3 besten Methoden zur Konservierung und Dose Paprika zu Hause

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Es war die Hitze des Sommers, als ich über meinen Garten blickte. Ich machte mir Sorgen um alles Braten, aber als ich zur Rückseite meines Gartens ging, sah ich es. Es waren meine wunderschönen Pfefferpflanzen mit großen, wachsartig aussehenden Paprikaschoten.

Während alles andere um einen Drink bettelte, blühten meine Paprikaschoten in der Hitze.

Aber dann wurde meine Küche mit einer Fülle von Paprika verzehrt. Ich hatte Jalapenos, Paprika und Bananenpaprika aus meinen Ohren.

Also fing ich an, sie so schnell wie möglich zu konservieren. Haben Sie jemals Paprika in Dosen?

Nun, es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, und ich werde Ihnen mitteilen, wie ich es getan habe. So habe ich die Paprika aus meiner Küche in ein Regal gebracht:

Methode 1: Einmachen der Paprika

über Wählen Sie Ihre eigenen

Wenn Sie eine Menge Paprika haben, über die Sie nicht viel Aufhebens machen möchten, ist die Verwendung dieser Konservenmethode möglicherweise eine gute Option für Sie.

Außerdem lassen sie sich auch an einem kalten Wintertag hervorragend in einen Topf mit Gemüsesuppe werfen.

Schritt 1 - Wählen Sie Ihre Paprika

Sie beginnen den Konservierungsprozess, indem Sie Ihre Paprika pflücken. Sie werden wissen, dass sie zur Auswahl bereit sind, wenn sie die gewünschte Farbe haben.

Wenn Sie jedoch grüne Paprikaschoten anbauen und sehen, dass diese rosa oder rot werden, wissen Sie, dass Sie wahrscheinlich zu lange gewartet haben. Sie suchen knusprige Paprika. Je flexibler die Haut ist, desto weniger wünschenswert werden sie wahrscheinlich schmecken.

Sobald sie ausgewählt sind, können Sie loslegen.

Schritt 2 - Bereiten Sie Ihre Einmachgläser und Deckel vor

Ihr nächster Schritt ist die Vorbereitung Ihrer Gläser und Deckel. Dies ist wichtig, da keine Bakterien in ihnen wachsen sollen. Dies wird das Essen verderben und hat die ganze Zeit verschwendet, die Sie in die Konservenherstellung gesteckt haben.

Normalerweise bereite ich meine Gläser und Deckel gleichzeitig vor. Ich lade meine Gläser in die Spülmaschine und wasche sie in einem Desinfektionswaschgang. So bin ich sehr zuversichtlich, dass die Keime abgetötet wurden. Hier sind andere Möglichkeiten, wie Sie Ihre Einmachgläser desinfizieren können.

Während meine Spülmaschine sich um das Waschen und Desinfizieren meiner Gläser kümmert, lege ich meine neuen Deckel und die Ringe in einen Topf mit kochendem Wasser. Ich lasse sie ein paar Minuten kochen und entferne sie dann.

Als nächstes lege ich sie mit einer Zange auf ein sauberes Handtuch, damit sie so kühl sind, dass ich sie anfassen kann, wenn ich bereit bin, die Deckel und Ringe auf meine Gläser zu setzen.

Schritt 3 - Paprika waschen und in Scheiben schneiden

Nachdem meine Gläser desinfiziert sind und meine Deckel und Ringe fertig sind, konzentriere ich mich auf die Paprikaschoten. Ich beginne mit dem Waschen der Paprika.

Sie tun dies, indem Sie die Paprika unter kaltes Wasser laufen lassen und den gesamten Schmutz von ihnen entfernen. Sie können Ihr Waschbecken auch mit kaltem Wasser füllen.

Spritzen Sie dann die Paprikaschoten in das kalte Wasser, um den gesamten Schmutz der Ernte durch Reibung zu entfernen. Nachdem dies abgeschlossen ist, müssen Sie Ihre Paprika auf die gewünschte Größe schneiden.

Jetzt können die meisten Leute Paprika, aber wenn Sie vorhaben, Peperoni in Dosen zu konservieren, sollten Sie die Samen in Scheiben schneiden und entfernen, da dies einen Teil der Wärme von ihnen nimmt.

Schritt 4 - Blasen Sie die Paprika

Nachdem Sie Ihre Paprika in die gewünschte Größe geschnitten haben, ist es Zeit, Ihre Paprika zu blasen. Blasenbildung bei Paprika bedeutet, dass Sie die Haut entfernen. Sie tun dies, weil die Haut nach dem Einmachen grob wird. Sie werden hart und für das Essen nicht wünschenswert.

Sie müssen also eine Pfanne erhitzen und Ihre Paprika mit der Haut nach unten in die Pfanne legen. Die Haut erwärmt sich und bildet Blasen auf der Haut.

Dann entfernen Sie sie und lassen sie abkühlen. Nach dem Abkühlen können Sie die Haut leicht von den Paprikaschoten abziehen. Sie können für diesen Vorgang auch Ihren Grill, Backofen oder sogar die Mikrowelle verwenden. Sie möchten die Paprikaschoten nur erhitzen, bis die Schalen Blasen bilden, damit Sie sie nach dem Abkühlen schälen können.

Schritt 5 - Packen Sie Ihre Gläser

Nachdem die Schalen von Ihren Paprikaschoten abgezogen wurden, ist es Zeit, Ihre Gläser zu packen. Sie müssen sicherstellen, dass oben auf dem Glas etwa 1 cm Kopfraum verbleibt, damit es ordnungsgemäß abdichtet.

Sobald die Gläser fest verpackt sind, müssen Sie ein paar Tassen Wasser kochen. Gießen Sie dann mit einer Kelle das heiße Wasser über die Paprikaschoten im Glas.

Als nächstes müssen Sie Ihre Ringe und Deckel zu den Gläsern hinzufügen.

Schritt 6 - Können die Paprika

Sobald Sie Ihre Ringe und Deckel richtig auf Ihren Gläsern positioniert haben, ist es Zeit, die Paprika zu verarbeiten. Sie müssen einen Druckscanner verwenden und alle Anweisungen des Herstellers befolgen, um sie sicher zu verarbeiten.

Die meisten Hersteller empfehlen jedoch, Paprika in Dosen 35 Minuten lang zu verarbeiten. Überprüfen Sie jedoch unbedingt Ihr Handbuch auf Klarheit.

Methode 2: Paprika einlegen

über Nie genug Thymian

Diese Methode eignet sich hervorragend für Ihre Peperoni. Ich liebe es, unsere Jalapeno-Ernte einzulegen, weil ich denke, dass sie einfacher zu verwenden sind, unabhängig von Ihrer Hitzepräferenz.

Sehen Sie, mein Mann und ich lieben scharfes Essen, aber meine Kinder fühlen sich nicht so. Wenn ich die Jalapenos einlege, kann ich sie in Rezepten verwenden, ohne dass meine Kinder sich über zu viel Hitze Gedanken machen und mein Mann mehr Wärme verlangt.

Schritt 1 - Wählen Sie Ihre Paprika

Sie beginnen diese Methode genauso wie die letzte. Sie müssen Ihre Paprika pflücken. Stellen Sie sicher, dass sie beim Pflücken frisch und knusprig sind.

Wenn Sie jedoch einige sehen, die sich allmählich verfärben oder sich schwach anfühlen, sollten Sie sie sofort verwenden, anstatt sie zu konservieren.

Denken Sie also daran, wenn Sie versuchen, Ihre Paprika zu ernten.

Schritt 2 - Waschen Sie sie

Als nächstes sollten Sie die Paprika ins Haus bringen und mit dem Waschen beginnen. Sie können dies tun, indem Sie sie unter kaltes Wasser laufen lassen und jeden Pfeffer vorsichtig schrubben, um eventuell an ihnen haftenden Schmutz zu entfernen.

Sie können Ihr Waschbecken auch mit kaltem Wasser füllen und die Paprikaschoten vorsichtig gegeneinander stoßen und aneinander reiben. Reibung wird sie für Sie reinigen.

Schritt 3 - Mischen Sie Essig, Knoblauch und Wasser

Nachdem Sie Ihre Paprika geerntet und gereinigt haben, ist es Zeit, ein paar Gewürze zu nehmen und sie auf dem Herd zu erhitzen, um eine Beizsole herzustellen.

Sie müssen also etwa 2 Tassen Wasser, 6 Tassen Essig, ein paar Knoblauchzehen und eine Zwiebel (falls gewünscht) in einen Topf geben. Dann erhitzen Sie die Mischung.

Verstehen Sie, dass Sie das Rezept möglicherweise abhängig von der Anzahl der eingelegten Paprikaschoten anpassen müssen.

Schritt 4 - Legen Sie die Paprika in ein Glas

Nachdem Sie Ihre Mischung erhitzt haben und Ihr Haus nach einer riesigen Gurke riecht, ist es Zeit, die Paprika in das Glas zu geben. Beim Beizen finde ich es am besten, die Paprika in größeren Stücken zu belassen.

Wenn Sie also Jalapenos einlegen, empfehle ich, die Spitzen abzuschneiden und sie ganz im Glas zu lassen. Wenn Sie Bananenpaprika einlegen, möchten Sie wahrscheinlich dasselbe tun und Paprika in längere Scheiben schneiden oder sogar halbieren.

Schritt 5. - Verarbeiten Sie sie

Zum Schluss gießen Sie die heiße Beizsole über die Paprikaschoten und lassen dabei einen halben Zoll Kopfraum im Glas. Vergessen Sie nicht, ein Buttermesser an der Seite des Glases zu schieben, um die Luftblasen zu lösen.

Dann müssen Sie die Ringe und Deckel zu den Gläsern hinzufügen. Danach die Gläser in einen Wasserbad-Scanner geben. Sie müssen nur das Wasser zum Kochen bringen und sicherstellen, dass die Gläser vollständig darin eingetaucht sind. Stellen Sie sicher, dass Sie sie etwa 15 Minuten lang verarbeiten.

Nach Ablauf der Verarbeitungszeit müssen Sie sicherstellen, dass die Gläser 24 Stunden lang abkühlen, bevor Sie überprüfen, ob sie ordnungsgemäß versiegelt sind. Bewahren Sie sie dann zur späteren Verwendung auf.

Methode 3: Legen Sie sie in den Gefrierschrank

über Simply Canning

Dies ist keine Paprika in Dosen, aber es wird sie konservieren. Ich bin ehrlich, bis zum Ende der Sommerernte gehen wir in unseren Herbstgarten. Zu diesem Zeitpunkt habe ich meinen Mut verloren und bin bereit für eine Pause.

Also fange ich an, Dinge einzufrieren. Paprika ist normalerweise eines dieser Dinge. Ich mag ihren Geschmack im Gefrierschrank nicht so gut, aber ich mag den schnelleren Prozess und die Tatsache, dass sie nicht verschwendet werden.

So frieren Sie Ihre Paprika ein:

Schritt 1 - Wählen Sie Ihre Paprika und reinigen Sie sie

Diese Methode beginnt wie alle anderen. Sie müssen Ihre Paprika ernten. Es ist am besten, Paprika aus der Pflanze zu schneiden, anstatt sie zu pflücken, da dies die Pflanze schädigen kann.

Sobald Sie sie jedoch aus der Pflanze entfernt haben, müssen Sie sicherstellen, dass die knusprigen für die Konservierung aufbewahrt werden. Wenn sie sich schwach fühlen, ist es besser, sie sofort zu verwenden.

Sobald sie drinnen sind, müssen Sie Ihre Paprika reinigen. Lassen Sie kaltes Wasser über sie laufen, um Schmutz zu entfernen, oder reiben Sie Paprika unter kaltem Wasser aneinander, um sie durch Reibung zu reinigen.

Schritt 2 - Schneiden Sie sie in die gewünschte Größe

Nachdem Ihre Paprikaschoten gepflückt und gereinigt wurden, ist es Zeit, sie auf die gewünschte Größe zu schneiden. Wenn Sie mehr gefrorene Paprika für die Suppe verwenden, sollten Sie sie in mittelgroße Stücke schneiden.

Wenn Sie jedoch möchten, dass sie in Ihre Morgeneier geworfen werden, müssen sie möglicherweise in kleine Stücke geschnitten werden.

Wenn Sie jedoch einige zum Braten einfrieren möchten, ist es am besten, sie in Scheiben zu schneiden

Schritt 3 - Blanchieren Sie sie

Ihr nächster Schritt ist das Blanchieren der Pfefferstücke. Sie sollten etwas Wasser zum Kochen bringen und die Paprika dann eine Minute lang in kochendes Wasser legen.

Sobald die Minute abgelaufen ist, müssen Sie die Paprika mit einem geschlitzten Löffel entfernen, damit das gesamte Wasser aus ihnen abfließen kann.

Lassen Sie sie dann in einem Sieb über Ihrem Waschbecken ruhen, um sicherzustellen, dass das gesamte Wasser vollständig aus ihnen heraus ist.

Schritt 4 - Packen und einfrieren

Schließlich müssen Sie die Paprika in Gefrierbeutel legen. Versuchen Sie vor dem Versiegeln, so viel Luft wie möglich zu entfernen.

Wenn Sie jedoch einen Food Saver-Vakuumierer haben, funktioniert dieser auch hervorragend. Sobald Ihre Taschen gepackt und die Luft entfernt ist, können Sie sie in den Gefrierschrank werfen, bis Sie sie später verwenden können.

Jetzt kennen Sie drei Möglichkeiten, um Ihre Pfefferernte in diesem Sommer zu erhalten. Ich hoffe, Sie finden es hilfreich. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Ihre Pfefferernte anbauen sollen, lesen Sie unseren Leitfaden. Es sollte Ihnen helfen, in die richtige Richtung zu weisen.

Aber ich würde gerne von Ihren Lieblingsrezepten für Pfefferkonserven hören. Warum ist es dein Lieblings? Kennen Sie einen anderen Weg, um Ihre Pfefferernte zu erhalten?

Wir lieben es, von Ihnen zu hören. Bitte hinterlassen Sie uns Ihre Kommentare in dem unten angegebenen Feld.