5 Schritte zum Aufbewahren von Speckfett für zukünftige Backzwecke

Nennen Sie drei Dinge, die Sie dazu bringen, "Yum!?" Zu sagen.

Für mich wären es Kekse, eine gute Tasse Kaffee und Speck. Ich liebe das Süße, das Salzige und das Koffein. Du willst mich nicht einmal kennenlernen, bevor ich morgens koffeinhaltig bin.

Da ich offensichtlich eine Tonne Speck koche (mehr als ich zugeben möchte), bekomme ich auch das wunderbare Nebenprodukt Speckfett.

Speckfett kann auf viele einfallsreiche Arten verwendet werden. Dann müssen Sie aber auch wissen, wie Speckfett richtig gelagert wird.

Wenn Sie Ihren Speck lieben und Abfall nicht mögen und wissen möchten, wie Sie ihn für die spätere Verwendung aufbewahren können, finden Sie hier alles, was Sie wissen müssen:

1. Autsch! Es ist heiß!

Wir alle wissen, dass man nicht auf einem kalten Herd kochen kann. Daher sollte es keine Überraschung sein, dass Speckfett heiß ist, wenn Sie mit dem Braten Ihres Specks fertig sind.

Gießen Sie niemals heißes Speckfett in etwas anderes. Du fragst dich zu verbrennen. Egal, ob Sie sich beim Gießen auf dem Fett verbrennen oder der Behälter zu heiß wird, es wird keinen Spaß machen.

Wenn Sie Speckfett aufbewahren möchten, lassen Sie es ruhen. Stellen Sie die Pfanne vom heißen Brenner an einem sicheren Ort ab, an dem sie nichts verbrennen kann, und warten Sie, bis das Fett abgekühlt ist, bevor Sie sie anfassen.

Lassen Sie es jedoch nicht stehen, bis es sich verfestigt hat, dann kann es nicht gegossen werden, und Sie möchten nicht das gesamte Speckfett in einen Behälter geben. Es dauert viel länger.

2. Richtige Behälter zur Aufbewahrung von Speckfett

Wenn Sie Speckfett aufbewahren, nachdem Sie darauf gewartet haben, dass das Fett etwas abkühlt, wird es warm, aber nicht heiß. Wenn Sie versuchen, eine warme Flüssigkeit in einem Plastikbehälter aufzubewahren, erhalten Sie einen geschmolzenen Plastikbehälter.

Daher ist es wichtig, Speckfett in einem Glasbehälter aufzubewahren. Ich benutze übrig gebliebene Gurken oder Marinara-Gläser, oder ich benutze ein Einmachglas.

Wählen Sie einen Glasbehälter mit dicht schließendem Deckel. Dies hält unerwünschte Gäste von Ihrem Fett fern und hilft, das Speckfett länger frisch zu halten.

3. Zu belasten oder nicht zu belasten, das ist die Frage

Abhängig davon, wie Sie Ihr Speckfett aufbewahren, hängt es davon ab, ob Sie das Fett vor dem Aufbewahren abseihen oder nicht.

Beim Braten von Speck verbleiben normalerweise kleine Speckstücke im Fett.

Einige Leute bevorzugen es, die übrig gebliebenen Speckstücke im Fett zu belassen, da dies bei Verwendung des Speckfetts noch mehr Geschmack verleiht.

Wenn Sie das Speckfett jedoch bei Raumtemperatur lagern möchten, müssen Sie sicherstellen, dass alle Speckstücke entfernt wurden.

Es gibt nichts, was den Speck davon abhält, im Fett zu verderben. Dies macht die Verwendung des Speckfetts unsicher und macht das Fett letztendlich noch schneller ranzig.

Wenn Sie die Speckstücke abseihen möchten, verwenden Sie ein Käsetuch oder ein kleines Sieb, wenn Sie Fett in den Vorratsbehälter gießen.

Auf diese Weise können die Speckstücke aufgefangen werden und Ihr Fett kann bei Raumtemperatur verzehrt werden.

4. Portionsgrößen

Wenn Speckfett bei verschiedenen Temperaturen gelagert wird, kann es entweder biegsam oder hart genug sein, um einen Löffel zu biegen.

Dies macht es schwierig, damit zu arbeiten, wenn Sie es zum Kochen verwenden. Wenn Sie wissen, dass Sie jeweils bestimmte Mengen Speckfett verwenden, versuchen Sie, das Fett in den richtigen Portionsgrößen aufzubewahren.

Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, das Fett drastisch abkühlen zu lassen und es in Eiswürfelschalen zu lagern. Sie können die Tabletts zum Einstellen in den Kühlschrank stellen.

Wenn Sie fertig sind, lagern Sie die Fettwürfel in einem Ziploc-Beutel im Kühlschrank oder wickeln Sie sie in Antihaftpapier ein, bevor Sie sie in einem Gefrierbeutel einfrieren.

Wenn Sie das nächste Mal Fett verwenden, anstatt es herauszulöffeln, können Sie einen Würfel herausziehen und die perfekte Portion für Ihre kulinarischen Abenteuer haben.

5. Speicheroptionen

Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, Speckfett aufzubewahren.

1. Kühlung

Wenn Sie Speckfett im Kühlschrank aufbewahren möchten, stellen Sie sicher, dass es in einem Glasbehälter mit festem Deckel oder vorportioniert in einer Eiswürfelschale aufbewahrt wird.

Stellen Sie sicher, dass die Würfel in einem luftdichten Behälter oder Beutel aufbewahrt werden, bevor Sie sie im Kühlschrank aufbewahren, und riechen Sie das Fett, bevor Sie es verwenden.

Im Kühlschrank gelagertes Speckfett sollte ungefähr sechs Monate halten, aber Sie werden sicher wissen, wann Sie es riechen. Wenn es einen "Aus" -Geruch hat, verwenden Sie es nicht.

2. Gefrierschrank

Die nächste Möglichkeit, Speckfett aufzubewahren, ist im Gefrierschrank. Auch hier sollte das Speckfett in einem Glas mit Deckel oder in vorportionierten Größen in einem luftdichten Behälter oder Beutel aufbewahrt werden.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Fett in einem Glasbehälter einfrieren, da das Glas explodieren kann. Stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, wie Sie Gegenstände in Glasbehältern sicher einfrieren, wenn Sie diese Methode verwenden.

Speckfett kann im Gefrierschrank ungefähr neun Monate halten. Wenn Sie Ihr Speckfett entweder im Gefrierschrank oder im Kühlschrank aufbewahren, müssen Sie es möglicherweise etwa eine Stunde auf der Theke ablegen, bevor Sie es zum Erweichen verwenden.

Andernfalls ist das Speckfett möglicherweise zu schwer aus dem Behälter zu schöpfen und schwer zu verwenden.

3. Raumtemperatur

Die letzte Möglichkeit, Speckfett aufzubewahren, ist Raumtemperatur. Der beste Weg, um die Lebensdauer von Speckfett bei Raumtemperatur zu verlängern, besteht darin, es in einem dunklen Glas zu lagern.

Dadurch wird verhindert, dass Licht in das Speckfett gelangt, und es wird schneller ranzig als von sich aus.

Entfernen Sie unbedingt alle Speckstücke, wenn Sie Speckfett bei Raumtemperatur lagern, und stellen Sie sicher, dass Sie das Fett vor dem Gebrauch riechen.

Es besteht die Gefahr, dass Speckfett schnell schlecht wird, wenn es nicht gekühlt oder gefroren wird.

Das Lagern von Speckfett ist kein komplizierter Prozess. So nützlich Speckfett auch ist, es ist wichtig zu wissen, wie man es lagert, um seine Lebensdauer zu verlängern und das Nebenprodukt so gut wie möglich zu nutzen.

Hoffentlich hilft Ihnen dies, Geld zu sparen und zu vermeiden, dass Produkte verschwendet werden, die durch Ihre Küche kommen.