7 einfache Schritte zum Reinigen von Fliesenböden

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Ich liebe Fliesenböden. Sie sind wartungsarm, leicht zu reinigen und halten bei richtiger Behandlung lange.

Einige Leute verachten sie jedoch, weil sie sagen, dass sie schwer zu reinigen sind. In der Realität eignen sich Fliesenböden hervorragend für Bereiche, in denen möglicherweise Wasser aufgenommen wird.

Daher sind sie eine gute Wahl für Küchen, Badezimmer, Waschküchen und Keller. Sie sind auch wunderbar in Gebieten mit Überschwemmungen oder Hurrikanen.

Sie können jedoch zu einem Albtraum werden, wenn Sie nicht verstehen, wie Sie sie richtig reinigen. Aus diesem Grund werde ich Sie durch die richtige Reinigung Ihrer Fliesenböden (und Fugenmassen) führen.

Bei richtiger Pflege werden Fliesenböden zum neuen Lieblingsmerkmal in Ihrem Zuhause.

Du brauchst:

  • Besen oder Vakuum
  • Pinsel oder Mopp
  • Handtuch
  • Zitronensaft
  • Backsoda
  • Zahnbürste
  • Fugenmasse

1. Halten Sie sie sauber

Obwohl Fliesenböden elastisch sind, sollten sie sauber gehalten werden. Wenn Sie sand- oder kornähnliche Materialien darauf verfolgen, wird das Finish der Fliese matt.

Dies wirkt sich auf das Erscheinungsbild der Böden aus. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Ihre Fliesenböden regelmäßig kehren oder staubsaugen.

Wenn Sie mehr Verkehr in Ihrem Haus haben, bedeutet dies einfach, täglich zu kehren (wie ich es in meinem Haus tun muss). Wenn Sie weniger Verkehr in Ihrem Haus haben, können Sie möglicherweise damit auskommen, die Böden nur einmal pro Tag zu kehren Woche.

2. Ziehen Sie den Mr. Clean heraus

Zum Wischen von Fliesenböden benötigen Sie keine speziellen Reinigungsmittel (in den meisten Fällen). Wenn Sie teurere Spezialfliesenoptionen wie Marmor oder Stein haben, erkundigen Sie sich beim Händler, wie er das Wischen der Böden empfiehlt.

Wenn Sie jedoch traditionelle Fliesenböden haben, können Sie einen sanften Reiniger verwenden, der in warmem Wasser verdünnt ist, um die Böden zu wischen. Ich benutze Mr. Clean, um meine Fliesenböden zu wischen. Ich benutze auch Apfelessig und Wasser.

Es dreht sich alles um Ihre Vorlieben und was Sie zur Hand haben. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Moppwasser wechseln, wenn es schmutzig aussieht, da dies dazu führen kann, dass Ihre Böden trüb erscheinen.

In der Tat, wenn Sie schmutziges Moppwasser haben, schmieren Sie nur Schmutz über die Fliesen. Achten Sie genau darauf, um sicherzustellen, dass Sie beim Wischen einen effektiven Job machen.

Achten Sie auch darauf, welchen Moppstil Sie verwenden. Sie können die Böden mit einem Waschlappen oder einer Bürste von Hand wischen.

Wenn Sie einen größeren Bereich wischen, benötigen Sie möglicherweise einen Mopp. Verwenden Sie einen beliebigen weichen Mopp, mit Ausnahme eines Schwammwischs.

Der Schwammmopp neigt dazu, den Schmutz in die Ecken des Raums und auch in den Mörtel zu drücken, was später die Arbeit erschwert.

3. Keine luftige Trocknung hier

Sobald die Böden gewischt sind, gehen Sie nicht weg und lassen Sie sie an der Luft trocknen. Wenn Sie die Böden an der Luft trocknen lassen, können Wasserflecken entstehen.

Wischen Sie den Boden mit einem Handtuch ab, um Wasserflecken zu vermeiden. Dies wird sie trocknen und gleichzeitig glänzen.

Wenn Sie beim Wischen einige Stellen verpasst haben, erhalten Sie alles, was Sie möglicherweise verpasst haben. Letztendlich sollten Sie an dieser Stelle funkelnde Böden haben und sich auf deren Sauberkeit verlassen können.

4. Schneiden Sie den Rückstand durch

Im Laufe der Zeit können sich auf Fliesenböden Rückstände bilden. Sie werden feststellen, dass ihr Glanz nachlässt und sie möglicherweise sogar so aussehen, als ob ein Gungy-Film sie bedeckt.

Wischen Sie in diesem Fall den Boden mit Zitronensaft ab. Wenn Sie Marmor oder einen anderen Fliesenboden haben, verwenden Sie diese Methode nicht, um Rückstände zu entfernen, da dies die Fliesen beschädigen kann.

Wenden Sie sich an den Händler, um herauszufinden, wie er das Entfernen der Folie empfehlen würde. Wenn Sie jedoch herkömmliche Fliesenböden aus echten Fliesen haben, sollte diese Methode einwandfrei funktionieren.

5. Versiegeln Sie den Mörtel

Fugenmörtel sind die größten Kopfschmerzen, wenn Sie Fliesenböden in Ihrem Haus haben, da sie Fett und andere Gegenstände aufsaugen können, die den Fugenmörtel verschmutzen können.

Wenn der Mörtel schmutzig oder fleckig aussieht, erscheint der gesamte Boden schmutzig. Eine gute Möglichkeit, dies zu stoppen, bevor es überhaupt passiert, besteht darin, 10 Tage nach dem Auftragen des Fugenmörtels auf den Boden eine Fugenmasse aufzutragen.

Wenn Sie bei einem Umbauprojekt erneut Fugenmörtel auf einen Bereich auftragen müssen, warten Sie 10 Tage und tragen Sie das Fugenmörtel-Dichtmittel ebenfalls erneut auf.

Das Dichtmittel verhindert, dass der Mörtel Dinge aufnimmt, die auf den Boden fallen.

6. Reinigen Sie den Mörtel

Wenn Sie bei der ursprünglichen Anwendung kein Mörteldichtmittel aufgetragen haben, können Sie das Mörtel trotzdem reinigen und alle Flecken entfernen.

Es ist ein einfacher Prozess. Machen Sie eine Mischung aus Backpulver und Wasser. Tragen Sie die Mischung auf den Mörtel auf und lassen Sie ihn 12 bis 24 Stunden stehen.

Nachdem die Mischung auf dem Mörtel ruht, gehen Sie mit einer Zahnbürste wieder darüber und arbeiten Sie die Mischung in den Mörtel ein, um die Flecken zu entfernen. Wischen Sie den Mörtel mit Wasser ab.

Sie können dies so regelmäßig wie nötig tun. Andernfalls können Sie den Mörtel reinigen und Dichtmittel darauf auftragen. Dies sollte dazu beitragen, dass der Mörtel sauber bleibt. Befolgen Sie beim Auftragen unbedingt die Anweisungen des Mörteldichtmittels.

7. Kennen Sie Ihre Böden

Das Wichtigste beim Reinigen von Fliesenböden ist, zu wissen, welche Art von Fliesen Sie haben. Wenn Sie traditionelle Fliesenböden haben, die aus Fliesen bestehen, sind diese widerstandsfähiger und können mit einfachen Reinigungsmethoden sauber gehalten werden.

Wenn Sie jedoch Fliesen aus Marmor, Stein oder Granit haben, beachten Sie bitte alles, was Sie darauf legen, da diese beschädigt werden können.

Wenden Sie sich an Ihren Händler, um zu erfahren, was Sie zum ordnungsgemäßen Reinigen, Trocknen, Entfernen von Rückständen oder sogar zum Reinigen des Mörtels zwischen den Fliesen verwenden sollten.

Es ist eine gute Idee, Ihre Forschung zu betreiben, wenn Sie mit Fliesen aus verschiedenen Materialien arbeiten.

Nun wissen Sie, wie Sie Ihre Fliesen reinigen, eventuell entstandene Ablagerungen entfernen und den Mörtel sauber halten.

Hoffentlich wird Ihr Zuhause dadurch sauberer und einladender für Ihre Familie und Gäste. Dies könnte Ihnen auch den Reinigungstag etwas erleichtern