13 beste Früchte und Beeren, die Sie leicht in einem Behältergarten anbauen können

Möchten Sie frisch geerntete Früchte genießen, haben aber keinen Platz zum Graben oder möchten Ihren Rücken nicht verletzen, indem Sie Erde graben und Unkraut ziehen?

Container Gardening ist die Antwort.

Es ist die perfekte Lösung, wenn Sie auf kleinem Raum oder sogar in Innenräumen wachsen möchten. Aber es gibt ein Problem: Nicht alle Arten von Früchten können in einem Behälter wachsen. Sie müssen wissen, welche man kann und welche nicht.

Wenn Sie daran denken, einen Containergarten anzulegen und darin Obst anzubauen, ist der heutige Beitrag genau das Richtige für Sie. Ich werde 13 Früchte teilen, um sie in Behältern zu züchten und auf deinem Deck oder in deinem Haus zu züchten.

Auf geht's:

13 Früchte wachsen in Behältern

1. Erdbeeren

Erdbeeren sind großartige Früchte, um in Behältern zu wachsen. Der Grund ist, dass sie mehrjährig sind, so dass Sie sie nur einmal pflanzen müssen. Dann können Sie sie in den kälteren Monaten hineinbringen, damit die Wurzeln vor Frost geschützt sind.

Nur damit Sie wissen, ist die beste Option für Erdbeeren die immer tragenden Erdbeeren, da Sie zwei Ernten pro Jahr erhalten. Eine im Juni und eine im Spätsommer. Dies ist besser für Container-Gärtner, damit Sie nicht sofort überrannt werden.

Sie benötigen jedoch einen Topf mit einer Breite von etwa 18 Zoll, um etwa 10 bis 12 Pflanzen aufzunehmen. Sie benötigen außerdem eine hervorragende Drainage und etwa 8 Stunden direktes Sonnenlicht.

Erfahren Sie mehr über den Anbau von Erdbeeren in einem Topf ›

2. Blaubeeren

Blaubeeren sind etwas anders, um in einem Behälter zu wachsen. Sie benötigen mindestens 2 Pflanzen, um eine anständige Ernte zu erzielen. Sie werden von Juni bis August produzieren.

Um Blaubeeren in einem Behälter zu züchten, benötigen Sie einen Topf mit einem Durchmesser von 22 Zoll und einer Tiefe von 18 Zoll. Plus ein saurer Boden, der auf Torf basiert. Mit dieser Zubereitung sind Sie auf dem besten Weg, genug Blaubeeren zu haben, um einen unglaublichen Kuchen zuzubereiten.

Erfahren Sie mehr über den Anbau von Blaubeeren in einem Topf ›

3. Fign

Feigen scheinen zufällig in Behältern zu wachsen, aber es ist wirklich eine großartige Option. Sie benötigen nur einen Topf mit einem Durchmesser von etwa 16 Zoll. Sie sind auch in Bezug auf den Boden nicht pingelig, so dass er nur gut entwässert werden muss.

Aber so pingelig und dürretolerant sie auch sind, sie brauchen immer noch volle Sonne. Außerdem müssen Sie sie in den heißesten Sommerperioden täglich gießen, da das Wasser bei der Gartenarbeit in Behältern schneller verdunstet.

Erfahren Sie mehr über den Anbau von Feigen in einem Topf ›

4. Tomaten

Ja, ich habe diesen hier reingeworfen, um dir einen Kurvenball zu geben. In Wirklichkeit werden Tomaten jedoch als Frucht betrachtet.

Natürlich können sie auch in Behältern angebaut werden. Sie brauchen Unterstützung, wenn sie anfangen zu starten, da ihre Früchte etwas schwer werden. Aber wenn Sie sie in einen ausreichend großen Behälter pflanzen, sollten sie ganz gut funktionieren.

Lesen Sie diesen Artikel, wenn Sie weitere Informationen zum Anbau von Tomaten wünschen, und diesen Artikel für Ideen zu Tomatengittern / Käfigen.

5. Ananas

Als ich auf diese Möglichkeit stieß, Obst in Behältern anzubauen, gab ich zu, dass ich ein wenig aufgeregt war. Warum? Weil ich Ananas liebe . Nachdem Sie dieses Rezept gelesen haben, werden Sie verstehen, warum.

Aber ich schweife ab, deshalb ist es nicht schwierig, Ananas als Obst für den Anbau in Behältern zu etablieren. Sie schneiden gerade die Krone einer Ananas ab. Dann ein oder zwei Tage in Wasser einweichen. Dann pflanzen Sie es in einen Behälter in Gallonengröße und legen es in die Sonne. Mit ein wenig Zeit und Sorgfalt haben Sie Ihre eigene Ananas.

Erfahren Sie mehr über den Anbau von Ananas ›

6. Cantaloupe

Dies ist eine Option für den Anbau von Obst in einem Behälter, den ich unbedingt ausprobieren möchte. Wir bauen jedes Jahr Kantalupen in unserem Garten an und nichts geht über den frischen Geschmack.

Sie benötigen jedoch einen großen Behälter, um Kantalupe anzubauen. Sie behandeln sie so, als würden Sie sie in Ihrem Garten anbauen. Das Einzige ist, dass Sie ein Gitter oder einen Stab zur Verfügung stellen, um die Früchte zu stützen und den Reben einen Platz zum Wachsen zu geben.

Erfahren Sie mehr über den Anbau von Ananas ›

7. Bananen

Sie können tatsächlich eine Zwergoption einer normalen Bananenpflanze erhalten. Da es sich um Stauden handelt, müssen Sie sie nur einmal pflanzen, wenn Sie sie zurückschneiden und im Winter ins Haus bringen, um die Pflanzen vor Frost zu schützen.

Sie benötigen jedoch einen großen Behälter mit Abflusslöchern, damit die Pflanze nicht ertrinkt. Ist das nicht das Schönste? Sie müssen nicht mehr in den Tropen leben, um Ihre eigenen Bananen zu haben. Und um es noch besser zu machen, sind es Früchte, die in Behältern wachsen, die Sie überall hin bewegen können, wo es für Sie bequem ist. Dies ist nur eine weitere Möglichkeit, um auch das Lebensmittelgeschäft aufzugeben.

Erfahren Sie mehr über den Bananenanbau in Innenräumen ›

8. Wassermelone

Dies ist eine weitere Pflanze, die ich nie in Betracht gezogen hatte, in einem Behälter zu wachsen, aber jetzt, da ich darauf aufmerksam gemacht wurde, glaube ich, dass ich es versuchen muss. Ich denke, ich würde die Behälteroptionen mögen, weil sie die Rebe sauber halten und nicht überall in Ihrem Garten wachsen.

Es wird jedoch empfohlen, wenn Sie die Wassermelone in einem Behälter aufziehen, einen selbstbewässernden Behälter zu verwenden, da Wassermelonen so viel Wasser benötigen. Sie können drinnen oder draußen angebaut werden. Die einzige Bedingung ist, dass sie täglich Sonnenlicht erhalten müssen. Sie können dies jedoch durch direktes Sonnenlicht tun. künstliches Sonnenlicht; oder sogar durch ein Fenster.

Erfahren Sie mehr über den Anbau von Wassermelonen in einem Topf ›

9. Johannisbeeren

Ich werde wahrscheinlich ein lautes Keuchen in der Gemeinde hören, aber ich habe noch nie eine Johannisbeere gegessen. Ich habe ein großartiges Rezept für Johannisbeermarmelade, das ich gerne ausprobieren würde, wenn ich in naher Zukunft einige Johannisbeeren pflanze.

Nachdem mir klar wurde, dass ich sie in einem Behälter anbauen kann, denke ich, dass ich sie nächstes Jahr vielleicht pflanzen könnte. Sie erfordern nicht viel Aufwand, um sie in einem Behälter zu züchten. Alles was Sie brauchen ist ein großer Topf; viel Wasser; und sie brauchen eine ausreichende Menge Kompost, die in ihren Schmutz eingemischt ist. Die Johannisbeeren können als Büsche gezüchtet oder auch als Spalier ausgebildet werden. Das macht sie für mich umso attraktiver.

Erfahren Sie mehr über wachsende Johannisbeeren ›

10. Stachelbeeren

Dies ist eine weitere Pflanzenoption, auf die ich dieses Jahr verzichtet habe und die ich nächstes Jahr überdenken möchte. Jetzt, da ich weiß, dass sie in Containern gepflanzt werden können, muss ich keine Wachstumschancen mehr verpassen, weil ich mir Sorgen mache, dass mir der Platz ausgeht.

Wenn Sie mit Stachelbeeren nicht vertraut sind, benötigen sie grundsätzlich die gleiche Pflege wie Johannisbeeren. Sie benötigen einen großen Topf, um sie anzubauen, aber Sie können ihnen alle den gleichen Boden- und Düngebedarf geben wie den Johannisbeeren. Aber wo Johannisbeeren für hausgemachte Marmeladen anscheinend fantastisch sind, machen Stachelbeeren anscheinend fantastische Kuchen.

Erfahren Sie mehr über den Anbau von Stachelbeeren ›

11. Obstbäume

Ich begann mehr über den Anbau von Obstbäumen in Innenräumen zu forschen, nachdem ich vor all den Jahren herausgefunden hatte, dass man Meyer-Zitronenbäume in Innenräumen anbauen kann. Sie können praktisch jede Zwergversion eines Obstbaums in einem Behälter züchten. Es ist großartig, weil Sie sie im Sommer einfach nach draußen stellen und über den Winter hereinbringen.

So können Sie auch Kirschen, Pfirsiche, Äpfel, Birnen, Meyer-Zitronen, Limetten und Orangen anbauen. Ich habe meine Kirsch-, Pfirsich-, Apfel- und Birnenbäume ab sofort draußen gepflanzt. Aber ich habe drinnen Limetten, Zitronen und Orangenbäume angebaut. Die einzigen, die nicht überlebten, wurden von meinen Katzen ermordet. Ich hatte also immer ziemlich viel Glück mit dem Anbau von Obstbäumen in Innenräumen und in Behältern.

Erfahren Sie mehr über den Anbau von Obstbäumen in einem Topf ›

12. Maulbeeren

Dies ist eine weitere, die ich nächstes Jahr nach besten Kräften pflanzen werde. Jetzt, wo ich weiß, dass es in einen Topf auf meiner hinteren Terrasse gehen kann, habe ich keine Entschuldigung, sie nicht anzubauen!

Der Deal mit Maulbeeren ist also, dass Sie normalerweise die Zwergoption der Pflanze kaufen und sie in einen großen Behälter pflanzen müssen. Der einzige Nachteil von Maulbeeren ist anscheinend, dass die reifen Früchte schreckliche Flecken auf Ihrer Terrasse oder Veranda hinterlassen. Denken Sie also daran, wenn Sie sie in einem Behälter anbauen.

Erfahren Sie mehr über den Anbau von Maulbeeren in einem Topf ›

13. Passionsfrucht

Passionsfrucht ist so eine schöne Frucht. Oft gehen wir einfach davon aus, dass wir aufgrund unseres Wohnortes keine Dinge anbauen können. Nun, die Gartenarbeit in Containern hat all das geändert. Unabhängig davon, wo Sie leben, besteht eine große Chance, dass Sie immer noch Passionsfrucht in einem Behälter anbauen können.

Passionsfrucht ist also eine mehrjährige Rebe, daher sollten Sie sie nur einmal pflanzen müssen. Ich weiß nichts über dich, aber Stauden haben einen besonderen Platz in meinem Herzen, weil ich sie nur einmal pflanzen muss. Die einzige spezielle Behandlung, die Passionsfrucht hat, ist, dass sie für ihre schwere Ernte ein stabiles Gitter benötigt.

Erfahren Sie mehr über den Anbau von Maulbeeren in einem Topf ›

Nun, dort haben Sie 13 großartige Ideen, wie Obst in Behältern wachsen, Ihrer Terrasse mehr Leben einhauchen und Ihnen helfen kann, das Lebensmittelgeschäft zu verlassen.

Lassen Sie uns nun einige kurze Tipps zum Anbau von Früchten in einem Topf geben:

Früchte wachsen in Behältern Gartentipps

  1. Nur weil sie in einem Behälter wachsen, heißt das nicht, dass sie kein Sonnenlicht brauchen. Sie brauchen es immer noch, einige von ihnen brauchen es sehr, einige von ihnen nicht so sehr.
  2. Entwässerung ist das Wichtigste. Es ist der Hauptfaktor, warum Menschen keine Pflanzen in einem Container anbauen.
  3. Topfpflanzen haben keinen Zugang zu Nährstoffen. Füttern Sie Ihre Pflanzen, indem Sie jede oder jede zweite Woche Dünger hinzufügen. Es ist unmöglich, damit in einem Behälter zu wachsen, besonders bei Früchten.
  4. Größere Pflanzen brauchen größere Töpfe, es ist normal, aber manche Leute ignorieren es immer wieder.
  5. Eine Pflanze in einem Topf produziert mehr als vier Pflanzen in einem Topf. Überfüllen Sie Ihre Pflanzen nicht.
  6. Stellen Sie sicher, dass Sie die beste Blumenerde verwenden. Mehr Blumenerde = besser, es gibt keine „Überverschmutzung“.
  7. Einige Pflanzen können keine Nachbarn sein, andere sind die besten Nachbarn. Stellen Sie sicher, dass Sie herausfinden, was die besten und schlechtesten Nachbarn für die Pflanze sind, die Sie anbauen möchten.
  8. Einige von ihnen werden sterben, es ist unvermeidlich, Ihre Aufgabe ist es herauszufinden, warum. Wenn einer der Töpfe Anzeichen einer Krankheit aufweist, stellen Sie ihn unter Quarantäne.
  9. Finden Sie heraus, wie groß jede Pflanze werden sollte, damit Sie wissen, ob es an Nahrung mangelt und nicht normal wächst.
  10. Unterschiedliche Pflanzen benötigen unterschiedliche Wassermengen. Nicht über Wasser und nicht unter Wasser.