Angelica: Sorten, Pflanzanleitung, Pflege, Probleme und Ernte

Angelica ( Angelica archangelica ) ist kein bekanntes Kraut und ich habe eine Weile gebraucht, um die Samen zu finden. Das ist eine Schande, denn Angelica schmeckt fantastisch und ist im Medizinschrank von unschätzbarem Wert. Es verdient, in jedem Garten zu wachsen.

Dieses Mitglied der Petersilienfamilie ist eine Biennale, die im ersten Jahr wächst und dann im zweiten Jahr blüht. Sie können es als Aroma in Gin und Wermut verwenden. Wenn Sie also einen Gin Martini lieben, werden Sie Angelica lieben. Es ist auch köstlich als Tee, zu Süßigkeiten verarbeitet oder zu einem Kuchen gebacken. Der Geschmack erinnert mich an Lakritz.

Angelica ist auch ein Star als Heilkraut. In der Vergangenheit glaubten die Menschen, dass die Wurzeln zusammen mit einer Reihe anderer Krankheiten vor der Pest geschützt sind. Es wird auch gesagt, dass es um das Fest des Erzengels Michael blüht, daher der Name. Heute gibt es einige Hinweise darauf, dass es bei Sodbrennen, Appetitlosigkeit, Angstzuständen und Schlaflosigkeit helfen kann.

Sie können die Wurzeln, Blätter und Samen verwenden, und der moschusartige Duft ist ein Vergnügen im Kräutergarten, und die Pflanze ist ziemlich hübsch.

Angelica eignet sich aufgrund seiner Größe gut für die hinteren Ränder. Seine hohe Höhe macht es zu einem echten Highlight im Garten. Es ist auch ein Wasserliebhaber, so dass Sie es in der Nähe von Wassergärten, Feuchtgebieten, Naturgebieten, um Teiche oder an den Ufern von Teichen oder Bächen verwenden können.

Wie man Angelica pflanzt

Angelica nimmt im Vergleich zu einigen Kräutern etwas Platz ein, was eine schöne Abwechslung zu einigen der kleineren Pflanzen da draußen sein kann. Stellen Sie nur sicher, dass Sie Angelica Archangelica kaufen, da andere Angelica als Zierpflanzen verkauft werden und nicht essbar sind.

Die nicht essbare Angelika hat glänzende Blätter, das Gegenteil der essbaren Engelwurz, die mattgrüne Blätter hat.

Zonen

Angelica wächst gut in den Zonen 4 bis 9.

Sonnenanforderungen

Pflanzen Sie das Kraut in teilweiser Sonne, wenn Sie an einem besonders heißen oder sonnigen Ort leben. Ansonsten in voller Sonne pflanzen. Ich habe festgestellt, dass Angelika am besten in gefleckten Gebieten wächst, in denen Sonne und Schatten gleich viel sind.

Bodenanforderungen

Angelica mag frei entwässernde Böden mit einem pH-Wert von 4, 5 bis 7, 4. Kultivieren Sie einen Boden, der reich an organischer Substanz ist. Obwohl Angelika Erde bevorzugt, die frei entwässert, lassen Sie sie nicht austrocknen. Versuchen Sie, feuchten Boden zurückzuhalten.

Wann Angelica pflanzen

Pflanzen Sie im frühen bis mittleren Frühling für die Sommerernte, wenn Sie die Samen im Kühlschrank aufbewahrt haben.

Lassen Sie die Samen entweder ihr eigenes Ding machen und sich selbst säen oder pflanzen Sie sie beim ersten Pflanzen im mittleren bis späten Herbst, damit die Samen den Winter im Boden verbringen. Ich lasse Angelica lieber selbst säen, solange sie sich nicht zu stark ausbreitet.

Containerpflanzung

Angelica eignet sich gut für Töpfe, aber Sie benötigen einen Behälter mit einem Durchmesser von mindestens 16 Zoll und einer Tiefe von 12 Zoll. Mischen Sie regelmäßig etwas Sand oder Perlit mit einer hochwertigen Blumenerde und Wasser.

Pflanzsamen

Sammeln Sie Samen von Ihrer Pflanze oder kaufen Sie Samen und legen Sie sie in den Kühlschrank. Angelica braucht eine kalte Schichtung, und dieser Prozess tötet auch alle bösen Blattläuse ab, die vorhanden sein könnten. Vor dem Pflanzen mindestens eine Woche im Kühlschrank aufbewahren.

Wenn Sie sie nicht sofort auspflanzen können, lassen Sie sie bis zum nächsten Frühjahr in einem Glas im Kühlschrank. Angelikasamen brauchen Licht, um zu keimen. Drücken Sie sie also vorsichtig in den Boden, anstatt sie zu vergraben.

Die Samen benötigen etwa 4 Wochen bei Temperaturen über 60 bis 70 ° F, um nach dem Überwinteren zu keimen.

Abstand

Pflanzen Sie in Abständen von 2 Fuß oder näher, wenn Sie die jungen Pflanzen ausdünnen möchten. Angelica wird bis zu 4 bis 7 Fuß groß und 2 bis 4 Fuß breit, daher benötigt sie etwas Platz.

Ich habe immer Angelika im hinteren Teil des Gartens gepflanzt, mit den kleineren Kräutern vorne.

Die Wurzel teilen

Sie können die Wurzeln von Angelika teilen und neu pflanzen. Graben Sie Ihre Angelikapflanzenwurzeln im zweiten Jahr um den Herbst herum aus. Die Wurzeln mit einem scharfen Messer teilen und in Blumenerde oder direkt in den Boden umtopfen.

Für Angelica sorgen

Angelica ist keine schwer zu züchtende Pflanze und nicht zu pingelig. Es wird die meisten Bedingungen tolerieren. Es sät sich leicht.

Dünger

Während der Vegetationsperiode einmal im Monat mit einem hochwertigen Allzweckdünger düngen. Obwohl Angelika ein robuster Züchter ist, profitiert sie von der Steigerung der Nährstoffe.

Bewässerung

Gut wässern, aber den Boden nicht sättigen. Wenn überhaupt, geben Sie Angelika etwas weniger Wasser als anderen wasserhungrigen Pflanzen, da sie Wasserreserven in ihren Wurzeln hält, wenn der Boden etwas zu trocken wird.

Beschneidung

Angelica-Blüten werden groß und können bei starkem Wind umfallen, müssen jedoch nicht beschnitten werden. Die Pflanze stirbt im Winter ab, daher beschneide ich sie aus ästhetischen Gründen auf Bodenniveau oder etwas höher.

Einige Gärtner beschneiden die Samenköpfe, bevor sie reifen, um die Lebensdauer der Pflanze zu verlängern, aber wenn Sie wie ich sind, lasse ich Angelika alleine wachsen, blühen, sterben und selbst säen.

Mulchen

Das Mulchen ist für Angelika nicht immer eine Notwendigkeit, aber wenn Sie in einem heißen oder sonnigen Gebiet leben, kann das Mulchen die Menge der Wasserverdunstung verringern, um die Pflanze glücklich zu machen.

Begleitpflanzen für den Anbau von Angelica

Pflanzen Sie Angelika mit:

  • Nessel
  • Minze
  • Salbei
  • Majoran
  • Nieswurz
  • Süßer Waldmeister

Pflanzen Sie nicht in der Nähe von:

  • Dill

Häufige Probleme und Lösungen für das Wachstum von Angelica

Obwohl Angelika ein robustes Kraut ist, ist sie wie alle Pflanzen anfällig für einige Probleme. Die gute Nachricht ist, dass es nützliche Insekten wie Honigbienen, Raubwespen und Marienkäfer anzieht.

Blattläuse

Blattläuse scheinen jede Pflanze anzugreifen, aber Angelika ist in jungen Jahren besonders anfällig für Blattläuse. Die kleinen Kerle saugen das Leben Ihrer Angelikapflanze. Ich benutze eine regelmäßige Anwendung von Neemöl als Abschreckungsmittel und sprenge die Insekten von der Pflanze, wenn sie mit einem starken Wasserstrahl auftauchen.

Schnecken und Schnecken

Wieder einmal ist Angelica in jungen Jahren anfällig für Schnecken und Schnecken, die die Pflanze scheinbar vollständig fressen wollen. Verwenden Sie Ihre bevorzugte Schneckenkontrollmethode. Wenn Sie Pellets wählen, wählen Sie solche mit einem Bitterstoff aus, damit Ihre Haustiere sie nicht essen.

Leaf Miners

Bergleute verursachen eher ein ästhetisches Problem, aber wenn Ihr Befall groß ist, können sie Ihre Angelikapflanze belasten, indem sie den fleischigen Teil der Blätter verschlingen. Verwenden Sie Neemöl oder ein gutes organisches Pyrethrumspray.

Mehltau

Sie werden wissen, ob Sie Mehltau auf Ihrer Angelika haben, weil Sie das weiße Pulver auf der Pflanze deutlich sehen werden.

Verwenden Sie ein gutes Fungizid, obwohl Angelika normalerweise nur dann von Mehltau befallen wird, wenn sie jung ist oder wenn die Luftfeuchtigkeit über lange Zeiträume hoch ist. Vermeiden Sie es in Zukunft, indem Sie Angelika an der Basis der Pflanze gießen, nicht an den Blättern.

Angelica ernten und verwenden

Sie können die Blätter, Wurzeln und Samen der Pflanze verwenden. Aus diesem Grund habe ich festgestellt, dass Angelika eines der nützlichsten Kräuter in meinem Garten ist.

Ernten Sie die Stängel im April und Mai im zweiten Jahr. Ernten Sie die Wurzeln im Herbst des ersten Jahres.

Angelikasamen bleiben nicht lange lebensfähig, wenn sie im mittleren bis späten Sommer reifen. Wenn Sie also die Samen zum Keimen neuer Pflanzen verwenden möchten, pflücken Sie sie schnell.

Der Stängel der Pflanze kann kandiert oder in Kuchen und Pudding verwendet werden. Sie können die Stängel einfach schälen und blanchieren, wenn Sie möchten. Sie schmecken ein wenig nach Sellerie. Kandierte Stängel werden mehrere Monate in einem Behälter im Schrank aufbewahrt.

Junge Blätter können gekocht werden. Behandeln Sie sie wie Spinat oder machen Sie einen Tee gegen Halsschmerzen und Erkältungen. Sie können einen erfrischenden Tee mit den Blättern oder Samen machen, aber ich finde die Samen etwas zu bitter. Sie können die in ein feuchtes Küchentuch gewickelten Blätter einige Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Die Samen können zur Verwendung als Raumdeodorant verbrannt werden.

Das Fazit für das Wachstum von Angelica

Angelica anzubauen ist viel einfacher als einige der umständlicheren Kräuter da draußen. Es profitiert von ein wenig Pflege und Fütterung, aber Sie können wenig pflanzen und vergessen, solange Sie ihm Wasser geben. Für eine so wartungsarme Anlage hat sie als Tee, Medizin oder Süßigkeit viel zu bieten. Lassen Sie uns wissen, wie Sie es am liebsten verwenden!