8 der leckersten Apfelsorten und wie man sie gedeihen lässt

Äpfel sind der Inbegriff der amerikanischen Frucht. Von der Geschichte von Johnny Appleseed bis zum bekannten Aphorismus "Ein Apfel am Tag hält den Arzt fern", wir Amerikaner lieben unsere Apfelbäume. Die vielseitige Pflanze verdient ihren Ruf und wir denken, dass jeder Hof einen Apfelbaum haben sollte. Lassen Sie sich nicht von der Tatsache entmutigen, dass Hunderte von Apfelsorten zur Auswahl stehen. Wir geben Ihnen acht Favoriten, die wir für besonders lecker halten, und wir erklären Ihnen, warum sie die richtige Wahl für Ihren Raum sind.

Warum Äpfel anbauen?

Warum sollten Sie zuerst Äpfel anbauen? Äpfel sind eine facettenreiche Frucht. Wenn Sie einen kleinen Raum haben, sind sie eine ansprechende Option. Sie wachsen auch schnell. Apfelbäume können in ein paar Jahren Früchte tragen und in weiten Teilen Nordamerikas leicht wachsen. Viele Apfelsorten sind produktive Produzenten, ohne viel Aufhebens zu brauchen, um zu gedeihen.

Dann gibt es all diese köstlichen Früchte. Äpfel sind nicht nur für Kuchen. Egal, ob Sie sich nach süß, säuerlich, knusprig oder weich sehnen, Sie finden Äpfel, die ideal roh, gebacken, zu Butter verarbeitet oder zu einem Snack für unterwegs getrocknet sind.

Obwohl die Früchte die ganze Aufmerksamkeit auf sich ziehen, sind Apfelbäume wunderschön, wenn sie blühen. Man könnte sagen, dass sie ebenso schön wie funktional sind und einem Garten dekoratives Interesse verleihen. Sie können sogar Apfelblüten essen.

Darüber hinaus gibt es Apfelsorten, die von Juli bis November produzieren, was bedeutet, dass Sie einen großen Teil des Jahres frisches Obst haben können.

Planen Sie Ihren Apple Tree Orchard

Ein Apfelgarten kann aus zwei oder zwanzig Bäumen bestehen. Unabhängig von der Größe müssen Sie einige Planungen durchführen, um Ihre Bäume optimal zu nutzen. Berücksichtigen Sie zunächst Ihr Eigentum, die Größe des Baumes, die Sorte, an der Sie interessiert sind, und die Bestäubungsbedürfnisse des Baumes.

Apfelbäume brauchen einen Ort mit voller Sonne und guter Drainage. Reicher, lehmiger Boden ist ideal. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Boden nicht perfekt ist. Sie können Änderungen hinzufügen, um ihn beim Pflanzen zu verbessern.

Junge Bäume brauchen auch ausreichend Feuchtigkeit. Sie können ein Bewässerungssystem hinzufügen oder sie zur einfachen Bewässerung in der Nähe einer Wasserquelle pflanzen.

Die Menge an Platz, die Sie haben, bestimmt, wie viele und welche Arten von Bäumen gepflanzt werden sollen. Messen Sie, wo Sie Ihre Apfelbäume platzieren möchten, und vergleichen Sie sie mit der endgültigen Größe der Sorte. Ein Zwergentyp benötigt normalerweise 10 Fuß zwischen Bäumen und ein Halbzwergbaum benötigt 15 Fuß. Standardbäume benötigen 20 Fuß.

Sobald Sie festgelegt haben, wie viele Bäume in Ihren Raum passen, müssen Sie überlegen, welche Apfelsorten Sie möchten. Einige Baumarten sind in wärmeren Klimazonen besser, während andere unter zu viel Luftfeuchtigkeit leiden.

Die Sortenauswahl geht Hand in Hand mit den Bestäubungsanforderungen. Äpfel müssen gegenseitig bestäubt werden, und es ist eine Kunst, Apfelsorten zu pflücken, die sich gegenseitig ergänzen.

Ein Baum, der früh blüht, wie Liberty, ist nicht der beste Bestäuber für einen Spion im Norden, der spät blüht. Mithilfe von Apple-Bestäubungstabellen können Sie entscheiden, welche Pflanzen gepflanzt werden sollen.

Bild über Ame Vanorio

Denken Sie daran, dass bestäubende Insekten wie Honigbienen, Hummeln, Schwebfliegen und / oder Schmetterlinge entscheidend für Ihren Apfelerfolg sind. Keine Bestäuber bedeuten keine Früchte. Es ist zu Ihrem Vorteil, dort zu pflanzen, wo diese Bestäuber besonders aktiv sind.

Pflanzen Sie Ihre Apfelbäume

Äpfel können entweder im Frühjahr oder im Herbst gepflanzt werden.

Das erste, was ich mache, ist die Grasnarbe oder die oberste Schicht des Bodens zu entfernen. Ich werfe dies auf meinen Komposthaufen, weil er Gras- und Unkrautwurzeln hat, die sich neu bevölkern können. Wenn ich Maden zwischen dem Stroh sehe, werde ich sie heraussuchen und zu den Hühnern werfen. Während ich grabe, werfe ich den Dreck in eine Schubkarre oder einen Wagen. Ich entferne die Steine ​​zum Steinhaufen.

Der nächste Schritt besteht darin, Torfmoos und Änderungen mit dem vorhandenen Boden zu mischen.

Wie ich den Boden verändere, hängt von der Jahreszeit ab. Im Frühjahr füge ich mehr Stickstoff hinzu, weil ich bei warmem Wetter gerne einen Wachstumssprung bekomme. Andererseits ist Stickstoff im Herbst nicht ideal, da er zu Blattwachstum führt.

Stattdessen mische ich im Herbst gut gealterten Kompost und etwas Knochenmehl ein, um ein gutes Wurzelwachstum zu unterstützen. Auch wenn Sie im Herbst und Winter kein Wachstum sehen, wächst Ihr Baum immer noch unter der Erde. Wir möchten den Baum ermutigen, kräftige Wurzeln zu ziehen, um sich zu stabilisieren, und sich darauf vorzubereiten, im Frühling Nahrung aufzunehmen.

Meine Formel

Ich habe mir eine kinderleichte Formel zum Pflanzen von Apfelbäumen ausgedacht. Mischen Sie die folgenden Zutaten zusammen. Ich mag es, alles in meiner Schubkarre zu mischen, aber Sie können alles in dem Loch zusammen mischen, wenn Sie wollen.

  • Boden aus dem Loch
  • Eine Gallone Wanne Torfmoos
  • Eine Gallone Wanne mit gut gealtertem Kompost
  • Zwei Tassen Knochenmehl
  • Zwei Tassen Fischmehl nur im Frühjahr

Während diese Methode mehr Zeit in Anspruch nimmt als ein Loch zu graben und in einen Baum zu stecken, zahlt sich dies auf lange Sicht aus.

Das Torfmoos fügt Textur hinzu und hilft, das Wasser im Boden zu regulieren. Ihr Kompost liefert Mikronährstoffe, die Ihrem Baum einen guten Start ermöglichen. Knochenmehl ist reich an Phosphor und ideal für das Wurzelwachstum.

Holen Sie es in den Boden

Messen Sie Ihr Loch so, dass es einige Zentimeter tiefer ist als die Wurzeln Ihres Baumes. Fügen Sie drei bis vier Zoll Ihrer Bodenmischung zum Boden des Lochs hinzu. Dadurch können sich die Wurzeln ausbreiten und Nährstoffe aufnehmen.

Je größer das Loch ist, das Sie für die Wurzeln graben, desto besser ist der Baum.

Verwenden Sie als nächstes einen Freund, ein Kind oder einen Stock, um Ihren Baum aufrecht zu halten. Schaufeln Sie Ihre Bodenmischung um die Wurzeln. Klopfen Sie es so ab, dass der Boden fest neben dem Stamm liegt, damit er nicht wackelt. Möglicherweise haben Sie Bodenreste. Verteile es um den Baum und gieße es gründlich.

Mulchen Sie um Ihren Baum in einem Umfang von 4 Fuß, um Unkraut in Schach zu halten. Halten Sie den Mulch 4 Zoll vom Stamm entfernt, damit Nagetiere und Insekten sich nicht in der Nähe des Baumes verstecken und am Stamm kauen.

Stroh und Holzspäne sind gute Bio-Mulchen. Ich habe mit einigem Erfolg mit den runden Mulchen aus recyceltem Gummi für Bäume experimentiert.

Meine Top 8 Sorten von Apfelbäumen

Es gibt Hunderte von Apfelsorten. Einige sind neuere Sorten, die für den kommerziellen Gebrauch entwickelt wurden. Einige sind ältere Erbstücksorten, die den Test der Zeit bestanden haben.

Ich habe überwiegend Erbstücksorten in meinem Obstgarten, weil ich die Art und Weise bevorzuge, wie sie schmecken. Kommerzielle Sorten werden häufig aus Versand- und Marketinggründen gezüchtet, über die sich ein Hausgärtner keine Sorgen machen muss.

Es kann eine schwierige Entscheidung sein, wenn Sie im örtlichen Kindergarten sind oder einen Baumkatalog betrachten. Lesen Sie die Beschreibungen sorgfältig durch. Sie können Ihren Gärtner fragen, welche Sorten er für Ihre Region empfiehlt. Oder schauen Sie sich die Liste unten an, die meine Lieblings-Apfelsorten enthält, die leicht zu finden sind, in den meisten Bereichen gut funktionieren und für ihren köstlichen Geschmack bekannt sind.

1. Cox Orange Pippin

Der Cox Orange Pippin ist mein Lieblingsapfel. Es ist ein robuster Baum, schädlingsresistent und die Frucht eignet sich hervorragend zum frischen Essen mit einem süßen, köstlichen Crunch mit einem Hauch von Orange und Mango. Der Cox Orange Pippin wird in Großbritannien verehrt und ist eine Hauptstütze vieler Zuchtprogramme.

Aber der wahre Grund, warum ich diesen Erbstück-Apfelbaum liebe, ist, dass mein Lieblingsautor für Kinder, Roald Dahl, diesen Baum in mehreren seiner Bücher erwähnt hat. Dahl war ein begeisterter Gärtner und kochte gern.

Die Früchte reifen Mitte bis Ende September und eignen sich hervorragend für Apfelwein, Saft und Trocknung. Sie lagern nicht gut, aber das ist in Ordnung, weil sie normalerweise gut gegessen werden, bevor sie losgehen können.

Wenn Sie sich für Spalier interessieren, eignet sich dieser Baum besonders gut zum Trainieren.

2. Gala

Gala-Äpfel sind ein wahres Juwel des Südens. Sie sind ziemlich krankheitsresistent und wachsen am besten in den Zonen 5-8. Die Bäume sind reichlich Produzenten.

Gala-Äpfel haben einen süßen, angenehmen Geschmack und sind wunderbare Backäpfel, trocknende Äpfel oder zur Herstellung von Apfelmus. Sie lagern jedoch nicht so gut wie einige Sorten.

Sie sind ein Bloomer in der Zwischensaison, aber ein früher Produzent. Meine Gala ist die erste, die Mitte August reift.

3. Oma Smith

Lieben Sie knusprige süße Äpfel? Dann ist der klassische Oma-Schmied genau das Richtige für Sie. Großartig frisch vom Baum, getrocknet, in Apfelwein und in Torten.

Als meine Kinder jung waren, konnten sie es kaum erwarten, dass sie nach der Schule Snacks reifen. Sie eignen sich gut im Süden oder in wärmeren Gegenden, widerstehen Zedernapfelrost und Feuerbrand und sind in den Zonen 5-8 winterhart.

Die Früchte reifen im September und Oktober und können 3 Monate oder länger gelagert werden. Die Bäume sind zuverlässige Züchter mit einer durchschnittlichen Leistung.

4. Honeycrisp

Ich habe den Honeycrisp-Apfel hier aufgenommen, weil er so beliebt ist, und das aus gutem Grund. Wenn Sie jemals einen probiert haben, wissen Sie, dass sie köstlich sind und ihr Geschmack sich nur bei der Lagerung verbessert. Honigchips eignen sich gut für kältere Klimazonen und können in den Zonen 3-6 gepflanzt werden.

Leider sind sie im feuchten Süden nicht so gut, weil sie anfällig für Pilzkrankheiten sind. Sie sind auch etwas pingeliger und benötigen zusätzliche Pflege und einen speziellen Schnitt, um gut zu produzieren. Wenn Sie bereit sind, sich anzustrengen, lohnt sich der Geschmack.

Honigbäume blühen in der Zwischensaison und reifen Ende August bis September in den meisten Gebieten. Ich gebe zu, mit dieser Sorte total gescheitert zu sein. In meiner feuchten Südfarm sind meine beiden Bäume der Feuerfäule erlegen, einer weiteren Gefahr, für die sie anfällig sind.

Wenn Sie jedoch in einer kühleren oder trockeneren Gegend leben, lohnt es sich, diese leckere Apfelsorte auszuprobieren. Für frisches Essen sind sie schwer zu schlagen.

5. Freiheit

Bild über Ame Vanorio

Liberty ist eine pflegeleichte Sorte, die gegen viele Schädlinge und Krankheiten wie Schorf, Rost und Feuerbrand gezüchtet wurde. Es ist ein Frühblüher und gut für die Zonen 4-9.

Liberty-Bäume tragen im Spätsommer und bis in den Herbst hinein viele Früchte und sind eine wunderbare Ernte für die Zwischensaison. Es ist nicht das beste zum Aufbewahren, aber es wird wunderbar frisch gegessen und kocht gut. Es ist ein Favorit für Desserts oder zum Trocknen. Mein Liberty-Baum produziert jedes Jahr zuverlässig großartige Äpfel.

Die Früchte haben einen süß-säuerlichen Geschmack mit einer wunderbaren Saftigkeit.

6. Northern Spy

Bild über Ame Vanorio

Der Northern Spy-Apfel ist eine großartige rein amerikanische Apfelsorte, insbesondere für Gärtner aus dem Norden, wie der Name schon sagt. Die Frucht eignet sich genauso gut für frisches Essen wie für Kuchen und Saucen. Es ist auch beliebt für die Herstellung von Apfelwein und lagert gut für 3 Monate oder länger.

Der Northern Spy macht sich in den Zonen 4-9 gut und ist außergewöhnlich robust. Es widersteht vielen Schädlingen und Krankheiten, obwohl es anfällig für Feuerbrand ist.

Die Frucht schmeckt honighaltig und süß und reift im Oktober.

Sie haben den Ruf, nur langsam Früchte zu tragen, und das kann ich bestätigen. Meins hat fünf Jahre gedauert, bis es Früchte trug, und im Alter von sieben Jahren ist es erst jetzt produktiv. Sie können auch alle zwei Jahre Produzenten sein, was bedeutet, dass sie ein Jahr lang stark tragen und das nächste Licht erleuchten können.

7. Red Delicious Apple

Der Red Delicious ist ein langjähriger kommerzieller Grundnahrungsmittel und eine der bekanntesten Sorten. Er gilt als Amerikas Lieblingsapfel. Sie eignen sich auch gut für Obstgärten zu Hause, da sie gegen viele Schädlinge und Krankheiten resistent sind und schnell wachsen.

Rote köstliche Blüten in der Zwischensaison und ist in den Zonen 5-8 winterhart. Es gibt verschiedene Untersorten von Red Delicious-Äpfeln, sodass Sie eine finden können, die perfekt für Ihre Region ist.

Es produziert Ende September bis Mitte Oktober und gibt Ihnen Scheffel für Scheffel herrlicher Äpfel, die so gut schmecken, wie sie aussehen. Die Früchte sind zart, knusprig und saftig und können bis zu 6 Monate an einem kühlen Ort gelagert werden. Sie schmecken auch in Desserts oder frisch.

Red Delicious ist ein weiterer zweijähriger Träger.

8. Winesap

Der Winesap-Apfel hat einen etwas anderen Geschmack als ein typischer Apfel, mit einem würzigen, weinartigen Geschmack, der nicht von dieser Welt ist. Ich mag es, weil sowohl die Früchte als auch die Blüten wunderbar riechen. Ich bin überrascht, dass ich nicht von meinen Honigbienen gestochen wurde, als ich mein Gesicht in die Blüten steckte!

Diese Erbstück-Apfelsorte wurde in New Jersey entwickelt und ist zwar weniger bekannt, aber sowohl bei Erzeugern im Norden als auch im Süden beliebt. In den Zonen 5-9 winterhart, perfekt für Apfelwein, Saucen und Konfitüren. Sie sind auch großartig frisch, wenn Sie nach einem Geschmack suchen, der etwas außerhalb der Norm liegt.

Die Früchte reifen Mitte Oktober und die Bäume sind zuverlässige Produzenten, obwohl sie sich nur langsam tragen können.

Worauf wartest du?

Bild über Ame Vanorio

Wenn Sie keinen Apfelbaum (oder zehn) in Ihrem Garten haben, ist es jetzt an der Zeit, einen in den Boden zu bekommen. In nur wenigen Jahren könnte ein schnell wachsender Baum Ihre Fässer mit Scheffeln knuspriger, köstlicher Äpfel füllen. Lassen Sie uns wissen, ob wir eine Ihrer Lieblingsapfelsorten verpasst haben, und teilen Sie Ihre Rezepte für Äpfel in den Kommentaren unten mit.