5 einfache Methoden zum Speichern von Radieschen (und 5 Rezepte, die Sie probieren sollten)

Weißt du, warum ich Radieschen so sehr liebe? Ich liebe die Tatsache, dass Sie sie pflanzen können und in ungefähr 45 Tagen eine vollständige Ernte haben.

Aber ich hatte einmal Probleme damit, Radieschen zu züchten, weil ich nicht sicher war, wie ich mit der Ernte umgehen sollte. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie sie richtig aufbewahren sollen, werden sie sehr schnell schlecht.

Also begann ich zu lernen, wie man Radieschen besser aufbewahrt, damit meine Familie und ich sie genießen können. Vielleicht möchten Sie Radieschen in Ihrem Herbstgarten anbauen, damit Sie Ihre Familie auch ein wenig einfacher ernähren können.

Dann suchen Sie nicht weiter. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Rettichernte in diesem Herbst besser erhalten können:

So lagern Sie Radieschen

1. Lagern Sie sie in einem Einmachglas

Sie haben Ihre Radieschen geerntet und jetzt schauen Sie sie an und denken, es gibt keine Möglichkeit, sie alle schnell genug zu essen.

Sie überlegen also, wie Sie sie an Familienmitglieder, Freunde und vielleicht sogar Ihre Hühner weitergeben können, damit sie nicht verschwendet werden.

Dann erkennen Sie, dass Sie möglicherweise ihre Lagerzeit verlängern könnten, aber wie? Wenn Sie vorhaben, sie in den nächsten Wochen zu essen, aber Schwierigkeiten haben, sie knusprig zu halten, wird Ihnen diese Methode gefallen.

Zuerst möchten Sie die Wurzeln, Blätter und Stängel der Radieschen abschneiden. Wenn Sie diese Gegenstände nicht abnehmen, werden Sie feststellen, dass der Rettich in ein paar Tagen dehydriert und welk bleibt.

Sie möchten diese Artikel also unbedingt zurückschneiden. Dann möchten Sie sie waschen und in ein Einmachglas geben.

Zum Schluss bedecken Sie sie mit kaltem Wasser und setzen den Deckel auf das Glas. Dadurch bleiben die Radieschen eine Woche oder vielleicht etwas länger knusprig. Das wäre großartig, wenn Sie etwas für die Verwendung mit Salaten frisch halten möchten.

2. Trocknen Sie sie aus

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, Rettichchips herzustellen? Wenn nicht, sollten Sie sie wirklich in Betracht ziehen, da dies eine großartige Möglichkeit ist, Ihre Radieschenernte köstlich zu verbrauchen.

Außerdem können Sie den ungesunden Kartoffelchip-Snack durch eine gesündere Option mit diesen Radieschen ersetzen. Oder wenn Sie nur gerne Radieschen essen, können Sie sie austrocknen, um sie einfach zu essen, wenn Sie möchten.

In beiden Fällen waschen Sie einfach die Radieschen und schneiden Stiel, Wurzel und Blätter ab.

Dann schneiden Sie den Rettich in dünne Scheiben und legen ihn in Ihren Dörrapparat. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Dörrgerät, um zu erfahren, wie lange der Vorgang mit Ihrem speziellen Dörrgerät dauern sollte.

Schließlich ziehen Sie die Radieschen heraus und lagern sie zur späteren Verwendung in einem luftdichten Behälter, oder Sie können sie würzen und sofort genießen.

3. Legen Sie sie in eine Box

Angenommen, Sie möchten Ihre Radieschen lieber so aufbewahren, wie sie sind, damit Sie sie später verwenden können, wie Sie möchten, wenn Ihnen die Idee oder das Rezept einfällt.

Nun, wir haben Sie auch dort abgedeckt. Wenn Sie einen Wurzelkeller haben, sind Sie schon auf halbem Weg. Wenn Sie keinen Wurzelkeller haben, können Sie einen wirklich einfachen machen, indem Sie die Kisten einfach an einem kühlen, trockenen Ort stapeln.

Dies könnte bedeuten, dass Sie die Kisten in einen unbenutzten Schrank, eine Ecke in einem Keller, unter Ihr Haus oder in einen unterirdischen Mülleimer stellen.

Dann nehmen Sie einfach den Rettich als Ganzes und legen ihn in eine Holzkiste. Ich empfehle Holz, weil es etwas besser hält als Pappe.

Pappe neigt auch dazu, Fehler zu zeichnen. Sie wollen das nicht, also wäre eine Holzkiste die bessere Wahl.

Dann legen Sie eine Schicht Radieschen auf, fügen eine Schicht Stroh hinzu oder wickeln die Radieschen einzeln in eine Zeitung und fügen dann weitere Schichten derselben hinzu, bis die Holzkiste voll ist.

Jetzt können Sie Ihre Radieschen direkt aus der Ernte lagern. Es ist auch zeitlich sehr effizient.

4. Werfen Sie sie in den Kühlschrank

Wenn Sie nicht eine Tonne Radieschen pflanzen, möchten Sie vielleicht nur einige für eine Weile in Ihrem Kühlschrank aufbewahren. Wenn Sie sie jedoch nicht richtig aufbewahren, werden sie nur in wenigen Fällen faul Tage.

Sie beginnen diesen Prozess, indem Sie nur die Radieschen abspülen, um den verbleibenden Schmutz von der Ernte zu entfernen.

Dann sollten Sie die Radieschen in ein feuchtes Papiertuch wickeln. Dieses Papiertuch gibt ein wenig Feuchtigkeit, damit sie während der Lagerung nicht austrocknen.

Als nächstes möchten Sie sie in ein Sandwich oder einen Gefrierschrank legen, aber Sie müssen darauf achten, dass der Beutel leicht geöffnet bleibt. Sie tun dies, damit Feuchtigkeit, die sich im Beutel ansammelt (wie es häufig im Kühlschrank der Fall ist), entweichen kann, anstatt dass Ihre Radieschen verrotten.

Wenn Sie Ihre Radieschen auf diese Weise aufbewahren, sollten sie länger als eine Woche oder etwas länger halten. Auf diese Weise können Sie sie für Salate oder sogar als Snack genießen.

5. Machen Sie sie Frosty

Ich bin sicher, viele Leute denken: "Nun, ich nehme einfach meine große Radieschenernte und werfe sie in eine Tüte, um sie einzufrieren."

Nun, nicht genau. Radieschen gefrieren eigentlich nicht gut. Es ruiniert ihre Textur und sie werden wie kleine Steine, die nicht sehr angenehm oder lecker sind.

Was können Sie dann mit ihnen im Gefrierschrank machen?

Wenn Sie einige dieser anderen Methoden anwenden, um Ihren tatsächlichen Rettich zu erhalten, müssen Sie den Stiel, die Wurzel und die Blätter wegwerfen.

Nun, Sie müssen die Blätter nicht werfen. Verwenden Sie sie stattdessen gut. Sie werden sie wie jede andere Art von Grün vorbereiten. Normalerweise koche ich sie so, wenn die Möglichkeit besteht, dass sie bitter sind, befreie ich sie davon, bevor ich einfriere.

Dann lege ich sie zur Aufbewahrung in Gefrierbeutel. Wenn ich bereit bin, Grün zu genießen, ziehe ich sie heraus, taue sie auf und bereite sie für eine Mahlzeit vor, wie ich es bei jeder anderen Art von Grün tun würde. So einfach ist das.

Rezepte für Radieschen

Ich bin ehrlich, ich war kein großer Fan von Radieschen, als wir anfingen, sie anzubauen. Mein Mann liebt sie absolut!

Aber ich fand sie immer ziemlich langweilig und schmeckten seltsam. Außerdem war mir die Textur nicht wirklich wichtig.

Mein Mann überzeugte mich jedoch, sie anzubauen, weil mir klar wurde, wie schnell wir eine Ernte haben könnten. 45 Tage haben mich wirklich überzeugt.

Wenn Sie also Schwierigkeiten haben, sich dazu zu bringen, Radieschen zu züchten, wollte ich Ihnen einige Rezepte mitteilen, um Ihnen zu zeigen, dass Radieschen auf verschiedene Arten genossen werden können.

Hier sind sie:

1. Eingelegte Radieschen

Genießen Sie den herben Geschmack von etwas Eingelegtem? Wenn ja, sollten Sie einige Ihrer Radieschen einlegen. Sie eignen sich hervorragend als Ergänzung zu einer Mahlzeit oder als Snack.

Wenn Sie also glauben, Sie möchten sogar einen eingelegten Rettich probieren, sollten Sie sich dieses Rezept unbedingt ansehen. Möglicherweise haben Sie Ihren neuen Lieblingssnack gefunden.

2. Radieschen Hash Browns

Lieben Sie Rösti zum Frühstück? Wenn Sie das nächste Mal an Rösti denken, sich aber Sorgen um die Kohlenhydrate machen, wenden Sie sich diesem Rezept zu.

Sie folgen also im Grunde der gleichen Idee wie Kartoffel-Rösti, nur dass sie diesmal mit Radieschen hergestellt werden. Es könnte eine leckere Art sein, Ihre Ernte zu nutzen.

3. Gurken-Rettich-Salsa

Wenn Sie an Salsa denken, denken Sie, dass sie nur Tomaten enthalten kann? Wenn ja, dann bereitet sich dieses Rezept darauf vor, Sie um den Verstand zu bringen.

Also nehmen sie Gurken und Radieschen und kreieren eine köstliche Salsa. Es könnte gut als Snack mit Pommes passen, oder Sie könnten es verwenden, um einige Ihrer Lieblingsgerichte zu übersteigen. Probieren Sie es aus und sehen Sie, was Sie denken.

4. Cremige Rettichsuppe

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, Ihre Radieschen an einem kalten Tag in einer köstlichen und cremigen Suppe zu verwenden? Nun, jetzt möchten Sie vielleicht.

Grundsätzlich bringt dieses Rezept Radieschen auf ein ganz neues Niveau und völlig außerhalb ihrer normalen Möglichkeiten. Verwenden Sie einige Ihrer Ernten, um zu sehen, ob dies Ihre neue Lieblingssuppe sein könnte.

5. Daikon Radieschen Pommes

Wenn Sie schon sehr lange bei Pinterest sind, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass die Leute einige unserer Lieblings-Junk-Foods mit einer gesunden Alternative nachbauen konnten.

Wenn Sie Pommes lieben, haben Sie vielleicht gerade das Rezept für die gesunde Alternative gefunden. Wenn Sie das nächste Mal einen Burger haben, probieren Sie diese Version von Radieschen-Pommes und sehen Sie, was Sie denken.

Nun, Sie wissen jetzt, wie Sie Ihre Radieschenernte richtig lagern können, um das längste Leben daraus zu machen, aber wir haben hier nicht aufgehört. Sie haben auch 5 Rezepte, mit denen Sie diese Ernte auch rechtzeitig nutzen können.

Aber jetzt würde ich gerne Ihre Gedanken hören. Wie lagern Sie Ihre Radieschen? Kennen Sie eine andere Methode, die für Sie gut funktioniert hat? Wie nutzen Sie Ihre Rettichernte? Bewahren Sie sie für eine lange Haltbarkeit auf? Wenn das so ist, wie?

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören. Bitte teilen Sie uns Ihre Kenntnisse mit. Hinterlassen Sie uns einfach Ihre Kommentare in dem unten angegebenen Feld. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!