46 Herrliche essbare Blumen, die bei Ihrer nächsten Dinnerparty gehören

Von herzhaften Gourmetgerichten bis hin zu leckeren süßen Leckereien können essbare Blumen Ihr kulinarisches Spiel auf die nächste Stufe heben. Blumen bieten Farbe, strukturellen Kontrast und sind ein unerwartetes Element, das Sie beim Kochen verwenden können. Sie können essbare Blumen in Ihren Küchenzubereitungen verwenden, um einer Mahlzeit visuelles Interesse zu verleihen, den Geschmack in einem Gericht zu verstärken oder zum Spaß. Noch besser ist es, wenn Sie Ihre Lieblingssorten direkt in Ihrem Garten anbauen, um die ultimative essbare Landschaft zu schaffen.

Ein Wort der Warnung

Bevor Sie mit dem Naschen von essbaren Blumen beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie sie richtig identifizieren können. Viele Sorten haben hinterhältige Looks, die Verdauungsstörungen oder allergische Reaktionen hervorrufen können. Einige Blumen sind giftig und dürfen niemals gegessen werden. Nur weil die Blume einer Pflanze essbar ist, heißt das nicht, dass der Rest der Pflanze essbar ist. Pflücken Sie Blumen an einem bekannten Ort, um sicherzustellen, dass keine Pestizide oder schädlichen Chemikalien vorhanden sind. Waschen Sie Blumen auch vor dem Essen. Beachten Sie, dass die Faustregel bei essbaren Blüten lautet, Staubblatt, Stempel und Kelchblätter (die kleinen Blätter an der Basis der Blüte) zu vermeiden.

Essbare Blumen

1. Apfelblüten

Natürlich kennen Sie die köstlichen Früchte, die im Herbst auf Bäumen auftauchen, aber wussten Sie, dass Apfelbaumblüten auch essbar sind? Die Blütenblätter eignen sich für eine Vielzahl von Dessertgerichten.

Geschmack: Apfelblüten haben einen leicht fruchtigen, blumigen Geschmack.

Vorsichtsmaßnahmen: Apfelblüten (und Apfelsamen) enthalten Cyanid und sollten sparsam gegessen werden. Obwohl Sie viel essen müssten, um sich selbst oder andere zu vergiften.

2. Erbsenblüten

Das Wachsen von Erbsen ist unglaublich einfach, und ich genieße besonders Snap Peas als Snack. Zarte Erbsenranken sind eine unerwartete Art, Gerichte zu garnieren, und die essbaren Blütenblüten eignen sich gleichermaßen zum Dekorieren von herzhaften Tellern.

Geschmack: Erbsenblüten haben einen frischen Erbsengeschmack, der wie eine mildere Version einer Erbse schmeckt.

Vorsichtsmaßnahmen: Blüten von Ziererbsensorten sollten nicht gegessen werden, da sie giftig sind.

3. Dillblumen

Die spitzen essbaren Blüten dieses Krauts sind eine leckere Beilage für Suppen, Salate und andere Gerichte. Sie können Ihre Gäste beim Abendessen begeistern, indem Sie ein paar Blüten auf den Fisch legen, um eine delikate Präsentation zu erhalten.

Geschmack: Dillblüten sind etwas stärker als die Blätter, schmecken aber ähnlich.

Vorsichtsmaßnahmen: Dillblüten halten nicht. Iss sie sofort.

4. Sonnenblumen

Gibt es etwas fröhlicheres als eine Sonnenblume, die über einem blühenden Garten thront? Sie wussten, dass Sie die Samen dieser hellen Blume essen können, aber wussten Sie, dass die Blume selbst auch essbar ist?

Geschmack: Sonnenblumenpflanzen schmecken sehr nach Artischocke. Die Blätter sind auch essbar.

Vorsichtsmaßnahmen: Der Rand eines reifen Sonnenblumenblatts kann bitter sein.

5. Borretsch

Mit dieser robusten Pflanze können Sie Bestäuber anziehen und ihre entzückenden sternförmigen Blüten in allen möglichen Rezepten verwenden, von Cocktails bis zu Suppen. Probieren Sie sie als Süßigkeiten kristallisiert für einen echten Genuss. Borretsch wird häufig als Heilpflanze verwendet.

Geschmack: Starflowers, wie sie auch genannt werden, haben einen gurkenartigen Geschmack.

Vorsichtsmaßnahmen: Einige Leute verwechseln grünes Alkanet mit Borretsch. Grünes Alkanet ist nicht giftig, schmeckt aber nicht gut.

6. Thymianblüten

Während die meisten Menschen wissen, dass Sie die Blätter dieses beliebten Krauts verwenden können, ist die Blume auch essbar. Sie können Thymianblüten überall dort verwenden, wo Sie Thymian verwenden möchten. Versuchen Sie, daraus aromatisierte Kräuterbutter herzustellen.

Geschmack: Thymianblüten haben einen milden Thymiangeschmack mit einem subtilen Zitronengeschmack.

Vorsichtsmaßnahmen: Keine.

7. Brokkoli

Brokkoli ist eines meiner Lieblingsgemüse und der Beginn der essbaren Blume der Pflanze. Die Röschen, die Sie in Lebensmittelgeschäften sehen, verwandeln sich schließlich in kleine gelbe Blumen, aber wir genießen normalerweise Brokkoli, bevor es zu diesem Zeitpunkt kommt. Die Blüten selbst sind essbar, haben aber ein etwas schärferes Geschmacksprofil, das manche Menschen noch mehr lieben als die Blütchen.

Geschmack: Brokkoliblüten schmecken wie milderer Brokkoli mit schärferen pfeffrigen, bitteren Noten.

Vorsichtsmaßnahmen: Keine.

8. Stiefmütterchen

Dieser Gartenfavorit ist perfekt für den Esstisch. Sie können die zarten essbaren Blumen in Salaten oder zum Garnieren von Obst- oder Dessertgerichten verwenden. Sie kommen in einer Vielzahl von verschiedenen Farben, so dass Sie mit Ihrer Mahlzeit koordinieren können. Versuchen Sie, eine Stiefmütterchenblume für eine elegante Präsentation in Käse zu kleben.

Geschmack: Stiefmütterchengeschmack kann von der Farbe abhängen, aber die meisten haben einen würzigen Salatgeschmack. Blaue Stiefmütterchen können einen milden wintergrünen Geschmack haben.

Vorsichtsmaßnahmen: Keine. In der Tat können Sie Staubblatt, Stempel und Kelchblätter essen. Snip und genießen.

9. Lavendel

Lavendel ist eine weitere Pflanze, die Bestäuber anzieht. Sie ist eine hübsche Option, um eine Vielzahl von Gerichten zu schmücken. Es passt gut zu süßen oder herzhaften Tellern.

Geschmack: Lavendelblüten haben süße, zitrische Noten. Verschiedene Lavendelsorten haben unterschiedliche Geschmacksrichtungen - dekorativer Lavendel kann bitterer sein, während englischer Lavendel am süßesten ist.

Vorsichtsmaßnahmen: Lavendelöl sollte nur eingenommen werden, wenn es für den kulinarischen Gebrauch als sicher erachtet wird.

10. Kamille

Diese fröhliche kleine Blume macht einen köstlichen, mild schmeckenden Tee perfekt, um Halsschmerzen zu lindern oder den Schlaf anzukurbeln, aber Kamille ist eine vielseitige Ergänzung zu herzhaften und süßen Gerichten. Es ist göttlich in heißer Butter gebräunt und in Haferflocken eingerührt oder auf einen Schuster gestreut. Sie können die Blüten zu Salaten hinzufügen oder Wodka mit den Blumen und etwas Zitrusschale übergießen.

Geschmack: Kamillenblüten haben einen milden Apfelgeschmack.

Vorsichtsmaßnahmen: Achten Sie darauf, dass Sie möglicherweise nicht gut auf den Verzehr von Kamille reagieren, wenn Sie an Ragweed-Allergien leiden.

11. Veilchen

Veilchen wachsen in vielen Teilen der USA unkontrolliert, sodass Sie Ihre eigenen suchen können. Einige Leute werden Sie wahrscheinlich anfeuern, wenn Sie dies tun, weil viele wilde Veilchen als Unkraut betrachten. Verwenden Sie Veilchen, um Salaten einen violetten Akzent zu verleihen oder um Öl zu infundieren. Die essbaren Blumen leuchten in Desserts, wo Sie Kuchen, Muffins und Crème Brûlée übersteigen können. Violettes Gelee ist besonders köstlich.

Geschmack: Blumig und süß. Sie können das Grün essen, das grasig schmeckt.

Vorsichtsmaßnahmen: Veilchen können eine milde abführende Wirkung haben, wenn Sie sie in großen Mengen essen.

12. Kürbisblüten

Diese vielseitigen essbaren Blumen werden auf vielfältige Weise köstlich zubereitet. Füllen Sie sie mit Weichkäse und backen Sie sie, braten Sie sie an, legen Sie sie ein oder verwenden Sie sie roh, um Ihre Gerichte zu dekorieren.

Geschmack: Kürbisblüten, auch Zucchiniblüten genannt, haben einen delikaten Kürbisgeschmack.

Vorsichtsmaßnahmen: Waschen Sie die Blüten, um versteckte Insekten zu entfernen, und entfernen Sie nicht zu viele davon, da dies die Bestäubung einschränken kann. Entfernen Sie die Staubbeutel vor dem Essen.

13. Fenchelblüten

Ich liebe Fenchel. Es ist eine schöne Ergänzung zu Fischgerichten und schmeckt gut, wenn es fast karamellisiert gekocht wird. Die Blüten der Pflanze sind essbar und schmecken unglaublich zerkleinert über Schweinefleisch oder in einer Fischsuppe. Sie können den Pollen ernten, der Ihrem Essen einen Lakritzgeschmack verleiht.

Geschmack: Fenchelblüten haben einen delikaten Anisgeschmack.

Vorsichtsmaßnahmen: Wenn Sie auf Nahrungssuche sind, stellen Sie sicher, dass Sie Fenchel und nicht Hemlock pflücken. Beide Pflanzen stammen aus derselben Familie und sehen ähnlich aus. Glücklicherweise sind sie relativ leicht zu unterscheiden, wenn Sie wissen, wonach Sie suchen müssen. Fenchel wird in einigen Gebieten als Unkraut angesehen. Achten Sie darauf, dass Sie Fenchel finden, der nicht besprüht wurde, wenn Sie nach Fenchel suchen.

14. Knoblauchblüten

Knoblauch ist eine wunderbare Pflanze zum Wachsen, weil Sie viele Teile der Pflanze verwenden können, einschließlich der Grüns und Blüten. Wenn Sie schon immer Knoblauchblumen geworfen oder gekniffen haben, ist es jetzt an der Zeit, sie auszuprobieren. Die hübschen essbaren Blumen sind köstlich, wenn sie zu Suppen, Salaten oder anderen Gerichten hinzugefügt werden, die einen milden Knoblauchgeschmack erfordern.

Geschmack: Knoblauchknollen haben erwartungsgemäß einen leichten Knoblauchgeschmack.

Vorsichtsmaßnahmen: Schreckt Vampire wahrscheinlich nicht so stark ab wie Knoblauchknollen ????

15. Korianderblüten

Die meisten Gärtner kneifen Korianderblüten, bevor sie sich bilden können, oder lassen sie zu Samen werden, um mit der Ernte im nächsten Jahr zu beginnen. Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass Sie die Blüten der Pflanze verwenden können, während Sie die Blätter verwenden.

Geschmack: Koriander essbare Blüten haben einen intensiven Koriandergeschmack.

Vorsichtsmaßnahmen: Keine.

16. Anis Ysop Blüten

Anis Ysops Blüten und Blätter sind eine meiner Lieblingspflanzen in meinem Garten und essbar. Versuchen Sie, die hübschen Blüten zu Nudeln oder Suppen hinzuzufügen.

Geschmack: Anis-Ysop wird auch Lakritz-Minze genannt. Wie zu erwarten, haben die Blüten einen subtilen Lakritz-ähnlichen Geschmack mit etwas Minze.

Vorsichtsmaßnahmen: Keine.

17. Kapuzinerkresse

Kapuzinerkressen sind leicht zu züchten und in verschiedenen Farben erhältlich. Sie gehören zu den bekanntesten und beliebtesten essbaren Blumen. Sie können auch die Samenkapseln essen. Es schmeckt gut in Salaten anstelle von Rucola oder Kresse. Sie können ein wunderbares Omelett mit gehackten Blumen zubereiten oder mit Frischkäse, Knoblauch und Schnittlauch mischen, um einen Dip zu erhalten, der begeistert.

Geschmack: Kapuzinerkresse hat einen würzigen, pfefferigen, Brunnenkresse-ähnlichen Geschmack. Im Gegensatz zu vielen essbaren Blüten hat Kapuzinerkresse einen kräftigen Geschmack.

Vorsichtsmaßnahmen: Keine.

18. Scharlachrote Prunkbohnenblüten

Sie können auch die Bohnen dieser nachlaufenden Pflanzen und die Blumen essen. Die wunderschönen Prunkbohnenblumen verleihen dem Garten nicht nur Flair, sie sind auch eine schöne Beilage in Salaten.

Geschmack: Scharlachrote Prunkbohnenblüten haben einen zierlichen Bohnengeschmack.

Vorsichtsmaßnahmen: Sie können die Blumen roh essen, aber wenn Sie eine große Menge der Bohnen verbrauchen, ist es am besten, sie zu kochen. Wie Kidneybohnen enthalten sie eine kleine Menge Lektin-Phytohämagglutinin, wodurch Sie sich unwohl fühlen können.

19. Basilikumblüten

Dieses Kraut ist sehr beliebt und es ist wahrscheinlich, dass eines in einem Topf auf Ihrer Fensterbank oder in Ihrem Garten wächst. Wenn Sie die essbaren Blumen abschneiden möchten, damit Ihre Pflanze gedeiht, streuen Sie die Blumen in Nudeln oder machen Sie einen Tee mit den Blüten.

Geschmack: Basilikumblüten schmecken milder als die Blätter, haben aber dennoch einen ausgeprägten Basilikumgeschmack. Die Intensität und der Geschmack variieren je nach Art der Basilikumpflanze.

Vorsichtsmaßnahmen: Keine.

20. Minzblüten

Sie können nicht nur die Blätter der Minze genießen, sondern die Blüten dieses Krauts sind auch für sich genommen köstlich. Sie können die Blüten in Tee, als Beilage zu Gerichten aus dem Nahen Osten oder auf einen dunklen Schokoladenkuchen streuen.

Geschmack: Minzblüten haben einen milderen Geschmack ähnlich dem der Pflanze, aus der sie stammen.

Vorsichtsmaßnahmen: Pflanzen Sie Ihre Minze unbedingt in einen Topf oder Behälter, damit sie nicht in den Rest Ihres Gartenraums eindringt. Minze ist produktiv.

21. Saflor

Saflor ist eine Distel-ähnliche Pflanze, die für ihre Verwendung in Pflanzenöl bekannt ist. Zu Hause können Sie es als billigere Alternative zu echtem Safran verwenden. Probieren Sie die essbaren Blumen gebraten oder frisch in Reisgerichten. Saflor ist auch als mexikanischer Safran bekannt.

Geschmack: Saflor hat einen milden safranartigen Geschmack mit einem Hauch von Honig und Blumen.

Vorsichtsmaßnahmen: Lassen Sie sich davon nicht täuschen. Es wird manchmal verkauft und zu Preisen angeboten, als wäre es echter Safran. Essen Sie während der Schwangerschaft keinen Saflor.

22. Rosen

Nicht nur ein hübsches Gesicht, alle Rosensorten können konsumiert werden und sehen als Beilage für Desserts wunderschön aus. Versuchen Sie, die Blüte zu Tee oder Punsch hinzuzufügen, oder verwandeln Sie sie in Konfitüren. Probieren Sie die auf Eis oder in Salaten gehackten Blumen.

Geschmack: Der Geschmack variiert erheblich in Abhängigkeit von einer Vielzahl von Faktoren. Versuchen Sie, an der Blume zu schnüffeln, denn die Chancen stehen gut, wenn Sie den Geruch mögen, werden Sie den Geschmack mögen. Je dunkler die Blume, desto scharfer der Geschmack, und rote Rosen schmecken angeblich am mildesten.

Vorsichtsmaßnahmen: Der leichte Teil der Blütenblätter hat einen ausgeprägten bitteren Geschmack. Werfen Sie das bisschen, wenn Sie den Geschmack nicht mögen.

23. Begonien

Es gibt zwei Arten von essbaren Begonien: Wachs und Knollen. Versuchen Sie, die Blütenblätter in Essig oder in einen Salat mit Quinoa und Erdbeeren zu legen.

Geschmack: Begonien haben ein süß-saures Profil, das der Zitrone ähnelt. Wir bevorzugen den Zitrusgeschmack der Knollenart. Einige sind meistens sauer, also knabbern Sie an der Blüte, bevor Sie sich für eine Verwendung entscheiden.

Vorsichtsmaßnahmen: Begonien enthalten wie Sauerampfer Oxalsäure und können bei großzügigem Verzehr zu Magenverstimmung führen. Jeder mit einer Nierenerkrankung sollte es vermeiden, diese Blume zu konsumieren.

24. Schnittlauchblüten

Ich habe einmal gesehen, wie ein Hausbesitzer Schnittlauch als Grenzpflanze im Vorgarten benutzte. Ich stellte mir vor, wie sie gelegentlich hinausgingen, um einige Schnittlauchstängel und Blüten zum Kochen abzuschneiden. Eine vielseitige Möglichkeit, eine Gartenpflanze zu verwenden, das ist sicher! Sie können Schnittlauchblüten überall dort verwenden, wo Sie einen Hauch von Zwiebel oder Knoblauch wünschen. Sie sind erstaunlich in Nudeln oder ein Omelett geworfen.

Geschmack: Schnittlauch schmeckt je nach Art unterschiedlich. Zwiebelschnittlauch ist im Allgemeinen mild, während Knoblauchschnittlauch einen ausgeprägten Knoblauchgeschmack hat, der noch stärker als das Grün ist.

Vorsichtsmaßnahmen: Keine.

25. Englische Gänseblümchen

Gänseblümchen sind eine besonders gute Wahl für die visuelle Verzierung, da sie ein erworbener Geschmack sein können. Probieren Sie sie in Salaten gehackt oder eingelegt, um die Bitterkeit zu verringern. Sie werden lecker in einer Pfanne mit Butter und einigen gehackten Nüssen verwelkt und dann mit Nudeln geworfen.

Geschmack: Gänseblümchen haben einen bitteren Geschmack mit einem Hauch Artischocke. Die Blätter schmecken ähnlich.

Vorsichtsmaßnahmen: Wenn Sie eine Allergie gegen Pflanzen der Gänseblümchenfamilie haben, vermeiden Sie es, sie zu essen.

26. Angelica

Alle Teile dieser Pflanze haben kulinarische Verwendung, von den Wurzeln bis zu den Blüten. Angelikablumen werden häufig zur Herstellung von Tee verwendet. Werden Sie jedoch kreativ und verwenden Sie diese Pflanze überall dort, wo Sie einen leichten Lakritzgeschmack wünschen. Blüten eignen sich besonders gut für reife Früchte, Neufchâtel-Käse und Honig.

Geschmack: Angelikablumen schmecken nach Lakritz oder Sellerie. Die Pflanze gehört zur Familie der Karotten und hat ein ähnliches Geschmacksprofil.

Vorsichtsmaßnahmen: Keine nennenswerten.

27. Kornblumen

Diese kleinen lila-blauen Blumen sind hübsch und gut zu essen. Probieren Sie Kornblumen als Kräutertee, in Cocktails oder in einem Salat. Sie schmecken hervorragend zu allem, was eine kleine Nelke verträgt, wie zum Beispiel einem Chiffon-Kuchen.

Geschmack: Kornblumen sind süß und würzig mit einem wunderbaren nelkenartigen Geschmack.

Vorsichtsmaßnahmen: Vermeiden Sie, wenn Sie allergisch gegen Ragweed oder Gänseblümchen sind.

28. Löwenzahn

Löwenzahn ist von der Wurzel bis zur Spitze essbar. Sie sind reichlich vorhanden und leicht zu finden. Stellen Sie nur sicher, dass Sie sie gründlich waschen, bevor Sie sie essen. Sie wissen nie, wo ein Hund beschlossen hat, sein Territorium zu markieren! Iss sie paniert und gebraten, durchtränkten Honig oder natürlich kannst du Wein machen. Löwenzahnblüten eignen sich gut für Tee oder Salate.

Geschmack: Zarter junger Löwenzahn hat einen süßen Geschmack.

Vorsichtsmaßnahmen: Vorsicht, wo Sie sie auswählen. Auf den Straßen der Stadt können sie mit Pestiziden besprüht werden.

29. Gladiolus

Gladiolus ist eine attraktive essbare Blume für den Garten, die genauso hübsch auf einem Teller serviert wird. Sie können sie so verwenden, als würden Sie Blüten zerquetschen.

Geschmack: Gladiolen haben einen milden, salatartigen Geschmack. Manche nennen es vielleicht sogar langweilig.

Vorsichtsmaßnahmen: Nichts Besonderes.

30. Stockrose

Stockrose ist winterhart und schön im Garten, aber sie ist eine schöne Beilage oder Ergänzung zu Salaten. Sie können auch die Samen essen.

Geschmack: Schmeckt nicht nach viel.

Vorsichtsmaßnahmen: Seien Sie vorsichtig, wenn Sie diese am Straßenrand sammeln. Sie können gesprüht worden sein.

31. Johnny-Jump-Ups

Johnny-Jump-Ups gehören zur Gattung Viola . Sie können sie ähnlich wie Veilchen verwenden. Sie bilden eine attraktive Blume, die als Beilage gut aussieht und sich perfekt für Desserts eignet.

Geschmack: Die Blüten schmecken leicht wintergrün.

Vorsichtsmaßnahmen: Keine.

32. Bienenbalsam Blumen

Sie können Bienenbalsam in Ihrem Garten pflanzen, um Bestäuber anzulocken und die Farbe zu genießen, die er hinzufügt, aber Sie können Blumen auf Ihrem Teller genießen. Trockenblumen sind eine schöne Ergänzung zum Tee und sie schmecken roh in einem Obstsalat.

Geschmack: Der Geschmack hängt von der Sorte ab und kann von einem Herby-Oregano-Geschmack bis zu einem minzigen, zitrischen Geschmack reichen.

Vorsichtsmaßnahmen: Keine.

33. Pfingstrose

Wahrscheinlich meine Lieblingsblume, Pfingstrosen schmecken vielleicht nicht so gut wie sie aussehen, aber sie sind köstlich. Im Sommer die Blütenblätter mit Limonade bestreuen oder auf einen Kuchen geben.

Geschmack: Die Blütenblätter haben einen leicht süßen, fruchtigen Geschmack. Sie können die ganze Blume essen, und sie hat einen leichten wintergrünen Geschmack.

Vorsichtsmaßnahmen: Keine.

34. Ringelblumen

Sie können sie als Ringelblume kennen, diese hübschen essbaren Blüten sind großartige Schädlingsbekämpfungsmittel. Sie sind eine billige Alternative zu Safran, und Sie können die Blütenblätter verwenden, um einem Gericht Farbe zu verleihen. Fügen Sie sie Suppen und Pfannengerichten für einen pfeffrigen Kick hinzu.

Geschmack: Scharf und pfefferig, aber der Geschmack variiert erheblich von subtil bis würzig.

Vorsichtsmaßnahmen: Verbrauchen Sie nur die Blütenblätter.

35. Taglilien

Sobald Sie an einer Taglilie knabbern, können Sie sie zum Essen anbauen. Die Blütenblätter sind leckere und attraktive Ergänzungen zu Dessertgerichten. Lecker auch in Salaten. Probieren Sie ungeöffnete Knospen, die in Butter mit Salz gebraten sind.

Geschmack: Während der Geschmack variiert, wird er oft als leicht süßlich beschrieben, ähnlich wie Melone oder zarter Salat. Die Knollen sind wahnsinnig gut.

Vorsichtsmaßnahmen: Nicht alle Sorten sind essbar und vermeiden es, zu viel zu essen, da sie abführend wirken können.

36. Löwenmaul

Die Gartenheftklammer ist essbar, aber Sie können sie als auffällige Beilage reservieren.

Geschmack: Löwenmäulchen haben ein ausgeprägtes bitteres Profil.

Vorsichtsmaßnahmen: Der Geschmack ist nicht jedermanns Sache, und obwohl sie essbar sind, eignen sie sich am besten zum Dekorieren oder Garnieren von Tellern.

37. Waldsauerampferblüten

Sie können die essbaren Blüten dieser mittelgroßen Pflanze essen, die in den meisten Gebieten als Unkraut gilt. Waldsauerampfer gehört zur Gattung Oxalis, und Oxalis bedeutet wörtlich sauer, was Ihnen eine Vorstellung davon geben sollte, wie diese Pflanze schmeckt. Der zitronige Geschmack passt hervorragend zu Fisch oder mit Spargel gekocht.

Geschmack: Die Blüten haben einen sauren Zitronengeschmack. Verwenden Sie diese wie eine Zitrone.

Vorsichtsmaßnahmen: Waldsauerampfer enthält Oxalsäure, daher sollten Menschen mit Gicht oder Rheuma dies vermeiden.

38. Zichorienblumen

Sowohl die Blütenblätter als auch die Knospen sind auf dieser niedlichen kleinen Blume essbar. Auch dies wird in den meisten USA als Unkraut angesehen. Kochen Sie die Knospen, um etwas von der Bitterkeit herauszunehmen, und werfen Sie die Blütenblätter roh in Salate.

Geschmack: Chicorée hat einen leicht bitteren Geschmack, der mit Endivien verglichen wurde.

Vorsichtsmaßnahmen: Dies schmeckt am besten im Frühling oder Herbst, da die Hitze die Pflanze bitter macht.

39. Hibiskus

Ich liebe Hibiskus-Tee, wenn ich Magenprobleme habe, aber die Blumen sind gut für mehr als einen Bauchbändiger. Sie können die Blütenblätter zusätzlich zum rohen Verzehr einlegen oder kochen. Es ist besonders gut als Ergänzung zu Desserts, die einen Kick gebrauchen können, wie ein Gewürzkuchen.

Geschmack: Saurer, zitrischer Geschmack, wie eine zitronige Cranberry.

Vorsichtsmaßnahmen: Keine.

40. Flieder

Ich habe erst kürzlich festgestellt, dass ich die Blüten meines Fliederbaums genießen kann. Ich hatte vorher gedacht, dass sie einfach großartig rochen. Flieder haben eine lange Geschichte als essbare Blume, wie ihre Mitgärtnerin, die Rose. Sie können einen Sirup herstellen, indem Sie die Blütenblätter einweichen, oder Sie können sie in Essig aufbewahren. Ebenso wie die Rose können Sie Gelee herstellen oder die Blüten einem kalten Getränk hinzufügen. Ich denke, sie sind besonders gut in einen Scone gebacken oder roh in Schlagsahne gemischt und auf Pavlova gelegt.

Geschmack: Flieder haben einen weichen zitronigen Blumengeschmack.

Vorsichtsmaßnahmen: Keine.

41. Artischocke

Dieser ist eine kleine Abweichung von Ihrer typischen essbaren Blüte. Wussten Sie, dass der essbare Teil der Artischocken die Blume der Pflanze ist? Artischocken gehören zu meinen Lieblingsspeisen und sind in einigen Gebieten mehrjährig.

Geschmack: Nun ... sie schmecken wie Artischocken! Mild schmeckend und lecker in Knoblauchbutter getaucht.

Vorsichtsmaßnahmen: Sie essen nicht alle Teile der Artischocke, da einige zu schwer zu verzehren sind.

42. Zitrusblüten

Natürlich können Sie die Früchte essen, aber die Blüten auf Zitrusbäumen sind essbar. Versuchen Sie, Zitrusblättern von Orange bis Grapefruit ein Knabbern zu geben - sie haben einen kraftvollen Geruch und Geschmack, der in Desserts himmlisch ist.

Geschmack: Zitrusgeschmack.

Vorsichtsmaßnahmen: Übertreiben Sie es nicht mit diesen Blumen. Der starke Geruch und Geschmack kann bei Überbeanspruchung überwältigend sein.

43. Salbeiblumen

Salbeiblüten sind genauso vielseitig wie die Blätter, haben jedoch einen milderen Geschmack, der sich für Gerichte eignet, die möglicherweise von Salbeiblättern überwältigt werden. Verwenden Sie sie in Pesto oder auf gebratenem Schweinefleisch.

Geschmack: Milder Salbeigeschmack.

Vorsichtsmaßnahmen: Stellen Sie sicher, dass Sie Salbei essen und keine der ähnlichen Pflanzen wie russischer Salbei.

44. Rosmarinblüten

Wie Salbei sind die Blüten dieses beliebten Krauts essbar und haben einen etwas milderen Geschmack als die Blätter der Pflanze. Wenn Sie Rosmarin nicht mögen, können Sie den subtileren Geschmack der Blüten genießen. Versuchen Sie, die Blumen in geschmolzene Butter zu geben oder in Brot zu backen.

Geschmack: Zarter Rosmaringeschmack.

Vorsichtsmaßnahmen: Keine.

45. Geißblatt

Japanisches Geißblatt wird in einigen Gebieten als invasive Pflanze angesehen. Machen Sie also Ihre Forschungen, bevor Sie es wegen seiner köstlichen essbaren Blüten pflanzen. Sie haben wahrscheinlich als Kind den Nektar von den Enden der Blumen gesaugt, aber sie eignen sich gut für Salate oder Desserts.

Geschmack: Schmeckt wie Honig, daher der Name.

Vorsichtsmaßnahmen: Geißblatt ist schwierig. Einige Sorten sind essbar, andere nicht, und es gibt fast 200 Sorten. Achten Sie immer darauf, was Sie essen. Essen Sie niemals die Beeren, die bei vielen Pflanzen giftig sind.

46. ​​Rote und weiße Kleeblüten

Eine weitere Pflanze, die manche als Unkraut betrachten. Diese niedliche Blume schmeckt hervorragend und hat medizinische Eigenschaften. Verwenden Sie die Blüten, um Tee zuzubereiten, ihn in einen Gemüsesalat zu hacken oder zu braten.

Geschmack: Schmeckt nach schwarzem Lakritz.

Vorsichtsmaßnahmen: Leichter zu verdauen, wenn gekocht.

Haben Sie jemals versucht, sich an einer der oben genannten Blumensorten zu erfreuen? Sagen Sie uns, was Ihre Favoriten sind und wie Sie sie verwenden möchten. Ist eine dieser Sorten eine Überraschung? Lass es uns im Kommentarbereich unten wissen!