7 einfache Möglichkeiten, Blumen perfekt zu pressen und zu trocknen

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Haben Sie Blumen, die Ihnen besondere Erinnerungen bereiten? Verwenden Sie Ihre frischen Schnittblumen gerne für Kunstprojekte?

Ob Sie alle Blumen lieben, die Sie anbauen, oder Blumen, die Sie für einen besonderen Anlass erhalten haben, möchten Sie nicht eine Möglichkeit haben, sie zu bewahren?

Nun, Sie können durch zwei Prozesse, die als Trocknen und Pressen von Blumen bekannt sind. Ich werde Ihnen mehrere Möglichkeiten vorstellen, wie Sie Ihre Blumen erhalten können.

So können Sie Ihre Blumen trocknen und pressen:

Sammeln und Vorbereiten von zu drückenden Blumen

Blumen müssen auf eine bestimmte Weise ausgewählt werden, um sie für das Pressen vorzubereiten. Dies macht den Prozess viel einfacher zu handhaben. Sie beginnen, indem Sie den Stiel einer Blume schräg schneiden.

Entfernen Sie überschüssige Blätter am Stiel, die Sie für das Projekt nicht benötigen. Reinigen Sie den auf der Blume verbleibenden Schmutz mit einem feuchten Tuch.

Dickere Blüten müssen in zwei Hälften geschnitten werden, um den Pressvorgang zu vereinfachen und zu verhindern, dass sie braun werden.

Wenn Sie verwelkte Blumen haben, stecken Sie diese zuerst in eine Wasservase. Wenn sie wieder zum Leben erweckt werden, sind sie bereit zum Drücken.

Wenn sie jedoch verwelkt bleiben, werfen Sie sie weg. Sie möchten keine verwelkten oder bräunenden Blumen in Ihren Kunstprojekten verwenden.

Sobald Ihre Blumen auf diese Weise vorbereitet sind, können Sie auswählen, welche Pressmethode für Sie am besten geeignet ist.

Blumen in einem Buch pressen

Ich habe Blumen mit dieser Methode gepresst, seit ich ein kleines Mädchen war. Ich habe gute Erinnerungen daran, wie ich mit dem Telefonbuch meiner Großmutter Herbstblätter und Frühlingsblumen gepresst habe.

Beginnen Sie den Vorgang, indem Sie Pergamentpapier auf eine Seite eines offenen Buches legen. Stellen Sie sicher, dass das Buch ein umfangreicheres Buch ist, z. B. ein Telefonbuch.

Legen Sie die Blume verdeckt auf das Pergamentpapier. Wenn Sie flache Kaffeefilter haben, können Sie diese anstelle von Pergamentpapier verwenden. Sie benötigen ein Papier, das die Feuchtigkeit der Blume aufnimmt.

Fügen Sie ein weiteres Blatt Pergamentpapier über die Blume und schließen Sie das Buch. Wenn Sie über das Gewicht des Buches besorgt sind, fügen Sie weitere Bücher hinzu, um sicherzustellen, dass die Blume ausreichend gedrückt wird.

Lassen Sie die Blume eine bis eineinhalb Wochen im Buch. Sie werden wissen, dass der Pressvorgang abgeschlossen ist, wenn die Blume keine Feuchtigkeit mehr enthält und sich wie Seidenpapier anfühlt.

Blumen mit einem Bügeleisen pressen

Diese nächste Methode ist schneller als das Pressen von Blumen in einem Telefonbuch. Starten Sie den Pressvorgang, indem Sie die Blume mit der Vorderseite nach unten auf eine harte Oberfläche legen. Legen Sie ein schweres Buch darauf.

Dadurch wird die Blume abgeflacht und der Trocknungsprozess wird reibungsloser. Während Sie auf die Blume warten, erhitzen Sie das Bügeleisen bei schwacher, trockener Hitze.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Einstellung nicht auf Dampf stellen. Dampf fügt nur Feuchtigkeit hinzu und hat genau den gegenteiligen Effekt von dem, was Sie erreichen möchten.

Legen Sie ein Stück Papier auf Ihr Bügelbrett, legen Sie die abgeflachte Blume auf das Papier und fügen Sie eine weitere Schicht Papier hinzu.

Legen Sie das Bügeleisen etwa zehn Sekunden lang auf die Blume. Bewegen Sie das Bügeleisen nicht so, als würden Sie bügeln. Lassen Sie es still auf der Blume sitzen.

Entfernen Sie das Bügeleisen nach Ablauf der zehn Sekunden und lassen Sie das Papier abkühlen. Sobald das Papier abgekühlt ist, tragen Sie das Bügeleisen erneut für weitere zehn Sekunden auf.

Der Vorgang ist abgeschlossen, wenn die Blume keine Feuchtigkeit mehr hat und sich fest anfühlt.

Blumen mit einer Presse pressen

Sie können eine Blumenpresse kaufen oder eine mit zwei Holzstücken herstellen. Wenn Sie eines aus Holz bauen möchten, müssen Sie zwei 9 × 12-Rechtecke erstellen.

In beiden Fällen legen Sie das erste Rechteck aus Holz auf eine harte Oberfläche, fügen eine Schicht Pergamentpapier hinzu und legen die Blume mit der Vorderseite nach unten.

Wenn die Blume platziert wurde, fügen Sie eine weitere Schicht Papier und die letzte Schicht Holz hinzu. Sie können die Presse entweder zusammenschrauben (falls Sie sie gekauft haben) oder jede Ecke des Holzsandwichs mit einer C-Klemme zusammenschrauben.

Das Papier in der Presse muss alle drei bis vier Tage ausgetauscht werden, da es Feuchtigkeit von der Blume entfernt.

Lassen Sie die Blume einen Monat in der Presse. Wenn der Monat abgelaufen ist, sollten Ihre Blumen gebrauchsfertig sein.

Blumen in einem Dörrgerät trocknen

Das Ziel beim Pressen von Blumen ist es, so viel Feuchtigkeit wie möglich von ihnen zu ziehen und sie für den dekorativen Gebrauch zu glätten.

Nun, Sie können Ihre Blumen zuerst trocknen und flach drücken. Eine andere Möglichkeit, Ihre Blumen zu trocknen, ist die Verwendung Ihres Dörrgeräts.

Wenn die Blumen vorbereitet sind, legen Sie sie in Ihren Dörrapparat. Das Geheimnis dabei ist, sicherzustellen, dass sie ausgebreitet sind und sich nicht berühren.

Wenn Ihr Dörrgerät Einstellungen hat, möchten Sie diese um 100 Grad Fahrenheit trocknen. Lassen Sie die Blumen etwa zwei Stunden lang im Dörrgerät.

Wenn Sie die Blumen jedoch nur trocknen möchten, benötigen sie möglicherweise noch ein oder zwei Stunden im Dörrgerät, um die gesamte Feuchtigkeit zu entfernen. Wenn Sie sie pressen, können die Blumen während des Pressvorgangs weiter trocknen.

Wenn der größte Teil der Feuchtigkeit von den Blüten entfernt wurde, ziehen Sie sie aus dem Dörrgerät. Verwenden Sie von hier aus die Buchmethode für weitere 48 Stunden, um sie zu glätten und sicherzustellen, dass die gesamte Feuchtigkeit extrahiert wurde.

Blumen in der Mikrowelle pressen

Sie können Ihre eigene Blumenpresse erstellen oder eine Presse kaufen, die in Ihre Mikrowelle passt. Wenn Sie Ihre eigene mikrowellenfreundliche Blumenpresse erstellen, legen Sie eine Keramikfliese auf eine ebene Fläche. Fügen Sie ein Stück Pappe oben auf die Fliese.

Von dort ein Blatt Papier und die Blume hinzufügen. Wenn die Blume richtig platziert ist, fügen Sie eine weitere Schicht Papier, ein Stück Pappe und eine weitere Keramikfliese hinzu.

Einige Leute empfehlen die Verwendung von Büchern. Der Nachteil ist, wenn die Bücher überhaupt von Metall zusammengehalten werden, fliegen Funken in Ihrer Mikrowelle.

Aus diesem Grund ist es einfacher, Gegenstände zu verwenden, von denen Sie wissen, dass sie mikrowellengeeignet sind.

Legen Sie die Blume in Ihre mikrowellengeeignete Presse in die Mikrowelle und stellen Sie die Mikrowelle etwa eine Minute lang auf niedrig.

Abhängig von Ihrer Mikrowelle dauert es möglicherweise nicht die volle Minute, um die Aufgabe zu erledigen. Lassen Sie die Blume abkühlen und stellen Sie sie erneut für eine weitere Minute in die Mikrowelle.

Sie setzen den Kühl- und Erhitzungsprozess fort, bis die Feuchtigkeit in der Blume extrahiert wurde. Verwenden Sie die Buchmethode nach diesem Vorgang zwei Tage lang, um sicherzustellen, dass die Blüte trocken ist.

Blumen in einem Ofen trocknen

Unsere letzte Methode zum Trocknen und Pressen von Blumen ist im Ofen. Beginnen Sie den Vorgang, indem Sie Ihren Backofen auf die niedrigste Hitzeeinstellung stellen und vorheizen lassen.

Wenn der Ofen fertig ist, legen Sie die vorbereiteten Blumen auf ein Backblech. Legen Sie das Backblech in den Ofen, aber lassen Sie die Ofentür rissig. Durch die offene Tür kann die den Blumen entzogene Feuchtigkeit verdunsten.

Behalten Sie die Blumen im Auge, aber es ist üblich, dass sie acht bis zwölf Stunden benötigen, um die meiste Feuchtigkeit von ihnen zu entfernen.

Es ist wichtig, viel Feuchtigkeit im Ofen zu entfernen, aber es ist in Ordnung, wenn sie nicht vollständig trocken sind, wenn Sie sie drücken.

Wenn Sie sie nur trocknen möchten, entfernen Sie die gesamte Feuchtigkeit über den Ofen.

Nehmen Sie die Blumen aus dem Ofen, wenn der größte Teil der Feuchtigkeit aus ihnen herausgezogen wurde. Sie legen sie in ein schweres Buch, das mit Pergamentpapier ausgelegt ist.

Legen Sie die Blume wieder mit der Vorderseite nach unten und legen Sie ein weiteres Blatt Pergamentpapier auf die Blume. Dieses Papier dient dazu, die verbleibende Feuchtigkeit von der Blume zu entfernen.

Schließen Sie das Buch und lassen Sie es ungefähr 48 Stunden lang in Ruhe. Wenn die Blumen vollständig gepresst und getrocknet sind, können Sie sie aus dem Buch entfernen und nach Belieben verwenden.

Wie man Blumen ohne Ausrüstung trocknet

Sie haben eine besondere Nacht wie eine Abschlussballnacht, ein erstes Date oder sogar eine Hochzeit, und Sie möchten an den Blumen festhalten, die damit einhergingen. Eine sentimentale und natürliche Reaktion.

Aber Sie haben keine Ausrüstung, um die Arbeit zu erledigen. Die gute Nachricht ist, dass Sie es nicht brauchen.

Stattdessen entfernen Sie zusätzliche Blätter von den Stielen der Blumen und befestigen jeden Stiel der Blume mit einer Schnur an einem Kleiderbügel.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Blumen verkehrt herum und in einem Raum aufhängen, in dem viel Luft strömt. Lassen Sie sie stehen, bis die Feuchtigkeit entfernt wurde.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Blumen trocken sind, können Sie sie in einer Aufbewahrungsschachtel aufbewahren oder den Blumenstrauß wieder so zusammensetzen, wie er war, um ihn anzuzeigen.

So lagern Sie getrocknete oder gepresste Blumen

Wenn Sie die vorbereiteten Blumen nicht sofort trocknen können, sollten Sie sie in einen luftdichten Beutel legen und im Kühlschrank aufbewahren, bis Sie sie trocknen können. Dies sollte dazu beitragen, etwas Frische zu bewahren, bis Sie mit dem Trocknen beginnen können.

Wenn Sie jedoch getrocknete Blumen haben, diese aber noch nicht verwenden können, lagern Sie sie in einem luftdichten Behälter, bis Sie sie verwenden können.

Merken Sie sich; Mit einigen dieser Verfahren können Sie Ihre Blumen trocknen, ohne sie zu pressen. Trockenblumen können auch direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden, um eine schöne Präsentation zu ermöglichen.

Wenn Sie getrocknete Blumen zeigen möchten, ist es wichtig, diese vorsichtig abzuwischen. Ein Staubwedel macht einen wunderbaren Job, indem er den Staub von den Blumen wirft, ohne die Blumen selbst zu beschädigen.

Der bedeutendste Unterschied zwischen getrockneten und gepressten Blumen besteht darin, dass getrocknete Blumen tendenziell mehr Anzeichen von Bräunung aufweisen.

Aber es ist wichtig, sich zu erinnern; Dies kann ein wunderschöner Vintage-Look sein und eine großartige Möglichkeit, sich an eine besondere Erinnerung zu halten.

Nun wissen Sie, wie man Blumen mit verschiedenen Methoden drückt und trocknet. Sie haben die Möglichkeit, frische Schnittblumen für Kunstprojekte zu verwenden oder einen vollen Blumenstrauß für die Wohnkultur intakt zu halten.

Was auch immer Sie bevorzugen, Sie müssen keine spezielle Ausrüstung kaufen, um die Arbeit zu erledigen, und es ist auch keine arbeitsintensive Aufgabe.

Hoffentlich können Sie mit diesen Methoden viele wunderschöne Kunstwerke schaffen und viele Erinnerungen speichern.