22 der besten Brennholzoptionen, die Sie diesen Winter verbrennen können

Bist du bereit, dich mit einer Decke, einem Sweatshirt und einer heißen Tasse Kaffee an ein warmes Feuer zu kuscheln? Wenn ja, freuen Sie sich, wenn die Tage direkt aus dem Kalender fliegen. Mit jedem Tag kommen wir dem Winter ein Stück näher.

Aber wenn Sie vorhaben, sich an ein Feuer zu kuscheln, sollten Sie Ihre Materialien besser bereithalten. Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Holzofen gereinigt ist und dass Sie genügend Holz zum Verbrennen haben.

Sie fragen sich vielleicht, was ist das beste Brennholz? In Wirklichkeit wird die Antwort für jeden anders sein. Ihre Antwort hängt davon ab, in welchem ​​Gebiet Sie leben und welches Wetter Sie erleben. Dazu gehört auch, wie warm Sie Ihr Zuhause tatsächlich behalten möchten.

Nun, ich habe alle Informationen, die Sie benötigen, um diese Entscheidungen zu treffen und Ihre Holzschuppen auf Lager zu halten. Hier sind die verschiedenen Arten von Brennholz (und einige andere notwendige Fakten) nur für Sie:

Fakten über die beste Auswahl an Brennholz

Hartholz gegen Weichholz

über Easy Biology Class

Ich bin sicher, wir haben alle von dem Begriff "Hartholz" gehört. Wir verwenden es normalerweise in Bezug auf Fußböden. Aber kennen Sie den Unterschied wirklich?

Nun, Hartholz ist ein dichteres Holz und kann auch teurer sein, wenn Sie Ihr Brennholz kaufen.

Dennoch brennt es heißer und länger als Weichholz.

Weichholz ist jedoch normalerweise leicht zu entzünden. Es ist jedoch nicht das beste Mittel, um Ihr Haus über einen längeren Zeitraum zu heizen, da es im Vergleich zu Hartholz ziemlich schnell verbrennt.

Gewürzt gegen ungewürzt

über Timber Pros

Wenn Sie Brennholz verbrennen, sollte gewürztes Holz Ihre erste Wahl sein. Es ist die Holzart, die nach langem Schneiden im Wetter ausgelassen wurde. Von außen sieht es grau oder staubig aus.

Dennoch wird es innen weiß und trocken sein. Dies ist, was Sie verbrennen möchten, weil es keine großen Mengen an Rückständen gibt, die aus dem Holz kommen und Schornsteinblockaden verursachen. Diese Verstopfungen können Brände in Ihrem Schornstein verursachen.

Wenn Sie sich jedoch für ungewürztes Holz entscheiden, ist dies das Holz, das frisch geschnitten wird und oft als Grünholz bezeichnet wird. Es ist vielleicht einfacher zu bekommen, aber Sie müssen immer auf dem Laufenden bleiben, um Ihren Schornstein sauber zu halten, wenn Sie ihn benutzen.

Aber es könnte eine gute Wahl für Holz sein, wenn Sie Holz außerhalb Ihres Hauses in einer Feuerstelle oder einem Wasserofen verbrennen.

Brennholzarten

über Energy.gov

1. Apple

Wenn Sie gerne im Freien oder am offenen Kamin in Ihrem Kamin kochen, könnte Sie diese Holzart interessieren. Es ist eine Sorte, die langsamer brennt, was bedeutet, dass weniger Holz benötigt wird, um ein Feuer am Laufen zu halten.

Aber es stößt auch einen schönen Geruch aus, der großartig ist, wenn man eine Mahlzeit über offenem Feuer kocht. Ein Teil dieses leckeren Duftes wird von Ihrem Essen aufgenommen. Das hört sich lecker an!

2. Asche

Suchen Sie eine Art Brennholz, mit dem Sie ein stetig brennendes Feuer aufrechterhalten können? Wenn Sie jemand sind, der streng von der Holzwärme abhängt, dann interessieren Sie sich für diese Holzart.

So wird dieses Holz definitiv ein stetig rollendes Feuer in Ihrem Kamin oder Holzofen aufrechterhalten. Es ist jedoch zu beachten, dass dieses Brennholz am besten funktioniert, wenn es gewürzt ist.

3. Birke

Birkenholz ist ein Nadelholz. Dies bedeutet, dass es sich schneller entzündet und ziemlich leicht als Grünholz verbrannt werden kann.

Sie müssen jedoch bedenken, dass dies zu einer Verstopfung Ihres Schornsteins führen kann und schnell verbrennt. Dies bedeutet, dass Sie regelmäßig an Ihrem Feuer teilnehmen müssen und mehr Brennholz benötigen, um Ihr Haus zu heizen.

4. Schwarzdorn

Eines meiner größten Probleme mit dem Verbrennen von Holz in unserem Haus ist das Rauchen. Manchmal wird das Holz nass und dies geschieht.

Es gibt aber auch bestimmte Holzarten, die nur mehr rauchen. Blackthorn ist nicht diese Art von Holz. In der Tat ist es dafür bekannt, gut zu brennen und weniger zu rauchen.

5. Kirsche

Wenn Sie Kirschholz haben, dann geht es Ihnen gut. Diese Holzart muss für eine optimale Leistung sehr gut gewürzt werden.

Aber wenn Sie den Gewürzprozess hinter sich haben, werden Sie froh sein zu wissen, dass es nicht nur langsam brennt, sondern auch ein großartiges Aroma abgibt.

6. Weißdorn

Was suchen die meisten Menschen in einem Brennholz? Nun, die meisten Menschen suchen nach einer Holzart, die eine warme Hitze abgibt.

Sie wollen aber auch Holz, das langsamer brennt, damit sie weniger häufig zum Feuer neigen müssen. Dieses Holz ist für beide Kriterien bekannt.

7. Ahorn

Ahornbäume sind in den meisten Teilen der USA ein sehr bekannter Baum. Es kann jedoch schwieriger sein, sich in verschiedenen Regionen der Welt niederzulassen.

Wenn Sie sich jedoch in einem Gebiet befinden, in dem Ahorn erhältlich ist, werden Sie froh sein zu wissen, dass es sich um ein Hartholz handelt, was bedeutet, dass es dicht und haltbar ist. Dies entspricht einem längeren und oft heißeren Brennen.

8. Eiche

Eichen sind ein weiterer sehr häufiger Baum in vielen Gebieten. Obwohl dieser Baum für viele Menschen leicht zugänglich ist, muss er beim Verbrennen noch etwas gepflegt werden.

Sie müssen also sicherstellen, dass es wirklich gut gewürzt ist, bevor Sie es verbrennen. Andernfalls brennt es nicht so langsam und gleichmäßig, wie es die meisten bevorzugen.

9. Kiefer

Ich liebe Kiefernholz als Feuerstarter. Ich verbrenne es nicht regelmäßig in meinem Holzofen, weil es oft Rückstände aufweist.

Aber wenn Sie einen Außenkamin oder eine Feuerstelle haben, werden Sie Kiefer lieben, weil es leicht ist, ein Feuer damit in Gang zu bringen, und es auch beim Brennen einen großartigen Geruch abgibt.

10. Bergahorn

Wenn ich an die Bergahorn denke, denke ich an das alte Lied, das wir in der Sonntagsschule über Zachäus gesungen haben. Ich habe es nicht wirklich als großartiges Brennholz angesehen.

Aber Bergahorn ist es tatsächlich, wenn es gut gewürzt ist. Es gibt eine schöne Menge warmer Wärme ab, die sich gut zum Erwärmen Ihres Hauses über den Winter eignet.

11. Walnuss

Walnuss ist eine dieser Holzarten, die rundum großartig sind. Walnuss ist ein Hartholz, was bedeutet, dass es dicht und langlebig ist. Dies bedeutet, dass das Holz länger brennt, ohne dass dem Feuer mehr hinzugefügt werden muss.

Dieses Holz ist aber auch dafür bekannt, dass es in einem Holzofen sehr gut brennt. Es ist auch dafür bekannt, sehr wenig Rauch abzugeben.

12. Eibe

Diese Holzart ist eine weitere großartige Option für Brennholz. Es ist dafür bekannt, viel Wärme abzugeben.

Es ist aber auch dafür bekannt, dass es längere Zeit brennt und auch beim Brennen einen großartigen Duft abgibt.

13. Robinie

Dieser Baum ist nicht überall verfügbar. Nach meinen Recherchen ist es hauptsächlich in den Appalachen in den USA und auch in Richtung Missouri erhältlich.

Wenn Sie es jedoch finden können, ist Black Locust ein großartiges Brennholz, da es langlebig und dicht ist, was bedeutet, dass es länger brennt.

14. Amerikanische Buche

Dies ist eine Holzart, die als Abgabe einer hohen Wärmemenge eingestuft wird. Eine Schnur davon entspricht nach meinen Recherchen etwa 200 bis 250 Gallonen Kraftstoff.

Wenn Sie also in einem Gebiet leben, in dem es sehr kalt wird, benötigen Sie möglicherweise eine Holzart, die für ihre hohe Wärmeentwicklung bekannt ist.

15. Eisenholz

Eisenholz ist eine andere Art von Brennholz, das für die Erzeugung hoher Wärme bekannt ist. Es kann Ihnen viel Kraftstoffkosten sparen, wenn Sie Holzwärme als Ergänzung zu anderen Wärmequellen verwenden.

Möglicherweise möchten Sie jedoch sicher sein, dass Ihr Winter tatsächlich eine Brennholzart mit hoher Wärmeerzeugung erfordert. Andernfalls könnte es tatsächlich zu heiß brennen und Ihr Zuhause unangenehm machen. Ich spreche aus Erfahrung.

16. Shagbark Hickory

Dies ist eine andere Holzart, die für die Erzeugung hoher Wärmemengen bekannt ist. Es ist großartig für Menschen, die in nördlichen Klimazonen leben und gegen wirklich kalte Winter kämpfen müssen.

Wenn Sie also aufgrund der Temperaturen in Ihrer Region viel Wärme benötigen, sollten Sie in Betracht ziehen, diesen Typ zu verbrennen.

17. American Elm

Nehmen wir an, Sie leben irgendwo, wo die Winter kalt sind, aber sie sind nicht absolut kalt. Möglicherweise müssen Sie Holz für die Hitze verbrennen.

Aber Sie brauchen keine so heiße Hitze wie jemand, der in Alaska ist. Dies wäre eine glückliche mittlere Hitze, um warm zu halten, aber nicht zu braten.

18. Tamarack

Dies ist ein weiteres Holz mittlerer Hitze. Ich denke an meine Eltern, die mitten in den Vereinigten Staaten leben. Sie bekommen kältere Winter als ich, wo sie regelmäßig ihren Kamin benutzen.

Aber sie leben den ganzen Winter nicht in ständigem Schnee und Eis. Diese Holzart passt möglicherweise gut zu ihren Bedürfnissen und auch zu Ihren Bedürfnissen, wenn Sie über den Winter unter ähnlichen Umständen leben.

19. Aspen

Dies ist ein Holz mit geringer Hitze. Ich versuche in meiner Gegend ähnliches Holz zu verbrennen. Ich lebe im südlichen Teil der Vereinigten Staaten.

Das bedeutet also, dass ich einen Holzofen habe, den ich im Winter benutze, aber ich brauche ihn nicht, um die ganze Zeit super heiß zu brennen. Dieses Holz würde gut zu meiner Situation passen.

20. Pappel

Pappel ist eine Brennholzart, die für ihre geringe Hitze bekannt ist. Wenn Sie dort leben, wo es milde Winter gibt, könnte dies gut zu Ihnen passen.

Falls Sie daran interessiert sind, wie es mit Brennstoffen verglichen wird, entspricht eine Schnur dieses Holzes 100-150 Gallonen Brennstoff.

21. Sitka-Fichte

Suchen Sie eine Wärme mit niedrigerer Temperatur? Wenn ja, müssen Sie auf diese Holzart achten.

Wenn Sie also diese Holzart in Ihrer Nähe haben, können Sie sie genießen, um in einem milderen Winter warm zu bleiben.

22. Western Red Cedar

Schließlich ist westliche rote Zeder unser endgültiger Brennholztyp, der dafür bekannt ist, beim Verbrennen eine geringere Wärme zu erzeugen.

Wenn Sie also dort leben, wo Sie noch Winter haben, wo Sie tatsächlich Wärme benötigen, diese aber mild ist, könnte Sie diese Art von Brennholz interessieren.

Jetzt haben Sie über 20 verschiedene Brennholzarten zur Auswahl. Egal wo Sie wohnen, Sie sollten in der Lage sein, Brennholz zu finden, das für Ihre spezifischen Bedürfnisse gut geeignet ist.

Aber ich würde gerne von dir hören. Welche Art von Winter haben Sie? Verbrennst du Holz? Wenn ja, welche Art von Brennholz bevorzugen Sie am liebsten? Warum?

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören. Bitte hinterlassen Sie uns Ihre Gedanken in dem unten angegebenen Bereich.