12 Verwendungen für abgefallene Blätter in Ihrem Garten

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Blätter sind Teil des Lebens eines Homesteaders, wenn Sie Bäume auf oder um Ihr Grundstück haben, aber wissen Sie, wie Sie sie zum Nutzen Ihres Gartens verwenden können?

Die meisten Menschen betrachten Blätter nur im Herbst, aber sie erfüllen das ganze Jahr über einen Zweck in Ihrem Garten. Wenn Sie neugierig sind, wie Blätter Ihrem Garten während der Vegetationsperiode zugute kommen können, sind Sie bei uns genau richtig.

Ich werde Ihnen verschiedene Möglichkeiten vorstellen, wie Sie Blätter verwenden können, um Ihren Garten während der gesamten Saison wachsen zu lassen, zu verbessern und zu schützen, und wenn Sie Ihren Garten in den kühleren Monaten zur Ruhe bringen.

Folgendes sollten Sie als Gärtner über Blätter wissen:

Ein paar kurze Fakten

Nicht alle Blätter sind gleich. Die besten Blätter für Ihren Garten sind reich an Kalzium und Stickstoff.

Es gibt jedoch einige Blätter, die sowohl wenig Kalzium als auch Stickstoff enthalten. Bäume wie Stechpalme, Eiche und Buche eignen sich nicht zum Kompostieren.

Sie sollten auch keine schwarzen Walnussblätter in Ihrem Komposthaufen oder in der Nähe Ihrer Pflanzen verwenden, da diese mit natürlichen Herbiziden gefüllt sind, die dazu führen, dass Ihre Pflanzen nicht wachsen.

Außerdem sollten Sie entscheiden, ob Sie Ihre Blätter zerkleinern oder ganz lassen möchten. In einigen Fällen, wie beim Mulchen, Kompostieren oder Isolieren, sind die Blätter fein und bleiben ganz.

In anderen Fällen, in denen die Blätter schneller zerfallen sollen, ist es eine gute Idee, sie vor ihrer Verwendung zu zerkleinern.

Verwendet für Herbstblätter in Ihrem Garten

1. Snuggie für Pflanzen

Sie erinnern sich vielleicht nicht an diese entzückenden Werbespots, in denen Menschen in Decken eingewickelt waren, die sie tragen konnten.

Sie wurden als Snuggie bezeichnet. Blätter können für einige Ihrer Pflanzen ein natürlicher „Snuggie“ sein. Wenn kühles Wetter hereinbricht, stapeln Sie Blätter um sie herum, um sie in den kälteren Monaten zu isolieren und zu wärmen.

Dies funktioniert besonders gut bei zarten Pflanzen und Stauden. Sie können auch Draht um die Pflanzen legen und mit Blättern füllen, um sicherzustellen, dass die Isolierung den ganzen Winter über an Ort und Stelle bleibt.

2. Kompostieren Sie sie

Wenn Sie gerne Ihren eigenen Kompost herstellen, wissen Sie wahrscheinlich, dass viele der Gegenstände, die wir regelmäßig wegwerfen, sich hervorragend zum Kompostieren eignen.

Blätter sind nicht anders. Sie sind eine wunderbare Ergänzung zu Ihrem Komposthaufen, da sie helfen, den Stickstoff mit dem Kohlenstoff auszugleichen.

Selbst gemachter Kompost ist nicht nur gut für Ihre Pflanzen, sondern kann auch die Gartenarbeit mit kleinem Budget ermöglichen.

3. Blätter in den Boden werfen

Versuchen Sie, Ihren Boden zu verändern und ihn zu einem gesünderen Wachstumsraum für Ihre Pflanzen zu machen? Das Hinzufügen von Blättern kann eine große Hilfe sein.

Neben dem Stickstoff und Kalzium, die es in Ihren Garten bringen kann, zieht es auch die richtigen Insekten in Ihren Garten.

Würmer lieben Blätter, und es ist üblich, mehr Erdwürmer in Ihrem Garten zu sehen, nachdem Sie in der vorangegangenen Saison eine Schicht Blätter hinzugefügt haben. Die Würmer machen Ihren Boden reich und locker.

4. Schimmel, jemand?

Blattschimmel ist ein Gegenstand, den viele Gärtner herstellen, weil er einfach, kostengünstig und ideal für Ihre Pflanzen ist.

Es wird hergestellt, indem Sie Ihre Blätter stapeln und sie über einige Jahre hinweg zersetzen lassen. Die Blätter werden zusammenpassen und beim Kompostieren Schimmel bilden.

Dies hält Wasser zurück und funktioniert ähnlich wie Torfmoos. Wenn Sie nach einer kostengünstigen DIY-Option für Torfmoos suchen, könnte dies das sein, was Sie brauchen.

5. Ein Blatttrockner

Wenn der Winter vergeht, ist Ihr Kompost möglicherweise durchnässt und feucht von der Feuchtigkeit, die von den Elementen aufgenommen wird.

Sie könnten es abwarten, oder Sie könnten proaktiv sein und trockene Blätter in die Mischung werfen. Die Blätter nehmen die Feuchtigkeit auf.

Dadurch kann der Kompost viel schneller austrocknen und in Ihrem Frühlingsgarten verwendet werden, als dies normalerweise der Fall wäre.

6. Mähen Sie sie herunter

Wer sagt, dass Sie alle Ihre Blätter harken müssen? Es ist eine unendliche Aufgabe, die ziemlich nervig und frustrierend werden kann.

Verwenden Sie stattdessen Ihren Rasenmäher und mähen Sie die bösen Jungs nieder. Fühle, wie der Wind durch deine Haare weht, während du die Freiheit genießt zu wissen, dass du nicht mit einem Rechen über diese rebellischen Blätter gehen musst.

Indem sie sie mit einem Rasenmäher zerhacken, helfen sie Ihrem Boden. Sie zersetzen sich, um einen gesünderen Rasen zu schaffen und zu verhindern, dass Unkraut in Ihrem Garten sprießt.

7. Veggie Ringe

Wenn Sie Ihren Ernten einen guten Start geben möchten, sollten Sie Ringe herstellen, um die Pflanzen zu umgehen. Dies funktioniert besonders gut bei Kürbispflanzen.

Ich habe festgestellt, je gesünder die Pflanze ist, desto schwieriger ist es für Schädlinge, sie abzubauen. Dieser Ring verbessert ihre Gesundheit durch die Bereitstellung der notwendigen Nährstoffe.

Platzieren Sie Hühnerdraht dort, wo die Pflanze wachsen soll.

Füllen Sie es mit Blättern und einer Schicht Erde, um die Blätter an Ort und Stelle zu halten. Pflanzen Sie in der nächsten Saison Ihre Ernte in den Ring. Dies sollte Ihrer Pflanze einen gesunden Start ermöglichen und die Notwendigkeit verringern, Unkraut zu ziehen oder die Pflanzen so viel zu gießen.

8. Wachsen Sie Ihre eigenen Würmer

Die Aufzucht eigener Regenwürmer ist eine großartige Möglichkeit, die Qualität Ihres Bodens zu verbessern, da Sie sie in Ihrem Garten platzieren können.

Es ist aber auch eine großartige Möglichkeit, direkt zu Hause ein zusätzliches Einkommen zu erzielen. Die Menschen benutzen Würmer in ihrem Garten, aber auch zum Angeln.

Außerdem sind Regenwürmer ein wunderbarer Snack und ein Proteinschub für Ihre Hühner. Es gibt eine Vielzahl von Vorteilen, wenn Sie sie aufziehen, und Sie können dies erreichen, indem Sie die Blätter als Einstreu in Ihre Einrichtung integrieren.

9. Bereiten Sie sich auf die Vegetationsperiode vor

Wenn Sie wissen, wo Sie jedes Jahr im Garten arbeiten, müssen Sie Ihre Blätter vor dem Pflanzen jedes Jahr im Garten verwenden.

Sie können sie im Herbst speichern und im Frühjahr in den Garten legen. Indem sie direkt vor dem Pflanzen hinzugefügt werden, bilden sie eine Barriere gegen Bodenkrankheiten für Ihre Pflanzen.

Außerdem helfen die Blätter, Unkraut zu unterdrücken und Feuchtigkeit zu speichern, wodurch sichergestellt wird, dass die Pflanzen die richtige Menge Wasser erhalten.

10. Unkrautbarriere

Viele Menschen betrachten Blätter als störend, aber in Wirklichkeit können sie einem Gärtner ein guter Freund sein. Wenn Sie einen Bereich in Ihrem Garten haben, der von Unkraut verzehrt wird, sollten Sie in Betracht ziehen, Blätter darauf zu werfen.

Wo Blätter zusammenklumpen, wenn sie ganz bleiben, ist es für unerwünschte Gegenstände schwierig, durch sie zu sprießen.

Dies wäre eine Zeit, in der Sie die zusätzliche Arbeit des Zerkleinerns überspringen und Ihren großen Stapel Blätter auf diesen Bereich werfen möchten. Es ist eine gute Idee, sie zu befeuchten, nachdem Sie sie dem Bereich hinzugefügt haben, um sie zu beschweren.

11. Root Veggie Lagerung

Hast du einen Wurzelkeller? Wenn Sie dies nicht tun oder wenn es voll ist, können Sie es vorziehen, Ihr Wurzelgemüse über die Wintermonate im Boden zu halten.

Solange Sie markieren, wo sie gepflanzt sind, sollte dies funktionieren. Es ist wichtig, sie zu markieren, um sie während eines großen Schneesturms lokalisieren zu können.

Sobald sie zur Ernte bereit sind, bedecken Sie sie mit einer dicken Schicht Mulch, um sie zu isolieren. Ernten Sie das Wurzelgemüse, wenn Sie bereit sind, es zu verwenden. Das kühlere Wetter sollte auch einigen Gemüsesorten einen süßeren Geschmack verleihen.

12. Mulchen

Egal, ob Sie Pflanzen in Ihrem Garten oder die Sträucher in Ihrer Landschaft mulchen, Sie müssen kein Vermögen für im Laden gekauften Mulch ausgeben.

Speichern Sie stattdessen Ihre Blätter und tragen Sie sie um Ihre Pflanzen und andere Pflanzen auf. Wie oben erwähnt, eignen sich Blätter hervorragend zum Entfernen von Unkraut und zum Zurückhalten von Feuchtigkeit.

Wenn sie zerkleinert werden, können sie außerdem das Gesamtbild Ihrer Immobilie verbessern. Sie werden froh sein, dass Sie sie verwendet haben, anstatt einen Brandhaufen daraus zu machen.

Dies sind die zwölf Möglichkeiten, wie Blätter um Ihr Grundstück herum verwendet werden können, anstatt sie wegzuwerfen. Sie sind ein nützlicher Gegenstand und eine große Hilfe für die meisten Gärtner.

Hoffentlich probieren Sie diese Ideen aus und sparen sich Geld, während Sie gleichzeitig die Gesundheit Ihres Gartens verbessern.