Über Derbyshire Redcap Chickens: Einer der größten Köpfe überhaupt

Derbyshire Redcap Chickens ist eine fantastische Rasse für den Homesteader, der eine konstante Produktion von Fleisch und Eiern wünscht. Viele Menschen haben noch nie von dieser Rasse gehört, aber sie braucht eine gewisse Popularität, um ihre sinkenden Zahlen vom Aussterben abzuhalten.

Der große rote Kamm auf dem Kopf der Derbyshire Redcap ist ein sehr einzigartiger und amüsanter Teil der Rasse.

Über die Derbyshire Redcap Hühner

Diese lustige und aufregende Rasse entstand um das frühe 19. Jahrhundert in der englischen Grafschaft Derbyshire. Es gibt keine genauen Aufzeichnungen über die ursprünglichen Rassen, die in die Derbyshire Redcap gingen. Spekulationen haben ergeben, dass einige wahrscheinliche Rassen in der ursprünglichen Derbyshire Redcap-Linie Black Breasted Red Games, Dorkings und Old English Pheasant Fowl umfassen.

1888 wurde die Derbyshire Redcap in die American Poultry Association aufgenommen. Trotz der Vielseitigkeit dieser Rasse besteht die Gefahr einer Gefährdung, wie von der Tierhaltung angegeben.

Derbyshire Redcap Eigenschaften

1. Größe und Gewicht

Da es sich um eine Rasse mit doppeltem Verwendungszweck handelt, handelt es sich um relativ große Hühner. Derbyshire Redcap Hähne wiegen durchschnittlich 7, 5 Pfund. Eine Derbyshire Redcap Henne wiegt ungefähr 6 Pfund, die ausgewachsen sind.

2. Temperament

Dies ist nicht die freundlichste und sympathischste Rasse da draußen. Sie sind jedoch robust und aktiv, was sie zu einer guten Rasse für freilaufende und ausweichende Raubtiere macht. Es ist unwahrscheinlich, dass Hühner brüten, daher kann man sich nicht darauf verlassen, dass sie gute Mütter sind.

3. Eierproduktion

Wenn Ihr einziges Ziel bei der Hühnerhaltung eine Fülle von Eiern ist, ist dies möglicherweise nicht die ideale Rasse für Sie. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Derbyshire Redcap ein schlechter Produzent ist. Diese Hühner haben eine mittlere Eiproduktion und eignen sich gut für eine Rasse mit doppeltem Verwendungszweck.

4. Fleischproduktion

Als Doppelzweckrasse ist dieses Huhn eine gute Wahl für die Fleischproduktion. Wenn Sie eine erstklassige Auswahl für Fleisch wünschen, sollten Sie eine Rasse wählen, die speziell für die Fleischproduktion optimiert und gezüchtet wird.

Für den Landwirt, der eine bequeme 2-in-1-Rasse haben möchte, ist dies jedoch ein großartiger Vogel. Hühner haben eine zarte Haut, was eine verbrauchte Henne zu einem großartigen Kandidaten für den Esstisch macht.

Derbyshire Redcap Chicken Care

Über //www.dautobiacres.com/redcap_chickens

1. Fütterung und Ernährung

Derbyshire Redcap-Küken müssen in den ersten Wochen ihres Lebens mit einem qualitativ hochwertigen Starter / Züchter beginnen. Sobald Ihre Küken zwischen 16 und 18 Wochen alt sind, stellen Sie sie auf ein gutes Legefutter um.

Es ist eine gute Idee, Ihren Legehennen zusätzliches Kalzium in einer separaten Schüssel zuzuführen, damit sie es essen können, wenn sie es für ihre Eiproduktion benötigen. Wenn Sie Ihre Hühner für die Fleischverarbeitungszeit mästen, können einige sichere Essensreste ihnen ein wenig zusätzlichen Döbel für Ihren Teller geben.

2. Wohnen und Fechten

Alle Hühner brauchen einen sicheren Ort, um Raubtieren und den Elementen zu entkommen. Stellen Sie für Ihren Hühnerstall sicher, dass Sie vier Quadratmeter pro Vogel berücksichtigen, damit jeder Platz hat.

Der Derbyshire Redcap ist ein ausgezeichneter Sammler und eignet sich gut für Freilandhaltung, wenn Sie dies wünschen. Stellen Sie im Falle eines Laufs sicher, dass jeder Vogel mindestens 10 Quadratfuß pro Huhn hat.

3. Gesundheitsprobleme und Pflege

Aufmerksame Hühnerhalter beobachten täglich ihre Herde, um mögliche Probleme im Auge zu behalten. Einige Dinge, auf die Sie achten sollten, sind übermäßiges Niesen, laufende Augen, laufende Nase, Lethargie, Appetitlosigkeit und allgemeines Ableben. Wenn Sie Ihre Herde kennenlernen, wissen Sie, wann etwas nicht stimmt.

Eine Sache, die wichtig ist, um zu verhindern und ein Auge darauf zu haben, sind äußere und innere Parasiten. Halten Sie einen sauberen Korb und ein leicht verfügbares Staubbad zur Bekämpfung von Läusen und Milben bereit. Sie können einem Staubbad Produkte wie Holzasche oder Kieselgur hinzufügen, um diese lästigen Insekten abzuhalten.

Achten Sie auch auf innere Parasiten! Würmer können ihrem Wirt das Leben entziehen. Zur Behandlung von Würmern können Medikamente gekauft werden, und es stehen unzählige natürliche Heilmittel und vorbeugende Maßnahmen zur Verfügung. Knoblauch, Apfelessig und Oregano helfen, innere Parasiten zu verhindern und zu behandeln.

4. Zucht

Eine interessante Sache an den Derbyshire Redcap-Hühnern macht sie zu einer Rasse, die nicht für den Züchter mit sofortiger Befriedigung geeignet ist. Wenn Sie nach Aussehen züchten, müssen Sie 2-3 Jahre warten, bis die Farbmuster vollständig sichtbar sind. Dies kann es schwieriger machen, Derbyshire Redcaps zu züchten, aber es ist ein lohnender Prozess.

Rassenalternativen

1. Wyandotte

Die Wyandotte ist eine lustige Rasse mit einigen wunderschönen Federn und dem gleichen Kammtyp wie die Derbyshire Redcap. Wyandottes sind ebenfalls eine Rasse mit doppeltem Verwendungszweck und in Brütereien leichter erhältlich als Derbyshire Redcaps.

Wusstest du schon?

Im Gegensatz zu vielen Hühnerrassen gibt es keine Bantam-Sorte der Derbyshire Redcap.

Dies ist eine großartige Rasse für jeden Homesteader nach einer Doppelzweckrasse mit einer einzigartigen Wendung. Der riesige Kamm auf diesen Köpfen ist lustig und schrullig. Sie werden die Bereicherung Ihres Gehöfts und die Eigenschaften dieses vielseitigen Huhns zu schätzen wissen.