämlinge, indem Sie sie hochziehen, bestellen, verbrennen - was auch immer nötig ist.

Die beste Methode ist, jede Pflanze manuell herauszuziehen. Stellen Sie sicher, dass der Boden einige Stunden im Voraus gut bewässert ist, um ihn zu lockern. Verwenden Sie eine Drehbewegung und ziehen Sie die Pflanze langsam nach oben, um sicherzustellen, dass Sie die gesamte holzige Pfahlwurzel erhalten. Entsorgen Sie sie sofort, bevor die Samenkapseln abfallen.

Sie können die Pflanzen auch verbrennen. Verwenden Sie einen Propanbrenner, um Pflanzen zu Boden zu brennen. Dies muss möglicherweise mehrmals durchgeführt werden, da sie aus den Wurzeln nachwachsen können. Stellen Sie sicher, dass Sie die örtlichen Gesetze zum Brennen befolgen.

Wenn Sie das Glück haben, kein Ziegenkopfkraut auf Ihrem Grundstück zu haben, müssen Sie trotzdem wachsam bleiben. Die stacheligen Grate sind zum Reisen gemacht, und Menschen und wild lebende Tiere verbreiten sie unabsichtlich.

Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen, damit Sie die Grate nicht ins Haus bringen. Wischen Sie Ihre Schuhe draußen auf einer rauen Matte ab. Wenn Sie im Garten oder Hof gearbeitet haben, ziehen Sie Ihre Schuhe auf der Veranda oder in einem Schlammraum aus. Überprüfen Sie Ihre Hose auf Anzeichen von Graten. Böden häufig fegen und absaugen. Sie müssen auch das Fell Ihres Haustieres überprüfen, bevor es hereinkommt und auf die Couch springt.

Grate entfernen

Sammeln Sie alle Grate, die Sie um die Pflanzen herum sehen, damit sie sich nicht in neuen Pflanzen festsetzen. Sie werden ein Paar schwere Lederhandschuhe brauchen, wenn Sie mit den Graten umgehen.

Ein guter Trick besteht darin, ein Stück alten Teppichs zu verwenden, um die Grate zu sammeln. Drücken Sie einfach die Teppichseite nach unten auf den Boden, damit die Grate daran haften bleiben. Entsorgen Sie dann den Teppich.

Mulch deinen Garten

Mulch, um Ziegenkopfkraut zu unterdrücken. Ihr Mulch sollte mindestens drei Zoll dick sein. Stroh oder Hackschnitzel funktionieren am besten.

Fügen Sie dominante einheimische Pflanzen hinzu

Nachdem Sie das Ziegenkopfkraut beseitigt haben, können Sie es erneut säen oder mit einem starken einheimischen Gras oder einer Blume pflanzen. Wenn Sie in der südwestlichen Wüste sind, ist Malve eine schöne, leicht zu züchtende Wildblume, die Ziegenkopfkraut übertreffen kann.

St. Augustine ist ein gutes Laubgras zum Probieren, ebenso wie Büffelgras, blaues Grama, schwarzes Grama oder Tobosagrass.

Führen Sie Puncture Vine Weevils ein

Sie können Stichkäfer von biologischen Zulieferfirmen kaufen, aber diese Methode hat mehrere Nachteile. Rüsselkäfer sind ortsabhängig und überleben möglicherweise nicht, wenn Sie sie von einem weit entfernten Unternehmen kaufen.

Es gibt zwei verschiedene Biokontrollorganismen, die Sie kaufen können. Dies sind ein samenfressender Rüsselkäfer ( Microlarinus lareynii ) und ein Rüsselkäfer ( Microlarinus lypriformis ). Verwenden Sie beide für die effektivste Kontrolle.

Die Samen fütternden Rüsselkäfer legen Eier in die Grate. Wenn sie schlüpfen, fressen die Larven die Samenschale im Grat und töten sie effektiv ab. Die Stängel- und Kronenrüsselkäfer greifen die Basis der Pflanze an und bremsen ihr Wachstum.

Die Erfolgsquote bei ihnen ist gemischt. Biokontrollinsekten leben weiterhin nur in Gebieten, in denen die Populationen der Wirtspflanze hoch sind, und können sie unterstützen. Stellen Sie außerdem sicher, dass andere Pflanzen in Ihrer Nähe nicht beschädigt werden.

Wenden Sie sich an Ihren Berater, um zu erfahren, ob er sich in Ihrer Nähe lohnt.

Chemische Kontrolle

Sie können Ziegenkopfunkräuter, nachdem sie im Frühjahr aufgetaucht sind, mit einem chemischen Unkrautvernichter besprühen. Sobald sie geblüht oder ausgesät haben, ist es besser, eine der anderen Methoden anzuwenden.

Hausgemachte Heilmittel

Hausmittel haben gemischte Kritiken, aber Bittersalz und weißer Essig ist eine Methode, die es wert ist, ausprobiert zu werden. Das Unkraut mag den sauren Essig nicht. Mischen Sie 1/2 Tasse Bittersalz und 1/2 Tasse weißen Essig in einer Gallone Wasser. Über die Pflanzen gießen, damit sie den Boden sättigen. Erweiterungsagenten berichten, dass dies möglicherweise bei kleinen Patches funktioniert, jedoch keine insgesamt effektive Methode zur Behebung des Problems darstellt.

Wirbelsäule entfernen

Trotz Ihrer Bemühungen können Sie auf einen Unkrautrücken mit Ziegenkopf treten. Lahmheit kann bei Tieren auftreten, die auf die Stacheln treten und sich in Hufe oder Pfoten einbetten. Die Stacheln gehen direkt durch einen Schuh mit weichen Sohlen und werden auf nackten Füßen ermordet.

Um eine Wirbelsäule zu entfernen, ziehen Sie sie gerade aus der Richtung heraus, in die sie hineingegangen ist. Waschen Sie den Bereich mit Wasserstoffperoxid. Sie können auch Antibiotika-Creme, Aloe, Beinwell oder Hamamelis auftragen. Beobachten Sie die Punktion auf Anzeichen einer Infektion.

Verliere nicht die Hoffnung

Es ist nicht leicht, den Ziegenkopf loszuwerden, wir werden nicht lügen. Aber wenn Sie dabei bleiben, ist es möglich. Wenn Sie eine Kombination dieser Techniken ausprobieren, haben Sie Ihr Problem in kürzester Zeit unter Kontrolle.