4 Möglichkeiten, um festzustellen, ob Ihre Eier schlecht geworden sind

Wenn Sie zu Hause viel von Ihrem eigenen Essen produzieren, sei es Gemüse, Fleisch oder Eier, haben Sie viele Vorteile zu genießen.

Ihr Essen ist nicht nur nicht mit Konservierungsstoffen oder anderen bösen Dingen beladen, sondern Sie genießen auch die vielen gesundheitlichen Vorteile, die mit dem Verzehr von bauernhoffrischen Lebensmitteln verbunden sind.

Es gibt jedoch einen deutlichen Nachteil beim Essen dieser Art von Essen, und das ist, dass Sie nicht immer wissen, wann es schlecht geworden ist. Dies gilt insbesondere für Eier.

Aufgrund ihrer harten Schalen kann es manchmal schwierig sein zu sagen, ob Ihre Eier frisch sind - oder vollständig vergangen sind. Wenn Sie Eier im Supermarkt kaufen, haben Sie den Vorteil eines Verfallsdatums oder eines Verfallsdatums, aber mit bauernhoffrischen Eiern haben Sie diesen Luxus einfach nicht.

So können Sie feststellen, ob Ihre Eier noch frisch sind - oder ob es Zeit ist, sie wegzuwerfen.

Wie lange halten Eier normalerweise?

Eine der einfachsten Möglichkeiten, um festzustellen, ob Ihre Eier noch frisch sind, besteht darin, das Verfallsdatum zu überprüfen. Wie ich bereits erwähnt habe, funktioniert dies natürlich nicht, wenn Sie Ihre eigenen Legehennen haben, die Eier für Sie produzieren.

Es ist wahrscheinlich sowieso am besten, da Ablauf- und Verfallsdaten nicht unbedingt in Stein gemeißelt sind. Dies sind wirklich nur Richtlinien, denen Sie folgen müssen. Hier finden Sie einige gute Tipps zum Sammeln und Lagern Ihrer Eier, die die Haltbarkeit erheblich verlängern können.

Im Allgemeinen hält ein bauernhoffrisches Ei viel länger als eines, das Sie im Supermarkt gekauft haben. Die Eier wurden nicht nur nicht über Hunderte von Kilometern in die Regale Ihres Lebensmittelladens geliefert, sondern die Eier, die Sie zu Hause bekommen, werden auch eher von gesunden, ethisch einwandfreien Hühnern gelegt.

Ein Ei hält ungefähr fünf Wochen im Kühlschrank, bevor es schlecht wird. Während Sie nach diesem Zeitpunkt sicherlich ein Ei essen können und keine negativen Auswirkungen haben, werden Sie nach diesem Zeitpunkt einen signifikanten Qualitätsverlust feststellen.

Was passiert, wenn Sie ein schlechtes Ei essen?

In den meisten Fällen basieren die Schätzungen für das Auslaufen von Eiern auf Geschmack und Qualität, nicht unbedingt auf Sicherheit. Normalerweise werden Sie einen ernsthaften Rückgang von Geschmack und Textur bemerken, bevor Sie das Risiko eingehen, unter gesundheitlichen Problemen zu leiden.

Mit anderen Worten, ein Ei wird so unattraktiv aussehen, dass Sie wahrscheinlich nicht genug davon essen werden, um gesundheitliche Probleme zu verursachen.

Es gibt jedoch einige gesundheitliche Probleme, die durch den Verzehr von schlechten Eiern entstehen können. Wenn die Eier zu verderben beginnen, können sich Eigelb und Weiß verfärben und Sie laufen Gefahr, sich mit einer Salmonelleninfektion zu infizieren.

Dies kann verschiedene Symptome wie Fieber, Erbrechen und Durchfall verursachen. Diese Symptome treten normalerweise innerhalb von 12 bis 72 Stunden nach der Einnahme der Eier auf, aber auch hier werden Sie feststellen, dass die Eier vor dem Verzehr verfault waren - was bedeutet, dass es höchst unwahrscheinlich ist, dass Sie krank werden.

4 einfache Hacks, um festzustellen, ob die Eier frisch sind

Glücklicherweise gibt es einige einfache Möglichkeiten, um festzustellen, dass Ihre Eier ihren höchsten Frischedatum überschritten haben. Folgendes müssen Sie wissen.

Wie man erkennt, ob Eier nach dem Knacken schlecht sind

Eine der einfachsten Möglichkeiten, um festzustellen, ob Ihre Eier frisch sind, besteht darin, sie in eine Pfanne oder Schüssel zu knacken. Schauen Sie sich das Ei genau an, um herauszufinden, ob es frisch ist.

Es gibt einige ziemlich offensichtliche Anzeichen dafür, dass ein Ei bis zu seinem Verfallsdatum verschwunden ist. Sie sollten vermeiden, Eier mit Rissen zu essen, da dies die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Salmonellenbakterien in das Ei selbst gelangt sind.

Ein frisches Ei hat ein leuchtend orangefarbenes Eigelb und dickes, trübes Weiß. Alte Eier bleiben nicht einheitlich zusammen, wenn Sie sie in einer Pfanne knacken - stattdessen breiten sie sich weit aus. Sie könnten dünn und wässrig aussehen. Es ist auch wahrscheinlicher, dass das Eigelb bricht.

Ein faules Ei hat auch einen verräterischen, charakteristischen Geruch. Sie werden insbesondere einen starken Schwefelgeruch bemerken. Dies liegt daran, dass das Ei mit zunehmendem Alter und Abbau Schwefelwasserstoffgas erzeugt. Wenn Sie diesen Geruch bemerken, werfen Sie Ihre Eier.

Wie man erkennt, ob ungerissene Eier schlecht sind

Wenn Sie herausfinden möchten, ob Ihre Eier frisch sind, ohne sie aufzubrechen, gibt es glücklicherweise mehrere Möglichkeiten, dies zu tun.

Eine der einfachsten Möglichkeiten ist der Ei-Float-Test. Einige Leute glauben, dass der Ei-Float-Test ein Mythos ist - obwohl Sie Ihr Leben nicht auf diesen Test setzen sollten, ist dies ein guter Weg, um eine allgemeine Vorstellung davon zu bekommen, ob Ihre Eier schlecht geworden sind.

Legen Sie dazu das Ei in ein Glas Wasser. Ein frisches Ei sinkt, während ein schlechtes Ei schwimmt. Dies hat mit der Verteilung der Gase im Ei zu tun, die sich mit zunehmendem Alter ansammeln.

Eine andere Möglichkeit, um festzustellen, ob Ihre Eier frisch sind, besteht darin, sie zu kerzen. Dies ist eine hilfreiche Strategie, wenn Sie nicht vorhaben, Ihre Eier zu essen, sondern sie inkubieren möchten. Das Kerzen von Eiern ist einfach - alles, was Sie brauchen, ist eine helle Lichtquelle in der Dunkelkammer.

Halten Sie das Licht einfach bis zum großen Ende des Eies. Kippen Sie das Ei und drehen Sie es von links nach rechts. Sie können die Größe der Luftzelle im Ei sehen.

Je frischer das Ei ist, desto dünner wird die Luftzelle. Es zeigt Ihnen, wie frisch das Ei ist, gibt Ihnen aber möglicherweise keine gute Vorstellung davon, ob es verdorben ist oder nicht - Sie müssten das Ei knacken, um eine gute Vorstellung von Verderb zu bekommen.

Eine letzte Möglichkeit besteht darin, das Ei an Ihr Ohr zu halten und es vorsichtig zu schütteln. Wenn es frisch ist, macht es kein Geräusch. Aber wenn es auf der älteren Seite ist, können Sie im Ei schwappen hören.

Wie man erkennt, ob hart gekochte Eier schlecht sind

Alle oben genannten Tipps sind großartige Möglichkeiten, um festzustellen, ob ein Ei schlecht ist, bevor Sie es gekocht haben. Aber woher weißt du, ob ein Ei nach dem Kochen schlecht ist?

Führen Sie zunächst eine gründliche Sichtprüfung durch. Ihre Augen und Ihre Nase können die besten Werkzeuge sein, um die Frische eines Eies zu bestimmen! Jedes Ei, ob hart gekocht oder nicht, das merklich schlank ist, sollte wahrscheinlich geworfen werden. Während bestimmte Indikatoren wie Risse oder Pulver auf dem Ei auf Bakterien auf einem ungekochten Ei hinweisen können, müssen Sie sich bei einem hartgekochten Ei wahrscheinlich keine Sorgen machen.

Viele Leute denken, dass hart gekochte Eier im Kühlschrank länger halten als ihre unverarbeiteten Gegenstücke. Das stimmt zwar darin, dass Sie Eier, die kurz vor dem Verderben stehen, hart kochen und dann einfrieren können, aber Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie sie für längere Zeit im Kühlschrank aufbewahren.

Wenn ein hartgekochtes Ei geschält wurde, bevor Sie es in den Kühlschrank gestellt haben, werden Sie ein paar Tage weniger haltbar sein. Sie haben wirklich nur etwa eine Woche nach dem Kochen Zeit, um Ihre hart gekochten Eier zu essen, da Sie die Nagelhaut des Eies entfernen, die sein Inneres vor Bakterien schützt.

Wie man erkennt, ob Eiweiß schlecht ist

Möchten Sie wissen, ob ein Eiweiß schlecht ist, nachdem Sie es in eine Pfanne geknackt haben? Das ist einfach. Wenn das Eiweiß super flüssig ist, besteht eine gute Chance, dass das Ei sein optimales Frischedatum überschritten hat. Es könnte immer noch sicher zu essen sein - es schmeckt einfach nicht so gut.

Wenn es jedoch üble Gerüche gibt, haben Sie möglicherweise Schimmel oder Bakterien, die sich auf dem Ei zu entwickeln beginnen. Sei sicher und wirf es weg.

Praktische Verwendung für ältere Eier

Wenn Ihre Eier weniger als frisch sind, haben Sie verschiedene Möglichkeiten, sie zu verbrauchen. Eine der einfachsten Methoden ist das Einfrieren.

Sie können geknackte Eier einfrieren oder sogar hart kochen und einfrieren. Wenn Sie Vieh haben, können Sie sicher sein, dass die Eier auch nicht verschwendet werden - insbesondere Hühner und Schweine lieben es, Eier zu füttern. Denken Sie daran, dass Sie Ihre Hühner zuerst kochen möchten, wenn Sie sie Ihren Hühnern zurückgeben. Wenn Sie dies nicht tun, laufen Sie Gefahr, Ihre Hühner zu ermutigen, ihre eigenen Eier zu essen.

Vergessen Sie nicht, dass Sie, selbst wenn Sie Ihre bauernhoffrischen Eier nicht in der Küche verwenden können, diese jederzeit aufschlagen, das Innere wegwerfen und die Eierschalen für andere Projekte rund um Haus und Garten verwenden können. Von der Düngung des Gartens bis zur Abwehr von Schädlingen aus dem Haus gibt es viele Verwendungsmöglichkeiten für Eierschalen.

Wenn Sie also das nächste Mal einen Karton Eier in der Hand halten und sich fragen, ob sie sicher zu essen sind, betonen Sie nicht zu viel. Es ist leicht zu erkennen, ob Eier frisch sind, und selbst wenn dies nicht der Fall ist, gibt es viele Möglichkeiten, wie Sie sie in der Nähe Ihres Gehöfts verwenden können.