7 Die häufigsten Probleme beim Einmachen und deren Behebung

Ein Teil der Freude am Anbau Ihres Essens besteht darin, es während der Ruhezeit zum Essen aufzubewahren. Aber Konserven können eine Herausforderung sein.

Glücklicherweise ist Konserven wie Gartenarbeit eine Fähigkeit, die Sie entwickeln können. Zunächst könnten Sie auf einige häufig auftretende Probleme beim Einmachen stoßen und sich fragen, wie Sie diese beheben können. Mit der Zeit lernen Sie, mit Herausforderungen umzugehen und weniger Probleme und Fehler zu haben. Das geht mit Übung und Fehlern einher, damit Sie lernen, wie Sie sie überhaupt vermeiden können - und indem Sie diesen Leitfaden lesen.

Als ich anfing zu konservieren, machte ich eine Reihe von Fehlern. Meine Marmeladen setzten sich nicht ab, Suppe lief aus den Gläsern und die Hälfte meiner Deckel versiegelte nicht. Manchmal frage ich mich, ob ich das Essen aus meinem Garten bekommen sollte. Meine Oma, die in ihrer Kindheit jahrelang Konserven gemacht hatte, ermutigte mich, es weiter zu versuchen. Während ich dabei blieb, nahmen meine Fehler im Laufe der Jahre ab.

Ich weiß, wie es sich anfühlt, einen verpfuschten Konservenjob zu haben, deshalb mache ich es Ihnen leichter, indem ich die häufigsten Konservenprobleme zusammenfasse und wie man sie löst.

7 Häufigste Probleme beim Einmachen

1. Einmachgläser versiegelten nicht

Eines der häufigsten Probleme beim Einmachen sind Gläser, die nicht versiegeln. Kerben im Glasrand, Speisereste, überlaufende Gläser und mehr können dazu führen, dass die Deckel nicht richtig versiegeln.

Das Essen geht nicht für immer verloren, wenn Sie schnell feststellen, dass die Gläser nicht richtig verschlossen sind. Wenn es nach 24 Stunden ist, müssen Sie das Essen wegen des Risikos von Verderb und Bakterienwachstum wegwerfen.

Wie man Gläser repariert, die nicht versiegeln

Wenn das Glas nicht verschließt, können Sie den Deckel abnehmen und den Inhalt innerhalb von 24 Stunden erneut verarbeiten. Verwenden Sie diese Zeit, um festzustellen, was schief gelaufen ist, während das Lebensmittel verarbeitet wird.

Untersuchen Sie das Glas, um festzustellen, ob sich Kerben im Rand befinden. Wenn Sie den Deckel anheben, prüfen Sie, ob sich am Rand des Glases noch Speisereste befinden. Überprüfen Sie, ob zwischen dem Lebensmittel und dem Boden des Deckels genügend Kopfraum vorhanden ist. Während des Vorgangs austretende Lebensmittel können die korrekte Versiegelung der Oberseite verhindern.

Verhindern Sie, dass Gläser nicht versiegeln:

  1. Bevor Sie die Gläser füllen, stellen Sie sicher, dass Sie sie gründlich untersuchen. Suchen Sie nach Rissen und Kerben, die dazu führen können, dass die Gläser brechen oder die Deckel nicht richtig abdichten.
  2. Überprüfen Sie das Rezept, um den rechten Kopfraum zwischen Deckel und Lebensmittel zu ermitteln. Das Konservenset sollte über einen Messgerät verfügen, mit dem der richtige Kopfraum ermittelt werden kann.
  3. Nachdem Sie das Glas gefüllt haben, wischen Sie den Rand um das Glas mit einem sauberen Waschlappen ab.
  4. Schrauben Sie die Felgen nicht zu fest an. Schrauben Sie sie fest an die Fingerspitzen.
  5. Stellen Sie sicher, dass Sie jedes Mal einen brandneuen Deckel verwenden. Deckel können nicht zum Einmachen wiederverwendet werden.

2. Marmelade oder Gelees sind flüssig

Ich habe mehrere Chargen Marmeladen und Gelees durcheinander gebracht. Anstatt bereit zu sein, ein Sandwich zu verschmieren, bekomme ich Sirup. Laufende Marmelade kann mit zusätzlichem Zucker und Pektin nachgekocht werden, um die richtige Konsistenz zu erzielen.

Laufende Marmeladen und Gelees sind normalerweise, weil Sie sie falsch gekocht haben. Möglicherweise haben Sie nicht genug Pektin oder Zucker verwendet. Denken Sie daran, die Marmeladen und Gelees für eine bestimmte Zeit zu kochen, nachdem Sie das Pektin und den Zucker hinzugefügt haben, um die Marmelade zu fixieren.

So verhindern Sie flüssige Marmeladen und Gelees

Bevor wir darüber sprechen, wie der laufende Stau behoben werden kann, schauen wir uns an, wie Sie verhindern können, dass er in Zukunft auftritt.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie den breitesten Topf verwenden, den Sie zur Verfügung haben, um sicherzustellen, dass er ausreichend hoch ist, damit die Marmelade kräftig kochen kann. Eine größere Oberfläche hilft beim Verdunstungsprozess, sodass das Wasser aus den Früchten schneller aus der Marmelade verdunstet.
  • Der ideale Sollwert liegt bei 220 ℉. Marmelade ist wie Süßigkeiten machen; Sie müssen die richtige Menge Obst und Zucker auftragen, um diese Temperatur zu erreichen. Zu wenig Zucker verhindert, dass Sie die richtige Temperatur erreichen.
  • Verwenden Sie den Plattentest. Bevor Sie mit dem Kochen beginnen, stellen Sie einige Teller in Ihren Gefrierschrank. Wenn Sie glauben, dass die Marmelade fertig ist, nehmen Sie einen der Teller und stellen Sie einen kleinen Löffel Marmelade in die Mitte. Lassen Sie es einige Momente ruhen und drücken Sie dann mit dem Finger auf die Marmelade. Wenn es eine Haut gebildet hat und Festigkeit zu entwickeln scheint, ist es bereit.
  • Das Hinzufügen der richtigen Menge an Pektin ist ebenfalls wichtig, aber Pektin ist nicht die Marke oder der Bruch, die für den Erfolg Ihrer Marmelade entscheidend sind.

So reparieren Sie flüssige Marmeladen und Gelees

Haben Sie schon Gläser mit flüssiger Marmelade? Mach dir keine Sorgen; Du kannst es reparieren! Warten Sie 24 Stunden, bis der Stau eingerichtet ist. Manchmal kann es eine Weile dauern, bis das Pektin fest ist. Wenn es dann noch nicht eingestellt ist, möchten Sie messen, wie viel Marmelade Sie erneut aufnehmen müssen. Sie sollten nicht mehr als 8 Tassen gleichzeitig neu herstellen.

  1. Mischen Sie für jeweils 4 Tassen Marmelade ¼ Tasse Zucker und einen Esslöffel Pektinpulver.
  2. Die Marmelade in eine niedrige, breite Pfanne geben und den Zucker und das Pektin mischen. Rühren, bis sich alles aufgelöst hat.
  3. Die Marmelade zum Kochen bringen und unter regelmäßigem Rühren 5-10 Minuten kräftig kochen lassen.
  4. Verwenden Sie den Plattentest, um sicherzustellen, dass er diesmal besser eingestellt ist.
  5. Geben Sie die Marmelade in saubere Gläser und verarbeiten Sie sie wie zuvor.

3. Flüssigkeit kam während der Verarbeitung heraus

Der Verlust von Flüssigkeit während der Verarbeitung ist kein Zeichen von Verderb, und Sie müssen Ihre Gläser nicht öffnen, um die Flüssigkeiten zu ersetzen. Wenn Sie die Hälfte der Flüssigkeit in Ihrem Glas verloren haben, sollten Sie die Gläser im Kühlschrank aufbewahren und den Inhalt innerhalb von zwei bis drei Tagen verbrauchen.

Probleme, die Flüssigkeitsverlust verursachen

Verschiedene Probleme verursachen dieses häufig auftretende Problem beim Einmachen, z.

  • Der Druck im Inneren des Scanners nimmt nach der Verarbeitungszeit plötzlich ab.
  • Sie haben Luftblasen in den Gläsern hinterlassen.
  • Schwankender Druck während der Verarbeitung im Inneren des Druckscanners.
  • Sie haben die Ringbänder nicht fest genug angelegt.
  • Sie haben das Glas im kochenden Wasserbad nicht vollständig mit Wasser bedeckt.
  • Eine falsche Versiegelung.
  • Sie haben das Essen zu fest in die Gläser gepackt, sodass es während der Verarbeitung überkocht.

So beheben Sie Flüssigkeitsverluste beim Einmachen

Bestimmen Sie diesmal, was Ihr Problem verursacht hat, da eine Vielzahl von Problemen den Flüssigkeitsverlust verursachen kann. Befolgen Sie dann diese Tipps, um ein erneutes Auftreten zu verhindern.

  1. Stellen Sie vor dem Aufsetzen der Deckel auf das Glas sicher, dass Sie mit einem Plastikmesser oder Spatel Luftblasen aus dem Lebensmittelinhalt entfernen.
  2. Messen Sie den geeigneten Headspace für alles, was Sie einmachen. Befolgen Sie das Rezept! Ziehen Sie dann die Bänder an der Fingerspitze des Glases fest an. Ziehen Sie sie nicht zu fest an.
  3. Lassen Sie den Druck in Ihrem Druckscanner auf natürliche Weise abfallen und warten Sie 10 Minuten, bevor Sie ihn öffnen, nachdem das Gewicht vom Deckel entfernt wurde.
  4. Halten Sie während der Verarbeitung aktiv eine konstante Temperatur aufrecht. Das bedeutet, dass Sie beim Einmachen aufpassen müssen.
  5. Wenn Sie einen Wasserbad-Scanner verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie die Gläser mit 1 bis 2 Zoll Wasser bedecken.

4. Das Essen wird oben im Glas dunkler

Manchmal stellen Sie möglicherweise fest, dass das Essen oben im Glas dunkler ist. Das heißt nicht, dass das Essen verdorben ist. Verdunkeltes Essen ist ein unattraktiver Anblick, aber nicht gefährlich für Sie zu konsumieren.

Verdunkelte Lebensmittel werden normalerweise durch Luft verursacht. Möglicherweise haben Sie zu viel Luft im Glas gelassen, was zu Oxidation geführt hat. Wenn Sie nicht genügend Flüssigkeiten oder Sirup verwendet haben, bleibt auch zu viel Luft übrig. Eine weitere Ursache für die Verdunkelung von Lebensmitteln ist, dass Sie die Lebensmittel nicht lange genug verarbeitet haben, um die Enzyme zu zerstören.

So verhindern Sie das Verdunkeln von Lebensmitteln

Das Verhindern des Verdunkelns von Lebensmitteln in den Gläsern ist eines der am einfachsten zu behebenden Probleme beim Einmachen. Hier ist was Sie tun müssen.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie die empfohlene Verarbeitungszeit für das von Ihnen verwendete Rezept kennen.
  2. Decken Sie alles, was Sie einmachen, vollständig mit Wasser oder Sirup ab.
  3. Stellen Sie sicher, dass alle Luftblasen entfernt sind, bevor Sie die Gläser verschließen, und verwenden Sie den empfohlenen Luftraum gemäß Rezept .

5. Trübe Flüssigkeit in den Gläsern

Ein weiteres Problem beim Einmachen, das auftreten kann, ist trübe Flüssigkeit, was bedeuten kann, dass das Essen verdorben ist. Es hängt vom Grund ab, warum Sie trübe Flüssigkeit im Glas haben.

Die trübe Flüssigkeit kann durch Verderb verursacht werden, aber sie wird durch die Füllstoffe im Speisesalz oder die Mineralien in Ihrem Wasser verursacht. Außerdem kann die Stärke in Gemüse den Flüssigkeiten in Ihrem Glas ein trübes Aussehen verleihen.

So verhindern Sie trübe Flüssigkeit

Glücklicherweise ist es nicht kompliziert, trübe Flüssigkeit in den Gläsern zu verhindern. Stellen Sie immer sicher, dass Sie Gemüse auswählen, das sich im richtigen Reifegrad befindet. Überreifes Gemüse verursacht eher undurchsichtige Flüssigkeiten.

Einige andere Schritte, um trübe Flüssigkeiten in Ihren Gläsern zu vermeiden, umfassen:

  • Verwenden Sie weiches Wasser, um Ihre Gläser zu füllen.
  • Verwenden Sie reines, raffiniertes Salz anstelle von Speisesalz.
  • Befolgen Sie die empfohlenen Konservierungsverfahren, -methoden und -zeiten.

6. Schwimmende Frucht

Haben Sie schwimmende Früchte in Ihren Gläsern? Überverarbeitung von Früchten und Tomaten kann die natürlichen Pektine in den Früchten zerstören. Ein weiterer Grund, warum Früchte schwimmen könnten, ist, dass die Früchte leichter als die Zuckersirupe sind oder nicht ordnungsgemäß verpackt wurden.

Wie man schwimmende Früchte repariert

Wenn Sie schwimmende Früchte bemerken, ist dies eine einfache Lösung. Das Wichtigste ist, dass Sie die Anweisungen für die Verarbeitungszeiten befolgen, um eine Überverarbeitung der Früchte zu vermeiden, da diese empfindlich sind.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie feste, reife Früchte verwenden. Erhitzen Sie die Früchte vor dem Verpacken. Im Gegensatz zu Gemüse sollten Sie Obst nicht roh verpacken. Verwenden Sie einen leichten oder mittleren Sirup und seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Früchte verpacken, um ein Zerdrücken zu vermeiden.

7. Verdorbene Lebensmittelgläser

Das letzte der häufigsten Probleme beim Einmachen, mit denen viele Menschen konfrontiert sind, sind verdorbene Gläser mit Lebensmitteln. Es fühlt sich schrecklich an, Gläser mit Lebensmitteln zu finden, die Sie mit faulen Lebensmitteln gefüllt haben. Ich habe es geschafft, und Sie fragen sich, ob das Einmachen die ganze Zeit und Mühe wert ist.

Das verdorbene Essen bedeutet, dass Sie irgendwo auf der Linie einen Fehler gemacht haben. Es ist wichtig, diesen Fehler genau zu bestimmen. Die häufigsten Gründe für den Verderb von Lebensmitteln sind:

  • Falscher Druck
  • Falsche Verarbeitungstemperatur
  • Falsche Bearbeitungszeit
  • Schlechtes Obst und Gemüse

So verhindern Sie verdorbene Lebensmittelgläser

Überprüfen Sie Ihre Ausrüstung jedes Jahr auf Beschädigungen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Messuhren auf Genauigkeit prüfen. Befolgen Sie die Empfehlungen auf Forschungsbasis zum Einmachen von Lebensmitteln und befolgen Sie die Anweisungen zum Einmachen von Konserven und zum Zeitpunkt der Prozesse. Überprüfen Sie das Glas und die Deckel immer auf Defekte.

Stellen Sie sicher, dass Sie aus Sicherheitsgründen immer säurearmes Gemüse und Fleisch in einem Druckscanner aufbewahren können. Ein Druckscanner tötet alle Botulismus-Sporen ab. Obst und Gurken können in kochendem Wasser eingemacht werden, einschließlich Marmeladen und Gelees.

Übung macht den Meister

Einmachen ist eine Fähigkeit, an der Sie arbeiten, genau wie im Garten. Fehler zu machen ist Teil der Verbesserung dieser Fähigkeit. Verlieren Sie also nicht die Hoffnung, wenn Sie eines der häufigsten Probleme beim Einmachen machen. Erfahren Sie, wie Sie diese Fehler beheben und verhindern können, damit Ihre Konserven jahrelang in der Speisekammer aufbewahrt werden.