Über Rosskastanienhühner: Praktische Eier- und Fleischproduzenten

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Rosskastanienhühner gibt es schon seit einiger Zeit und sie werden von allen Heimbewohnern geschätzt, die sich für funktionelle Vögel interessieren. Dies ist ein fantastisches Erbe und eine Rasse mit doppeltem Verwendungszweck, was sie ideal für Heimbewohner macht, die einen Vogel suchen, der sowohl Eier als auch Fleisch liefert.

Durch die Aufzucht dieser Vögel können Sie auch dazu beitragen, diese schönen Hühner zu erhalten, da sie vom American Livestock Conservancy als bedroht eingestuft sind.

Über Rosskastanienhühner

Rosskastanien wurden Ende des 19. Jahrhunderts von einer Frau namens Nettie Metcalf mit dem Ziel gezüchtet, eine praktische Rasse zu schaffen, die in den harten Wintern des Mittleren Westens gut produzierte. Metcalf wurde in Warren, Ohio, gegründet und kreuzte Buff Cochins, Barred Rocks und schwarzbrüstige rote Wildvögel, um die Vögel zu erschaffen, die wir heute als Buckeyes kennen.

Es gibt keine anderen Farbabweichungen für Rosskastanien als das schöne Mahagoni-Rot, in dem sie ursprünglich gezüchtet wurden. Trotz ihrer Schönheit haben die Rosskastanien aufgrund des Mangels an Farbabweichungen in der Rasse einen Rückgang erlitten.

Derzeit gibt es in den USA weniger als 8 primäre Brutherden für Rosskastanien und weltweit etwa 5.000 Vögel.

Buckeye Chicken Eigenschaften

Über //www.poultryshowcentral.com/

1. Größe und Gewicht

Rosskastanien wurden als Doppelzweckrasse gezüchtet, daher sind sie kein besonders kleiner Vogel. Ein ausgewachsener Hahn wiegt ungefähr 9 Pfund, während Hühner ungefähr 6, 5 Pfund wiegen.

2. Temperament

Rosskastanienhühner sind gleichmäßig temperierte und fügsame Vögel mit einer gelegentlichen Neigung zum Brüten. Hähne können manchmal etwas aggressiv sein, da der Wildvogel in ihrer Linie ist.

Alle Rosskastanien haben eine Affinität zur Nahrungssuche und eignen sich sehr gut für Freilandklima, in dem sie Futter suchen können.

3. Eierproduktion

Während einige Rassen eine bessere Eiproduktion haben als diese Vögel, können sie sich für eine Rasse mit doppeltem Zweck sicher behaupten.

Hühner haben durchschnittlich 200 Eier pro Jahr und produzieren im Winter besonders gut Eier. Die Züchter haben daran gearbeitet, Legestämme mit einer besseren Eiproduktion zu schaffen, und einige dieser Vögel werden leichter verfügbar.

4. Fleischproduktion

Rosskastanien haben eine gute Fleischproduktion und ein ausgewachsener Vogel wird sich sehr gut kleiden.

Wie es bei den meisten Heritage-Rassen der Fall ist, werden Ihre Vögel im Alter von 10 Wochen kein großer und ausgewachsener Vogel sein, wie es ein kommerzieller Broiler tun könnte.

Gute Dinge kommen zu denen, die warten, und ein 5-6 Monate alter Hahn wird einen schön großen Kadaver liefern.

Sich um Rosskastanien kümmern

Über //americanbuckeyeclub.blogspot.com/p/breeders-directory.html

1. Fütterung und Ernährung

Rosskastanien erfordern in der Regel eine etwas proteinreichere Ernährung als manche Hühner. Einige Hühnerhalter haben ihre Rosskastanienküken mit Putenstarterfutter aufgezogen, das 10% mehr Protein enthält als ein typischer Kükenstarter.

Nach dem Übergang der Vögel vom Kükenstarter füttern viele das Wildvogelfutter ihrer Buckeye-Hühner, um ihren Eiweißgehalt hoch zu halten. Wenn Sie keine höheren Proteinfuttermittel füttern, müssen Sie Protein in Form von Leckereien ergänzen.

Zu den proteinreichen Leckereien für Ihre Hühner gehören Mehlwürmer, Rührei und Hafer.

2. Wohnen und Fechten

Wie bei allen Hühnern benötigen Rosskastanien einen gut belüfteten Stall mit viel Platz für die Vögel.

Vier Quadratmeter pro Huhn sollten ausreichend Platz für jeden Vogel im Stall sein. Sie können Ihren Vögeln Freilandhaltung erlauben, aber wenn Sie sie in einem Lauf halten möchten, geben Sie mindestens zehn Quadratfuß pro Huhn in Ihrem Lauf an.

3. Gesundheitsprobleme und Pflege

Dies sind eigentlich sehr robuste Vögel und haben einen ziemlich sauberen Gesundheitszustand. Sie sollten nicht mehr als die üblichen Parasiten im Auge behalten müssen, die Hühner jagen können.

Wenn Sie Ihre Herde gut pflegen und pflegen, trägt dies wesentlich dazu bei, eine gesunde Herde zu besitzen.

4. Zucht

Die Buckeye-Hühner sind eine Rasse, die einige engagierte Züchter benötigt, die daran interessiert sind, den Standard der Perfektion für die Rasse und die weltweit steigenden Rassenzahlen zu erreichen.

Rosskastanien sind kein besonders schwer zu züchtender Vogel, aber aufgrund ihrer Seltenheit sind sie sehr lohnende Vögel, mit denen man arbeiten kann.

Hühnerrassenalternativen

1. Wyandotte Hühner

Wyandottes, ebenfalls ein amerikanisch gezüchtetes Huhn, ist Buckeyes in Größe und Gewicht sehr ähnlich.

Wyandottes haben eine etwas bessere Eierproduktion als Rosskastanien und sind außerdem ein bisschen auffälliger als eine Rosskastanie.

2. Rhode Island Red

Buckeyes und Rhode Island Red Hühner wurden ungefähr zur gleichen Zeit gezüchtet und haben unglaublich ähnliche Erscheinungen und Eigenschaften.

Rhode Island Reds sind größtenteils eine bekanntere Rasse als Buckeyes. Rhode Island Reds haben eine bessere Produktion als Buckeyes, aber Buckeyes haben eine etwas bessere Fleischproduktion.

Wusstest du schon?

Rosskastanien sind das einzige in Amerika gezüchtete Huhn, das behaupten kann, ausschließlich von einer Frau gezüchtet worden zu sein.

Also was denkst du? Vielleicht haben Sie eine Herde Rosskastanien und möchten mehr über sie erfahren. Vielleicht geben Sie eine neue Bestellung auf und erwägen, einige Rosskastanien hinzuzufügen. Egal was passiert, Buckeyes werden Sie mit ihren praktischen Qualitäten und gut geeigneten Dispositionen für das Leben auf dem Bauernhof begeistern.