18 Gartenmethoden zur Auswahl, um Ihren Platz zu maximieren

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Sind Sie neu in der Gartenarbeit oder neugierig auf Ihre Gartenoptionen?

Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie sich daran halten müssen, weil Sie mit einer Gartenmethode begonnen haben.

Gartenstile und -techniken können sich im Laufe der Jahre ändern. Sie können auch mehr als eine Form der Gartenarbeit gleichzeitig in Ihr Eigentum integrieren.

Egal, ob Sie die Seile lernen oder nach verschiedenen Gartenstilen suchen, um mehr Nahrung anzubauen, Sie müssen wissen, welche Möglichkeiten Sie haben.

Deshalb werde ich Ihnen die vielen verschiedenen Gartenmethoden vorstellen und Ihnen mitteilen, wie Sie sie zum Laufen bringen können.

Hier sind die verschiedenen Gartentypen:

1. Container Gartenmethode

Container Gartenarbeit kann funktionieren, egal wo Sie sich befinden. Es besteht aus dem Anbau von Pflanzen in verschiedenen Behältern.

Dies können Pflanzgefäße oder so einfach wie Eimer sein. Die Gartenarbeit in Behältern eignet sich hervorragend für den Anbau von Tomaten, Paprika, Wurzelgemüse, grünen Bohnen und Salat.

Wenn Sie eine Terrasse oder einen Balkon haben, können Sie sogar kleinere Maissorten anbauen. Egal, ob Sie in einer kleinen Wohnung mit sonnigem Fensterbrett oder auf einem Bauernhof mit vielen Hektar wohnen, die Gartenarbeit in Containern kann für Sie funktionieren.

2. Traditionelle Gartenarbeit

über Garten-Know-how

Wenn Sie den Begriff Gartenarbeit hören, können Sie sich ein kleines Grundstück vorstellen, das bestellt, gepflanzt und gepflegt wurde, um Gemüse und Obst zu produzieren.

So sieht traditioneller Gartenbau aus. Ihr Grundstück kann so klein oder groß sein, wie Sie Platz haben.

Es ist eine wunderbare Art der Gartenarbeit, wenn Sie das Zimmer haben und sich auf Hände und Knie niederlassen können, um im Dreck zu arbeiten. Sie können in dieser Art von Garten (je nach Platz) alles anbauen, was Sie möchten, solange Sie sich um Ihren Garten und Boden kümmern.

3. Gartenarbeit mit Hochbeeten

Gartenarbeit mit Hochbeeten ist eine der heißesten Arten der Gartenarbeit, die derzeit betrieben wird. Der Grund dafür ist, dass es in Ihrem Garten stilvoll aussieht, Knie und Rücken schont, der Boden leichter zu pflegen ist und Unkraut leichter zu kontrollieren ist.

Sie können jede Art von Hochbeetgarten wählen, die Sie möchten, und Sie können fast jedes Gemüse im Hochbeet anbauen.

Der einzige Nachteil bei der Gartenarbeit mit Hochbeeten ist, dass ein Platz zum Aufstellen eines Bettes erforderlich ist. Diese Art der Gartenarbeit eignet sich gut für diejenigen, die kleine oder große Höfe haben, aber am Ende des Tages benötigt sie Platz zum Wachsen im Freien.

4. Vertikale Gartenarbeit

Ich liebe die Idee eines vertikalen Gartens, weil ich gerne weiß, dass Menschen überall Gartenarbeit leisten können, unabhängig davon, wo sie leben möchten.

Einige Gärtner leben für ihren Job in der Stadt, genießen aber immer noch frische Lebensmittel. Stadtbewohner sind ideale Kandidaten für vertikale Gartenarbeit, da Lebensmittel auf Balkonen, Terrassen und sogar in Innenräumen gut wachsen können.

Sie können eine vertikale Gartenanlage mit Wachstumslichtern erwerben, um einen vertikalen Garten im Inneren anzubauen, oder Beutel kaufen, um vertikal wachsen zu können.

Vertikale Gartenmethoden sind eine coole Art der Gartenarbeit, die praktisch überall funktionieren kann. Es gibt einige Einschränkungen, was Sie basierend auf Ihrer vertikalen Konfiguration wachsen können.

Wenn die Ernte zu schwer ist oder viel Tiefe im Boden erfordert, funktioniert sie nicht so gut. Unabhängig von der Einrichtung eignet sich die vertikale Gartenarbeit jedoch gut für frische Kräuter und Salat.

5. Hydroponische Gartenarbeit

Während wir mit Wissenschaft und Technologie vorankommen, wird die Hydrokultur zur Norm für Lebensmittel, die wir in großen Lebensmittelketten kaufen.

Der Prozess der hydroponischen Gartenarbeit besteht darin, dass Sie eine Anlage kaufen, bei der Ihre Pflanzen in einer Lösung wachsen, die ihnen die gewünschten Nährstoffe und Sauerstoff liefert, anstatt sie in den Boden zu pflanzen.

Hydroponische Gartenarbeit erfordert jedoch immer noch eine Form von Licht, sei es natürliches Licht oder Wachstumslicht. Wenn Sie dort wohnen, wo Sie genug Platz für eine Hydrokultur haben, könnte diese Art der Gartenarbeit für Sie funktionieren.

Sie können kleinere Anlagen kaufen, aber um so viele verschiedene Pflanzen anzubauen wie in einem traditionellen Garten, würde dies erheblich mehr Platz in Anspruch nehmen.

Mit Hydroponik können Sie zu jeder Jahreszeit beliebige Pflanzen anbauen, wenn Sie den richtigen Schutz vor natürlichen Elementen bieten.

Wenn Sie Hydrokultur mit einer anderen Art der Gartenarbeit verwenden, kann dies dazu beitragen, einen Teil Ihrer Nahrung bereitzustellen, selbst wenn Sie nicht viel (oder kein) Land zum Wachsen hatten.

6. Aquaponics Gardening

Aquaponics ist ein weiterer moderner Gartenstil. Es erfordert eine ordnungsgemäße Einrichtung, aber es ist eine faszinierende Möglichkeit, Ihr eigenes Essen anzubauen.

Die Idee hinter Aquaponics ist, dass Sie gleichzeitig Fisch und Gemüse züchten. Pflanzen wachsen in einer ähnlichen Lösung wie beim Anbau von Gemüse in der Hydrokultur.

Fische werden dem Wasser hinzugefügt. Der Fischabfall wird zur Fütterung der Pflanzen verwendet, und die Pflanzen filtern das Wasser für den Fisch.

Sie können mit diesem Stil im großen oder kleinen Maßstab Gartenarbeit betreiben. Daher ist es eine praktikable Option für die Gartenarbeit für jeden, unabhängig von der Menge an Land, die er hat.

Einige aquaponische Einrichtungen sind so klein wie ein traditionelles Aquarium. Das heißt, Sie können diese Art der Gartenarbeit verwenden, während Sie in einer Wohnung leben.

7. Quadratfuß Gartenarbeit

über Gardening Info Zone

Land ist heutzutage eine schwierige Sache. Der Preis steigt weiter und macht es den Menschen schwerer, mehr davon zu besitzen.

Aus diesem Grund bin ich begeistert von Menschen, die fleißig daran arbeiten, herauszufinden, wie sie mit der Menge an Land, die sie haben, Lebensmittel herstellen und anbauen können.

Quadratfuß Gartenarbeit erfordert, dass Sie etwas Land haben, auf dem Sie wachsen können. Es erfordert jedoch nicht so viel Land wie ein traditioneller Garten.

Die Idee ist, Ihr Gartengrundstück jeweils einen Quadratfuß zu markieren. Jedes Quadrat wird mit Gemüse Ihrer Wahl verpackt und repräsentiert eine andere Erntesorte.

Es hilft, die Anzahl der Unkräuter zu reduzieren, und bietet Ihnen eine größere Auswahl an Pflanzen, ohne einen riesigen Garten zu haben.

In dieser Art der Gartenarbeit können Sie jedes Gemüse anbauen, das Sie möchten. Saisonale Früchte können auch in einem Quadratmeter großen Garten wachsen. Stellen Sie sicher, dass Sie bei Bedarf das richtige Gitter verwenden.

8. Gartenarbeit auf dem Kopf

Unabhängig davon, ob Sie versuchen, mehr Lebensmittel anzubauen oder wenig Platz haben, ist es ein interessanter Ansatz, um zu lernen, wie bestimmte Pflanzen verkehrt herum angebaut werden, um den Platz optimal zu nutzen.

Diese Art der Gartenarbeit wird traditionell zum Anbau von Tomaten verwendet. Wenn Sie ein Fan von Tomaten sind, aber befürchten, dass Sie nicht genug Platz haben, um so viele zu züchten, wie Sie möchten (oder überhaupt), sollten Sie sie kopfüber anbauen.

Sie können einen Behälter kaufen, der speziell für den verkehrten Anbau von Tomaten gedacht ist, oder Ihren eigenen aus einem Eimer herstellen.

In jedem Fall hängen sie aus dem Weg und produzieren ein köstliches Gemüse, das viele Menschen lieben. Tomaten eignen sich auch hervorragend für die Zubereitung von Salsa, für Salate oder für Suppen.

9. Hängende Gärten

Haben Sie angenommen, dass Ihre hängenden Pflanzgefäße nur für wunderschöne Blumen gedacht sind? Bereiten Sie sich darauf vor, Ihren Verstand zu verlieren.

Alles, in dem Sie eine Blume wachsen lassen können, finden Sie auch ein Gemüse, das gleichermaßen wächst. Wenn Sie einfache Hängekörbe verwenden, können Sie jede Pflanze mit flachen Wurzeln anbauen.

Zum Beispiel würden Paprika, Tomaten, Salat, Spinat, Kräuter, Gurken und Kürbis in einem hängenden Korb gut wachsen.

Sie möchten kein Wurzelgemüse (es sei denn, der Topf ist tiefer als der Standard-Hängekorb) oder Pflanzen anbauen, die schwere Ernten wie Wassermelonen produzieren.

Wenn Sie Platz für einen hängenden Korb haben, werden Sie angenehm überrascht sein, wenn Sie feststellen, dass Sie Platz für einen hängenden Garten haben.

10. Essbare Landschaftsgestaltung

Leben Sie dort, wo HOAs Ihr Leben in Bezug auf Gartenarbeit kompliziert machen? Ich verstehe, dass HOAs für viele Dinge großartig sein können, aber Sie können möglicherweise einen Weg finden, um das Problem mit dem Anbau von Gemüse zu umgehen.

Anstatt einen Garten im traditionellen Stil anzubauen, sollten Sie einige der oben genannten nicht-traditionellen Methoden anwenden.

Sie können auch Lebensmittel in Ihre Landschaftsgestaltung einbeziehen. Anstatt Büsche vor Ihrem Haus zu pflanzen, pflanzen Sie Blaubeersträucher.

Spargel ist eine großartige Ernte, um zwischen Ihren Sträuchern zu wachsen. Anstelle von Zierbäumen könnten Sie Zwergobstbäume züchten.

Anstatt Bodendecker anzubauen, pflanzen Sie mehrjährige Erdbeeren. Wenn Sie anfangen, die verfügbaren Pflanzen zu untersuchen und sie mit Ihren HOA-Regeln abzugleichen, werden Sie möglicherweise überrascht sein, wie viele Pflanzen Sie in Sichtweite pflanzen können und sich dennoch innerhalb der HOA-Regeln befinden.

11. Window Box Gardening

Diese Gartenoption geht mit einer essbaren Landschaftsgestaltung einher. Egal, ob Sie mehr Platz zum Wachsen in einer Wohnung suchen, subtile Möglichkeiten zum Wachsen in einem Gebiet mit einer HOA suchen oder Ihre Pflanzen lieber in der Nähe Ihres Zuhauses anbauen möchten, diese Art der Gartenarbeit ist genau das Richtige für Sie.

Nehmen Sie auch hier nicht an, wo Sie nur Blumen pflanzen, andere Pflanzen sollten nicht wachsen. In der Tat können Sie Tomaten, Paprika, Gurken, Kürbis und andere kleinere Pflanzen in Fensterkästen anbauen.

Je nach Tiefe und Robustheit der Fensterbox können Sie auch kleinere Sorten schwererer Pflanzen probieren. Erdbeeren, kleinere Karottensorten und sogar kleine Wassermelonensorten könnten potenzielle Kandidaten für einen Fensterboxgarten sein.

Bevor Sie die Gartenarbeit ganz aufgeben, ersetzen Sie Ihren Blumenraum durch Gemüse oder Obst und prüfen Sie, ob dies die Lösung ist, um auf engstem Raum zu wachsen oder zusätzlichen Wachstumsraum zu gewinnen, nach dem Sie gesucht haben.

12. Gewächshaus, Kühlrahmen und Hochtunnel

Rote und grüne Tomaten in einem Gewächshaus aus transparentem Polycarbonat

Der letzte Gartenstil oder die letzte Technik, die Sie in Betracht ziehen sollten, ist Gewächshaus-, Kühlrahmen- oder Hochtunnelgartenarbeit.

Diese Gegenstände sind Strukturen aus Materialien, durch die die Sonne scheinen kann. Sie können natürlich durch Sonnenenergie warm gehalten werden.

Im Winter sollten Sie entweder kalte, herzhafte Pflanzen anbauen oder künstliche Wärme einbringen, um die Struktur warm genug zu halten, um darin zu wachsen.

In diesen Strukturen kann fast alles wachsen. Wenn Sie groß genug sind, können Sie sogar kleine Bäume pflanzen. Das Positive für das Wachstum in einem Gewächshaus, einem kalten Rahmen oder einem Hochtunnel ist, dass sie Ihre Vegetationsperioden verlängern.

Sie müssen jedoch einen Platz haben, um eine solche Struktur zu platzieren. Daher ist diese Gartenoption nicht für jedermann geeignet.

13. Schlüssellochgartenarbeit

Wenn Sie nach einem kleineren Gartenbereich suchen, der auch leicht zu pflegen ist, ist ein Schlüssellochgarten perfekt für Sie.

Die Idee hinter einem Schlüssellochgarten ist eine kreisförmige Form, die Pac-man ähnelt. (Erzähle ich hier mein Alter?)

Es ist ein Splitter herausgeschnitten, mit dem Sie in den Garten gehen und ihn richtig pflegen können.

Der Garten ist auch an einem leichten Hang angelegt. In der Mitte befindet sich ein Komposthaufen, den Sie das ganze Jahr über kontinuierlich füllen können. Dadurch wird der Boden das ganze Jahr über ernährt.

Unter dem Boden befinden sich Steine ​​und Zweige, die dazu beitragen, die Feuchtigkeit im Garten zu halten. Über ihnen befindet sich Erde, die auf natürliche Weise aus dem Kompost gespeist wird.

In dieser Art von Garten können Sie jede Art von Gemüse anbauen, die Sie möchten.

Wenn Sie nach einem kleineren Anbauflächen suchen und diesen so organisch wie möglich halten möchten, ist Keyhole Gardening genau das Richtige für Sie.

14. Lasagne Gartenarbeit

Wenn Sie den Begriff Lasagne-Garten hören, träumen Sie nicht von Nudeln.

Machen Sie sich stattdessen bereit, sich überlegen zu lassen, wie Sie einen Garten bauen können, der dem Schichtungsstil der Lasagne ähnelt.

Die Idee ist, nicht in den Dreck zu graben, um loszulegen. Stattdessen stapeln Sie Schichten von Kompostierungsgegenständen auf den Boden.

Sie haben braune Schichten und grüne Schichten. Die braunen Schichten sollten doppelt so tief sein wie die grünen Schichten.

Braune Schichten bestehen aus Gegenständen wie Laub, alten Zeitungen und Tannennadeln.

Grüne Schichten enthalten frische Grasabfälle und Gemüsereste, die beim Kochen von Mahlzeiten übrig geblieben sind.

Der gesamte Garten sollte zwei Fuß tief sein, da er sich mit der Zeit verdichtet. Wenn Sie mit einem kleineren Garten arbeiten und einen Großteil der körperlichen Arbeit vermeiden möchten, könnte ein Lasagne-Garten für Sie von Interesse sein.

Außerdem sind Sie nur durch den Anbauraum begrenzt, welche Pflanzen Sie mit dieser Gartentechnik anbauen können. Es funktioniert um große Bäume, Wurzelgemüse oder oberirdische Pflanzen.

15. Strohballengarten

Die Gartenarbeit mit Strohballen ist für mich aufregend, und ich habe mich entschieden, wenn ich älter bin und nicht so viel Nahrung anbauen muss. Dies ist die Art der Gartenarbeit, mit der ich höchstwahrscheinlich arbeiten werde.

Sie kaufen zunächst mehrere Strohballen. Stapeln Sie sie wo und wie Sie möchten und befeuchten Sie sie.

Dadurch kompostieren die Ballen. Wenn die Ballen mit der Kompostierung begonnen haben, fügen Sie etwas Erde hinzu und pflanzen alles darüber.

In einem Strohballengarten können Sie Paprika, Tomaten, grüne Bohnen und eine Vielzahl anderer Pflanzen anbauen.

Es ist eine wunderbare Möglichkeit, auf kleinem Raum eine gute Menge an Nahrung anzubauen.

16. Kerngartenarbeit

Sind Sie jemand, der keine Zeit zum Gärtnern hat, aber Sie möchten so viel Nahrung wie möglich anbauen?

Kerngartenmethoden könnten perfekt für Sie sein. Alles beginnt mit der Gartenarbeit in einem Hochbeet. Sie fügen hochwertigen Boden und Kompost hinzu, um Ihre Pflanzen anzupflanzen.

In der Mitte des Hochbeets sollte ein Graben ausgegraben und in der Mitte große Mengen Stroh hinzugefügt werden.

Decken Sie den Graben mit dem Strohhalm (der Ihr Kern ist) ab und pflanzen Sie darüber. Gießen Sie zu Beginn tief, um Ihren Kern aufzuladen.

Da der Kern das Wasser aufnimmt, können Sie weniger häufig gießen. Es funktioniert wie ein riesiger Schwamm und setzt mit der Zeit Wasser frei.

Daher können Ihre Pflanzen gedeihen und benötigen nicht so viel Wasser wie andere Gartenstile.

Jede Ernte, die Sie normalerweise in einem Hochbeetgarten anbauen würden, funktioniert mit diesen Gartenmethoden.

17. Keine Gartenarbeit

Direktsaat ist ähnlich wie Lasagne. Die Idee ist, alle Nährstoffe auf den Boden zu legen.

Sie legen zunächst Pappe und Zeitungen auf den Boden, um die Unkrautschicht zu blockieren.

Fügen Sie von dort aus Kompost und andere Materialien hinzu, die sich zersetzen und Kompost über den Zeitungen und dem Karton bilden.

Sobald diese ersten beiden Schichten fertig sind, fügen Sie Holzspäne hinzu. Sie können sie kostenlos von Baumpflegefirmen erhalten (je nach Unternehmen).

Die Holzspäne zersetzen sich und bilden einen reichhaltigen Kompost, in dem Ihre Pflanzen gedeihen. Sie sollten kein Unkraut ziehen müssen und den Boden in keiner Weise kultivieren.

Wie bei der Lasagne-Gartenarbeit können Sie mit diesen Gartenmethoden eine Vielzahl von Pflanzen anbauen, die Sie möchten.

Es sind einige Materialien erforderlich, um loszulegen (und dies hängt von der Größe Ihres Gartens ab), aber es lohnt sich, die Gartenarbeit weniger arbeitsintensiv zu gestalten.

18. Hugelkultur

Ich bin ein großer Fan dieser Gartenmethode. Wenn Sie viel Altholz und andere natürliche Materialien auf Ihrem Grundstück haben, wird diese Gartenmethode nicht nur Lebensmittel produzieren, sondern auch die Unordnung um Sie herum beseitigen.

Sie bilden einen Haufen all des großen Holzes und anderer Materialien, die kompostieren und in einen Graben legen, den Sie in den Boden gegraben haben.

Sobald der Stapel gemacht wurde, fügen Sie Erde und die Erde hinzu, die Sie entfernt haben, um den Graben zu graben. Es sollte wie ein großer Erdhügel aussehen.

Die Materialien wirken wie ein Schwamm, indem sie Wasser halten, um zu verhindern, dass Ihr Gemüse durstig wird. Dieselben Materialien werden auch abgebaut, um dem Boden Nährstoffe hinzuzufügen und Ihre Pflanzen zu ernähren.

Das Wachsen eines Hugel-Gartens ist eine nette Erfahrung und etwas, das es wert ist, erkundet zu werden. Es funktioniert auch für den Anbau einer Vielzahl von Pflanzen.

Sie kennen jetzt 18 verschiedene Gartenstile, wie diese Gartenmethoden angewendet werden können und was bei jeder Methode am besten wächst.

Hoffentlich erhalten Sie dadurch mehr Optionen, wenn Sie mit begrenztem Speicherplatz arbeiten. Selbst wenn Sie genug Platz zum Wachsen haben, haben Sie jetzt mehr Ideen, wie Sie auf Ihrem Grundstück so viel wie möglich wachsen können.

Gartenarbeit ist ein wunderbares Hobby mit köstlichen Ergebnissen. Wir hoffen, dass Sie in die Lage versetzt werden, die köstlichen und entspannenden Vorteile zu nutzen, die es Ihnen bieten kann.