7 Häufig gestellte Fragen zu Hühnern und alle Antworten

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Haben Sie viele Fragen zu Ihren Hühnern? Viele Leute tun es. Sie mögen wie scheinbar einfache Fragen erscheinen, aber es kann oft viele verschiedene Antworten geben.

Also wollte ich mir ein paar Minuten Zeit nehmen und einige der häufigsten Fragen beantworten, die Hühnerhalter haben.

Zum Beispiel wollen viele Leute wissen, wie ein Huhn tatsächlich lebt? Wann fangen sie an zu legen? Warum krähen Hähne?

Und vergessen wir nicht die Themen, welche Lebensmittel Hühner essen können, wie kalt zu kalt ist und müssen Sie ihren Stall im Winter wirklich heizen?

Nun, es gibt nur einen Weg, es herauszufinden. Ich werde diese Fragen aus eigener Erfahrung und Forschung beantworten. Sobald Sie dies gelesen haben und Erfahrungen haben, die Sie teilen können, um andere zu erziehen, tun Sie dies bitte!

Häufige Fragen zu Hühnern

Hier sind die Antworten auf die Fragen, die die meisten Hühnerhalter wissen möchten:

1. Wann beginnen Hühner zu legen?

über SurvivoPedia

Die Antwort auf diese Fragen kann variieren. Ein Huhn beginnt zu legen, wenn es die Geschlechtsreife erreicht hat. Bei kleineren Rassen kann dies früher geschehen, bei größeren Rassen kann es jedoch etwas länger dauern.

Im Durchschnitt beginnen Ihre Hühner also, um die 6-Monats-Marke herum zu liegen. Überprüfen Sie erneut ihre Rassengröße, da Sie möglicherweise früher oder später ab dieser Durchschnittsmarke Eier als Wurf sehen.

Aber eine andere gute Möglichkeit zu wissen, dass Ihre Henne bald mit dem Legen beginnt, ist, wenn Sie einen Hahn haben. Hähne wissen, wann Hühner reif werden. Sie werden versuchen, sich mit ihnen zu paaren, wenn Ihre Henne sexuell reift.

Wenn Sie dies sehen, behalten Sie den Nistkasten im Auge, da die Eier bald kommen werden.

2. Warum kräht ein Hahn?

über Murano Chicken Farm

Ich bin so glücklich, diese Frage zu beantworten. Ich bin gerade von Hähnen überrannt, daher ist unser Gehöft sehr laut!

Aber ich habe wirklich angefangen, ein paar von ihnen zu mögen, also ziehe ich meine Füße, um sie auszusondern. Im Moment streifen sie nur auf unserem Grundstück herum, füttern und krähen.

Sprechen wir also darüber, warum Hähne krähen. Es gibt tatsächlich mehrere Gründe, warum ein Hahn kräht.

Erstens haben Hähne einen circadianen Rhythmus. Dies ist im Grunde eine interne Uhr, die sie wissen lässt, wann der Tag beginnt und wann er endet, basierend auf dem Auf- und Untergang der Sonne.

Einige Hähne haben also eine Uhr, die ihnen sagt, sie sollen vor der Sonne aufwachen, um einen Startschuss für die Jagd, Nahrungssuche und Verteidigung seines Territoriums zu bekommen.

Nun, wenn andere Hähne hören, wie dieser Hahn zu krähen beginnt, tun sie es alle, weil sie alle ihre Dominanz, ihr Territorium und ihre Allround-Männlichkeit angeben.

Zweitens krähen Hähne später am Tag sowie am Morgen. Dies geschieht, wenn sie einen anderen Hahn krähen hören, um die Tatsache zu wiederholen, dass sie dort sind, und sie beabsichtigen, ihr Territorium zu verteidigen. Mit so vielen Worten: "Ich bin hier, ich habe behauptet, was mir gehört, und wenn es dir nicht gefällt, dann kämpfe gegen mich!"

Drittens kräht ein Hahn oft, wenn eine Henne ein Ei legt. Hähne werden aus einem bestimmten Grund und nicht nur wegen ihres Gehens übermütig genannt. Sie werden buchstäblich krähen, um sich zu freuen, wenn eines ihrer Hühner ein Ei legt. Nochmals, um ihre Brust darüber zu schlagen, wie großartig und wunderbar sie sind.

Schließlich krähen Hähne, um mit ihren Hühnern und anderen Hähnen zu kommunizieren. Wenn sie glauben, dass ein Hahn versucht, seinen Rasen zu nehmen, sagt er lautstark, dass er nicht kampflos untergeht. Er wird auch krähen, um mit seinen Hühnern zu sprechen.

Zum Beispiel macht eine Henne oft ein lautes Schreien, wenn sie etwas sieht, von dem sie glaubt, dass es ein Raubtier ist. Sie werden oft gleich danach den Hahn krähen hören, um sie wissen zu lassen, dass er sie gehört hat oder er es auch sieht.

Aber wenn ein freundlicher Mensch mit Essen auftaucht, lässt die Henne oft ein leiseres Gackern heraus und sagt: "Hey, unsere Essensdame oder unser Mann ist hier." Der Hahn wird dem oft mit einer freundlichen Krähe folgen und sagen: "Hey, ich sehe ihn / sie auch!"

Denken Sie daran, einige Hähne sind nur lauter als andere. Einige Leute berichten von Hähnen, die mitten in der Nacht krähen. Wenn Sie einen gesprächigen Hahn haben, müssen Sie ihn oft so akzeptieren, wie Sie es oft mit einem gesprächigen Menschen zu tun haben.

3. Können Hühner Ananas essen?

über Amy Kinnell

Hier ist eine Liste von Lebensmitteln, die Sie Ihren Hühnern nicht füttern sollten. Viele Leute folgen der Regel, dass ein Huhn es auch essen kann, wenn sie es essen können.

Also sage ich, es ist deine Herde, du entscheidest, welcher Liste oder Methode du folgen möchtest. Was die Ananas betrifft, können Sie sie probieren. Die Jury ist sich nicht sicher, ob es tatsächlich gut für sie ist oder nicht.

Für mich füttere ich meine Hühner mit dem Fleisch der Ananas. Ich füttere sie nicht mit der Haut, weil sie stachelig ist, und ich würde das nicht selbst essen wollen. Warum sollte ich das von ihnen erwarten?

Aber meine Hühner scheinen Ananas wirklich zu mögen, und ich hatte kein Problem damit, sie ihnen zu füttern. Auch dies war meine Erfahrung und meine Entscheidung, sie ihnen zuzuführen. Das ist eine Entscheidung, die Sie für sich und Ihre Herde treffen müssen.

4. Wie verhindere ich, dass das Wasser meiner Hühner gefriert?

Es gibt tatsächlich mehrere Methoden, um zu verhindern, dass das Wasser Ihrer Hühner in den kälteren Monaten gefriert.

Erstens können Sie den Hühnertränker nachts einfach in Ihr Haus bringen, wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen. Wir haben dies in den vergangenen Jahren getan, und es ist ein bisschen mühsam, den Tränker hin und her zu tragen, aber es verhindert, dass das Wasser gefriert.

Nehmen Sie den Hühnern jedoch erst dann das Wasser ab, wenn sie sich dort niedergelassen haben, und versuchen Sie, es so früh wie möglich am Morgen wieder in den Stall zu bringen. Sie möchten nicht, dass Ihre Hühner tagsüber länger als eine Stunde ohne Wasser sind. Ihre Körper haben in den kälteren Monaten viel Arbeit geleistet, um sich bei rauerem Wetter zu ernähren. Wasser ist ein Muss.

Als nächstes können Sie den Waterer in einen alten Reifen stecken. Der Gummi wirkt als Isolator und verhindert, dass das Wasser bei kälteren Temperaturen gefriert.

Drittens können Sie diesen Keksdosen-Warmwasserbereiter erstellen. Dann stellen Sie den Tränker einfach auf die Heizung und er hält das Wasser die ganze Zeit aufgetaut.

Schließlich können Sie eine beheizte Hühnertränke kaufen. Es ist elektrisch, so dass Sie eine Möglichkeit haben müssen, es anzuschließen, aber es hält das Wasser Ihrer Hühner den ganzen Winter über aufgetaut.

5. Muss ich meinen Korb im Winter heizen? Wenn das so ist, wie?

Meiner persönlichen Meinung nach müssen Sie den Hühnerstall nicht heizen, es sei denn, Sie leben an einem Ort mit extrem harten Temperaturen. Wenn Sie in den unteren 48 der Vereinigten Staaten leben, sollten Sie bereit sein zu gehen.

Aber wenn Sie darauf bestehen, Ihren Korb zu heizen, bitte ich Sie, KEINE Wärmelampen zu verwenden. Sie verursachen so viele Brände.

Dann verlieren Sie Ihren Korb, Ihre Vögel und oft viele Dinge auf Ihrem Grundstück, die das Feuer erreicht.

Also bitte sei sicher. Verwenden Sie stattdessen eine Strahlungsheizung. Sie können es sicher an der Wand des Korbs oder an der Decke platzieren.

Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie die Heizung vor dem Staub, den Hühner aufwirbeln, angemessen warten.

Aber noch ein Wort der Vorsicht, Sie sollten die Temperatur im Stall nur um ein paar Grad gegenüber den Außentemperaturen erhöhen, wenn Sie sich entscheiden, den Stall zu heizen. Der Grund dafür ist, dass sich Ihre Vögel nie richtig an die Außentemperaturen gewöhnen, wenn Sie den Korb super warm halten und draußen friert.

Dann könnte dies tatsächlich zum Tod Ihrer Vögel führen. Sie werden nach draußen gehen und buchstäblich erfrieren, weil ihre Körper nicht in der Lage sind, das zu tun, wozu sie gemacht wurden.

Wie gesagt, ich persönlich denke, es ist am besten, Hühner tun zu lassen, was sie tun sollten.

Sie sollten jedoch alles tun, um über den Winter eine ausreichende Belüftung im Stall zu gewährleisten und gleichzeitig zu verhindern, dass starke Zugluft durch den Stall kommt. Solange sie belüftet sind, ohne dass der Wind sie zu Tode peitscht, sollten sie in Ordnung sein.

6. Wie kalt ist zu kalt für meine Hühner?

Nachdem ich die Erklärung abgegeben habe, Ihren Hühnerstall nicht zu erhitzen, lautet die nächste offensichtliche Frage: "Nun, wie kalt ist ihnen zu kalt?"

Ich lebe also im Süden in den Ausläufern, wo unsere Winter nachts in die negativen Temperaturen geraten können, aber ich weiß, dass viele andere Orte viel kälter werden und härtere Winter haben. Was mich dazu bringt, nach einer Antwort zu suchen.

Okay, wir haben kanadische Bauern und Hühnerhalter. In Kanada ist es sehr häufig, dass die Temperaturen bei 20 Grad Fahrenheit liegen.

Trotzdem halten sie immer noch Hühner. Wenn Hühner dieser Art von harten Temperaturen standhalten können, können sie meiner Meinung nach mit so ziemlich allem umgehen.

Aber Sie müssen verstehen, wie der Körper eines Huhns funktioniert. Sie haben Federn, die sie aufblähen können, um die Wärme nahe an ihren Körper zu halten.

Dann haben sie die Möglichkeit, den Blutfluss zu ihren Kämmen, Paddeln und Füßen tatsächlich zu stoppen, wenn dies erforderlich ist, um warm zu bleiben.

Schließlich produzieren sie als Herde genug Körperwärme, um ihren Korb aufzuwärmen. Ich habe tatsächlich gelesen, wo eine Frau diese Theorie getestet hat. Eines Nachts wurde es im Teenageralter draußen, also stellte sie ein Thermometer in den Stall, um zu sehen, wie warm die Hühner es halten konnten.

Zu ihrer großen Überraschung produzierten die Vögel genug Wärme, dass ihr Thermometer zeigte, dass die Temperatur im Korb in den 30er Jahren lag. Ist das nicht wild, wie sie das machen können?

Wir lieben unsere Hühner und sie geben uns viel leckeres Essen, aber sie brauchen wirklich nicht so viel von uns, wenn es darum geht, warm zu bleiben oder im Winter zu überleben.

7. Wie lange leben meine Hühner?

Unsere letzte Frage ist, wie lange diese erstaunlichen Kreaturen dazu neigen, zu leben. Die durchschnittliche Lebensdauer eines Huhns beträgt 8-10 Jahre.

Jetzt merke, dass sie nicht so lange liegen werden. Die Produktion von Hühnereiern nimmt mit jedem Jahr ab. Normalerweise stellen Sie ab dem 5. Jahr einen starken Rückgang der Eiproduktion fest. Deshalb drehen die meisten Menschen alle paar Jahre Hühner.

Aber wenn es Ihnen nichts ausmacht, einen Vogel in der Nähe zu haben, der mehr frisst als er produziert, und solange er nicht krank wird, sollten Sie damit rechnen, ungefähr 8 Jahre bei ihr zu haben.

Es wurde jedoch berichtet, dass einige Hühner tatsächlich etwa 20 Jahre alt werden. Das bringt dem "harten alten Vogel" eine ganz neue Bedeutung.

Ich hoffe, ich habe einige der häufigsten Fragen unter Hühnerhaltern so gründlich wie möglich beantwortet.

Aber jetzt möchte ich von dir hören. Haben Sie weitere Erfahrungen, die Sie mit einigen dieser Fragen teilen können? Wenn ja, würden wir gerne hören. Haben Sie weitere Fragen zur Hühnerzucht? Wir würden uns freuen, Sie auf einige unserer anderen Ressourcen hinzuweisen oder sogar einen weiteren Beitrag zu verfassen, in dem häufigere Fragen beantwortet werden.

Bitte hinterlassen Sie uns Ihre Gedanken, Fragen und Kommentare unten.