9 Bewässerungssystemoptionen für müheloses Gießen in Ihrem Garten

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Wenn Sie längere Zeit mit einem Eimer oder Schlauch durch Ihr Gehöft gestapft sind, hätten Sie irgendwann eine bessere Lösung in Betracht gezogen - so etwas wie ein Bewässerungssystem.

Wenn Sie zunächst die gesamte Bandbreite der Bewässerungssysteme verstehen, können Sie entscheiden, welches für Sie das richtige ist, und sich dann auf Ihre Forschung konzentrieren.

Bewässerungssysteme können schwer zu erkennen sein. Es gibt Hauptkategorien, die in Kopfkategorien verzweigen, und wenn Sie etwas weiter graben, finden Sie die Unterkategorien der Bewässerungssysteme (woran die meisten Menschen interessiert sind).

Einige Systeme eignen sich hervorragend für kleine Gärten, während andere am besten für große kommerzielle landwirtschaftliche Einrichtungen geeignet sind.

Ich werde Sie durch alle Arten von Bewässerungssystemen führen, um Ihnen ein besseres Verständnis zu vermitteln und Ihnen hoffentlich dabei zu helfen, eine fundiertere Entscheidung zu treffen, bevor Sie in ein Bewässerungssystem für Ihr Gehöft investieren.

Zwei Arten von Bewässerungssystemen

Alle Bewässerungssysteme fallen in eine von zwei Kategorien: Bewässerung mit geringem Durchfluss oder Bewässerung mit hohem Durchfluss. Bewässerungssysteme mit geringem Durchfluss sind, wenn Wasser langsam in oder auf den Boden Ihres Gartens tropft.

Wenn Sie sich für ein System mit hohem Durchfluss entscheiden, wird Wasser schneller mit viel mehr Wasserdruck aufgetragen.

Welches System Sie wählen, hat mehr mit Ihrer Präferenz als mit irgendetwas zu tun. Wenn Sie große Landflächen bewässern, ist ein Bewässerungssystem mit hohem Durchfluss möglicherweise die bessere Wahl, da Sie mehr und schneller gießen können.

Wenn Sie mit kleineren Flächen arbeiten, daran interessiert sind, Ihre Pflanzen mit Regenwasser zu bewässern, oder wenn Sie daran interessiert sind, Wasser zu sparen, ist ein geringer Durchfluss die beste Option.

Besonderheiten des Bewässerungssystems

Sobald Sie die beiden Arten von Bewässerungssystemen verstanden haben, ist es wichtig, einige andere „Überbegriffe“ zu verstehen.

Diese Begriffe beschreiben mehrere Bewässerungssysteme. Wenn Sie diese Begriffe verstehen, können Sie das, wonach Sie bei der Auswahl eines Bewässerungssystems suchen, weiter eingrenzen.

1. Bewässerung unter der Oberfläche

Untergrundbewässerung ist, wenn das Bewässerungssystem unter der Erde vergraben ist. Das Wasser wird direkt auf die Wurzeln der Pflanze aufgetragen.

Wir werden die Optionen für die Untergrundbewässerung im nächsten Abschnitt ausführlicher erörtern. Einige Beispiele für die Untergrundbewässerung sind jedoch die Einrichtung eines Tränkerschlauchs oder die Tropfbewässerung. Dies sind Bewässerungsoptionen mit geringem Durchfluss.

2. Lokalisierte Bewässerung

Lokale Bewässerung ist, wenn Wasser durch Rohre gedrückt wird, um die Pflanzen zu erreichen. Es befindet sich normalerweise über der Oberfläche, bewässert aber die Pflanzen, ohne das Laub nass zu machen.

Dies ist eine gute Option, denn wenn das Laub der Pflanzen trocken bleibt, besteht eine geringere Wahrscheinlichkeit, dass sich Schimmel und andere Krankheiten bilden. Die Tropfbewässerung ist ein weiteres Beispiel für diese Art von Bewässerungssystem.

Gemeinsame Bewässerungssysteme

Sie kennen jetzt einige der allgemeinen Kategorien und Begriffe für Bewässerungssysteme. Lassen Sie uns auf den Punkt kommen, um herauszufinden, welche Bewässerungssysteme für Ihre Bedürfnisse verfügbar sind:

1. Tränkerschläuche

Tränkerschläuche sind Schläuche, in denen von Spitze zu Spitze mehrere Löcher angebracht sind. Das Wasser sickert durch die Löcher im Schlauch, um den Boden zu befeuchten.

Sie können die Schläuche vergraben oder auf dem Boden liegen lassen. Indem Sie sie unter die Erde legen, lassen Sie das Wasser direkt zu den Wurzeln gelangen. Ihrer Wasserquelle kann ein Timer hinzugefügt werden, um das Gießen noch einfacher zu machen.

2. Tropfbewässerung

Die Tropfbewässerung wird auch als Rieselbewässerungssystem bezeichnet. Das Wasser tropft langsam aus dem Schlauch.

Dies gibt im Laufe der Zeit kleine Mengen Wasser, hält Ihre Pflanzen jedoch richtig bewässert, ohne gleichzeitig große Mengen Wasser zu verbrauchen. Dies ist eine großartige Option für ein Bewässerungssystem für vertikale Gärten.

3. Sprühbewässerung

Sprühbewässerung ist allgemein als Sprinkleranlage bekannt. Sie können Sprinkler auswählen, die einen vollen oder halben Kreis bilden. Sie haben auch Sprinkler, die während der Bewässerungszeiten aus dem Boden herausspringen und nach Beendigung wieder nach unten gehen.

Sprinkler-Bewässerungssysteme verbrauchen mehr Wasser und eignen sich am besten für ebenen Boden. Sie sind eine großartige Option, wenn Sie einen größeren Garten zum Gießen haben und nicht stundenlang damit verbringen möchten, ihn von Hand zu gießen.

4. Rotorsysteme

Rotorsysteme sind eine großartige Option, wenn Sie versuchen, einen größeren Garten zu bewässern. Wir bauen jedes Jahr mehrere große Gärten an.

Ich verwende eine Mischung aus Sprinklerbewässerung und Rotorbewässerung, da ich so die Gärten schnell bewässern kann. Rotorbewässerungssysteme haben rotierende Köpfe, die Wasser über große Entfernungen sprühen.

5. Oberflächenbewässerung

Die Oberflächenbewässerung ist einer der ältesten Bewässerungsstile in der Geschichte der Landwirtschaft. Es nutzt den Hang des Landes zum Wasser. Sie graben Tunnel aus, durch die Wasser fließen kann, und befeuchten Ihre Pflanzen auf natürliche Weise.

Sie können Regenwasser für diese Art der Bewässerung verwenden, müssen jedoch darauf achten, dass Ihre Pflanzen nicht überflutet werden. Außerdem müssen Sie über Land verfügen, das die richtige Neigung aufweist, damit diese Art der Bewässerung funktioniert.

6. Vergrabene Stauseen

Wenn Sie ein Bewässerungssystem bevorzugen, das nur wenig Wartung erfordert und das Wasser nicht ein- oder ausschalten muss, damit die Bewässerung stattfindet, kann dies Ihre Bewässerungspräferenz sein.

Bei dieser Methode werden Schiffe unter der Erde vergraben. Sie können Ollas, Wasserkrüge oder sogar Katzenstreubehälter mit Löchern verwenden. Wenn das Gefäß kein Lehm ist, müssen Sie Löcher stechen, damit Wasser eindringen kann. Das Wasser hält den Boden feucht und sollte nachgefüllt werden, wenn das Wasser vom Boden aufgenommen wurde.

7. Center Pivot-Bewässerung

Wenn Sie mit großen Mengen Land arbeiten, die bewässert werden müssen, möchten Sie möglicherweise ein Bewässerungssystem im kommerziellen Stil.

Die Bewässerung mit zentralem Drehpunkt besteht aus einer Reihe großer Sprinkler, die sich auf einem großen Turm mit Rädern bewegen. Es ist am besten für flaches Land, aber die Türme rollen entlang und gießen dabei die Ernte.

8. Seitliche Bewässerung

Die seitliche Bewässerung ist ein weiteres Bewässerungssystem, das am besten für große landwirtschaftliche Umgebungen geeignet ist. Es ist wie das Center Pivot-Bewässerungssystem in der Art und Weise, wie es funktioniert.

Es ist eine Reihe von Sprinklern, die sich auf Rädern über das Feld bewegen. Es erfordert jedoch Handarbeit, da die Maschine mit Wasserschläuchen betrieben wird. Wenn es die Länge eines Satzes von Wasserschläuchen erreicht, muss es manuell mit dem nächsten Satz verbunden werden.

9. Manuelle Bewässerung

Ich bezweifle, dass Sie nach einer manuellen Bewässerungsoption suchen, wenn Sie die Installation eines Bewässerungssystems in Betracht ziehen. Dies muss jedoch erwähnt werden, damit Sie alle Optionen für eine Bewässerungsanlage in Ihrem Garten oder auf Ihrem Bauernhof haben.

Bei der manuellen Bewässerung wird alles von Hand mit einer Gießkanne oder einem Schlauch bewässert. Es wird Ihre billigste Option sein, erfordert aber viel mehr Handarbeit.

Hier hast du es! Sie kennen jetzt die beiden Hauptkategorien von Bewässerungssystemen, einige Überbegriffe für Bewässerungssysteme, und haben neun verschiedene Optionen für Bewässerungssysteme, die Sie auf Ihrem Grundstück verwenden können.

Hoffentlich hilft Ihnen dies dabei, eine fundiertere Entscheidung darüber zu treffen, welche Einrichtung für Ihre Gartensituation am besten geeignet ist. Obwohl Bewässerungssysteme häufig Arbeitskräfte und Geld erfordern, um anzufangen, können sie Ihr Leben beim Anbau von Pflanzen erheblich erleichtern.