19 Tipps zur Pflege und Pflege von Gemüsegärten für eine erfolgreiche Ernte

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Klingt Gartenarbeit für Sie nach zu viel Arbeit? Ich werde direkt mit dir schießen. es kann manchmal überwältigend sein.

Es ist jedoch Arbeit mit einer saftigen Belohnung. Sie erhalten Tonnen von frischem Gemüse, Kräutern und Obst. Sie wissen auch, woher sie kamen und was in sie geflossen ist, sodass Sie beruhigt sind, dass Sie keine schädlichen Chemikalien einnehmen.

Gartenarbeit ist auch eine großartige Möglichkeit, nach draußen zu gehen, die frische Luft zu genießen und einen natürlichen Vitamin-D-Schub zu erhalten.

Wenn dies für Sie gut klingt, müssen Sie verstehen, dass ein Garten Pflege benötigt. Ich werde mit Ihnen die notwendigen Schritte in der Pflege von Gemüsegärten teilen, um Ihrem Garten die richtige Aufmerksamkeit zu schenken, die er benötigt.

Auf diese Weise können Sie eine hervorragende Ernte genießen und Ihren Garten unter Kontrolle halten, um sich nicht überfordert zu fühlen. Folgendes müssen Sie tun:

Gemüsegarten Pflege & Pflege

1. Mulch ist dein Freund

über mulchcenter.com

Fügen Sie nach dem Pflanzen Ihrer Pflanzen Mulch hinzu, um den Boden kühl zu halten, das Unkraut zu entfernen, Wasser zurückzuhalten und auch zu kompostieren und die Qualität Ihres Bodens zu verbessern.

Stellen Sie sicher, dass Sie jedes Jahr nach dem Pflanzen zwei Zoll Mulch in Ihren Garten geben. Es hilft Ihrem Garten, auf dem richtigen Fuß zu beginnen, und ist ein wesentlicher Bestandteil einer guten Pflege des Gemüsegartens.

2. Wasser, Wasser, Wasser

über getbusywatering.com

Alles auf dieser Erde braucht Wasser, um zu leben. Ihre Pflanzen sind nicht anders. Denken Sie daran, wenn Sie über die Pflege von Gemüsegärten nachdenken, denn wenn Sie erwarten, dass der Garten produziert, müssen Sie regelmäßig gießen.

Jeder Garten hat unterschiedliche Wasserbedürfnisse, je nachdem, was Sie im Garten pflanzen. Im Durchschnitt sollten Sie planen, den Garten einen Zentimeter pro Woche zu gießen. Einige Pflanzensorten benötigen möglicherweise mehr.

3. Tränken Sie nicht die gesamte Pflanze

So wichtig das Gießen ist, so wichtig ist es zu wissen, wie Sie Ihre Pflanzen gießen. Wenn Sie die gesamte Pflanze gießen, lassen Sie Raum für Krankheiten.

Versuchen Sie stattdessen, die Wurzel der Pflanze zu gießen. Vermeiden Sie es, Wasser auf Blüten oder Blätter der Pflanze zu bekommen. Es ist auch einfacher, die richtige Menge zu gießen, indem Überkopfbewässerungssysteme vermieden werden und die Tränkerschläuche verwendet werden.

4. Sag einfach Nein zu Unkraut

über gobeyond.blog

Unkraut kann sich nachteilig auf Ihren Garten auswirken. Sie konkurrieren mit Ihren Pflanzen um Nährstoffe und gewinnen normalerweise den Krieg.

In diesem Sinne sollten Sie mindestens einmal pro Woche Unkraut aus Ihrem Garten entfernen. Sobald Sie neue Unkräuter sehen, die durch den Mulch stechen, entfernen Sie sie.

5. Füttere sie

Die Düngung ist für jeden Garten wichtig. Denken Sie daran, Sie können natürliche Düngemittel wie Hühnermistdünger wählen oder Düngemittel online oder vor Ort kaufen.

In jedem Fall sollten Sie so viel düngen, wie Ihre Pflanzensorten benötigen. Einige Pflanzen benötigen häufiger Dünger als andere. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Recherchen durchführen, bevor Sie etwas in Ihrem Garten anwenden.

6. Ziehen Sie die Toten heraus

über thegardenglove.com

Wenn Ihre Pflanzen zu blühen beginnen, ist es natürlich, tote Blüten auf einer Pflanze zu finden. Stellen Sie sicher, dass Sie diese entfernen. Dieser Vorgang wird als Deadheading bezeichnet.

Dies trägt nicht nur zum Aussehen Ihres Gartens bei, sondern schafft auch Platz für neue Blüten, um die Produktion der Pflanze zu steigern.

7. Geben Sie Ihren Pflanzen Check-Ups

Wenn Sie Schädlingen und Krankheiten einen Schritt voraus sein möchten, müssen Sie sich bemühen, sie zu erkennen, bevor sie echten Schaden anrichten.

Wie machst du das? Sie müssen es zu einer Priorität machen, Ihren Garten wöchentlich auf Anzeichen von Schädlingen oder Krankheiten in Ihren Pflanzen zu überprüfen. Wenn Sie beides sehen, beginnen Sie sofort mit der Behandlung.

8. Fruchtfolge für eine gute Pflege des Gemüsegartens

Fruchtfolge ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie für die Pflege von Gemüsegärten tun können. Der Grund dafür ist, dass Schädlinge, wenn Sie Jahr für Jahr eine Ernte an derselben Stelle pflanzen, dies herausfinden und Ihren Garten wie ein All-you-can-eat-Buffet behandeln.

Wenn Sie dem Boden in bestimmten Bereichen Ihres Gartens keine Pause geben, indem Sie andere Gegenstände pflanzen, können Sie Krankheiten auch einen soliden Nährboden geben. Machen Sie das Rotieren Ihrer Pflanzen zu einer Priorität.

9. Geben Sie Ihrem Boden einen Schub

über theemeraldcup.com

Der Boden ist das Fundament Ihres Gartens. Ihre Pflanzen sind darauf angewiesen, die benötigte Feuchtigkeit zu speichern und zu füttern. Wenn Ihr Boden nicht gesund ist, erwarten Sie nicht viel mehr von Ihren Pflanzen.

Sie müssen die Verbesserung Ihres Bodens zu einer Priorität machen. Testen Sie den Boden, um zu sehen, was er braucht, und füttern Sie ihn. Es kann einige Jahre dauern, aber wenn Sie in es investieren, werden Ihre Pflanzen viel besser abschneiden.

10. Reinigen Sie Ihre Gartengeräte

Viele Menschen achten nicht auf die Sauberkeit ihrer Gartengeräte. Sie fragen sich vielleicht, warum Sie sich die Mühe machen sollten, etwas zu reinigen, wenn es bei Ihrem nächsten Gebrauch mit Schmutz bedeckt wird.

Gartengeräte befinden sich in Ihrem Boden, und dort kann es auch zu Krankheiten kommen. Um die Ausbreitung von Viren und Krankheiten zu stoppen, ist es wichtig, Ihre Gartengeräte regelmäßig zu reinigen.

11. Heben Sie Ihre Pflanzen an

über thegirlthefigfarmproject.wordpress.com

Bestimmte Pflanzen in Ihrem Garten werden durch die Produktion schwer. Pflanzen, wie Tomaten, brauchen einen Pfahl im Boden und etwas Schnur, um sie zu binden.

Es wird dazu beitragen, die Pflanze zu unterstützen, wodurch die Tomatenpflanze vom Boden ferngehalten wird. Dies schützt die Produkte vor Fäulnis und die Pflanze vor Krankheiten und ist Teil einer ordnungsgemäßen Pflege des Gemüsegartens.

12. Übe gute Hygiene

Es ist lustig, wenn man bedenkt, wie wichtig sanitäre Einrichtungen in einem Garten sein können, da Schmutz ihn umgibt. Hygiene ist jedoch ein wichtiger Bestandteil der Pflege Ihres Gartens.

Entfernen Sie unbedingt tote Pflanzen, Blätter oder andere Rückstände in Ihrem Garten. Wenn Sie den Schmutz klar halten, haben Schädlinge weniger Orte zum Leben und Gedeihen. Dies wiederum hält Ihren Garten gesund.

13. Ernten Sie Ihren Garten

über msgn.org

Wenn Ihr Garten anfängt zu produzieren, stellen Sie sicher, dass Sie ihn sofort ernten. Wenn Sie den Ertrag zu lange im Garten belassen, verrottet er.

Von dort aus wird es auf den Boden fallen und Schädlinge in Ihren Garten ziehen, die Sie nicht wollen oder brauchen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Garten gepflückt bleibt, um ihn zu pflegen.

14. Richtig beschneiden

Das Beschneiden ist genauso wichtig wie das Ernten. Ihre Pflanzen müssen während der Ruhezeit beschnitten werden, wenn Sie in Ihrem Garten Stauden wie Obstbäume haben.

Lassen Sie beim Beschneiden unbedingt Platz für neues Wachstum, ohne die Pflanze zu schädigen, und halten Sie Ihre Pflanzen gesund und lebendig.

15. Wählen Sie krankheitsresistente Pflanzen

Wenn Sie einen gesunden Garten pflegen möchten, ist es am besten, wenn Sie keine Krankheiten einladen. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, besteht darin, in Pflanzensorten zu investieren, die gegen Krankheiten in Ihrer Region resistent sind.

Sie können dies erreichen, indem Sie häufige Krankheiten in Ihrer Nähe untersuchen oder mit jemandem in einem örtlichen Kindergarten sprechen.

16. Pflanzen brauchen ihren Platz

Sind Sie jemand, der Ihren persönlichen Raum genießt? Meine Mutter ist eine "Umarmung", aber meine Schwester und ich sind am weitesten davon entfernt.

Denken Sie daran, wenn Sie Ihren Garten bepflanzen. Ihre Pflanzen sind keine "Huggers". Sie brauchen Raum zum Wachsen und Raum für die Luftzirkulation, um Krankheiten abzuwehren.

17. Standort, Standort, Standort

Eine der besten Möglichkeiten, wie Sie Ihren Gemüsegarten pflegen können, sollte bereits vor dem Start erfolgen. Sie müssen einen großartigen Gartenstandort auswählen.

Dieser Ort sollte eben sein (um eine ordnungsgemäße Wasserverteilung zu gewährleisten) und mindestens sechs oder mehr Stunden Sonnenlicht erhalten. Die Wahl eines ausgezeichneten Gartenstandorts kann viele Probleme aufhalten, mit denen viele Gärtner konfrontiert sind.

18. Bewahren Sie es in Ihrer Zone auf

Die Pflege Ihres Gartens läuft darauf hinaus, sich um Ihre Pflanzen und Ihren Boden zu kümmern. Sie möchten beide Krankheiten und Schädlinge frei halten. Zusammen mit der Sicherstellung, dass beide gut ernährt sind.

Eine gute Möglichkeit, Ihren Pflanzen den besten Schuss zu geben, besteht darin, sicherzustellen, dass Sie in Ihrer Zone pflanzen. Wenn Sie die Richtlinien für Ihre Pflanzzone befolgen, pünktlich pflanzen und nur das pflanzen, was an Ihrem Standort wachsen kann, treffen Sie kluge Entscheidungen für Ihren Garten. Dies entspricht einer großen Sorgfalt.

19. Schließen Sie das Jahr gut ab

Der letzte Tipp für die Pflege Ihres Gartens ist, dass Sie das Jahr gut abschließen. Wenn Sie mit der Gartenarbeit für das Jahr fertig sind, müssen Sie den Garten aufräumen. Entfernen Sie abgestorbene Pflanzen und alle streunenden Werkzeuge oder Ablagerungen.

Beenden Sie die Arbeit, indem Sie den Gartenbereich mit Kompost, Mist und Mulch bedecken. Es gibt Ihrem Boden einen Schub für die nächste Vegetationsperiode und schützt ihn auch. Sie können sogar eine Deckfrucht über Ihren Garten pflanzen, um dem Boden eine weitere Schutzschicht zu bieten.

Sie haben jetzt 19 verschiedene Tipps für die Pflege Ihres Gartens, die Ihnen helfen, eine erfolgreiche Gartensaison zu haben, ohne überfordert zu werden.

Der Schlüssel zu einer großartigen Gartenarbeit liegt in der Pflege des Gemüsegartens. Verhindern Sie, dass Ihr Garten überwachsen wird, und pflegen Sie ihn dann viel schwieriger.