20 Möglichkeiten, Hirsche abzuschrecken und sie menschlich aus Ihrem Garten fernzuhalten

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Hirsche sind wunderschöne Kreaturen, können aber auch ein Ärgernis sein, wenn sie anfangen, Ihren Garten, Beerenbeet, Obstgarten oder Ihre Lieblingsblumen zu fressen.

Was machst du dagegen?

Nun, es gibt einige humane Lösungen, die Ihnen helfen können, Rehe aus Ihrem Garten loszuwerden. Und das haben wir heute für Sie.

Lass uns anfangen.

1. Pflanzen Sie keine Dinge, die ihre Geschmacksknospen kitzeln

Es gibt bestimmte Dinge, die Sie in Ihrem Garten pflanzen können und die einem Hirsch "endloses Buffet" schreien. Wenn Sie nicht zu viele dieser Dinge pflanzen, wird Ihr Garten für sie etwas weniger attraktiv.

Dies mag nach einer schlechten Nachricht klingen, wenn Sie einige der unten genannten Pflanzen mögen, aber das ist der Kompromiss, zu dem Sie bereit sein sollten.

Hier ist die Liste der Pflanzen, die Hirsche lieben, und deshalb sollten Sie nicht pflanzen:

  1. Hostas
  2. Taglilien
  3. Rosen
  4. Azaleen
  5. Stiefmütterchen
  6. Tulpen
  7. Ungeduldige
  8. Hortensie
  9. Sonnenblumen
  10. Eibe
  11. Wintercreeper
  12. Obstbäume
  13. Salat
  14. Bohnen oder Erbsen
  15. Beerensträucher

Dies sind Pflanzen, die Hirsche nicht nur fressen, sondern aufgrund ihrer Farben und ihres Geruchs auch auf Ihr Grundstück ziehen.

Die letzten vier auf der Liste könnten eine große Enttäuschung sein, wenn Sie ein Lebensmittelgärtner sind, weil sie zu den beliebtesten Pflanzen gehören, die angebaut werden sollen. Aber keine Sorge, es gibt noch andere Möglichkeiten, Hirsche abzuschrecken.

2. Wenn Sie müssen, pflanzen Sie sie in der Nähe Ihres Hauses

Wenn Sie jemand sind, der Ihre Obstbäume liebt und sich weigert, Hirsche bestimmen zu lassen, was in Ihrem eigenen Garten wachsen soll, dann ist das gut für Sie. (Sei einfach nicht überrascht, wenn sie noch rumhängen.)

Es gibt eine einfache Möglichkeit, Ihre Pflanzen zu schützen:

Pflanzen Sie sie in der Nähe Ihres Hauses.

Hirsche gehören zu den niedrigsten Tieren in der Nahrungskette, sie haben viele Raubtiere. Ihre natürliche Reaktion darauf, andere Kreaturen zu sehen, besteht darin, zu rennen und sich zu verstecken. Es ist in ihrem eingebauten Abwehrmechanismus.

Wenn Sie diese Pflanzen also in der Nähe Ihres Hauses pflanzen, ist es unwahrscheinlicher, dass sie das Risiko eingehen und in die Nähe kommen.

Außerdem fällt es Ihnen leichter, die Augen nach Pflanzen in der Nähe zu richten.

3. Wachsen Sie duftende Stauden

Hirsche haben eine sehr empfindliche Nase. Es ist ein weiterer ihrer Abwehrmechanismen gegen Raubtiere. Im Vergleich dazu haben Menschen 5 Millionen Geruchsrezeptoren, Hunde 220 Millionen und Hirsche 297 Millionen.

Wenn Sie sie fernhalten möchten, pflanzen Sie Pflanzen, die einen starken Geruch haben. Noch besser, wenn sie das ganze Jahr über wachsen können, daher Stauden.

Spargel, Meerrettich, Knoblauch, Lavendel und Schnittlauch sind großartige mehrjährige Pflanzen, um Rehe abzuhalten. Sie können auch nicht mehrjährige Pflanzen wie Thymian, Salbei, Minze, Ingwer, Rosmarin und Petersilie pflanzen.

Denken Sie daran, dass es außer den giftigen keine wirklich hirschresistenten Pflanzen gibt. Wenn Hirsche keine Wahl haben, können sie sie auch essen.

4. Pflanzen Sie "unangenehme" Pflanzen um Pflanzen, die Sie schützen möchten

Es gibt einige Pflanzen, die nicht ideal für Hirsche sind, um zu den Pflanzen zu gelangen, die sie sich wünschen. Hauptsächlich Pflanzen, die stachelig sind oder sich auf Ihrer Haut anders anfühlen.

Einige Beispiele sind Fuzzy-Lammohr, Cleome und Berberitzen.

Wir Menschen fühlen nichts Seltsames an der Art und Weise, wie sich diese Pflanzen gegen unsere Hand anfühlen, aber Hirsche werden es nicht an ihrer überempfindlichen Nase genießen, wenn sie versuchen, durch sie zu rascheln, um zu der Pflanze zu gelangen, die sie sich wünschen.

5. Ersetzen Sie Pflanzen durch eine ähnliche Pflanze, die Hirsche nicht lieben

Sie haben die Liste der Pflanzen gesehen, die Hirsche lieben. Anstatt sie zu pflanzen, prüfen Sie, ob es eine ähnliche Pflanze gibt, die ihren Platz einnehmen kann und für Rehe weniger appetitlich ist.

Ein sehr häufiger Ersatz ist der Handel mit Tulpen mit Narzissen. Okay, sie sehen nicht ähnlich aus, aber Narzissen sind wunderschöne Blumen, die immer noch die lebendigen Farben hinzufügen, für die die meisten Menschen Tulpen pflanzen. Ganz zu schweigen davon, dass beide Pflanzen Jahr für Jahr wiederkommen.

Ein weiterer guter Ersatz für Rosensorten mit mehr Dornen. Die weniger heiklen Optionen erleichtern zwar die Gartenarbeit, erleichtern aber auch den Hirschen das Fressen. Es ist ein bisschen in der Grauzone, wenn wir über humane Methoden sprechen, weil dornige Rosen sie verletzen könnten.

Denken Sie also an diese Substitutionen, wenn Sie entscheiden, welche Pflanzen Sie in diesem Jahr bei Ihnen zu Hause verwenden möchten.

6. Platzieren Sie einen Sichtschutzzaun oder eine Hecke um Ihren Garten

Das Platzieren eines hohen Zauns um Ihren Garten, um Rehe fernzuhalten, ist eine effektive Methode. Diese Option kann jedoch kostspielig sein, es sei denn, Sie stellen einen Zaun aus Palettenhölzern her.

Die Verwendung einer hirschfesten Sträucherhecke um Ihr Grundstück ist ebenfalls eine gute Option. Wenn Sie die verlockenden Pflanzen vor ihren Augen verstecken, wird es weniger verlockend, in Ihren Garten zu gelangen.

Einige gute Optionen für Heckensträucher sind Buchsbaumsträucher, Kirschlorbeer, grüne Riesenlaube und virescens westliche rote Zedern.

Denken Sie daran, dass es wie bei hirschresistenten Pflanzen keine echten hirschresistenten Sträucher gibt. Hirsche könnten es immer noch essen, wenn sie verzweifelt genug sind.

7. Pflanzen Sie die Lieblingsspeisen des Hirsches

Okay, das klingt vielleicht nicht intuitiv. Hören Sie uns einfach für eine Sekunde.

Wenn Sie ein großes Grundstück haben, ist es wirklich schwierig, Rehe davon abzuhalten, und die Installation eines hirschfesten Zauns wird zu einer sehr teuren Option.

Die Lösung? Pflanzen Sie ihre Lieblingspflanzen am Rande Ihres Hofes.

Dies wird sie davon abhalten, Ihren Garten betreten zu wollen. Und wenn ihr Bauch voll ist, werden sie weggehen, ohne dich und deinen Garten jemals zu stören. Warum das Risiko eingehen, einen unbekannten Ort zu betreten, wenn man leichtes Essen bekommen kann?

Ein großer Nachteil dieser Methode ist, dass Sie das Problem nur für die Menschen in Ihrer Umgebung verschlimmern, wenn in Ihrer Region bereits viele Hirsche leben.

8. Geben Sie ihnen einen kleinen Schock

Es gibt so etwas wie ein statisches Stoßabwehrmittel.

Die Idee ist, Rehe mit Duft anzulocken. Dann gib ihnen einen kleinen Schock. Nachdem sie ein paar Mal geschockt wurden, wird hoffentlich die Nachricht gesendet, dass sie dort nicht gesucht werden, und sie werden Ihr Eigentum in Ruhe lassen.

Das Produkt behauptet, für Hirsche harmlos zu sein, aber wir überlassen Ihnen die Entscheidung, ob es menschlich ist.

9. Nehmen Sie den Vogelhäuschen herunter

Ich weiß, dass viele Leute es lieben, Vögel in ihren Höfen zu haben. Sie setzen viele verschiedene Vogelhäuschen aus, um sie anzulocken, und dann können sie sie den ganzen Tag beobachten.

Ich verstehe, warum es eine lustige Aktivität ist. Das einzige Problem ist, dass Vogelfutterhäuschen leichtes Futter für Hirsche sind. Sie bringen also nicht nur Vögel mit, sondern locken auch die Hirsche dazu, mitzukommen.

Wenn Sie also die Hirsche von Ihrem Garten und Ihren Blumen fernhalten möchten, nehmen Sie die Vogelhäuschen herunter.

10. Machen Sie ein kleines Geräusch

Hirsche sind sehr scheußliche Wesen. Sie mögen keine Geräusche, besonders keine lauten Geräusche, die unbekannt sind. Wenn Sie also ein Problem mit Rehen haben, können Sie versuchen, etwas Lärm zu machen.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Lärm zu machen, um Rehe in Schach zu halten. Sie können aus Blechdosen ein Windspiel machen oder hier sogar eines kaufen.

Sie können auch Feuerwerkskörper oder sogar die statische Aufladung eines Radios verwenden. Verwenden Sie einfach ein Wählradio und platzieren Sie es zwischen den Sendern. Dieses laute statische Geräusch sollte ausreichen, um Rehe in der Umgebung abzuschrecken.

Dieser Ansatz kann je nach Hirsch funktionieren oder auch nicht. Einige Hirsche stören sich nicht am Lärm, wenn sie verzweifelt nach Nahrung suchen, und andere gewöhnen sich schließlich an die falsche Gefahr.

11. Bringen Sie etwas Licht in das Thema

Ich habe eine lustige Erinnerung mit Bewegungslichtern.

Meine Großmutter würde so wütend werden, wenn eine streunende Katze über ihr Auto laufen würde. Wenn sie also Pfotenabdrücke auf ihrer Windschutzscheibe sieht, wird sie wahnsinnig.

Schließlich kam ihr die Idee, ein Bewegungslicht zu verwenden, und jedes Mal, wenn eine dieser streunenden Katzen unter dem Carport über ihr Auto lief, ging das Licht an. Es stoppte ihr Problem mit streunenden Katzen.

Das gleiche kann bei Ihrem Hirschproblem der Fall sein. Bewegungssensorlichter erschrecken sie, so dass sie ferngehalten werden sollten. Bewegungssensorleuchten können in jedem allgemeinen Merchandising-Geschäft oder hier bei Amazon gekauft werden.

12. Schalten Sie die Sprinkler ein

Dies würde ausreichen, um einen Menschen abzuschrecken, geschweige denn einen Hirsch.

So wie es bewegungsaktivierte Lichter gibt, gibt es auch bewegungsaktivierte Sprinkler, die es Ihnen leicht machen, Hirsche loszuwerden.

Sie können bewegungsaktivierte Sprinkler in einem allgemeinen Merchandising-Geschäft oder hier bei Amazon kaufen.

13. Lassen Sie den Hund raus

Wenn Sie ein Hirschproblem und einen Hund haben, öffnen Sie einfach Ihre Tür und lassen Sie Ihren Hund raus.

Das mag fast zu einfach klingen, aber Hirsche haben große Angst vor Raubtieren. Wenn sie also andere Tiere hören, werden sie das Gebiet höchstwahrscheinlich meiden. Es ist eine Methode, die der Mensch im Laufe der Jahrhunderte bewiesen hat.

14. Verwenden Sie Ihre Angelschnur

Angelschnur eignet sich für viele Dinge mehr als nur zum Angeln. Es kann sogar verwendet werden, um Ihre Pflanzen vor Rehen zu schützen.

Um dies zu tun, müssen Sie Zaunpfosten in Abständen von etwa 15 Fuß um Ihren Garten oder einen an jeder Ecke für kleinere Gärten anbringen. Binden Sie dann etwa einen Meter über dem Boden die Angelschnur am ersten Pfosten fest. Gehen Sie zum nächsten Beitrag, wickeln Sie Ihre Zeile 3-4 Mal ein und gehen Sie zum nächsten Beitrag, bis Sie zum ersten zurückkehren.

Bewegen Sie sich weitere zwei Fuß von der ersten Zeile entfernt und wiederholen Sie den Vorgang, bis die letzte Zeile etwa 8 bis 10 Fuß hoch ist.

Der Grund, warum diese Methode effektiv ist, ist, dass Hirsche etwas Halbtransparentes nicht leicht sehen können. Wenn sie sich also Ihrem Garten nähern und das Gefühl haben, dass es ein Objekt gibt, können sie nicht beurteilen, wie hoch das Hindernis für sie ist, und sie haben gewonnen. ' t.

Hier ist ein Video, das Sie durch den Prozess führt:

15. Probieren Sie einige dieser hausgemachten Repellentien

Es gibt so viele hausgemachte Abwehrmittel, die Sie ausprobieren können, aber der Schlüssel zur Verwendung einer hausgemachten Option (oder einer anderen Option in diesem Artikel) besteht darin, sie ständig zu wechseln. Wenn ein Hirsch mit Ihren Tricks vertraut wird, funktionieren sie nicht mehr.

Der erste hausgemachte Abwehrtrick besteht darin, Weichspülerstreifen oder Seifenstücke an Ihren Bäumen und Pflanzen aufzuhängen. Es ist ein ungewohnter Geruch und wird ihren Geruch auslösen und sie von Ihrem Eigentum abhalten.

Als nächstes versuchen Sie es mit Peperoni-Sprays. Das wird ihren Geruchssinn und ihre Geschmacksknospen durcheinander bringen. Da es unbekannt ist, wird es sie abschrecken.

Andere Optionen wie Knoblauch, Blutmehl oder mit Ammoniak getränkte Lappen wirken sich ebenfalls auf ihre Sinne aus.

Drehen Sie Ihre Methoden weiter und lassen Sie sich eine neue einfallen. Sie werden überrascht sein, wie schnell sich Hirsche an einen bestimmten Geruch gewöhnen.

Alle hausgemachten Repellentien basieren auf Gerüchen, um ihre empfindliche Nase auszunutzen. Sie können also alles probieren, was stark riecht. Stellen Sie jedoch sicher, dass es nicht schädlich für Menschen und andere Tiere ist.

16. Verwenden Sie bewährte, im Laden gekaufte Repellentien

Wie bereits erwähnt, sollten Sie Ihre Abwehrmittel oder -methoden häufig wechseln, damit sich die Hirsche nicht daran gewöhnen. Dies gilt immer noch für im Laden gekaufte Repellentien.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Produkt Sie kaufen sollen, probieren Sie diejenigen aus dieser Liste von Hirschschutzmitteln aus, die wir überprüft haben.

17. Wickeln Sie Ihre Sämlinge ein

Wenn Sie Ihre Sämlinge zum ersten Mal in Ihren Garten verpflanzen, machen Tiere häufig einen Snack daraus. Hirsche sind einer von ihnen.

Um dies zu vermeiden, können Sie Netze über Obstbäumen, Zwiebeln und neuen Büschen platzieren.

Sie können auch Gartennetze und Baumschutzmittel hinzufügen, um andere Gegenstände zu überprüfen, die Sie möglicherweise in Ihrem Garten oder Obstgarten gepflanzt haben.

Das Einwickeln Ihrer Setzlinge sollte ihnen hoffentlich helfen, damit sie nicht zum Mittagessen eines Hirsches werden.

18. Machen Sie eine Vogelscheuche

Vogelscheuchen arbeiten seit vielen, vielen Jahren daran, Schädlinge aus dem Garten fernzuhalten und Ihre Ernte zu schützen.

Sie sind sehr einfach herzustellen oder können hier gekauft werden.

Ich muss sagen, der einzige Nachteil einer Vogelscheuche ist, dass sie die Leute überraschen könnte.

Wir haben in unserem ersten Jahr Gartenarbeit verwendet, und seitdem habe ich keine mehr verwendet. Jedes Mal, wenn ich in den Garten ging, erschreckte es mich halb zu Tode, weil ich immer dachte, dass jemand mitten im Garten stand.

Nachdem ich die ganze Saison gesprungen war, sagte ich nie wieder. Danach wechselten wir zu Tortentellern, die mit einer Schnur an Stöcken befestigt waren.

19. Sauberkeit hilft

Indem Sie Ihren Gartenbereich sauber halten, machen Sie ihn für Rehe weniger heimelig.

Sehen Sie, der Hirsch wird im hohen Gras liegen. Wenn Sie also viel hohes Gras herumlassen, denken sie, dass es ein großartiges Bett für sie ist.

Pflücken Sie auch Ihr Obst und Gemüse sofort, wenn es reif ist. Wenn Sie frisches Gemüse nur herumliegen lassen, wird der Hirsch denken, dass es eine kostenlose Mahlzeit für sie ist.

Schließlich verwerfen Sie Ihre Ernte nach der Ernte. Hirsche mögen auch die Pflanzen selbst. Wenn Sie sie also loswerden, sobald Sie mit ihnen fertig sind, sollten Sie sie von Ihrem Garten fernhalten.

20. Erstellen Sie unebenen Boden

Indem Sie unebenen Boden schaffen (oder zumindest Ihren Boden uneben erscheinen lassen), wird es für Hirsche schwieriger, herumzuspielen.

Sie können Paletten an der Baumgrenze stapeln, damit es so aussieht, als müssten die Hirsche auf Dinge klettern, um in das Grundstück hinein- oder herauszukommen. Da Hirsche keine begeisterten Kletterer sind, wie es eine Ziege ist, ziehen sie es vor, sich diesen Herausforderungen nicht stellen zu müssen, und suchen weiter anderswo nach Nahrung.