29 Katzensichere Pflanzen für Ihr Zuhause und die um jeden Preis zu vermeidenden

Eine Freundin hat mich kürzlich gefragt, ob ich einen Indoor-Kräutergarten anlegen soll, aber sie hatte Angst, etwas zu pflanzen, das ihren Kätzchen schaden könnte. Als Tierhalter bin ich mir bewusst, dass die meisten Tiere gerne Dinge zum Kauen finden. Sie sind auch nicht besonders anspruchsvoll. Deshalb ist die Auswahl von katzensicheren Pflanzen für Ihr Zuhause von entscheidender Bedeutung.

Tiere haben ein anderes Verdauungssystem als Menschen, daher kann etwas, das für einen Menschen sicher zu essen ist, wie Oregano, für eine Katze tödlich sein. Sie wiegen auch weniger als wir. Während wir also viel giftiges Pflanzenmaterial konsumieren müssen, um krank zu werden, können unsere Haustiere einen kleinen Bissen nehmen, bevor sie krank werden.

Darüber hinaus sind Katzen wie kleine Vierbeiner, die direkt aus einem Mission Impossible-Film stammen, und man weiß nie, worauf sie sich einlassen werden. Obwohl sie manchmal schlauer erscheinen als wir, können sie nicht immer zwischen einer guten und einer schlechten Pflanze unterscheiden. Dies bedeutet, dass Sie die Arbeit erledigen müssen, um Ihre Kätzchen sicher zu halten.

Wenn Sie wie ich verrückt nach Pflanzen sind, sollten Sie nicht auf etwas verzichten müssen, das Sie lieben, weil Sie Angst haben, Ihrer Haustierkatze Schaden zuzufügen. Zum Glück gibt es viele katzenfreundliche Pflanzenoptionen!

Da es eine lange Liste von katzensicheren Pflanzen gibt, haben wir uns entschlossen, die häufigsten Sorten auszuwählen, die in einem örtlichen Kindergarten, Lebensmittelgeschäft oder Blumenladen verkauft werden. Wir haben auch ein paar exotische Optionen zum Spaß eingeworfen.

Unsere Liste unten enthält beliebte Pflanzenarten wie Blumen, Kräuter und andere Zimmerpflanzen, die eine attraktive Ergänzung der Wohnkultur darstellen. Dort finden Sie auch Wartungsinformationen, damit Sie Pflanzen auswählen können, die für Ihr spezielles Raumklima am besten geeignet sind. Zusätzlich zu den sicheren Pflanzen haben wir auch eine kurze Liste gängiger Zimmerpflanzen beigefügt, die für Katzen als einfache Referenz giftig sind. Wenn Sie Katzen haben, empfehlen wir, diese zu meiden.

Schützen Sie Ihre Katze

Wählen Sie bei der Auswahl von Pflanzen solche aus, die nicht mit Chemikalien besprüht sind. Fragen Sie einen Mitarbeiter, wenn Sie sich nicht sicher sind. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie die richtige Sorte kaufen. Einige Pflanzen haben ähnliche Namen. Machen Sie nicht den Fehler, eine giftige Pflanze als katzensichere Pflanze falsch zu identifizieren.

Die Toxizität variiert von Pflanze zu Pflanze, einige sind bei Verschlucken schädlicher als andere, aber warum das Risiko eingehen? Wenn Sie Ihr Zuhause mit Katzen teilen, wählen Sie nur katzensichere Pflanzen, um Ihren Wohnsitz zu schmücken.

Wenn Sie Ihre neuen grünen Babys eintopfen, wählen Sie Pflanzgefäße mit schwerem Boden, um zu verhindern, dass alles umkippt, falls Ihr flauschiger Freund darüber springt oder versucht, sie herumzuschlagen.

Was für Katzen sicher ist, muss für andere Tiere nicht unbedingt sicher sein und umgekehrt.

Um Ihnen bei der Auswahl der besten katzenfreundlichen Pflanze für Ihr Zuhause zu helfen, haben wir den wissenschaftlichen Namen hinzugefügt, um Verwechslungen bei der Identifizierung zu vermeiden.

Schließlich nutzen Sie nicht die Chance, auch wenn Sie denken, dass hängende Pflanze außer Reichweite ist. Katzen sind besonders erfahren im Klettern und an Orten, die wir sonst für unerreichbar halten würden.

Katzensichere Pflanzen

1. Boston Farn (Nephrolepis exaltabostoniensis)

Pflegeinfo : Für diese Pflanze mit Rüschenblättern ist keine ultrahelle Fensterbank erforderlich. Es bevorzugt indirektes Sonnenlicht und ist leicht genug, um am Leben zu bleiben, solange Sie den Boden konstant feucht halten.

2. Weihnachtskaktus (Schlumbergera bridgeii)

Pflegeinfo : Diese hübsche Pflanze mag Feuchtigkeit und helles Sonnenlicht. Mein Weihnachtskaktus liebt seinen Platz in unserem Badezimmer und ich liebe es zu wissen, dass es eine katzensichere Pflanze ist.

3. Kaninchenfußfarn (Davallia spp.)

Pflegeinfo : Diese Pflanze mit dem lustigen Namen - der von den pelzigen Rhizomen stammt, die an der Basis der Pflanze wachsen - mag viel Feuchtigkeit und indirektes Sonnenlicht.

4. Gebetspflanze (Maranta leuconeura)

Pflegeinfo : Diese Pflanze faltet nachts ihre Blätter zusammen und erhält dort ihren Namen. Es kommt in einer Vielzahl von Blattformen, -größen und -farben. Es bevorzugt indirektes Sonnenlicht und gut durchlässigen Boden.

5. Spinnenpflanze (Chlorophytum comosum)

Pflegeinfo : Wenn Sie Ihre erste Zimmerpflanze für Ihr mit Katzen gefülltes Zuhause kaufen möchten, wählen Sie diese, da sie sehr pflegeleicht und schwer zu töten ist. Stellen Sie eine Stelle an einen Ort mit indirektem Sonnenlicht und gießen Sie sie regelmäßig. Achten Sie jedoch darauf, dass das Wasser einen Abfluss hat, um Fäulnis zu vermeiden.

6. Lady Palm (Rhapis flabelliformus)

Pflegehinweis : Halten Sie die Frauenpalme von direktem Sonnenlicht fern und legen Sie sie in einen gut durchlässigen Behälter. Diese Pflanze wächst mit der Zeit ziemlich groß, daher müssen Sie sie nach ein paar Jahren erneut eintopfen.

7. Samtpflanze (Gynura aurantica)

Pflegeinfo : Die Samtpflanze ist weniger verbreitet als einige der anderen katzensicheren Pflanzen auf dieser Liste und weist flockiges, violettes Laub auf. Sie müssen es für eine Weile nicht erneut eintopfen, und es verträgt Schatten.

8. Salbei (Salvia officinalis)

Pflegeinfo : Dieses beliebte Kraut ist eine katzensichere Pflanze, die viel Sonne und gut durchlässigen Boden benötigt. Stellen Sie es in ein Fenster für das beste Wachstum.

9. Basilikum (Ocimum basilicum)

Pflegeinfo: Basilikum ist ein weiteres Kraut, das viel Sonne benötigt, um zu gedeihen. Es mag auch eine warme Umgebung. Halten Sie es daher im Winter nicht zu nahe an ein schlecht isoliertes Fenster. Gießen Sie es regelmäßig, aber geben Sie es in einen Topf, in dem das Wasser abfließen kann, da es keine nassen Füße mag.

10. Kerbel (Anthriscus cerefolium)

Pflegeinfo: Kerbel macht sich gut in einem Behälter, aber wählen Sie einen Topf, der nicht zu klein ist, da das Umpflanzen ihn unglücklich macht. Häufig gießen und eine Stelle mit Halbschatten auswählen.

11. Thymian (Thymus vulgaris)

Pflegeinfo : Bevorzugt volle Sonne, aber auch etwas Schatten. Regelmäßig gießen, wenn sich der Boden trocken anfühlt.

12. Dill (Anethum graveolena)

Pflegeinfo : Dill gedeiht in voller Sonne. Es wächst mit der Zeit hoch, sodass Sie entweder alles verbrauchen und jedes Jahr ein neues pflanzen oder es nach dem ersten Jahr im Freien verpflanzen können.

13. Koriander (Coriandrum sativum)

Pflegeinfo : Ich liebe es, Koriander anzubauen. Es ist eines der Kräuter, die ich am häufigsten beim Kochen benutze, und es ist sicher, um Haustiere herum zu wachsen. Koriander bevorzugt volle Sonne und gut durchlässigen Boden.

14. Rosmarin (Rosmarinus officinalis)

Pflegeinfo: Rosmarin mag Unmengen Sonne und verträgt einige Trockenperioden, wenn Sie vergessen, sie zu gießen. Drinnen schneide ich es gerne in eine kleine Baumform, um meinem Innengarten visuelles Interesse zu verleihen.

15. Zitronenmelisse (Melissa officinalis)

Pflegeinfo : Zitronenmelisse ist eine leicht zu züchtende Pflanze in Innenräumen, da sie im Halbschatten gut funktioniert und in Behältern gedeiht. Es bevorzugt feuchte, gut durchlässige Böden.

16. Canna Lily (Canna generalis)

Pflegeinfo : Die Canna Lily mag es heiß, heiß, heiß und ist eine durstige Pflanze. Verwechseln Sie es nicht mit anderen Lilienpflanzen, die für Kätzchen giftig sein können.

17. Majestät Palme (Ravenea rivularis)

Pflegeinfo : Sie sollten diese beeindruckenden tropischen Innenpalmen sorgfältig gießen, um Wurzelfäule zu vermeiden. Im Winter, wenn es für manche besonders trocken wird, vergessen Sie nicht, es mit Feuchtigkeit zu versorgen. Es braucht auch helles Licht.

18. Afrikanisches Veilchen (Saintpaulia spp.)

Pflegeinfo : Das afrikanische Veilchen ist eine niedliche Pflanze, die einen nackten Mantel oder Schreibtisch auffrischt. Es kann mit etwas weniger Sonnenlicht überleben als einige andere katzensichere Blumen. Sie sind pingelig in Bezug auf Wasser und möchten nicht, dass ihr Boden austrocknet oder zu nass wird.

19. Eispflanze (Lampranthus piquet)

Pflegeinfo : Diese Pflanze wächst häufig im Freien, eignet sich aber auch gut für einen Behälter im Inneren. Es muss jedoch gut durchlässigen Boden und helles Sonnenlicht haben, um wirklich zu gedeihen.

20. Atem des Babys (Gypsophila elegans)

Pflegeinfo : Sie haben diese zarte Blüte gesehen, die Blumensträuße schmückt, anstatt als Zimmerpflanze zu wachsen. Wenn Sie damit ein Blumenarrangement füllen, stellen Sie sicher, dass die anderen Blumen im Strauß auch für Ihre Katze sicher sind.

21. Areca-Palme (Dypsis lutescens)

Pflegeinfo : Diese wunderschöne katzensichere Pflanze benötigt indirektes Licht und regelmäßige Bewässerung. Sei aber vorsichtig. Es kann nicht mit nassen Wurzeln umgehen, also lassen Sie es zwischen dem Einweichen austrocknen.

22. Bambus (Phyllostachys aurea)

Pflegeinfo : Diese katzensichere Pflanze ist unglaublich einfach in Innenräumen zu züchten. Meins ist nach nur einem Jahr schnell gewachsen. Ich habe es in einer großen Weithalsvase mit etwas Wasser und Steinen, und das war's. Es ist die einfachste Zimmerpflanze, die ich je gepflegt habe, und ich bekomme immer Komplimente dafür.

23. Hibiskus (Hibiscus syriacus)

Pflegeinfo : Lust auf eine exotische Atmosphäre? Wählen Sie die Hibiskuspflanze. Damit die Pflanze blühen kann, müssen Sie ihr viel Sonnenlicht geben. Die Pflanze mag auch Feuchtigkeit.

24. Flaschenpalme (Beaucarnea recurvata)

Pflegeinfo : Diese katzensichere Pflanze wächst groß, aber langsam, sodass Sie eine für eine Weile im Haus haben können, bevor sie zu groß wird. Versehen Sie die Palme mit feuchtem Boden und hellem Licht, um ihr Überleben zu sichern.

25. Hühner und Küken (Echeveria elegans)

Pflegeinfo : Hühner und Küken ist der Dachname für eine Vielzahl von Sukkulenten. Sie sind auch in Böden von schlechter Qualität leicht zu züchten. Pass auf, sie sind leicht zu über Wasser, also sei ruhig.

26. Weihnachtsorchidee (Cattleya trianaei)

Pflegeinfo: Orchideen sind bekannt dafür, dass sie schwer zu pflegen sind, daher ist diese nicht für Anfänger geeignet, aber zumindest können Sie stolz darauf sein, dass es sich um eine prächtige, kattensichere Blume handelt, wenn Sie sie zum Gedeihen bringen. Indirektes Sonnenlicht ist am besten und benötigt einmal pro Woche Wasser, im Winter etwas weniger.

27. Gartenringelblume (Calendula officinalis)

Pflegehinweise : Sie können Ringelblumen für kurze Zeit in Innenräumen züchten, um Ihrem Zuhause eine lebendige Farbe zu verleihen, ohne das Risiko einzugehen, Whiskers zu beschädigen. Sie können die Blüten auch essen. Diese fröhlichen Blumen lieben die Sonne und sollten gewässert werden, wenn der Boden trocken ist.

28. Lippenstiftpflanze (Aeschynanthus humilis)

Pflegeinfo : Diese katzensichere Pflanze benötigt irgendwann tagsüber feuchten Boden und helles Licht. Es verträgt Schatten, aber ohne Sonne blüht es nicht.

29. Salonpalme (Chamaedorea elegans)

Pflegeinfo : Perfekt für den Bereich mit wenig Licht in Ihrem Zuhause, in dem die meisten Pflanzen abzutöten scheinen. Je weniger Licht es empfängt, desto langsamer wächst es. Es ist jedoch leicht zu über Wasser, seien Sie also vorsichtig.

Vermeiden Sie diese gemeinsamen Pflanzen

Bei so vielen katzensicheren Pflanzen gibt es keinen Grund, das Leben Ihres Kätzchens zu riskieren, indem Sie einen potenziell gefährlichen Typ pflanzen. Nachfolgend finden Sie Pflanzen, die Sie unbedingt vermeiden sollten.

    1. Aloe (Aloe Vera)
    2. Begonie (Begonia spp.)
    3. Paradiesvögel (Caesalpinia gilliesii)
    4. Amaryllis (Amaryllis spp.)
    5. Calla Lily (Zantedeschia aethiopica)
    6. Kamille (Anthemis nobilis)
    7. Schnittlauch (Allium schoenoprasum)
    8. Narzisse (Narcissus spp.)
    9. Dahlie (Dahlienart)
    10. Dracaena (Dracaena spp.)
    11. Englischer Efeu (Hedera Helix)
    12. Caladium (Caladium hortulanum)
    13. Iris (Irisart)
    14. Jadepflanze (Crassula argentea)
    15. Lavendel (Lavendula angustifolia)
    16. Majoran (Origanum majorana)
    17. Oregano (Origanum vulgare hirtum)
    18. Petersilie (Petroselinum crispum)
    19. Cutleaf Philodendron (Monstera deliciosa)
    20. Dracaena (Dracaena spp.)
    21. Dumbcane (Dieffenbachia)
    22. Osterlilie (Lilium longiflorum)
    23. Eukalyptus (Eukalyptus)
    24. Farnpalme (Zamia)
    25. Geigenblatt (Philodendron bipennifolium)
    26. Gardenia (Gardenia jasminoides)
    27. Limette (Citrus aurantifolia)
    28. Liebstöckel (Levisticum officinale)
    29. Orange (Citrus sinensis)
    30. Friedenslilie (Spathiphyllum)

Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen mit Ihrem Katzenfreund und Ihren Zimmerpflanzen. Haben Sie es aus Angst, Ihr Kätzchen zu vergiften, vermieden, Pflanzen zu kaufen oder einen Kräutergarten anzulegen? Knabbert Ihre Katze gerne an Laub? Was ist Ihre liebste katzensichere Pflanze in Ihrem Zuhause? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.