15 Möglichkeiten, wie ich meine kleine Küche zum Laufen bringe und es liebe

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Huch! Winziger Küchenalarm!

Wenn Sie durch Pinterest scrollen, wird selten eine kleine Küche als die Küche Ihrer Träume hervorgehoben.

Es ist schwierig, mit ihnen zu arbeiten, oder zumindest dachte ich das ursprünglich, als ich in unser 864 Quadratmeter großes Haus mit einer winzigen Küche einzog.

Aber in den letzten zwei Jahren habe ich Wege gefunden, meine winzige Küche funktionsfähig zu machen. Wenn Sie in einer winzigen Küche stecken bleiben, lassen Sie sich nicht entmutigen.

Stellen Sie stattdessen meine Tipps ein, während ich Sie durch einige Optionen begleite, um Ihre kleine Küche zu einem großartigen Ort zu machen:

1. Entstören

Die erste Möglichkeit, eine kleine Küche zu etwas zu machen, das man umarmt, anstatt zu hassen, besteht darin, sie zu enttäuschen. In einer winzigen Küche sollte es keine Müllschublade geben.

Sie können nicht eine Menge Geräte, Kanister oder Sammlerstücke in einer Küche lassen, wenn Sie nur über wenig Platz und Ablagefläche verfügen.

Stellen Sie sicher, dass Sie einen Schritt zurücktreten und sich ansehen, was Sie heraus haben. Wenn es keinen Zweck erfüllt, versuchen Sie, einen anderen Ort in Ihrem Haus zu finden.

2. Erstellen Sie einen Counter Space

Als wir zum ersten Mal in unser kleines Grenzhaus zogen, hatte ich eine L-förmige Theke. Es gab keinen Geschirrspüler und im Grunde keinen Vorbereitungsraum.

Es dauerte nicht lange, bis wir herausgefunden hatten, wie wir einen Geschirrspüler an der Wand gegenüber unserer Spüle installieren konnten. Sie können auch einen tragbaren Geschirrspüler kaufen, der über Ihre Küche rollt.

Sie werden mit einer Holzplatte geliefert, aber in unserem Fall haben wir eine permanente Spülmaschine installiert und eine Holzarbeitsplatte hinzugefügt. Dies hat zusätzlichen Arbeitsbereich geschaffen, und ich liebe es.

3. Ausziehen

Wenn Sie eine winzige Küche haben, ist es schwierig, viel Platz für die Aufbewahrung von Lebensmitteln zu schaffen. Daher sollten Sie meiner Meinung nach nicht versuchen, Lebensmittel in Ihrer Küche aufzubewahren.

Stattdessen sollten Sie Ihre Konserven in einem Wurzelkeller aufbewahren. Es gibt eine Menge einfacher Wurzelkelleroptionen, die Sie in Betracht ziehen können.

Wenn nicht, können Sie einen kleinen Schrank in eine Speisekammer verwandeln oder Lebensmittel unter Ihrem Bett aufbewahren. In unserem Fall haben wir einen Wurzelkeller in unserem Keller und wir haben auch einen unbenutzten Flur in unserem Keller in eine provisorische Speisekammer verwandelt.

Das hat meine Küche stark entlastet.

4. Organisation

Wenn Sie auf kleinem Raum leben, haben Sie wahrscheinlich bereits gelernt, dass Organisation nicht optional ist. Alles muss einen Platz haben und alles muss an seinem Platz sein.

Ihre kleine Küche ist nicht anders. Sie müssen alles ein Zuhause geben. Das Geschirr sollte in einem Schrank aufbewahrt werden, Besteck in einer bestimmten Schublade, Körbe für größere Utensilien, die in bestimmten Schubladen oder Schränken außer Sicht aufbewahrt werden können, und die Liste sollte fortgesetzt werden.

Ein Teil der Organisation besteht darin, nur Küchenpfannen und Geräte aufzubewahren, die ich regelmäßig in meiner Küche verwende. Der Rest geht in die Speisekammer im Keller. Sie finden Ihre eigene Organisationsmethode für Ihre Küche, aber je früher Ihre Küche organisiert ist, desto besser wird es für Sie.

5. Speicher hinzufügen

Lagerung ist eine Notwendigkeit für kleine Räume. Ihre Küche benötigt es auch. Sie können Ihrer Küche größere Schränke hinzufügen, mehr Körbe in offene Regale stellen oder Ihrer Küche sogar Regale hinzufügen.

In meiner Küche fügte ich Regale über meiner Spülmaschine hinzu. Es enthält alle meine Back- oder Trockenwaren, die ich häufig benutze.

Wenn Sie Platz für offene Regale haben, ist dies möglicherweise ein großartiger Ort, um Gläser oder Kanister aufzubewahren und die Unordnung auf Ihrer Theke zu stoppen.

6. Halten Sie es sauber

Kleine Küchen müssen regelmäßig gereinigt werden. Wenn der Raum in einem Bereich schmutzig ist, kann sich die gesamte Küche schmutzig anfühlen, da der Platz begrenzt ist.

Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Küche sauber halten. Es kann manchmal schwierig sein. In meinem Haus ist nach dem Abendessen das Schlimmste, weil wir fünf Leute in unserem Haus haben.

Unsere Kinder verschieben gerne den Abwasch, aber ich stelle sicher, dass das Waschbecken leer und die Küche wieder normal ist, bevor wir ins Bett gehen. Das Aufwachen in einer schmutzigen, kleinen Küche ist Grund genug für mich, im Bett bleiben zu wollen.

7. Erleichtern Sie sich

Weil Ihre Küche klein ist, muss sie sich nicht klein anfühlen . Als wir unser Haus bezogen, hatten wir dunkle Holzschränke, cremefarbene Wände, dunkle Arbeitsplatten und mittelfarbene Holzböden.

Dadurch fühlte sich der Raum noch kleiner an, was bedeutete, dass eine Änderung vorgenommen werden musste, bevor ich beim Kochen klaustrophobisch wurde.

Es war eine einfache und kostengünstige Lösung. Ich malte die Schränke hellweiß, fügte einen Backsplash aus weißem Ziegelstein hinzu und hellte die Arbeitsplatten auf. Die Böden und Wände werden als nächstes aufgehellt.

8. Öffnen Sie das Fenster

Wenn Sie ein Fenster in Ihrer kleinen Küche haben, seien Sie dankbar! Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, den Raum größer zu machen, ohne etwas zu tun.

Ich fügte meinem Fenster einen niedlichen Volant hinzu, und ich fügte dem Fenster Jalousien hinzu, als wir unsere Veranda vergrößerten. Ich mochte die Idee nicht, dass Leute leicht hineinschauen können.

Sobald ich jedoch morgens aufwache, gehen diese Jalousien hoch und das Tageslicht kommt herein. Wenn Sie ein Fenster haben, lassen Sie natürliches Licht seinen Job machen.

9. Die Wände sind dein Freund

Meine Eltern haben ein größeres Haus als ich, aber sie haben nicht viel Stauraum. Deshalb nutzten sie ihre Kreativität und begannen, Dinge an die Wände zu hängen.

Ich habe diese Idee kopiert, als wir in unser kleineres Haus mit einer kleineren Küche gezogen sind. Anstatt zu versuchen, alles aufzubewahren, habe ich einige Gegenstände als Dekor verwendet und sie aufgehängt.

Wenn Sie jetzt in meine Küche gehen, sehen Sie Fleischsägen an den Wänden hängen. Es bietet ein rustikales Dekor auf dem Bauernhof, das auch funktional ist.

10. Öffnen Sie Ihre Regale

Ich hatte offene Regale in meinem vorherigen Zuhause, wo ich eine größere Küche hatte, und ich war kein Fan von ihnen, obwohl sie kostengünstig waren.

Wenn Sie in einer kleineren Küche mehr Raum zum Atmen benötigen, verwenden Sie offene Regale. Ich öffnete meinen Eckschrank, weil meine Küche keinen Platz für zwei Schranktüren hatte, die sich leicht öffnen ließen.

Jetzt fühlt sich meine Küche ein bisschen größer an, weil nicht alles verschlossen aussieht. Öffnen Sie einige Ihrer Schränke, wenn sich Ihre Küche eingepfercht anfühlt.

11. Fügen Sie eine tiefe Spüle hinzu

Dies war ein Spielveränderer in meiner Küche. Als wir einzogen, hatten wir eine flache Edelstahlspüle. Es war funktional, aber es hat nichts dazu beigetragen, dass sich der Raum besser anfühlte oder besser funktionierte.

Deshalb habe ich in eine weiße Spüle aus Gusseisen investiert. Ich könnte nicht glücklicher sein. Es bietet Platz für Geschirr im Waschbecken, ohne beim Backen herauszukommen.

Das Weiß hilft auch, den Bereich aufzuhellen und ihn größer wirken zu lassen. Wenn Sie es satt haben, überall auf Ihrer Theke Geschirr zu haben, sollten Sie Ihrer Küche ein tieferes und helleres Waschbecken hinzufügen.

12. Verstecken oder hängen

Es gibt einige Dinge, die wir in unserer Küche aufbewahren müssen. Eines davon ist Geschirrtücher oder Papierhandtuchhalter.

Diese Gegenstände müssen jedoch nicht auf einem Halter aufbewahrt werden, da dies wertvollen Gegenraum beansprucht.

Kaufen Sie stattdessen einen Papiertuchhalter, der unter Ihren oberen Schränken hängt. Sie können auch einen Handtuchhalter kaufen, der an Ihre Küchenschranktür passt. So bleiben funktionale Elemente in der Nähe, ohne dass Unordnung entsteht.

13. Verstauen Sie Ihren Müll

Der Mülleimer kann ein wesentliches Hindernis in einer kleinen Küche sein. Sie haben nur wenig Platz für Schränke und Wände, müssen aber noch einen Mülleimer haben.

Wenn Sie Ihren zusätzlichen Ladentisch erstellen, sollten Sie eine Erweiterung hinzufügen, um Ihren Papierkorb zu platzieren.

Wir haben das auf der Seite unserer Spülmaschine gemacht. Es gab mir zusätzlichen Arbeitsbereich, ermöglichte es dem Mülleimer, in der Nähe zu sein, aber auch ordentlich unter der Theke versteckt, wo es nicht auffällt.

14. Fügen Sie eine Insel hinzu

Ich wünschte, ich hätte diese Option für meine Küche, aber sie ist klein genug, um nicht einmal Platz für eine Insel zu haben, ohne darüber zu stolpern.

Aber wenn Sie das Glück haben, eine kleine Küchenanordnung zu haben, mit der Sie eine Insel hinzufügen können, sollten Sie dies auf jeden Fall tun.

Sie sind einfach zu bauen, eignen sich hervorragend, um zusätzlichen Ladentisch hinzuzufügen, Sie können zusätzlichen Stauraum haben und haben auch einen ordentlichen Platz, um Ihren Mülleimer zu verstecken.

15. Noch eine Platzoption

Angenommen, Sie können keine Insel hinzufügen und haben in Ihrer kleinen Küche keinen Platz für einen Geschirrspüler. Sie haben noch eine Option.

Erwägen Sie, eine Murphy-Theke oder eine Theke zu erstellen, um über Ihren Herd oder Ihr Waschbecken zu gehen. Ich habe beide zu der einen oder anderen Zeit in Betracht gezogen.

Wenn Sie eine freie Wand haben, können Sie einen Murphy-Tisch erstellen, der sich hervorragend zum Vorbereiten von Gemüse eignet. Wenn Sie keinen Platz haben, können Sie ein Schneidebrett verwenden, um über Ihren Herd oder Ihr Waschbecken zu gehen und Ihnen zusätzlichen Arbeitsbereich zu bieten. Sie können ihn jedoch auch aufbewahren, wenn Sie ihn nicht verwenden.

Hoffentlich werden Sie diese winzigen Küchenideen ermutigen, während Sie lernen, Ihre kleine Küche zu umarmen. Ich brauchte eine Weile, um mich anzupassen, aber jetzt würde ich nicht mehr in ein größeres Zuhause zurückkehren.

Ich finde es toll, wie alles funktioniert, es sieht hübsch aus und ich kann meine gesamte Küche in wenigen Minuten von oben bis unten reinigen.

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Träumen Sie weiter, bleiben Sie kreativ und Sie werden einen Weg finden, Ihre winzige Küche zur schönsten Küche zu machen, die Sie jemals hatten.