14 Praktische Überlegungen bei der Suche nach einem Fehlerort

Hollywood hat aus Katastrophenfilmen ein Vermögen gemacht, und wir alle können uns an verschiedene Bilder der Freiheitsstatue erinnern, die entweder abgerissen (Flucht aus New York), eingefroren (The Day After Tomorrow) oder versenkt (AI Artificial Intelligence) sind.

Die Realität ist, dass verschiedene Gebiete der USA einer Art Katastrophe ausgesetzt sind, oft ziemlich regelmäßig. Überschwemmungen, Tornados, Wirbelstürme, Erdbeben und Waldbrände sind regelmäßig in den Nachrichten, ganz zu schweigen von der ständigen Bedrohung durch den nächsten Terroranschlag.

Es gibt jedoch eine proaktive Gruppe von Menschen, die sich klugerweise entschlossen haben, auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein, und die als „Prepper“ bekannt sind.

Es ist witzig zu denken, dass vor mehr als einem Jahrzehnt viele Menschen Prepper als diejenigen betrachteten, die sich in Bunkern versteckten und auf das Ende der Welt warteten.

Heutzutage sind Prepper jedoch ziemlich verbreitet und bilden eine Gruppe von Menschen, die verschiedene Szenarien im Voraus planen. Sie sind die Weisen, die das Unbewusste aus dem Unvorhergesehenen herausholen und über alle Werkzeuge, Pläne und Fähigkeiten verfügen, um eine Vielzahl von Herausforderungen zu meistern.

Dank ihnen wissen wir alles über eine Bug-Out-Tasche, falls Sie dafür laufen müssen. eine Tasche zum Mitnehmen, falls Sie im Katastrophenfall nicht zu Hause sind; Abhören, was bedeutet, dass man zu Hause isoliert zurechtkommt; Abhören für den Fall, dass Sie aus Ihrem Haus fliehen müssen; und heute schauen wir uns die Frage an, wohin wir gehen sollen?

Möglicherweise benötigen Sie einen sicheren Ort, an den Sie für eine Weile gehen können. Beachten Sie Folgendes, wenn Sie Ihren Fehlerort auswählen:

1. Ist es eine sichere Entfernung?

Bei der Auswahl eines Bug-Out-Standorts kann es verlockend sein, einen Ort zu wählen, der mitten im Nirgendwo und weit entfernt von Ihrem derzeitigen Wohnort liegt.

Das Problem ist, dass Ihr Fehlerort nicht so weit entfernt sein sollte, dass Sie ihn nicht mehr sicher erreichen können. Es sollte nicht mehr als eine Tankfüllung von Ihrem derzeitigen Zuhause entfernt sein.

Wenn Sie laufen müssen, sollten Sie es innerhalb der Woche erreichen können. Überlegen Sie, wie viele Meilen Sie an einem Tag laufen können (ich würde nicht mehr als 10 Meilen gehen) und prüfen Sie, ob Sie Ihren Bug-Out-Standort innerhalb von fünf bis sieben Tagen zu Fuß erreichen können.

Sie möchten auch nicht, dass sich Ihr Bug-Out-Standort in einem dicht besiedelten Gebiet befindet. Dies kann für einige Menschen, die in größeren Städten leben, schwierig sein, aber sehen, welches abgelegene Land innerhalb von 50-70 Meilen von Ihrem Zuhause verfügbar ist.

2. Gibt es Wasser?

Wenn Sie Land pflücken, ist Wasser Ihr Freund. Sie benötigen es für sanitäre Zwecke, zum Trinken, zum Gießen Ihrer Ernte und Ihres Viehs und für vieles mehr.

Suchen Sie daher nach einer Immobilie mit Wasser. Wenn Sie kein Land mit einer natürlichen Wasserquelle finden, sollten Sie überlegen, ob Sie in einem Gebiet leben, in dem Sie eine Wasserquelle schaffen können, die sich selbst wieder auffüllt.

Erwägen Sie die Schaffung eines Regenwassereinzugsgebiets. Wenn Sie in der Lage sind, Wasser zu Ihrem Bug-Out-Grundstück zu bringen, haben Sie einen Ort, an dem Sie vorerst überleben können.

3. Sicher und versteckt

Es ist nicht gut, einen Fehlerort zu haben, der in Sichtweite ist. Der ideale Ort ist vor den meisten Menschen sicher und von jeder Hauptstraße aus schwer zu erkennen.

Es ist wichtig, dass Sie die gefährdeten Stellen auf dem Grundstück kennen, um sich beim Abhören vor unerwünschten Besuchern schützen zu können.

Je schwieriger es für Sie ist, diesen Ort zu betreten, desto schwieriger wird es für andere. Die Immobilie, die die meisten Menschen nicht wollen, weil sie das Gefühl haben, nicht ein- und aussteigen zu können, ist die Immobilie, die Sie wollen.

4. Können Sie dort funktionieren?

Ein Bug-Out-Standort muss einige wesentliche Elemente enthalten, um sicherzustellen, dass Sie bei Bedarf an diesem Standort erfolgreich sein können.

Das Gebiet muss einen guten Boden haben. Wenn es nichts als Lehm oder Steine ​​ist, fällt es Ihnen schwer, im Garten zu arbeiten. Dies entspricht potenziellen Risiken einer Nahrungsmittelknappheit.

Wenn die Gegend bewaldet ist, ist dies großartig für Sie, da Sie einen guten Vorrat an Brennholz haben. Sie müssen Ihr Haus höchstwahrscheinlich mit Holzwärme heizen und am offenen Feuer kochen. Diese erfordern alle eine Brennholzversorgung.

Hat die Gegend Platz für eine Weide? Dies ist wichtig, da dies ideal für Nutztiere ist. Wenn das Land Wild und Fischfang hat, bietet Ihnen dies auch eine natürliche Nahrungsquelle, die das Anwesen ideal machen würde.

Suchen Sie nach diesen versteckten Juwelen, wenn Sie einen Ort auswählen, an dem Fehler auftreten, da sie für Ihr langfristiges Überleben von Bedeutung sind.

5. Zoneneinteilung

Eines der größten Dinge, auf die Sie bei der Auswahl eines Bug-Out-Standorts achten müssen, ist die Zonierung. Wenn Sie ein Grundstück auswählen, das nicht für die Landwirtschaft vorgesehen ist, könnten Sie ein Problem damit haben, dass Ihre Hühner im Garten picken.

Vermeiden Sie daher die Umgehung der Regierung und wählen Sie Land, das Ihre Vorbereitung unterstützt.

Wenn Sie dies nicht tun, könnte Ihr Fehlerort zu einem Albtraum werden.

6. Geldgespräche

Wählen Sie bei der Auswahl eines Bug-Out-Standorts einen Ort aus, der Ihrem Budget entspricht. Es gibt bestimmte Gebiete mit freiem oder billigem Land.

Als Faustregel gilt jedoch, dass Sie für die Immobilie etwas bezahlen müssen. Versuchen Sie, das zu finden, was Sie zum günstigsten Preis benötigen.

Vermeiden Sie auch eine zweite Hypothek. Wenn Sie Geld haben und versuchen, für diesen Fehlerort zu bezahlen, kann dies dazu führen, dass Sie nicht mehr in andere benötigte Artikel investieren müssen.

Das Risiko ist es nicht wert. Unter dem Strich sollten Sie sich nicht überanstrengen, um einen perfekten Ort für Fehler zu finden. Wenn Sie ein großes Stück Land in Ihrem Budget finden, wunderbar.

Wenn es nicht da draußen ist, finden Sie heraus, was in Ihrem Budget enthalten ist, und werden Sie kreativ, wie es funktioniert.

7. Kennen Sie Ihre Naturkatastrophen

In jedem Gebiet der USA gibt es eine Art Naturkatastrophe, über die Sie auf der Hut sein sollten. Wenn Sie im westlichen Teil des Landes leben, sind es Erdbeben.

Wenn Sie im Zentrum des Landes leben, sind es Tornados. Wenn Sie im Osten des Landes leben, sind es Hurrikane.

Das Gleiche gilt für verschiedene Teile der Welt. Seien Sie daher darauf vorbereitet, zu wissen, was Sie erwartet und wie Sie unter diesen Bedingungen überleben können.

Wenn Sie sich auf Erdbeben vorbereiten müssen, sollten Sie ein starkes Haus bauen, das eine größere Chance hat, diese Art von Katastrophe zu überleben.

Wenn Sie sich im Tornado-Gebiet befinden, stellen Sie sicher, dass Sie einen Sturmschutz haben. Wenn Sie auf Hurrikane oder Überschwemmungen vorbereitet sein müssen, sollten Sie ein stabiles Haus auf einer höheren Ebene errichten.

8. Gibt es Schutz?

Wenn Sie nach Land suchen, um es zu erkunden, sollten Sie versuchen, einen Ort zu finden, an dem sich bereits ein kleiner Unterschlupf befindet. Dadurch wird der Arbeitsaufwand für Ihren Fehlerort verringert.

Wenn es jedoch keine kleine Kabine gibt, sollten Sie eine alternative Unterkunftsmethode in Betracht ziehen. Es könnte ein kleiner Schuppenumbau zu einem winzigen Haus oder etwas so Einfaches wie ein Wohnmobil sein.

Wenn Sie Ihre alternativen Wohnmöglichkeiten kennen, kann es erschwinglich und funktionaler sein, Schutz auf Ihrem Bug-Out-Land zu haben.

9. Wissen ist Macht

Es gibt bestimmte Teile des Landes, die dafür bekannt sind, die besten Orte zum Abhören zu sein. Das Land ist abgelegen und erschwinglich.

Der Nachteil ist, wenn Sie mit dem Gebiet, in dem Sie Land gekauft haben, nicht vertraut sind, kann dies Ihr Überleben beeinträchtigen.

Wenn Sie es nicht gewohnt sind, in den Wäldern um dieses Gebiet herum zu wandern, können Sie sich verletzen, wenn Sie versuchen, an Ihren Bug-Out-Standort zu gelangen.

Versuchen Sie daher, Land zu finden, das für Ihre Bedürfnisse geeignet ist, sich aber auch in einem Gebiet befindet, das Sie häufig besuchen und mit der Umgebung vertraut machen können.

10. Klimasachen

Fragen Sie sich bei der Auswahl Ihres Bug-Out-Standorts, ob Sie mit dem Klima in dieser Gegend vertraut sind. Wenn Sie sich zum Beispiel für einen Ort entscheiden, der für seine brutalen Winter bekannt ist, können Sie dann warm bleiben und unter diesen Bedingungen überleben?

Wenn Sie sich für ein Gebiet mit wenig Regen entscheiden, wissen Sie dann, wie Sie Pflanzen und Tiere unter diesen Umständen bewässern können?

Wählen Sie unbedingt ein Gebiet, in dem Sie sicher sind, dass Sie mit jedem Aspekt des Klimas überleben können.

11. Abgeschiedenheit ist der Schlüssel

Du hast ein tolles Stück Land gefunden. Es ist privat genug, um von der Hauptstraße aus nicht gesehen zu werden, und die meisten Leute (unter normalen Umständen) wissen nicht, dass Sie dort sind.

Aber fragen Sie sich, ob Sie so abgelegen sind, dass die Leute nicht beunruhigt werden, wenn sie Ihren Hahn krähen hören?

Werden sie wissen, dass Sie da sind, wenn Ihre Kuh oder Ihre Ziegen anfangen, hin und her zu reden?

Fragen Sie sich auch, ob Sie in einem Gebiet leben, in dem Sie sich warm halten müssen. Würde der Rauch aus Ihrem Schornstein sichtbar sein oder rote Fahnen hissen, um jemanden über Ihren Standort zu informieren?

Abgeschiedenheit ist beim Abhören wichtig, denn wenn Menschen verzweifelt sind und wissen, dass Sie mit Vorräten vorbereitet sind, können sie erwarten, dass Sie Ihre Ressourcen mit ihnen teilen.

Je weniger Menschen die Chance haben, auf Ihr Lager zu stoßen, desto besser wird es Ihnen gehen.

12. Stauraum

Das Auffinden eines Fehlerortes ist nur ein Teil der Gleichung. Sie müssen Schutz haben und genug Platz haben, um eine ordnungsgemäße Aufbewahrung zu schaffen.

Ihr Bug-Out-Standort sollte über alles verfügen, was Sie benötigen, um Ihre Gärten und Ihr Vieh in Schwung zu bringen.

Wenn die Eigenschaft keinen Platz zum Erstellen von Speicherplätzen hat, funktioniert sie nicht gut. Erwägen Sie das Hinzufügen eines Wurzelkellers im Boden; Sie können einen Wurzelkeller im Kriechbereich des Tierheims hinzufügen oder sogar einen Schuppen zur Aufbewahrung hinzufügen.

13. Platz für die Lieben

Bei der Auswahl des perfekten Bug-Out-Standorts müssen Sie berücksichtigen, wie Ihr Bug-Out-Plan aussieht. Wenn Sie eine einzelne Person sind, die alleine geht und vielleicht ein Haustier, können Sie weniger Land und ein kleineres Zuhause haben.

Wenn Sie jedoch eine Person mit einer Familie sind, müssen Sie dies bei der Auswahl Ihres Landes und Ihrer Wohnsituation berücksichtigen.

Das Haus muss groß genug sein, um die mit Ihnen unterzubringen. Außerdem sollte das Land groß genug sein, um Sie und Ihre Familie zu ernähren.

Wissen Sie im Voraus, für wen Sie sorgen müssen, und dies hilft Ihnen zu wissen, wonach Sie suchen sollten.

14. Machen Sie es sich selbst

Einige Prepper planen, im Katastrophenfall an einem bestimmten Ort zu hocken, was der Übernahme des Landes eines anderen gleichkommt.

Wenn Sie jedoch die Möglichkeit haben, das Grundstück legal zu erwerben, sollten Sie dies tun. Sie haben Zeit, das Land einzurichten, bevor Sie es brauchen.

Wenn die Immobilie Ihnen gehört, haben Sie die Oberhand, wenn Sie versuchen, Eindringlinge davon abzuhalten. Sie kennen die gefährdeten Orte und haben das Recht, sie zu verteidigen.

Wenn Sie jemand sind, der nicht auf das Hocken angewiesen ist, um zu überleben, ergreifen Sie die Initiative, um Ihre perfekte Immobilie im Voraus zu finden.

Sie wissen jetzt, worauf Sie bei der Auswahl Ihres Bug-Out-Standorts achten müssen. Es sollte Ihnen beim Einkauf von Grundstücken und bei der Überlegung, wie Sie Ihre Immobilie vorbereiten sollen, helfen.

Hoffentlich finden Sie den perfekten Ort für Sie und Ihre Lieben, um in Sicherheit zu bleiben, wenn sich jemals eine Zeit ergibt, in der Sie Abhilfe schaffen müssen.