11 große Gründe, warum wir den minimalistischen Lebensstil annehmen und lieben

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, das gewöhnliche Leben und all die Dinge, die Sie damit gesammelt haben, aufzugeben?

Nun, ich habe viele Jahre mit der Idee gespielt. Anfangs gefiel mir die Idee, in einem winzigen Haus zu leben, sehr gut. Ich wollte schuldenfrei sein, und ich dachte, das wäre eine großartige Möglichkeit, dies zu erreichen.

Dann hatten wir mehrere Kinder, die alle von einem Mann stammen, der fast 3 Meter groß ist, und mir wurde schnell klar, dass ein winziges Haus wahrscheinlich nicht für uns funktionieren würde.

Aber wir könnten immer noch verkleinern und einen minimalistischen Lebensstil leben. Ich lerne mit jedem Tag, dass wir eine kluge Wahl getroffen haben.

Wenn Sie also über diese Änderung des Lebensstils nachdenken, sind hier einige Dinge, die ich auf meinem Weg lerne und die Sie möglicherweise dazu ermutigen, diesen Sprung ins Unbekannte zu wagen.

Den minimalistischen Lebensstil umarmen

1. Weniger Unordnung, weniger Stress

Wir lebten in einem Haus, das ungefähr 2.000 Quadratmeter groß war. Es war keineswegs ein riesiges Haus, aber es hatte eine gute Größe für eine Familie mit 5 Personen. Wir hatten 4 Schlafzimmer und 2 Badezimmer.

Es fühlte sich jedoch so an, als müssten wir den gesamten Raum ständig füllen. Andernfalls würde Ihr Haus für Gäste kahl und möglicherweise unwillkommen aussehen.

Also haben wir eingekauft, dekoriert, unsere Kinderspielzeuge gekauft und die Räume ausgefüllt.

Dann passierte das Leben. Meine Schwiegermutter wurde wirklich krank und zog bei uns ein. Ich hatte 6 Leute in unserem Haus und wir lebten bequem, was den Platz angeht.

Als sie an unserem Haus vorbeikam, fühlte sie sich leer an. Wir haben sie vermisst und es fühlte sich einfach so groß an.

Also beschlossen wir, auf ein größeres Stück Land zu ziehen und die Größe unseres Hauses zu verkleinern. Wir leben jetzt in 800 Quadratmetern mit einem fertigen Keller. Unsere Familien dachten, wir wären verrückt, bis wir einzogen, und sie sahen, wie perfekt alles funktionierte.

Es war der ganze Platz, den wir brauchten. Ich war gezwungen, all das 'Zeug' loszuwerden, das wir nicht benutzt haben, und wir sind jetzt viel weniger gestresst, weil wir das Gefühl haben, Raum zum Atmen zu haben, obwohl wir in einem kleineren Haus leben.

2. Weniger Unterhalt

Was mich an einem kleineren Haus anzog, war, wie es meine Reinigungspflicht erleichtern würde. Ich bin ein super sauberer Freak, also fege ich täglich, sauge täglich, wische täglich meine Küche und mein Badezimmer ab und erledige alle anderen täglichen Aufgaben, die hoffentlich meine Familie gesund und mein Haus sauber halten.

Als mir klar wurde, dass ich eine kleinere Küche zum Reinigen und ein Badezimmer weniger haben würde, war ich an Bord. Was früher einmal fast eine Stunde dauerte, dauert jetzt weniger als 30 Minuten.

Sie holen jedoch viel mehr in einem kleineren Haus ab, nur weil die Dinge unübersichtlich werden, wenn Sie dies nicht tun. Aber das funktioniert total für mich, weil es meinen Kindern jetzt gute Reinigungsgewohnheiten beibringt.

3. Niedrigere Lebenshaltungskosten

Unsere Lebenshaltungskosten sind erheblich gesunken, seit wir verkleinert und einen minimalistischen Lebensstil geführt haben. Meine Stromrechnung lag früher zwischen 200 und 400 US-Dollar pro Monat. Das ist viel Geld.

Jetzt, in den heißesten Monaten, zahle ich 150 Dollar. Ein kleineres Haus benötigt weniger Energie zum Heizen und Kühlen.

Wenn Sie also Ihre Rechnungen ein wenig reduzieren möchten, sollten Sie in Betracht ziehen, in einem Haus zu leben, in dem die Funktion nicht so viel kostet.

4. Im Leben geht es um die Erfahrung

Wenn Sie all das loslassen, stellen Sie fest, dass Sie plötzlich mehr Geld haben. Das Geld, das Sie für eine Stromrechnung ausgegeben haben, ist jetzt zusätzliches Geld in Ihrer Brieftasche.

Das Geld, das Sie ausgegeben haben, um ein größeres Haus zu füllen, nur weil Sie Platz hatten, haben Sie diesen Platz nicht mehr, also kaufen Sie nicht so viele Gegenstände.

Jetzt können Sie also Dinge tun. Ich bin nie ins Kino gegangen. Ich hatte weder Zeit noch wollte ich das Geld ausgeben.

Aufgrund dieser Änderung des Lebensstils können wir ins Kino gehen. Das ist eine Erfahrung, die meine Kinder vorher nicht gemacht haben, aber jetzt tun sie es.

Gleiches gilt für Reisen. Je weniger Sie dafür ausgeben, ein Haus am Laufen zu halten und zu füllen, desto mehr müssen Sie für Urlaub und Reisen ausgeben. Ich habe vor, in naher Zukunft auch mehr davon zu machen.

Sehen Sie, im Leben dreht sich alles um Erfahrungen. Sachen werden sehr schnell alt und veraltet, aber die Erinnerungen, die Sie daran haben, verschiedene Dinge zu tun und an ordentliche Orte zu reisen, werden in Ihrem Kopf niemals alt werden.

5. Träume groß

über Haus Schön

Wir haben ein kleineres Haus gekauft, das ziemlich einfach war. Es traf mich eines Tages, als ich es mir ansah und versuchte herauszufinden, wie ich es mehr "uns" machen könnte, dass es kleiner ist. All diese Dinge, die ich mit unserem alten Haus machen wollte, die niemals in das Budget passen würden, kann ich jetzt tun.

Früher konnte ich mir keine schönen Schränke leisten, weil ich so viele brauchte, dass sie weit außerhalb meiner Preisspanne lagen. Jetzt brauche ich nur noch wenige, damit ich das machen kann.

Früher wollte ich teurere Böden, konnte es mir aber nicht leisten. Jetzt kann ich diese Böden in dieses Haus legen, weil es nicht viel kostet, da ich nicht viel Boden brauche.

Früher wollte ich ein Metalldach und Sonnenkollektoren an unserem Haus anbringen, aber es kostete zu viel für die Materialien und die Menge an Energie, die wir brauchten, damit das Haus funktioniert.

Nun, nicht mehr. Sie sehen, Sie können ein kleines Haus so schön haben, wie es Ihr Budget zulässt, da die Aufrüstung nicht annähernd so viel kostet wie ein größeres Haus.

6. Lassen Sie die Verantwortung hinter sich

Ich liebe das Leben in kleinen Häusern, weil ich so viel Verantwortung habe. Je kleiner das Haus, desto weniger Stunden werden für die Reinigung aufgewendet. Je weniger Unordnung Sie am Ende des Tages aufräumen müssen. Wenn Sie Reparaturen haben, sind diese normalerweise kleiner als in einem großen Haus.

Zum Beispiel haben wir in unserem neuen Zuhause einen Geschirrspüler installiert. Es funktionierte nicht richtig und es dauerte nicht lange, bis wir merkten, dass der Geschirrspüler selbst nicht richtig funktionierte, weil wir nur so lange Rohre zu überprüfen hatten. Wenn Sie bei einem größeren Haus ein Wasserleck haben, müssen Sie viel mehr Rohre überprüfen, da es sich um ein größeres Haus handelt und weiter verläuft.

Wenn Sie also die Größe Ihres Hauses verkleinern, verringert sich auch ein Teil der Verantwortung.

7. Geh und hab Spaß

Meine Familie und ich haben jetzt viel mehr Spaß. Wir spielen Brettspiele, machen kleine Ausflüge und fahren fast jeden Abend mit unserem Golfwagen herum, um das Anwesen zu genießen.

Weil wir nicht so stark mit einer Million Kleidungsstücken zum Waschen, einem großen Haus zum Reinigen usw. belastet sind, haben wir mehr Zeit, um lustige Dinge zu tun.

Wenn Sie sich also dazu entschließen, auf einen minimalistischen Lebensstil umzusteigen, so sehr Sie glauben, dass Sie all die Dinge vermissen werden, die nicht mehr in diesen Lebensstil passen, werden Sie bald alle besonderen Momente erkennen, die Sie gewinnen werden.

8. Werden Sie ein ordentlicher Freak

Das einzige, was ich an einem minimalistischen Lebensstil wirklich liebe, ist, dass man gezwungen ist, sauber zu sein. Früher waren die Zimmer meiner Kinder fast die ganze Zeit unordentlich. Ich würde sie am Morgen putzen und sie würden sie bis zum Mittagessen zerstören lassen.

Nun, jetzt, wo ich die Spielzeuge verkleinert habe (obwohl ihre Schlafzimmergrößen ziemlich gleich sind), machen sie nicht annähernd so viel Chaos wie früher.

Da wir weniger Zimmer im Haus haben, müssen Sie Ihre Sachen aufräumen oder Sie haben das Gefühl, dass Sie sich nicht bewegen können. Das wird schnell alt, so dass Sie sich irgendwann daran gewöhnen, Ihre Sachen wegzuräumen, sobald Sie fertig sind.

Da unser Haus jetzt auf zwei Ebenen verteilt ist, habe ich einen Korb, der auf den Stufen steht. Alles, was unsere Jungs von unten im Spielzimmer mitbringen, lege ich in den Korb, damit sie ihn einmal am Tag entladen können. Es funktioniert wirklich gut für uns und hat meine Familie definitiv viel ordentlicher gemacht.

9. Erhöhen Sie Ihr Energieniveau

Obwohl ich das Gefühl habe, jetzt ständig zu rennen, da wir mehr Land haben, habe ich tatsächlich mehr Energie. Der Grund ist, dass ich es hasste aufzuwachen, wenn ich wusste, wie viel ich darauf gewartet hatte, dass ich im Haus etwas unternahm.

Ich bin kein Mädchen im Haus. Ich bin lieber draußen.

Eigentlich wollte mein Mann den Garten pflücken, während ich heute arbeite, und ich sagte: „Wagen Sie es nicht. Du weißt, ich liebe es, draußen zu sein! “ Wir lachen darüber, wie sehr ich es genieße, nach draußen zu gehen und mich zu bewegen, aber ich tue es.

Ich mochte es nicht, meine Tage zu beginnen, weil die Wahrscheinlichkeit, dass ich das Äußere genießen konnte, wenn ich in einem größeren Haus mit mehr Sachen lebte, sehr gering war, weil das Innere meine Tage verbrauchte.

Jetzt kann ich draußen arbeiten und meine Tage genießen. Dies erhöht natürlich die Menge an Energie, die Sie haben.

10. Sie könnten gesünder werden

über Health Tap

Wenn Sie in kleineren Vierteln leben (obwohl Sie Sachen loswerden), leben Sie immer noch in kleineren Vierteln. Daher werden Sie nicht die ganze Zeit in sich eingepfercht sein wollen.

Also gehst du raus und bewegst dich. Das ist großartig, weil dies Ihren Körper trainiert, was normalerweise zu einem gesünderen Lebensstil führt.

Wie Sie sehen, ist dies eher selbsterklärend. Wenn Sie jedoch über einen minimalistischen Lebensstil nachdenken und auch gesünder sein möchten, können diese Dinge Hand in Hand gehen.

11. Freiheit

Mein letzter Grund, den minimalistischen Lebensstil zu lieben, ist die damit verbundene Freiheit. Sie gewinnen finanzielle Freiheit, weil Sie weniger Geld haben und an einem Ort leben, an dem weniger Energie benötigt wird, um zu funktionieren. Das spart Ihnen offensichtlich Geld.

Sie haben aber auch mehr Zeit. Sie müssen nicht putzen und sich in Unordnung bewegen. Stattdessen können Sie effizient arbeiten und Dinge erledigen, um verschiedene Erfahrungen im Leben zu genießen.

Außerdem gewinnen Sie geistige Freiheit. Je weniger Geld Sie ausgeben, desto weniger finanzielle Belastungen belasten Sie. Je weniger Unordnung Sie um sich haben, desto weniger tobt Ihr Verstand vor Wäschelisten mit Aktivitäten. Ihre Last ist leichter und daher können Sie hoffentlich etwas geistige Klarheit gewinnen und Ihr Leben ein wenig mehr genießen.

Nun, das sind meine 11 Gründe, warum ich den minimalistischen Lebensstil liebe. Ich verstehe, dass dieser Lebensstil nicht jedermanns Sache ist. Es ist eine persönliche Entscheidung, die Sie treffen müssen.

Aber für mich und meine Familie war es die beste Entscheidung, die wir seit langem getroffen haben. Wir genießen das Leben und es fühlt sich großartig an!