5 Schritte zu einer unkomplizierten Landsauce, die Ihre ganze Familie lieben wird

Ich werde dir ein kleines Geheimnis verraten.

Als ich meinen Mann zum ersten Mal heiratete, verachtete ich Landsauce. Diese Soße ist auch als weiße Soße oder Milchsoße bekannt.

Seine Familie dachte, es sollte zu jeder Mahlzeit gehören, und die Lieblingsmahlzeit meines Mannes waren Kekse und Soße. Im Laufe der Jahre haben sich meine Geschmacksknospen angepasst.

Ich bin immer noch kein großer Fan von Keksen und Soße, aber ich liebe Landsauce auf Kartoffelpüree oder Brathähnchen.

Als meine Schwiegermutter jedoch Landsauce machte, schien es eine lästige Pflicht zu sein. Sie würde sich zu Tode arbeiten und mehr Mehl und etwas mehr Milch werfen und so lange hin und her gehen, bis die Mischung richtig war.

Das brachte mich dazu, nichts davon zu wollen, bis ich diesen neuen Trick lernte, als ich Tim Farmer's Country Kitchen sah. (Ich habe das Rezept ein wenig angepasst, um es unserem Geschmack anzupassen.)

Nur so können mein Mann und ich jetzt Soße machen, und ich wollte sie auch mit Ihnen teilen. Hier ist der einfache Weg, um Landsauce zu machen:

Du brauchst:

  • Schmalz
  • 1 Tasse Buttermilch
  • 2 Tassen Vollmilch
  • 1/3 Tasse Mehl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Wurst (optional)
  • Rührschüssel
  • Schneebesen

1. Schmalz erhitzen

Um Landsauce zuzubereiten, können Sie jede beliebige Antihaft-Pfanne verwenden. Ich bevorzuge die Verwendung einer großen gusseisernen Pfanne.

Diese Pfanne reicht für meine fünfköpfige Familie, um ein anständiges Frühstück mit genügend Soßenresten für diejenigen zu genießen, die Sekunden haben möchten.

Planen Sie Ihre Wahl der Pfanne im Voraus, denn dies kann der Unterschied zwischen einer köstlichen Mahlzeit oder einem Durcheinander auf Ihrem Herd sein.

Sobald Sie die richtige Pfanne ausgewählt haben, stellen Sie sie bei mittlerer oder mittlerer Hitze auf den Herd. Ich bin etwas vorsichtig mit meinem Gusseisen, weil es die Wärme gut speichert.

Daher gehe ich normalerweise mit mittlerer Hitze. Geben Sie einen Esslöffel Schmalz in Ihre Pfanne. Keine Notwendigkeit, darüber wissenschaftlich zu sein. Ein beträchtlicher Haufen wird die Arbeit erledigen.

Wenn das Schmalz in Ihrer Pfanne schmilzt, beginnen Sie mit der Herstellung einer köstlichen Soße. Behalten Sie Ihre Pfanne im Auge, um sicherzustellen, dass das Schmalz nicht zu heiß wird. Wenn es knallt, ist Ihre Temperatur zu hoch.

Nehmen Sie die Pfanne vom Brenner, drehen Sie den Herd herunter und lassen Sie alles Zeit, um sich zu beruhigen, bevor Sie die Pfanne wieder über den Brenner stellen.

2. Braten Sie die Wurst

Dieser Schritt ist optional, aber ich bin ein Fan von Wurstsauce. Wenn Sie im Laden gekaufte Wurst verwenden, müssen Sie Ihrer Pfanne möglicherweise kein Schmalz hinzufügen.

Ich verwende jedoch Wurst, die wir selbst aufgezogen und gemahlen haben. In den meisten Fällen ist unsere Wurst magerer als im Laden gekauft.

Deshalb füge ich das Schmalz in den Boden meiner Pfanne und füge die Wurst hinzu, um sie zu braten. Es ist üblich, manchmal mehr Schmalz hinzuzufügen, je nachdem, wie viel Fett die Wurst enthält.

Braten Sie die Wurst und brechen Sie sie mit einem Löffel oder Spatel auf. Rühren Sie die Wurst in der Pfanne um, bis sie braun ist und kein Rosa mehr übrig ist.

3. Machen Sie Ihre Soßenmischung

Wenn Sie den vorherigen Schritt übersprungen haben, können Sie hier eine einfache und köstliche Milchsauce herstellen.

Während das Schmalz und die Pfanne aufheizen, ist es Zeit, die Soßenmischung zu machen. Das hat mich umgehauen, als ich zum ersten Mal lernte, wie man auf diese Weise Soße macht.

Ich habe viel Zeit damit verbracht, meiner Schwiegermutter zuzusehen, wie sie Soße macht, und hart daran gearbeitet, die genauen Mengen an Milch und Mehl hinzuzufügen, um sicherzustellen, dass die Soße nicht zu dick oder zu flüssig ist.

Wenn sie nur gewusst hätte, wie einfach Soße hätte sein können. Wir haben die Landsauce als „Nanas Soße“ bezeichnet, weil der Rest von uns anscheinend keine Chance hatte, sie richtig zuzubereiten.

Jetzt wissen wir, wie man unsere Soßenmischung macht und ergreifen schnell die Chance, es jetzt zu machen. Ziehen Sie nach all dem Ihre Lieblingsmischschüssel heraus und bereiten Sie sich darauf vor, dass Ihr Verstand geblasen wird.

Sobald die Schüssel heraus ist, stellen Sie sicher, dass Sie auch einen Schneebesen zur Hand haben.

Gießen Sie eine Tasse Buttermilch in die Soße. Wenn Sie die Würze von Buttermilch nicht mögen, können Sie normale Milch verwenden.

Wenn Sie Buttermilch gegenüber normaler Milchsauce bevorzugen, verwenden Sie Buttermilch. Es liegt an dir. Fügen Sie der Milch eine 1/3 Tasse Mehl hinzu und verquirlen Sie alles, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind.

Sie können jedes Mehl verwenden, das Sie mögen. Mein Mann zieht es vor, sich selbst zu erheben, wo ich normalerweise bei Allzweck bleibe.

Spielen Sie damit herum, bis Sie Ihre Präferenz gefunden haben.

4. Werfen Sie es in die Pfanne

Nachdem das gesamte Mehl und die Milch zusammengeschlagen wurden, ist es Zeit, alles in die Pfanne zu werfen. Mischen Sie die Soße in der Pfanne und rühren Sie kontinuierlich um, um Klumpen zu vermeiden.

Wenn die Soße einen niedrigen Siedepunkt erreicht, sollte sich das Aussehen verdicken. Wenn die Soße vor dem Kochen die gewünschte Dicke erreicht hat, nehmen Sie sie vom Herd.

Wenn nicht, lassen Sie die Soße einen niedrigen Siedepunkt erreichen und rühren Sie weiter. Die Soße sollte eindicken und bereit sein, über einem Keks oder einem knusprigen Stück gebratenem Huhn zu dienen.

Achten Sie darauf, Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzuzufügen, wenn die Soße die gewünschte Dicke erreicht und vom Brenner entfernt wurde.

Rühren Sie die Soße gut um, nachdem Sie die gewünschten Gewürze hinzugefügt haben.

5. Korrekturen an Ihrer Landsauce vornehmen

Diese Art der Herstellung von Soße ist einfach, aber es kann vorkommen, dass Sie feststellen, dass Ihre Soße zu dick oder zu dünn ist.

Ich meine, es ist Soße! Es kann vorkommen. Machen Sie sich keine Sorgen, denn so einfach es war, die Soße aufzuschlagen, so einfach ist es, sie zu reparieren.

Wenn Ihre Soße zu dick ist, fügen Sie jeweils einen Esslöffel Milch hinzu, bis Sie die gewünschte Dicke erreicht haben. Wenn Ihre Soße zu dünn ist, fügen Sie jeweils einen Esslöffel Mehl hinzu.

Achten Sie darauf, alles zusammen zu verquirlen, um Klumpen zu vermeiden, und fügen Sie mehr Mehl hinzu, bis die Soße so dick ist, wie Sie es wünschen.

Jeder hat eine andere Vorliebe, wenn es um Soße geht. Ich mag meine Soße extrem dick, wo mein Mann sie richtig liebt, da sie den Punkt überschreitet, dass sie als flüssig gilt.

Spielen Sie damit herum, bis Sie Ihre Vorlieben beherrschen.

Dank dieser einfachen Art, Soße zuzubereiten, ist dies keine lästige Pflicht mehr. Es ist einfach, Sie müssen nicht die "alten" Kochkoteletts haben, um es zu meistern, und es ist eine kostengünstige Möglichkeit, Ihrer Küche viel Geschmack zu verleihen.

Wenn Sie das nächste Mal Lust auf Landküche der alten Schule haben, denken Sie an dieses unkomplizierte Rezept für Landsauce.