Bester Rasendünger für Gras - Kaufanleitung und Empfehlung

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Die meisten Menschen möchten einen schönen, üppigen Rasen haben. Es ist ein Zeichen dafür, dass Sie sich um Ihr Eigentum kümmern und die Dinge richtig machen! Aber wie erreichen Sie es tatsächlich? Der geheime Trick für einen grünen Rasen besteht darin, herauszufinden, welcher Rasendünger für Ihren Rasen am besten geeignet ist und wann er angewendet werden muss.

Beides hängt von verschiedenen Dingen ab. Geografie, Rasenart und Haushaltsbedürfnisse spielen eine Rolle bei der Suche nach dem richtigen Dünger. Hier sind einige wichtige Tipps, um den gewünschten schönen Rasen zu erhalten.

BildNamePreisBewertungVerknüpfung

Scotts Tuff Builder Rasenfutter$A +

Miracle-Gro Rasenfutter$$$A +

Rasenverstärker mit extremem Graswachstum$$$EIN

GreenView Rasenfutter$$B.

Milorganite 0636 Organischer Stickstoffdünger$EIN

Unsere Wahl für den besten Rasendünger

Rasenverstärker mit extremem Graswachstum

Extreme Grass Growth Lawn Booster hebt sich von den anderen ab. Es ist nicht nur für etablierte Rasenflächen geeignet, sondern auch für neue Rasenflächen. Dies macht es zu einem der rundesten Rasendünger auf dem Markt.

Verstehen, was Dünger ist

Dünger besteht aus drei Nährstoffen und Füllstoff. Die drei Nährstoffe sind:

Stickstoff

Stickstoff ist ein Protein, das in jeder Pflanze vorkommt. Es liegt also nahe, dass eine Ergänzung den Wachstumsprozess ankurbeln würde. Dies hilft jedoch nicht nur dabei, sondern kann Pflanzen auch dabei helfen, schädliche Schädlinge abzuwehren. Dies ist eines der wichtigsten Dinge, die die üppige grüne Farbe in Ihrem Gras fördern.

Phosphor

Phosphor ist ein Inhaltsstoff, der Pflanzen die Möglichkeit gibt, Nährstoffe in Wachstumsmittel umzuwandeln. Düngemittel sind reich an Nährstoffen, aber dieser ermöglicht diesen Nährstoffen, eine robuste Wurzel zu fördern. Wenn Sie einen sehr neuen Rasenfleck haben und das Wachstum fördern möchten, kann Ihnen ein Dünger mit hohem Phosphorgehalt dabei helfen. Auf der anderen Seite, wenn Sie Gras haben, das es schon seit Jahrzehnten gibt, wird der beste Dünger wahrscheinlich viel weniger haben.

Kalium

Kalium gilt nach Stickstoff als das zweitwichtigste, wenn es darum geht, das Wachstum von Pflanzen voranzutreiben. Es wird aus gutem Grund als „Qualitätsnährstoff“ bezeichnet. Die Menge beeinflusst die Größe, Farbe und Form der Pflanze. Wenn Sie „gesund aussehendes“ Gras sehen, liegt dies wahrscheinlich an seinem punktgenauen Kalium. Darüber hinaus hilft es Pflanzen, Resistenzen gegen Kälte und Trockenheit zu entwickeln.

Nachdem Sie nun verstanden haben, was Dünger ausmacht, schauen wir uns an, wie er vermarktet wird.

Welche Art von Gras haben Sie?

Das Herausfinden der Grasart kann ein wichtiger Schritt sein, um zu verstehen, welche Art von Rasendünger Sie kaufen müssen. Wenn Sie sich im Westen oder Süden des Landes befinden, haben Sie in der Regel „warmes Gras“. Dies schließt Arten wie Bermuda, Hundertfüßer, Zoysia oder Bahia ein. Diese Arten von Gräsern benötigen jährlich zwischen 3 und 4 Pfund Rasendünger pro 1000 Quadratfuß.

Auf der anderen Seite haben der Mittlere Westen und der Nordosten des Landes das sogenannte „Gras der kühlen Jahreszeit“. Dies schließt Arten wie Kentucky Bluegrass, Rye und Tall Fescue ein. Dieses Gras benötigt jährlich zwischen 1 und 2 Pfund Rasendünger pro 1000 Quadratfuß. Es ist ein robusteres Gras und kann mehr aushalten, daher benötigt es weniger Düngerpflege.

Arten von Rasendünger

Wenn Sie ein Gartengeschäft besuchen, finden Sie im Allgemeinen drei verschiedene Arten von Rasendünger: organisch, körnig und wasserlöslich. Organische Düngemittel sind ganz natürlich und können zu Hause hergestellt werden. Wenn Sie jemals einen Kompost hatten, hatten Sie diese Art von Dünger. Es zerfällt im Laufe der Zeit und gibt langsam Nährstoffe an den Boden zurück. Dieser Boden füttert dann den Rasen. Granulare Düngemittelarten werden in Formulierungen mit zeitlicher Freisetzung geliefert und ermöglichen es Ihnen, zu steuern, wann Ihr Rasen gefüttert werden soll. Schließlich sind wasserlösliche Düngemittel schnell freisetzbar, sodass die Vorteile fast sofort sichtbar werden. Sie basieren normalerweise auch auf Ammonium, damit Gras die Lösung wirklich absorbiert.

Berücksichtigen Sie beim Pflücken von Dünger beispielsweise, wie Sie ihn auftragen möchten, wie oft Sie ihn auftragen möchten, wie viel Ihr Rasen benötigt und wie verfügbar Sie für die Pflege Ihres Rasens sind. Solche Dinge können Ihnen helfen, die klügste Entscheidung für Ihre spezifische Anwendung zu treffen. Wenn Sie beispielsweise wissen, dass Sie den ganzen Frühling / Sommer über in der Nähe sind, um Ihr Gras zu beobachten, sind wasserlösliche Düngemittel möglicherweise am besten für Sie geeignet. Wenn Sie im Sommer für einige Wochen die Stadt verlassen und nicht verfügbar sind, ist Granulat mit zeitlicher Freisetzung möglicherweise die beste Lösung.

Beachten Sie auch andere Probleme mit Ihrem Rasen. Düngemittel können Wirkstoffe enthalten, die Insekten / Schädlinge abwehren und Unkräuter wie Vogelmiere, Krabbengras oder Schwarzklee beseitigen. Sie können auch Düngemittel mit zusätzlichen Inhaltsstoffen finden, die ein schnelles Wachstum fördern. Mit diesen sehen Sie sofort Ergebnisse.

So schätzen Sie den Bedarf an Düngemitteln

Der einfachste Weg, Ihren Düngemittelbedarf abzuschätzen, besteht darin, Ihre Grasoberfläche zu messen. Nehmen Sie eine Messung von Breite und Länge vor, um die Quadratmeterzahl zu berechnen. Wenn Sie dies nicht tun können, ist strategisches Raten Ihre nächstbeste Option.

Im Allgemeinen sind alle acht Schritte ungefähr 10 Fuß Platz. Versuchen Sie, Ihren Rasen in Länge und Breite von einer Seite zur anderen zu bewegen. Sie können sich zumindest ein Bild davon machen, wie viel Platz Sie abdecken müssen. Stellen Sie sich für eine visuelle Anleitung einen Standard-Tennisplatz vor, der 36 mal 78 Fuß groß ist.

Berücksichtigen Sie bei unförmigen Rasenflächen die folgenden Berechnungen:

  • Dreiecke. Finden Sie die Länge und Breite der Dreiecke heraus. Multiplizieren Sie die beiden Zahlen und teilen Sie sie durch zwei. Dies gibt Ihnen die Oberfläche.
  • Kreise. Finde den Mittelpunkt des Kreises und gehe zum Rand. Multiplizieren Sie diese Zahl mit 3, 14, um die Oberfläche zu erhalten.

Wenn Sie mit Ihren Berechnungen fertig sind, addieren Sie alle, um die gesamte Oberfläche Ihres Rasens zu erhalten.

Wann düngen?

Wenn es darum geht zu wissen, wann Sie Ihren Rasen düngen müssen, lautet die Faustregel: Früher ist besser. Sie möchten die richtigen Nährstoffe für Ihr Gras erhalten, wenn es noch wächst und diese hauptsächlich benötigt. Ein Tipp, den Sie verwenden können, ist, Wettervorhersagen zu überprüfen und zu versuchen, den Tag vor einem Tag mit leichtem Regen zu düngen. Dies ist eine der besten Möglichkeiten, um nicht nur Ihren Dünger abzusetzen, sondern Mutter Natur die harte Arbeit für Sie erledigen zu lassen.

Wenn Ihr Gras bereits etabliert ist, ist der Herbst eine günstige Zeit, um es zu düngen. Dies liegt daran, dass der Herbst normalerweise kühlere Temperaturen hat und feuchter sein kann als zu anderen Jahreszeiten - genau die Bedingungen, die Ihr Rasen benötigt, um die Nährstoffe, die Sie ihm zuführen, angemessen aufzunehmen.

Ohne Herbstdüngung ist der Frühling die zweitbeste Zeit für die Anwendung. Dies ist der Zeitpunkt, an dem alles in der Natur wieder zum Leben erweckt wird und bereit ist, etwas zu essen. Die Verwendung von Unkrautlösungen mit schneller Freisetzung kann auch dazu beitragen, Schädlinge und unansehnliche Unkräuter frühzeitig abzuwehren. Dies beseitigt nicht nur die Schandflecken, sondern hilft dem Gras auch, die starken Wurzeln zu entwickeln, die es benötigt, um in Zukunft schlechtem Wetter standzuhalten.

Bester Rasendünger - Bewertungen

1. Scotts Tuff Builder Rasenfutter

Dies ist ein Rasendünger mit einem NPK von 26-0-3. Das heißt, es hat keinen Phosphor, daher ist es am besten für ältere Rasenflächen geeignet, die bereits angelegt sind. Es eignet sich auch hervorragend für jede Art von ausgewachsenem Gras in jedem geografischen Gebiet.

Einer der besten Vorteile von Scotts Tuff Builder ist, dass es dem Gras hilft, sich zu „ansammeln“ und zu verdicken. Das stößt lästige und unansehnliche Schädlinge wie Krabbengras und Unkraut aus. Aufgrund seines hohen Stickstoffgehalts kann es das Gras erheblich stärken, sodass Sie sich keine Sorgen über das Wetter - Kälte oder Trockenheit - und die negativen Auswirkungen auf Ihren Rasen machen müssen.

Dieser Rasendünger kann auch dazu beitragen, die Fähigkeit des Rasens zu fördern, Nährstoffe und Wasser aufzunehmen. Dies ist immer eine Hilfe, da Sie schneller größere Ergebnisse sehen. Wenn Sie einen schnell wirkenden, kraftfördernden Dünger für Ihren Rasen wünschen, ist dies eine großartige Option.

Vorteile:

  • Hilft, Gras zu „sammeln“, um seine Dichte zu verdicken
  • Eines der besten Produkte zur wirksamen Bekämpfung von Unkraut
  • Fördert die Nährstoff- und Wasseraufnahme

Nachteile:

  • Beschränkt auf vorhandene Gräser, da kein Phosphor vorhanden ist
  • Nicht für ruhende Gräser empfohlen
  • Kein Unkrautentfernungskontakt

2. Miracle-Gro Rasenfutter

Dies ist ein weiterer Rasendünger, der für eine Vielzahl unterschiedlicher Rasenflächen geeignet ist. Dieser hat einen NPK von 36-0-6. Auch hier ist es eine effektive Option für reifes Gras, das Nährstoffe benötigt, um es zu verdicken.

Aufgrund seiner höheren Stickstoffzahl wird es auch dazu beitragen, üppige und schöne Ergebnisse in jedem Rasen zu erzielen. Dies ist speziell für Rasengras mit chelatisiertem Eisen und hohem Stickstoffgehalt formuliert. Die Hersteller geben an, dass die Ergebnisse innerhalb weniger Tage sichtbar sind, und Sie können dem NPK dafür danken.

Wenn Sie reifes Gras haben, das etwas Masse benötigt, ist dies eine großartige Option. Es ist wasserlöslich und kann daher in die Wurzel und den Stiel Ihres Grases aufgenommen werden, wodurch Sie ein fantastisches Ergebnis erzielen.

Vorteile:

  • Wirksam bei der Stärkung einzelner Grashalme
  • Der Zusatz von Eisen hilft dabei, umweltfreundlichere Ergebnisse zu erzielen
  • Sehr schnell wirkend

Nachteile:

  • Kann leicht Rasen verbrennen, wenn nicht genau gemischt
  • Kann auch brennen, wenn es nicht kurz vor dem Regen angewendet wird
  • Schadstoffreicher Gehalt

3. Extreme Grass Growth Lawn Booster

Dies ist eine gute Option für neueres Gras. Die NPK-Bewertung beträgt 20-4-8, was bedeutet, dass die Phosphorgehalte die Wurzelbildung fördern. Wenn Sie einen neuen Rasen haben, tragen die anderen Messgrößen (Stickstoff und Kalium) dazu bei, die Festigkeit und Schädlingsresistenz zu fördern.

Zusätzlich zu seiner NPK ist dieser Rasendünger auch konzentriert, aber immer noch tier- und kinderfreundlich. Für Familien ist dies eine großartige Option, die sicher und ganz natürlich ist. Die Zutaten sind intensiv, aber für Haushalte, die sich um Naturprodukte sorgen, ist dies eine gute Lösung.

Wenn Sie einen echten Rasenverstärker benötigen, der die Gesundheit fördert, aber auch sicher und natürlich ist, sollten Sie Extreme Grass Growth Lawn Booster in Betracht ziehen. Wahrscheinlich werden Sie die Ergebnisse genießen und schnell sehen, wie viel dieser Dünger für Ihr Zuhause tun kann.

Vorteile:

  • Tolle Option für neues Gras
  • Der Gehalt an Fulvin und Huminsäure dient als Baustein für neues Gras
  • Steigern Sie das Gras wirklich und erzielen Sie schnelle und sichtbare Ergebnisse
  • Einfach zu verwenden

Nachteile:

  • Funktioniert nicht für irgendeine Art von Gras
  • Sprühgerät bricht leicht

4. GreenView Lawn Food

Dies ist eine weitere großartige Option für ältere Rasenflächen. Sein NPK ist 22-0-4. Es hat viel Stickstoff, so dass vorhandenes Gras gedeihen kann. Wenn Sie Ihr Gras auffüllen möchten, ist dies die perfekte Lösung. Es hat jedoch keinen Phosphor und ist daher nicht für neues Wachstum geeignet.

Es ist jedoch in der Lage, das Wurzelwachstum zu beschleunigen. Wenn Sie im Winter in besonders rauen Gebieten leben, kann dies die Lebensdauer Ihrer Pflanze erheblich verlängern. Es gibt Pflanzen eine hohe Haltbarkeit, so dass sie dem kalten Wetter standhalten können. Es fördert auch die Wasserretention in Pflanzen. Wenn Sie also in einem Gebiet mit hoher Dürre leben, ist dies möglicherweise eine gute Option.

Das andere bemerkenswerte an GreenView ist, dass es zeitversetzt ist. Das bedeutet, dass Ihr Rasen nicht nur zu Beginn der Anwendung, sondern in den nächsten Wochen von Nutzen ist. Wenn Sie nach einem unkomplizierten, aber langlebigen Dünger suchen, ist dies möglicherweise die perfekte Option.

Vorteile:

  • Super Speed-Root-Formel zur Stärkung
  • Ideal für den Einsatz am Ende der Saison, um starkes kältebeständiges Gras zu bauen
  • Ideal für den Einsatz in dürreintensiven Gebieten

Nachteile:

  • Muss mit reichlich Wasser aufgetragen werden, da sonst Verbrennungen auftreten können
  • Könnte nicht alle Unkräuter töten
  • Nicht so effektiv wie Spray Food

5. Milorganite 0636 Organischer Stickstoffdünger

Dies ist eine weitere erstklassige organische Auswahl für Rasendünger. Für alle mit einer Familie, zu der Kinder und Haustiere gehören, ist dies eine sichere und effektive Methode, um Rasenstärke aufzubauen. Es hat eine NPK von 5-2-0. Das heißt, es hat kein Kalium. Aus diesem Grund ist es am besten für moderate Temperaturen ohne Dürregefahr geeignet.

Ein weiteres Merkmal dieses Düngers ist, dass er 4 Prozent Eisen enthält, das das begehrte üppige und grüne Aussehen fördert. Für alle, die Rasen wollen, um den die Stadt beneidet, kann dies eine große Hilfe sein. Es kann auch leicht auf Sträuchern, Gemüse und Blumen verwendet werden.

Milorganite ist ein einfach anzuwendender Ganzjahresdünger, den Sie jederzeit anwenden können. Seine Flexibilität ist eines der Dinge, die es zu einer großartigen Option machen. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihre Pflanzen die Lebensmittel haben, die sie benötigen, die biologisch und sicher sind, ist dies eine praktikable Lösung auf dem Markt.

Vorteile:

  • Bio und sicher für Kinder und Haustiere
  • 4 Prozent Eisengehalt fördern üppiges Grün
  • Flexibel zu jeder Zeit der Düngungszeit

Nachteile:

  • Kann auch brennen, wenn es nicht kurz vor dem Regen angewendet wird / mit genügend Wasser zum Verdünnen
  • Nicht so effektiv wie Spray Food

Unsere Wahl für den besten Rasendünger

Rasenverstärker mit extremem Graswachstum

Extreme Grass Growth Lawn Booster hebt sich von den anderen ab. Es ist nicht nur für etablierte Rasenflächen geeignet, sondern auch für neue Rasenflächen. Dies macht es zu einem der rundesten Rasendünger auf dem Markt.

Zusätzlich zu seiner universellen Anziehungskraft hat es auch eine großartige NPK-Bewertung von 20-4-8. Das bedeutet, dass sein Stickstoff-, Phosphor- und Kaliumgehalt für alle Gräser geeignet ist, aber es fördert ein üppiges grünes Aussehen, Stärke, Wurzelbildung und Haltbarkeit des Laubes. Es kann auch auf jeder Art von Rasen verwendet werden - Gräser der warmen Jahreszeit und Gräser der kühlen Jahreszeit.

Darüber hinaus ist es eines der am einfachsten zu verwendenden Düngemittel. Da es wasserlöslich ist, muss es nur zur Anwendung an einen normalen Gartenschlauch angeschlossen werden. Und eine Flasche der konzentrierten Formel bedeckt ungefähr 3.200 Quadratfuß, so dass Sie nicht viel kaufen müssen, um die optimalen Ergebnisse zu erzielen.