13 Awesome Chicken Bedding Optionen Ihre Hühner werden lieben

Gehen Sie in Ihren Stall und finden Hühnerstäbchen an Ihren Schuhen?

Sind Sie es leid, in der Nähe des Stalles zu gehen, nur um einen schrecklichen Geruch zu haben?

Wenn Sie eine dieser Fragen mit Ja beantwortet haben, bedeutet dies möglicherweise, dass Sie in Hühnchenstreu investieren müssen.

Jetzt verhindert Hühnerbettwäsche nicht, dass Ihr Korb schmutzig wird. Aber es kann helfen, den Korb zwischen den Reinigungen ein wenig sauberer zu halten.

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, welche Optionen Sie für Hühnchenbettwäsche haben, müssen Sie weiterlesen, da ich Ihnen einige der einfachsten und kostengünstigsten verfügbaren Optionen für Hühnchenbettwäsche vorstelle.

Hühnerbettwäsche, was Sie wissen müssen

Lassen Sie uns über Hühnerbettwäsche sprechen:

Warum brauche ich Hühnerbettwäsche?

Sie fragen sich vielleicht, warum Sie überhaupt Hühnerbettwäsche brauchen oder was genau das ist? Hühnerbettwäsche ist etwas, das Sie in den Boden des Hühnerstalles und / oder der Nistkästen legen, um Hühnermüll und Feuchtigkeit zu sammeln.

Das bedeutet also, dass Ihr Korb nicht ganz so stark riecht, weil dort etwas ist, um viele der Substanzen zu sammeln, die ihn stinken lassen. Nehmen Sie es von mir, als wir umzogen, legte ich einen Linoleumboden in unseren Stall.

Nun, ich dachte, ich könnte Hühnerbettwäsche umgehen, weil ich nur den Boden heraussprühen könnte. Ja, das war ein ungenauer Gedanke. Mein Korb stank so sehr, selbst wenn ich ihn täglich abspritzte.

Also fing ich wieder an, Hühnerbettwäsche zu benutzen. Dadurch blieb der Korb sauberer, da der Abfall in die Bettwäsche aufgenommen wurde. Dann kratzten die Hühner daran herum, um es abzubauen und zu kompostieren.

Kurz gesagt, es gab meinen Hühnern ein saubereres Lebensumfeld. Hühnchenstreu ist eine gute Wahl für die Sauberkeit und Geruchskontrolle im Stall.

Wie oft wechsle ich die Hühnerbettwäsche?

Hühnchenbettwäsche gibt Ihnen einen saubereren Stall. Es wird es nicht wartungsfrei machen. Sie werden wissen, wann Sie Ihre Hühnerbettwäsche wechseln müssen, da der Korb einen starken Geruch entwickelt. Es wird auch nur böse und verschmutzt.

Wenn Sie dies sehen, sollten Sie die gesamte Hühnerstreu aus dem Stall schöpfen und frisch hinzufügen.

Oder Sie können die Tiefstreumethode verwenden, dh Sie reinigen den Korb nur ein paar Mal im Jahr. Wenn die Bettwäsche verschmutzt ist, fügen Sie einfach frische Bettwäsche hinzu. Dies führt dazu, dass die alten Betten kompostieren und ein großartiger Kompost für Ihren Garten entsteht, wenn Sie den Korb reinigen.

Kurz gesagt, Sie werden am Geruch und Aussehen der Bettwäsche erkennen, dass es Zeit ist, sie zu wechseln. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Stall so sauber und hygienisch wie möglich halten, da dies Ihre Hühner viel gesünder halten kann.

Nutzen Sie auch die Zeit, in der Sie die Coop-Bettwäsche wechseln, um den Coop mit Apfelessig abzuwischen. Dies ist ein großartiges natürliches Desinfektionsmittel.

Optionen für Hühnchenbettwäsche:

1. Kiefernnadeln

Ich hatte eigentlich nie daran gedacht, meinen Hühnern Kiefernnadeln in ihren Nistkästen oder in ihrem Stall zu geben, bis wir in unser neues Haus zogen.

Hier haben meine Hühner viel mehr Freilandhaltung. Das vordere Bett vor dem Haus wurde zu einem ihrer Lieblingsbereiche, und das liegt daran, dass es mit Tannennadeln gebettet ist. Also, wenn sie es genießen, draußen in ihnen herumzukratzen, warum sie nicht in ihren Stall legen?

2. Sand

über Small House Big Sky

Sand ist eine kostengünstige Option für die Einstreu im Stall. Viele Leute sind kein Fan, weil sie glauben, dass es Milben ermutigt, in Ihrem Stall zu leben.

Hühnermilben sind jedoch immer ein "Ding", wenn Sie Hühner haben. Wenn Sie sich daher für die Verwendung von Sand als Hühnerbett entscheiden, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Vögel gegen Milben behandeln. Sie können dies leicht tun, indem Sie ihnen eine mit Kieselgur gefüllte Staubbox geben.

3. Geschredderte Blätter

Haben Sie eine Menge Blätter, die zu bestimmten Jahreszeiten um Ihren Garten fallen? Sobald Sie sie gesammelt haben, fragen Sie sich möglicherweise, was Sie möglicherweise mit ihnen allen tun könnten.

Nun, Sie könnten sie kompostieren. Oder Sie könnten sie zerkleinern und in den Boden Ihres Hühnerstalles legen. Sie sind großartig darin, dem Hühnerkotkompost zu einem reichhaltigen Dünger zu verhelfen. Auf diese Weise können Sie den Korb, wenn er gereinigt werden muss, direkt in Ihren Garten werfen, um Ihren Boden anzureichern.

4. Zedernspäne

Zedernspäne sind sehr häufig. Sie können sie auch in den Boden Ihres Korbs oder in andere Tiernadeln legen.

Wenn Sie also nach etwas suchen, das Sie in Ihrem örtlichen Landwirtschaftsgeschäft finden und abholen können, dann könnte dies das sein, wonach Sie gesucht haben. Sie bekämpfen Gerüche und können auch kompostiert werden. Tragen Sie nur eine Maske, wenn Sie sie in den Stall legen, da der Staub manchmal etwas überwältigend sein kann.

5. Kiefernspäne

Kiefernspäne ähneln Zedernspänen. Sie sehen aus wie kleine Chips, die man oft am Boden von Tierkäfigen sieht.

Auch dies ist eine gute Wahl für Hühnerstreu, da es in örtlichen Landwirtschaftsgeschäften leicht zu finden ist. Außerdem helfen sie, Gerüche im Stall zu bekämpfen. Sie sind auch gut darin, Feuchtigkeit aufzunehmen. All diese Gründe machen es zu einer großartigen Wahl für Hühnerstreu.

6. Papier

über Pionierarbeit im einfachen Leben

Ich liebe es, Papier in meinem Hühnerstall zu verwenden. Normalerweise speichere ich meine alten Rechnungen und Anzeigen. Dann laufe ich sie durch einen Aktenvernichter.

Sobald ich eine Tasche voll habe, lege ich sie auch auf den Boden des Korbs und der Nistkästen. Ich bin ehrlich, das Papier nimmt Feuchtigkeit und Gerüche nicht so gut auf wie die Kiefern- oder Zedernspäne. Es ist jedoch kostenlos und ermöglicht mir das Upcycling eines Gegenstands, der sonst geworfen würde. Deshalb liebe ich diese Option für Hühnchenbettwäsche genauso wie ich.

7. Stroh

Stroh ist eine übliche Option für Hühnerstreu. Es ist normalerweise billiger als der Kauf von Heu und Sie können es als Einstreu für mehrere Tiere verwenden.

Beachten Sie jedoch, dass sich Milben gerne in diesem Zeug verstecken. Sie müssen also sicherstellen, dass Sie Kieselgur auf die Bettwäsche streuen. Geben Sie Ihren Mädchen auch eine Staubbox. Dies wird ihnen helfen, einen Milbenbefall zu bekämpfen.

8. Heu

Heu ist etwas, das ich nur als Hühnchenstreu benutze, wenn ich keine Optionen mehr habe. Der Grund ist, dass andere Tiere auf meinem Gehöft dieses Heu essen können.

Also ziehe ich es vor, es nicht zu verschwenden, indem ich es dort platziere, wo die Hühner nur kratzen und darin kacken. Außerdem zieht es auch Milben an. Aber wenn Sie viel Heu übrig haben, können Sie es definitiv in Ihrem Hühnerstall verwenden.

9. Mulch

über Root Simple

Mulch ist meine Lieblingsoption für Hühnerstreu. Der Grund ist, dass Sie es sehr billig oder kostenlos finden sollten. Alles, was Sie tun müssen, ist, einen Baumservice anzurufen und ihn zu bitten, eine Ladung Holzspäne bei Ihnen zu Hause abzulegen.

Dann breitest du es auf dem Boden des Korbs aus. Die Hühner kratzen und kacken darin. Dies kompostiert ihren Abfall und macht ihn zu einem großartigen Dünger für Ihren Garten. Sie erhalten einen Zwei-für-Eins-Deal, von dem Sie rundum profitieren.

10. Sägemehl

Wenn Sie ein Sägewerk haben oder in der Nähe eines Sägewerks leben, sollten Sie auf jeden Fall den Restmüll nutzen, der herumhängt.

In meiner Gegend werden sie es also mit der LKW-Ladung liefern. Dann wirfst du es einfach in den Stall. Die Hühner kratzen darin herum und es macht einen großartigen Job, den Boden des Korbs zu bedecken, damit die Feuchtigkeit und der Abfall absorbiert werden können.

11. Geschredderter Karton

Mein Mann bekommt viele Kisten von seiner Arbeit. Ich hasse es, solche Dinge zu verschwenden. Also versuchen wir es als Feuerstarter zu verwenden, oder Sie können die Kisten tatsächlich zerkleinern und im Hühnerstall verwenden.

Sobald die Kisten zerkleinert sind, werfen Sie sie einfach auf den Stallboden und in die Nistkästen, bis alles in dem Bereich bedeckt ist. Von dort aus kratzen die Hühner und sammeln damit Abfall. Wenn es verschmutzt ist, sollten Sie dies auch in Ihrem Garten wegwerfen können.

12. Grasschnitt

Hühner lieben Grasschnitt. Wenn Sie Ihr Gras schneiden, lassen Sie es nicht auf Ihrem Gras bleiben, um es zu töten. Sammeln Sie es stattdessen und werfen Sie es auf den Boden des Hühnerstalles und in die Nistkästen.

Von dort aus werden Ihre Mädchen natürlich darin herumkratzen. Sie werden es auch verwenden, um ihre Abfälle zu sammeln. Wenn es gründlich verschmutzt ist, können Sie es auch sammeln und in Ihren Garten werfen, um Ihren Garten zu kompostieren und zu düngen. Dies wird Ihren Boden natürlich bereichern.

13. Felsen

über Community-Hühner

Steine ​​klingen vielleicht wie eine seltsame Verwendung als Hühnerbettwäsche. Ich meine nicht, spitze Steine ​​zu verwenden, weil dies die Füße Ihrer Hühner belasten kann.

Sie können jedoch runde Kieselsteine ​​für den Boden des Korbs auswählen. Dadurch werden Feuchtigkeit und Abfall aufgefangen. Wenn es dann gereinigt werden muss, können Sie die Steine ​​einfach mit einem Wasserschlauch besprühen, und Ihr Korb ist wie neu.

So wissen Sie jetzt, was Hühnerbettwäsche ist, wozu sie dient, wie oft Sie eine Reinigung der Stallreinigung durchführen müssen, und Sie haben auch 13 verschiedene Optionen für Hühnerbettwäsche.

Hoffentlich hilft Ihnen dies dabei, einen saubereren Stall zu erhalten und Ihre Hühner glücklich und produktiv zu halten.

Aber ich würde gerne von dir hören. Welche Hühnerstreu verwenden Sie für Ihre Hühner? Haben Sie festgestellt, dass einige Betten besser funktionieren als andere? Welche?

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören. Bitte hinterlassen Sie uns Ihre Gedanken und Kommentare in dem unten angegebenen Abschnitt.