9 DIY Weichspüler, damit sich Ihre Wäsche wie eine himmlische Wolke anfühlt

Egal wie viele Jahre es her ist, seit ich von zu Hause weggezogen bin, ich habe immer noch nicht das Talent, meine Wäsche zu waschen, so gut wie meine Mutter. Obwohl ich die Etiketten überprüfe und die Temperaturen entsprechend anpasse, schaffe ich es selten, das Schrumpfen oder Ändern der Farbe von etwas zu vermeiden.

Eine andere Sache, die ich nicht gemeistert habe, möglicherweise die nervigste, ist die Weichheit meiner Wäsche nach dem Waschen. Ich habe mehrere im Laden gekaufte Weichspüler ausprobiert, aber diese Bettwäsche ist immer noch nicht so einladend wie bei meinen Eltern.

Endlich habe ich meine Mutter gefragt, was ihr Geheimnis ist, und sie hat mir gesagt, dass sie ihren eigenen Weichspüler herstellt! Das ist nichts, woran ich jemals gedacht hatte, aber wenn es mir Ergebnisse wie das ihre bringt, bin ich bereit, alles zu versuchen. Es gibt mehr verschiedene Arten von DIY-Weichspülern, als ich mir vorgestellt habe. Eine davon wird also Wunder wirken.

Fabelhafte DIY Weichspüler

1. Weichspüler aus Rosmarin und Minze

Dieser aus drei Zutaten bestehende Weichspüler aus Rosmarin und Minze kann in wenigen Minuten aufgeschlagen werden. In Anbetracht dessen kann die Herstellung eines eigenen Weichspülers in der Tat schneller sein als der Kauf einer neuen Flasche im Laden.

Rosmarin und Minze sind meiner Meinung nach eine perfekte Duftkombination für die Wäsche. Es ist frisch und dennoch subtil genug, um nicht wie Parfüm zu wirken. Mit sechs Tassen Wasser würde dieses Rezept ein paar Flaschen Weichspüler ergeben, und da Sie nur zwei Esslöffel in jeder Wäsche benötigen, hält es ewig und ist unglaublich kosteneffizient.

2. Wolltrocknerbälle

Ich muss zugeben, dass ich noch nie von Wool Dryer Balls gehört habe, bevor ich nach DIY-Methoden gesucht habe, um sicherzustellen, dass meine Wäsche so weich wie möglich herauskommt.

Was ich an diesen Trocknerbällen liebe, ist, dass Sie sie mit ein paar Tropfen ätherischem Öl duften lassen können. Es würde Spaß machen, viele verschiedene, farbenfrohe Trocknerbälle herzustellen. Laut DIY funktionieren sie am besten, wenn Sie mehrere gleichzeitig verwenden. Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, stellen Sie sicher, dass die Farben der Wolle nicht funktionieren. Um dies zu vermeiden, waschen Sie Ihre Wollknäuel separat, bevor Sie sie mit Kleidung in einen Trockner geben.

3. Backpulver

Diese hausgemachte Methode zum Erweichen von Stoffen ist die einfachste, die Sie finden werden, da nur eine Zutat erforderlich ist. Backsoda. Wenn Sie einen geruchlosen Weichspüler wünschen, der empfindliche Haut nicht schädigt, ist dies auch die perfekte Lösung für Sie.

Backpulver wirkt als Weichspüler, da es den pH-Wert in der Waschmaschine ausgleicht und sicherstellt, dass es weder zu sauer noch zu alkalisch ist. Es ist besser für die Umwelt als mit Chemikalien gefüllte Weichspüler und hat viele andere Verwendungsmöglichkeiten im ganzen Haus, sodass Sie es nie bereuen werden, in eine Schachtel investiert zu haben.

4. Conditioner für ätherische Öle

Wenn Sie wie ich Stunden im Supermarktgang verbringen, um zu entscheiden, welchen Duft von Weichspüler Sie kaufen möchten, dann ist dies perfekt für Sie. Indem Sie Ihren eigenen Weichspüler aus ätherischen Ölen herstellen, haben Sie völlig freie Hand darüber, welchen himmlischen Duft Ihre Wäsche haben wird.

Wenn ich ätherische Öle verwende, um Seifen oder Raumsprays herzustellen, spiele ich gerne mit den Düften herum und kombiniere verschiedene, bis ich etwas finde, das mir gefällt. Dieses DIY kostet nur 0, 27 US-Dollar pro Waschgang, weit weniger als die meisten Weichspüler, die Sie auf dem Markt finden würden.

5. Wiederverwendbare Trocknerblätter

Wenn Sie alte, hausgemachte oder nicht hausgemachte Geschirrtücher und Weichspüler im Haus haben, können Sie diese wiederverwendbaren Trocknerblätter herstellen, ohne in den Laden gehen zu müssen. Was noch bemerkenswerter ist, ist, dass Sie sie mindestens dreißig bis vierzig Mal verwenden können, das ist monatelange Wäsche. Aus diesem Grund sind sie perfekt für Familien mit kleinen Kindern geeignet, die möglicherweise häufiger Wäsche waschen.

Alles, was Sie tun müssen, ist, die Geschirrtücher in Weichspüler zu legen, sie trocknen zu lassen und sie dann mit Ihrer Kleidung für die weichste Wäscheladung, die Sie jemals gemacht haben, hineinzuziehen.

6. Weichspülerspray

Dieses Weichspülerspray enthält nur zwei Zutaten, weißen Essig und ätherisches Eukalyptusöl. Ich liebe den Geruch von Eukalyptus und hätte nichts dagegen, dass meine Wäsche den gleichen, frischen Duft hat. Es ist perfekt zum Desodorieren und daher eine ausgezeichnete Wahl, wenn Sie Kleidung waschen.

Ich mag die Idee, Weichspüler in einer Sprühflasche zu haben, aber ich bin noch nie darauf gestoßen. Es wäre einfacher zu verwenden als eine flüssige Lösung. Glücklicherweise erwähnt der Heimwerker, dass Sie vorsichtig sein müssen, um es nicht zu übertreiben, da Ihre Wäsche einen anhaltenden Essiggeruch hat. Sonst hätte ich einen kleinen Schock erlebt.

7. Weichspüler Weichspüler

Ich hätte nie gedacht, Haarspülung als Basis für Weichspüler zu verwenden, aber andererseits macht es mein Haar seidig glatt, warum also nicht meine Kleidung?

Sie können einige hervorragend riechende Haarprodukte kaufen, also kann ich mir vorstellen, dass Sie diesen Weichspüler für Haarspülung und folglich Ihre Wäsche so riechen lassen, wie Sie es möchten. Mein natürlicher Instinkt wäre es, die Zutaten durch Schütteln der Flasche zu kombinieren, aber jeder Heimwerker, den ich gesehen habe, rät Ihnen, dies nicht zu tun, also werde ich es sicher nicht tun.

8. Weichspülerkristalle

Hier ist eine andere Möglichkeit, um eine weichere Wäsche mit ein paar Zutaten zu gewährleisten, die Sie höchstwahrscheinlich bereits im Schrank haben. Diese Weichspülerkristalle sind nur koscheres Salz, das mit ätherischen Ölen duftet, und eine großartige Möglichkeit, Ihre Kleidung mit allen natürlichen Inhaltsstoffen weich zu halten.

Ich habe das gleiche Problem wie der Autor dieses Rezepts, hartes Wasser entfernt alle Spuren von Weichheit von meinen Kleidern und hoffe, dass dies den Trick macht. Alle vorgeschlagenen Düfte klingen herrlich, wie Jasmin oder Lavendel, und ich mag die Idee, für Frühling und Sommer auf einen zitrischeren Duft umzusteigen.

9. Weichspülerschwämme

Da diese Weichspüler-Schwämme behaupten, "nie endend" zu sein, muss ich sie nur ausprobieren, und das sollten Sie auch. Sie können jeden duftenden Weichspüler verwenden, den Sie für dieses DIY mögen, und sogar zusätzliche ätherische Öle hinzufügen, um den Duft zu optimieren.

Wenn Sie glauben, dass die Schwämme nicht optimal funktionieren, müssen Sie sie nur wieder auffüllen. Sie sind umweltfreundlicher als eine im Laden gekaufte Lösung, insbesondere wenn Sie hausgemachten Weichspüler verwenden, um sie herzustellen, da sie so oft wiederverwendet werden können.

Fazit

Ich werde nie wieder das Dilemma haben, vor einem Regal mit Weichspülern im Laden zu stehen und zu versuchen zu pflücken, wodurch sich meine Wäsche wie eine Wolke anfühlt. Jede dieser DIY-Ideen für Weichspüler ist äußerst kostengünstig, einige davon sind möglicherweise kostenlos, wenn Sie bereits die Zutaten in Ihrem Zuhause haben.

Ich werde zunächst die Weichspülerkristalle wegen meines Problems mit hartem Wasser ausprobieren, auch weil ich wählen kann, welchen Duft nach ätherischen Ölen ich mag. Danach könnte ich mich für den Hair Conditioner Fabric Softener entscheiden, um zu sehen, ob mein Conditioner die gleiche Wirkung auf meine Kleidung hat wie meine Haare.

Stellen Sie derzeit selbst Haushaltsprodukte her? Was ist dein Geheimnis für superweiche Wäsche?