11 Möglichkeiten, Tierfutter aufzubewahren und vor der Natur zu schützen

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Das Lagern von Tierfutter ist ein natürlicher Kampf beim Gehöft. Sie müssen mit Mäusen, Ratten, Eichhörnchen und jedem anderen Schädling konkurrieren, der möchte, dass Ihr Futter in den Bauch gelangt.

Wie bekämpfen Sie die Natur, während Sie immer noch versuchen, Ihre Tiere zu füttern? Es erfordert ein bisschen Kreativität von Ihrer Seite, aber ich versichere Ihnen, es kann getan werden.

Ich bin mir nicht sicher, ob eine Lagermethode jemals 100% ist, aber Sie können sicherlich einen Weg finden, das Futter Ihres Viehs zu lagern, ohne große Mengen an unerwünschte Besucher zu verlieren.

Hier sind einige Möglichkeiten, um Futter sicher zu lagern:

1. Ordnungsgemäße Lagerung

Wenn Sie den Futterverlust reduzieren möchten, müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Sie das Futter ordnungsgemäß lagern. Das Futter sollte nicht dort gelagert werden, wo das Sonnenlicht es erreichen kann. Dies verringert die Qualität des Futters.

Es sollte in einem schattigen oder vollständig überdachten Bereich mit ausreichender Belüftung gelagert werden. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Behälter auf Paletten oder gestapelten Ziegeln aufbewahren, damit das Wasser abfließen kann, wenn es in Ihren Lagerbereich gelangt.

Dies reduziert Wasserschäden an Ihrem Futter. Das Nichtverlieren von Futtermitteln kann so einfach sein wie das Ändern Ihres aktuellen Standorts, um es Schädlingen zu erschweren, dorthin zu gelangen.

2. Metallmülldosen

Angenommen, Ihre Stauräume sind begrenzt oder schlimmer, Sie können keine Eichhörnchen oder Mäuse aus Ihrer Garage fernhalten. Was solltest du jetzt tun?

Sie sollten in Metallmülleimer mit sicheren Deckeln investieren. Ich werde weiter unten in der Post einige Plastikoptionen vorschlagen.

Wenn Sie sich jedoch Metalldosen leisten können, sind sie die besten. Mäuse und Eichhörnchen werden Schwierigkeiten haben, durch Metall zu kauen. Wenn Sie den Deckel sicher halten, reduzieren Sie die Erfolgsquote erheblich, wenn Sie versuchen, in Ihr Futter einzudringen.

3. Kunststofftrommeln

Wenn Sie nicht über die Mittel für einen Metallmülleimer verfügen, sollten Sie große, robuste 55-Gallonen-Kunststofftrommeln mit dicht schließenden Deckeln kaufen.

Es ist immer noch möglich, dass die Schädlinge durch diesen Kunststoff kauen, aber es wird eine Weile dauern, weil sie so schwer sind.

Wenn Sie das Futter in einer Garage oder einem Keller in diesen Hochleistungs-Plastikwannen lagern, können Sie Ihr Futter möglicherweise sparen, ohne den Preis für die Lagerung von Metall zu zahlen.

4. Drinnen

Wenn Sie auf einem Gehöft leben, haben Sie Mäuse auf Ihrem Land. Ich hasse es, schlechte Nachrichten zu überbringen, aber das ist eine Tatsache.

Möglicherweise haben Sie sie jedoch nicht in Ihrem Haus, wenn Ihr Haus dicht verschlossen ist. Wenn Sie einen fertigen Keller oder einen Bereich in Ihrem dicht verschlossenen Haus haben, können Sie Ihr Futter in Plastikbehältern aufbewahren. Dies ist eine der idealen Möglichkeiten, um Futter aufzubewahren.

Wenn Sie Futter in Ihr Haus bringen, ist es eine gute Idee, Ihrem Haus eine Maus hinzuzufügen. Dies kann ein Hund oder eine Katze mit einem hohen Beuteinstinkt sein, denn falls eine Maus ins Innere gelangt, kümmert sich Ihr Mausdetektiv um das Problem für Sie.

5. Flip Top Dose

Flip-Top-Mülleimer bestehen normalerweise aus strapazierfähigem Kunststoff. Das Flip-Top ist der Nachteil für die meisten Menschen, aber Sie können die Dose reparieren, damit es funktioniert.

Bohren Sie ein Loch in die Dose und den Deckel. Wenn der Deckel geschlossen bleiben muss, können Sie ein Gummiband durch den Mülleimer und den Deckel führen, um die beiden Teile zusammenzuhalten.

Wenn es geöffnet werden soll, entfernen Sie das Bungee-Kabel. Dies sollte ausreichend Widerstand gegen Stellen bieten, an denen Schädlinge den Deckel nicht anheben können.

6. Silo

Ein Silo ist das Mittel, mit dem viele Farmen seit Jahren Futtermais lagern. Dies bedeutet nicht, dass Mäuse nicht in das Silo gelangen.

Es besteht jedoch aus Metall und erschwert den ungebetenen Gästen das Leben ein wenig.

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Ihre Futterlagerungsroutine zu vereinfachen und zu schützen, ist eine Investition in ein Silo möglicherweise eine Option.

7. Werkzeug- oder Frachtboxen

Als mein ältester Sohn seinen Gebrauchtwagen kaufte, kam er mit einem großen Werkzeugkasten. Er hatte bereits einen Werkzeugkasten, der ihm einen Ersatz ließ.

Sie könnten die Toolbox für zusätzliches Geld verkaufen, aber wenn Sie mehr Speicher als Geld benötigen, können Toolboxen eine nützliche Möglichkeit sein, Feeds zu speichern.

Dies wäre keine Option für ein größeres Gehöft, aber wenn Sie nur einen kleinen Vogelschwarm haben, ist ein Metall-Werkzeugkasten, der sich verriegelt, eine der idealen Möglichkeiten, um Futter zu lagern. Mäuse und Eichhörnchen müssten extrem kreativ werden, um einen Weg hinein zu finden.

8. Kaufen oder machen Sie einen Behälter

Es gibt Metallfutterbehälter, in denen hauptsächlich Pferdefutter gelagert werden soll. Wenn Sie Ihr Futter jedoch in loser Schüttung kaufen, können Sie diesen größeren Behälter höchstwahrscheinlich für jede Art von Tier rechtfertigen.

Wenn Sie nicht das Geld in Ihrem Budget haben, um in den Kauf eines Futterbehälters zu investieren, können Sie Ihren eigenen erstellen.

Sie können den Behälter aus Holz bauen und ihn entweder als Aufbewahrungsbehälter für Holzfutter belassen oder ihn für zusätzliche Haltbarkeit mit Metallblechen abdecken.

9. Verwenden Sie einen Gefrierschrank erneut

Wenn ein Gefrierschrank ausgeht, werden viele Leute ihn in den sozialen Medien veröffentlichen. Sie wollen, dass sie weg sind und bieten sie häufig kostenlos jedem an, der sie abholt.

Sie könnten einen Punkt erzielen und ihn in Ihre Scheune oder Garage stellen. Platzieren Sie Ihren Feed darin, anstatt ihn anzuschließen und zu prüfen, ob Sie ihn wieder zu seinem früheren Glanz bringen können.

Wenn die Versiegelung noch gut ist, sollte sie einen hervorragenden Beitrag zum Schutz Ihres Futters leisten und auch einiges an Futter enthalten.

10. Verwenden Sie einen Kühlschrank wieder

Ich habe von Leuten gehört, die alte Kühlschränke nehmen und sie im Freien aufstellen, um sie als Solarkühlschrank zu verwenden.

Wenn dies nicht Ihr Ding ist, können Sie Ihren alten Kühlschrank, der nicht mehr funktioniert, trotzdem wieder verwenden. Es könnte Ihr neuer Vorratsbehälter für Futtermittel werden.

Legen Sie es entweder auf die Seite oder lagern Sie es aufrecht. Wenn Sie das Futter im Beutel aufbewahren möchten, können Sie die Beutel in den Kühlschrank stellen. Wenn nicht, muss der Kühlschrank abgestellt und mit losem Futter gefüllt werden.

11. Werfen Sie die Eismaschine nicht

Mein Mann und ich lieben ein tolles Schnäppchen. Das beste Schnäppchen, das wir je bekommen haben, ist unsere kommerzielle Eismaschine. Unsere Kirche warf ihre Eismaschine, weil sie sagten, sie funktioniere nicht mehr. Sie kauften einen neuen und brauchten den alten weg.

Wir haben angeboten, es ihnen abzunehmen, haben ein Ersatzteil für 50 US-Dollar gekauft und es ist seitdem so gut wie neu. Es hilft, große Mengen Eis zur Hand zu haben, wenn wir unser eigenes Fleisch schlachten.

Sollte es jedoch jemals nicht mehr funktionieren, werden wir es als Aufbewahrungsbehälter für Futtermittel verwenden. Es hat einen schweren Deckel und viel Platz, um auf das Futter zuzugreifen und es gleichzeitig vor Mäusen und Eichhörnchen zu schützen.

Diese Liste hätte Ihnen einige hervorragende Ideen geben sollen, wie Sie Futter speichern können, ohne von der Natur ausgeraubt zu werden.

Diese Kreaturen tun nur das, was sie zu tun wissen, aber Futter ist nicht billig. Daher sollte es eine hohe Priorität sein, Ihr Futter ordnungsgemäß zu lagern, um die Kosten niedrig zu halten und unsere Tiere gut zu pflegen.