11 Frugal Seed Starthacks, um Ihren Garten zum Laufen zu bringen

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Können Sie glauben, dass es fast Zeit ist, die Samen herauszuholen, um unsere Frühlingsgärten zu beginnen?

Können wir alle ein kollektives "Yay!" für einen Moment? Ich bin so glücklich! Ich weiß, dass der Winter gerade erst beginnt, aber der Anblick von etwas Neuem lässt mich wissen, dass der Frühling kommt!

Aber wussten Sie, dass es viele verschiedene Hacks gibt, die wir alle kennen und nutzen sollten, um unsere Starterfahrung so viel besser zu machen?

Nun, ich wollte, dass Sie zumindest einige der Hacks kennen, die ich im Laufe der Jahre gesehen habe, damit Sie sie ausprobieren und herausfinden können, welche für Sie am besten funktionieren.

Hier sind verschiedene Startmethoden für Samen, die wir alle kennen sollten:

1. Papiermache Pflanzgefäße

Das Starten Ihrer Samen kann sehr teuer werden, wenn Sie alles kaufen, was Sie zum Starten benötigen.

Zum Glück wurden die Leute kreativ, um Geld zu sparen, und sie teilten ihre Gedanken. Anstatt ein paar Saatgut-Starterschalen kaufen zu müssen, können Sie Ihre eigenen Pappmaché-Saatgut-Startertöpfe herstellen.

Laut dem Tutorial ist dies eine großartige Möglichkeit, alte Müslischachteln wiederzuverwenden. Wenn Sie jedoch andere Pappkartons zur Hand haben, die Sie wiederverwenden können, ist dies eine hervorragende Möglichkeit, Artikel zu recyceln, um neue Artikel zu erstellen, die Sie benötigen, und dabei auch Geld zu sparen.

2. Wachsen Sie unter Ladenlichtern

Als ich den Morning Chores-Artikel über das Starten eigener Samen schrieb, erzählte ich dann, wie mein Mann und ich uns typische Wachstumslichter nicht leisten konnten. Sie können ziemlich teuer sein.

Also fanden wir stattdessen heraus, wo die Leute Ladenlichter verwendeten, um ihre Samen zu starten. In unserer Region waren Ladenlichter etwa halb so teuer wie Wachstumslichter.

Natürlich haben wir es ausprobiert und uns in die Idee verliebt. Es hat wirklich gut für uns funktioniert und wir haben sie seitdem jedes Jahr benutzt.

Wenn Sie also versuchen, Samen mit kleinem Budget zu starten, versuchen Sie, sie dieses Jahr mit Ladenlichtern zu starten.

3. TP-Töpfe

Was machst du mit all deinen Toilettenpapierrollen? Egal, ob Sie sie in den Papierkorb oder in den Papierkorb werfen, es gibt immer noch eine Möglichkeit, sie zu recyceln.

Grundsätzlich speichern Sie sie, um Ihre Samen einzupflanzen. Sie füllen die Brötchen einfach mit Blumenerde und pflanzen die Samen hinein.

Dann wachsen die Samen, und wenn es Zeit ist, sie in den Boden zu pflanzen, können Sie die Toilettenpapierrolle und alles buchstäblich in den Boden legen. Es wird dann kompostieren und den Boden um die Pflanze herum so viel lebendiger machen.

Beginnen Sie also dieses Jahr damit, Ihre Samen in Ihren alten Toilettenpapierrollen zu beginnen, und sehen Sie, was Sie denken.

4. Tragbares Gewächshaus

Ein tragbares Gewächshaus ist eine wirklich coole Idee, die ich dieses Jahr umsetzen werde, wenn wir mit unseren Samen beginnen. In den vergangenen Jahren haben wir unsere Samen in Schalen gezüchtet (wir haben entweder Samen-Startschalen oder Aluminium-Lasagne-Schalen verwendet, um unsere Samen zu starten), und als es Zeit war, sie abzuhärten, hatten wir ein Gewächshaus, in dem wir das tun konnten.

Aber wir sind im vergangenen Jahr umgezogen und haben noch kein neues Gewächshaus.

Also muss ich dieses Jahr kreativ werden. Zum Glück gibt es im Internet viele großartige Ideen (wie diese hier), bei denen Sie durchsichtige Plastiktüten mit Deckel erhalten.

Dann setzen Sie die Pflanzen in die Behälter. Sie können die Behälter je nach Wind, Wetter und Stadium der Pflanzen bedeckt oder unbedeckt draußen lassen. Sie haben ein kleines und kostengünstiges Gewächshaus mit kaltem Rahmen.

5. DIY Seed Starting Mix

Beim Starten von Saatgut stellen Sie fest, dass bestimmte Geschäfte und Marken sehr stolz auf ihre Saatgut-Ausgangsmischung sind. Sie zeigen ihren Stolz durch hohe Preise.

Wenn Sie also wie ich sind und versuchen, Ihre eigenen Pflanzen für so wenig Vorabinvestitionen wie möglich zu züchten, dann kommt dies bei Ihnen wahrscheinlich nicht sehr gut an.

Nun, das muss nicht sein. Dank des Internets teilen viele Menschen ihre wunderbaren Ideen für die Erstellung ihrer eigenen Samen-Startmischung.

Dann können Sie die Zutaten bekommen und Ihre eigenen machen, wann immer Sie wollen und (hoffentlich) für weniger Geld als das, was Sie dafür bezahlen würden, bereits im Laden gemischt.

6. Wintersaat

Das obige Bild ist eine weitere brillante Idee, die jeder Gärtner kennen und wenn möglich nutzen sollte, insbesondere diejenigen, die in besonders kalten Klimazonen mit kürzeren Vegetationsperioden leben.

Dies ist eine Idee, die als Wintersaat bezeichnet wird. Hier ist ein vollständiges Tutorial, wie Sie dies tun, aber ich werde Ihnen einen kurzen Überblick geben.

Grundsätzlich erstellen Sie Miniaturgewächshäuser aus alten Milchkartons. Sie füllen die Kartons mit Erde und pflanzen Ihre Samen in die Erde.

Von dort aus stellen Sie sicher, dass Sie Löcher in den Krug stechen, um eine ordnungsgemäße Entwässerung zu gewährleisten, und dass Sie den Boden gründlich gießen.

Dann stellen Sie die Krüge nach draußen, an einen Ort, an dem der Wind oder die Tiere sie nicht umwerfen. Sie lassen sie einfach den ganzen Winter sitzen.

Es wird jedoch empfohlen, dass Sie Ihre Stauden früher pflanzen, da sie besser mit Schnee und Frost umgehen können.

Aber Sie sollten warten, bis der größte Teil des harten Winters vorbei ist, bevor Sie Einjährige pflanzen, da diese etwas leichter zu töten sein können.

7. In Zitronenrinder pflanzen

Ich liebe die Idee, Gegenstände oder Lebensmittel wiederzuverwenden, die wir normalerweise in den Müll, zu den Hühnern oder in den Kompostbehälter werfen.

Kein Wunder also, dass ich diese Idee liebe, denn sie ermöglicht es mir, Lebensmittel zu nehmen und zum Pflanzen zu verwenden. Wenn Sie jemand sind, der Zitronen isst, mit ihnen putzt oder mit ihnen kocht, sollten Sie anfangen, Ihre Zitronenschalen zu retten.

Oder wenn Sie andere Arten von Zitrusfrüchten zum Essen, Reinigen oder Kochen verwenden, möchten Sie diese möglicherweise auch speichern. Zitronen sind kleiner, daher scheinen sie besser für den Start von Samen geeignet zu sein.

In jedem Fall geben Sie die Samenstartmischung in die Zitrone und pflanzen Ihren Samen. Sie lassen die Samen sprießen und durchlaufen den Aushärtungsprozess.

Aber wenn es Zeit ist, den Sämling in den Boden zu legen, pflanzen Sie die Rinde und alles. Dann wird es kompostieren und dem Boden um den Samen hinzufügen.

8. In ein Ei pflanzen

Ich liebe diese Idee auch. Es ist der Idee sehr ähnlich, in eine Zitronenschale oder einen Pappmaché-Topf zu pflanzen. Dies erfordert jedoch einige Voraussicht für mich.

Normalerweise füttere ich meine Hühner alle meine Eierschalen als Kalziumquelle.

Wenn ich also weiß, dass ich mit Samen anfangen werde, muss ich vorausdenken, damit ich meinen Hühnern nicht alle meine zukünftigen Töpfe gebe.

Wenn Sie sich jedoch daran erinnern können, Ihre Eierschalen aufzubewahren, sollten Sie sie ausspülen. Lassen Sie sie dann trocknen, bis Sie sie verwenden können.

Von dort aus füllen Sie die Muscheln mit Blumenerde und pflanzen die Samen in die Muscheln. Sie werden die Samen so pflegen, als würden sie in einen anderen Behälter gepflanzt.

Dann lassen Sie sie sprießen und durchlaufen den Aushärtungsprozess. Wenn der Sämling fertig ist, wird es Zeit, ihn in den Boden zu pflanzen.

Wenn Sie es also wieder pflanzen, pflanzen Sie die Schale mit der Pflanze. Auf diese Weise wird die Pflanze nicht gestört, und die Schale zerfällt und ist eine Kalziumquelle für Ihre Pflanzen. Das ist wirklich wichtig, da bestimmte Pflanzen wie Tomaten und Paprika Blütenfäule entwickeln können, wenn sie nicht genug Kalzium erhalten.

Das heißt, wenn Sie diese in Eierschalen pflanzen, können Sie Krankheiten vorbeugen und eine bessere Ernte erzielen.

9. DIY Wärmematte

Wenn es Zeit ist, dass Ihre Samen sprießen, kann dies schwierig sein. Der Grund ist, dass die Samen warm gehalten werden müssen, um zu keimen.

Also haben wir die Samen in unserer Küche auf unseren Kühl- und Gefrierschrank gestellt. Die Wärme von der Oberseite dieser Geräte würde dazu beitragen, die Keimung voranzutreiben.

Es gibt jedoch einen einfacheren Weg. Sie können eine Heizmatte kaufen. Diese Matte erwärmt die Samen von unten und bewirkt eine Keimung.

Aber was ist, wenn Sie keine Heizmatte kaufen möchten?

Nun, Sie können Ihre eigenen machen. Hier ist ein Tutorial, das Ihnen durch den Prozess hilft, aber ich werde Ihnen auch einen kurzen Überblick geben.

So platzieren Sie Lichterketten auf einem Stück Sperrholz. Befestigen Sie dann kleinere Holzstücke, ähnlich wie Kufen, damit die Samen nicht direkt auf den Lichterketten sitzen. Dies sollte genügend Wärme erzeugen, um die Keimung zu unterstützen.

10. Eierkartontöpfe

Wenn Sie Ihre Eierschalen nicht aufbewahren möchten, können Sie möglicherweise Ihre Eierkartons aufbewahren, um Ihre Samen zu starten. Dies kann Ihnen Geld beim Kauf von Startschalen für Saatgut sparen und ist ziemlich einfach einzurichten, praktisch ohne Einrichtungskosten.

Sie füllen also einfach jeden Platz im Eierkarton mit der Startmischung. Dann pflanzen Sie Ihre Samen in jeden Schlitz. Sie müssen einige Drainagelöcher in den Boden stecken, damit die Pflanzen beim Start Wasser von unten aufsaugen können.

Von dort aus sind Sie ziemlich gut gemacht. Wenn Sie Eierkartons aus Pappe haben, können Sie diese beim Pflanzen der Samen in den Boden pflanzen.

Wenn Sie jedoch Styropor-Eierkartons verwenden, müssen Sie den Sämling herausziehen, um ihn zu pflanzen.

11. Pappbecher

Die letzte Methode zum Starten von Samen, die Sie in diesem Jahr möglicherweise sehr hilfreich finden, besteht darin, Ihre Samen in einen Pappbecher zu pflanzen.

Wenn Sie also Samen mit kleinem Budget pflanzen, werden Sie froh sein zu wissen, dass Sie hier 3-Unzen-Tassen oder hier Becher in Medizingröße kaufen können. Sie sind sehr günstig.

Sie finden sie jedoch normalerweise auch bei Ihrem örtlichen Lebensmittelhändler am Gang für Picknickzubehör.

In jedem Fall füllen Sie die Tassen einfach mit der Ausgangsmischung, pflanzen die Samen und lassen sie keimen, wachsen und den Aushärtungsprozess durchlaufen.

Von dort aus pflanzen Sie, wenn es Zeit ist, den Sämling und die Tasse zusammen an ihrem festen Standort. Das Papier kompostiert und erzeugt einen fruchtbareren Schmutz für die neue Pflanze.

Ich liebe all diese Ideen wirklich, weil sie uns allen etwas Neues zum Nachdenken und Ausprobieren geben. Es fordert uns als Gärtner heraus, mit jedem Jahr gesündere Pflanzen zu schaffen, und viele dieser Methoden (oder Hacks) helfen uns, auch bei unseren Gartenbemühungen wirtschaftlicher zu sein.

Aber ich würde gerne deine Gedanken hören. Welche Methoden oder Hacks verwenden Sie beim Starten Ihrer Samen? Was hat in der Vergangenheit für Sie gut funktioniert? Was hat bei Ihnen nicht sehr gut funktioniert?

Wir würden uns freuen, Ihre Gedanken zu hören. Hinterlassen Sie uns Ihre Kommentare in dem unten angegebenen Feld.

So starten Sie Samen in Innenräumen (Video)