10 Möglichkeiten, Ihr Gehöft einfach ordentlich und organisiert zu halten

Wenn Sie einen Artikel über Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Unser redaktioneller Inhalt wird nicht von Provisionen beeinflusst. Lesen Sie die vollständige Offenlegung.

Es scheint, dass wir irgendwann in unserem Leben sehr beschäftigt sind und unser Zuhause als erstes leidet. Nach Hause kommen, den leeren Imbiss kaum wegwerfen und dann einfach ins Bett gehen, ohne den Wäschestapel zu berühren, der noch nicht fertig ist.

Wie machen wir Homesteaders es uns leichter, wenn sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hauses so viel los ist? Hier sind ein paar einfache Tricks und Tipps, um die Organisation eines Gehöfts weniger mühsam zu gestalten.

So halten Sie Ihr Gehöft organisiert

1. Haben Sie keine Angst, alles zu kennzeichnen

Sie kennen das uralte Sprichwort: "Ein Ort für alles und alles an seinem Platz".

Beginnen Sie dort.

Wenn Sie sich in einem Raum befinden und wissen, dass der Gegenstand nicht unbedingt in diesen Raum gehört, Sie aber auch nicht wissen, wo er hingehört, erstellen Sie einen Eimer mit der Aufschrift „Ich habe keine Ahnung“ und werfen Sie ihn hinein.

Sobald das Haus gereinigt wurde, können Sie entscheiden, was mit diesen Gegenständen geschehen soll. Möglicherweise stellen Sie fest, dass sie ähnlich sind und in einem bestimmten Bereich gut funktionieren.

Wenn nicht, versuchen Sie, diese Gegenstände in einem Schrank aufzubewahren. Wenn Sie sie seit sechs Monaten nicht mehr verwendet haben, spenden Sie die Gegenstände.

Erstellen Sie für alles andere ein Etikett.

Es gibt jetzt auch mehrere Möglichkeiten, dies zu tun. Sie können sich an die Etikettierer halten, die denen ähneln, die seit Ewigkeiten verwendet werden, oder Sie können sich dafür entscheiden, einen QR-Code zu erstellen.

Ich benutze diesen QR-Code-Hersteller für die Boxen in meiner Garage. Wenn meine Tochter nach einer bestimmten Box sucht, kann sie ihr Telefon scannen, ohne sie alle durchsuchen zu müssen. Dies hilft den Boxen, ordentlich zu bleiben und Stress für alle abzubauen.

*Randnotiz*

Es ist wichtig, dass Sie die Dinge tatsächlich an den Orten aufbewahren, die Sie für sie bestimmt haben.

Mein großartiger Ehemann hat einen Ort geschaffen, an dem wir unsere Schlüssel zwischen Esszimmer und Küche aufhängen können. Ungefähr einmal pro Woche muss ich jedoch zwei bis fünf Minuten damit verbringen, nach meinen Schlüsseln zu suchen, weil ich sie im Wohnzimmer oder im Schlafzimmer saß.

Ich bin auch schuldig, aber wenn alles einen Platz hat, müssen wir ihn dort hinstellen!

2. Nehmen Sie sich Zeit zum Planen

Ich bin ein großer Fan von Planung. Ich benutze den Happy Planner . Meine Mädchen und ich nehmen uns einen Tag in der Woche, normalerweise Sonntag, und wir holen alle unsere Aufkleber und Briefmarken und alles andere heraus und planen. Ich plane Dinge, die erledigt werden müssen und mache unsere Einkaufsliste.

Dann kann ich morgens direkt zu der Seite blättern, auf der ich daran erinnert werde, dass ich die Medizin meiner Tochter bestellen oder „geheime Zutaten“ aus dem Laden holen muss, um in der Schule zu hacken.

Ich behalte alle meine Notizen im Planer. Sie können Dinge hinzufügen, die für Ihr Gehöft wichtiger sind, z. B. nachverfolgen, wie gut Ihre Damen Eier legen, wann der Inkubator mit dem Schlüpfen Ihrer neuen Liebschaften fertig ist, oder eine detaillierte Reinigungsliste .

Wir haben auch einen monatlichen Planer für die ganze Familie, den wir in der Küche aufbewahren. Das ist wirklich großartig, denn so kann einer von uns dem anderen nicht sagen: „Oh! Ich wusste nicht, dass das passiert. “ Als Lehrer habe ich viel zu tun und manchmal werden meine späten Nächte vergessen. Auf diese Weise tun sie es nicht.

3. Behandeln Sie die Papierspur

Das ist eine schwierige Frage für mich. Als Lehrer habe ich viele Papiere. Und dann gibt es Arbeit auf dem Bauernhof sowie die Arbeit meines Mannes, bei der wir Quittungen aufbewahren müssen.

Dies ist das erste Jahr, in dem wir einen Ordner für alle unsere Belege erstellt haben, und es geht mir bereits besser. In diesem Ordner bewahren wir alle unsere Geschäftsbelege auf, die in der Garage, in der Küche und im Esszimmer herumliegen.

Für die Arbeit meines Schülers habe ich eine Box erstellt, in der die wenigen Gegenstände aufbewahrt werden, die mir wirklich gefallen. Ich hatte das schon lange mit meinen Kindern gemacht und angeboten, zwei Gegenstände pro Woche zu sparen, die sie auswählen mussten. Das macht uns beiden Spaß und ich hoffe, dass sie diese Erinnerungen genießen, wenn sie älter sind.

4. Verstehe dein Warum

Warum haben Sie sich entschieden, Ihr Zuhause zu organisieren? Vielleicht haben Sie es satt, nach Gegenständen zu suchen, vielleicht fühlen Sie sich gestresst, wenn Sie nach Hause kommen.

Schreib es auf. Halten Sie es irgendwo griffbereit. Auf diese Weise werden Sie sich daran erinnern, wie gut es sich anfühlt, eine saubere Küche zu haben, wenn Sie frühstücken, wenn Sie müde sind und ins Bett gehen möchten, anstatt sich mit dem Problem zu befassen.

Es ist eine Möglichkeit, zukünftige Emotionen ins rechte Licht zu rücken und morgen in gewisser Weise besser zu machen als heute.

5. Denken Sie über den Tellerrand hinaus

Ein Teil des Problems, insbesondere bei der Papierspur, besteht darin, dass Sie einen sentimentalen Wert für Dinge haben, für die Sie noch keinen Platz haben.

Beispiele könnten die Kunstwerke sein, die ich zuvor erwähnt habe.

Anstatt die Box zu erstellen, die wiederum mehr Speicherplatz und damit mehr Unordnung schafft, können Sie auch ein Bild des Objekts aufnehmen und es auf einen dieser Fotorahmen mit digitaler Anzeige legen. Auf diese Weise ist es in Ihren Augen, aber das Papier, das Staub sammelt, ist längst verschwunden.

6. Finden Sie diesen einen Bereich

Hat Ihr Haushalt diesen einen Bereich, in dem Sie häufig Unordnung haben? Für meine Schwiegereltern ist dieser Bereich der Tisch. Für uns ist es die Theke zwischen Küche und Esszimmer.

Wenn Sie wissen, dass dies ein Bereich ist, der Probleme für Ihre Familie verursacht, warum widmen Sie nicht zweimal täglich fünf oder zehn Minuten, um Gegenstände in diesem Bereich wegzuräumen? Dies lindert Stress, wenn Sie über diesen Bereich nachdenken oder ihn betrachten.

7. Beteiligen Sie alle

Dies ist eine, mit der wir in meinem Haus zu kämpfen haben. Es fühlt sich wirklich gut an, wenn ich arbeiten oder Zeit mit meinem Ehepartner verbringen kann, ohne mir Gedanken darüber machen zu müssen, was gereinigt werden muss, weil ein Kind die Hälfte des Geschirrs spült, während das andere Wäsche faltet.

Ich denke, zu viele Eltern (ich selbst eingeschlossen) fühlen sich schlecht, weil ihre Kinder acht Stunden am Tag zur Schule gehen und viele immer noch mit Hausaufgaben nach Hause kommen. Diese Schuld bedeutet, dass wir versuchen, alles für sie zu tun.

Dieser Tag wird kommen, an dem sie vielleicht acht Stunden am Tag arbeiten und nach Hause kommen und alles so machen müssen, wie wir es jetzt sind. Warum helfen Sie ihnen nicht zu verstehen, dass sie ihre Last erleichtern können, indem sie jetzt Aufgaben delegieren und ein gutes Beispiel für die Zukunft geben?

Auf Pinterest gibt es viele kreative Ideen, um Kinder einzubeziehen, angefangen beim „Einsperren“ ihrer Spielsachen, die sie ausgelassen haben, und beim Zurückgeben, sobald eine Aufgabe erledigt ist, bis hin zu Aufgabenlisten, die sich drehen und jedem Kind sagen, was es für den Tag tut. Woche / Monat (abhängig davon, wie lange das Diagramm sein soll).

8. Lassen Sie sich nicht von Perfektion in die Quere kommen

Eine meiner Lieblingspersonen ist Julia Child. Der Grund dafür ist, dass sie erstaunlich war, was sie tat, ein Kochbuch erstellte, das eine Nation mehrmals inspirierte und immer noch nicht perfekt war.

Sie hat ihre Fernsehsendungen durcheinander gebracht und trotzdem sahen die Leute zu, wie sie das Chaos behebt.

In der heutigen modernen Zeit glauben wir, wenn unser Haus nicht so aussieht, als wäre es von „Fixer Upper“ gekommen, sollten wir einfach in eine Niederlage fallen und auf den gesamten Prozess verzichten.

Zerlegen Sie es stattdessen in Stücke. Beginnen Sie mit Ihrem Schreibtisch. Entscheiden Sie sich dafür, wie lange es dauern wird, bis der Schreibtisch sauber ist. Kehren Sie dann zu dem zurück, woran Sie zuvor gearbeitet haben (auch wenn dies Fernsehen bedeutet).

Grundsätzlich sage ich hier nur, mach es einfach. Das Ziel ist ein sauberes, organisiertes Zuhause, nicht ein Zuhause, das aussieht, als stamme es aus dem Better Home and Garden Magazine.

Wenn Sie wissen, wie das geht, senden Sie mir diesen Artikel!

9. Spülen

Ich habe wirklich darüber diskutiert, diesen Abschnitt hinzuzufügen oder nicht, weil ich immer wieder gesagt habe, Dinge loszuwerden oder einen Platz für sie zu finden, aber es gibt etwas zu sagen über einen „Frühjahrsputz“.

Vielleicht lesen Sie diesen Beitrag im Herbst. Ich würde sagen, der Herbst ist so gut wie jeder andere, besonders wenn die Feiertage bevorstehen. JETZT ist die beste Zeit.

Beginnen Sie mit vier Kisten: eine zum Aufbewahren, eine für einen Hofverkauf, eine für Spenden und eine für den Müll. Natürlich möchten Sie, dass Ihre erste Box die kleinste ist.

Wenn Sie das alles tun, denken Sie wie ein Roboter. Fügen Sie nicht jedem einzelnen Element Sentimentalität hinzu. Wenn Sie alles objektiv betrachten, ist es wahrscheinlicher, dass Sie sich davon trennen.

Ich werde noch einmal die versteckte Box hervorheben. Diese Box wird zur Seite gestellt (in einem Schrank, im Keller usw.) und ist weg, wenn Sie etwas davon brauchen. Wenn Sie es seit sechs Monaten nicht mehr berührt haben, entfernen Sie es.

10. Erstellen Sie eine Reinigungsliste

Diese Reinigungsliste kann in Ihren Planer, auf den Kühlschrank usw. gestellt werden. Machen Sie einfach die Liste. Was muss täglich, wöchentlich, monatlich, vierteljährlich und jährlich getan werden?

Eine großartige Reinigungsliste kann alle Aufgaben von Montag bis Freitag erledigen, sodass Sie bei Bedarf den Samstag als Verschleppungstag und den Sonntag als Ruhetag haben. Für mich ist das Gegenteil der Fall. Ich mag Samstag als meinen freien Tag und Sonntag als meinen Tag, an dem ich mich auf die Woche vorbereite.

Während Sie die Liste erstellen, denken Sie über Dinge nach, die Sie automatisieren können - entweder indem andere in Ihrem Haushalt dies tun (siehe Nummer sieben) oder indem Sie es von jemand anderem tun lassen.

Früher haben wir unsere Kleidung in einem Waschsalon gewaschen, in dem eine Frau war, die Kleidung für andere wusch und faltete. Sie hatten gerade Ihre Wäsche abgegeben und waren Stunden später zurückgekommen, um Kleidung zu reinigen, zu falten oder aufzuhängen.

Davon abgesehen müssen Sie selbst feststellen, ob es sich für Sie lohnt, wenn jemand anderes es für Sie tut? Sind Sie bereit, den Preis für zusätzliche Stunden an Ihrem Tag zu zahlen, oder ist es für Sie sinnvoller, das Geld zu sparen und es selbst zu tun?

Da wir uns mit dem Thema Reinigungslisten befassen, sind hier einige Dinge, die meiner Meinung nach täglich erledigt werden sollten, sowie eine Erklärung, warum:

Reinigen Sie die Böden

Für eine Weile war ich schlecht darin, unsere Fliesen in der Küche nicht zu reinigen, aber es scheiterte nie, sobald ich sie reinigte. Ich war immer wieder erstaunt, wie viel sauberer meine Böden aussahen. Dies schloss nicht einmal ein, als ich sie wischte.

Das tägliche Kehren der Böden nimmt nicht zu viel Zeit in Anspruch und macht einen großen Unterschied in der Sauberkeit eines Haushalts. Einmal pro Woche ist es eine gute Idee, den Boden zu wischen. Ich persönlich würde es an dem Tag empfehlen, an dem Sie diesen bestimmten Raum gründlich reinigen.

Wenn Sie Teppich haben, empfehle ich einen Romba . Diese Maschinen laufen durch den Raum und fegen den Boden, während Sie mit einer anderen Aufgabe beschäftigt sind. Sobald der Raum sauber ist, schalten Sie einfach die Maschine aus. Kinderleicht!

Mach die Gerichte, sobald sie schmutzig werden

Ich habe vor ungefähr vier Monaten damit angefangen und ich liebe es absolut. Während unser Abendessen nicht immer fertig ist, sobald es schmutzig ist, ist es unser Abendessen, das Geschirr zubereitet. Ich sage meinen Kindern: "Wenn Sie mit dem Essen fertig sind, spülen Sie Ihr Geschirr." Auf diese Weise müssen wir auf lange Sicht weniger reinigen.

Da der Sommer hier schnell näher rückt, werde ich dies auch für Frühstück und Mittagessen installieren. Auf diese Weise wird das Geschirr immer fertig und die Spüle ist fast immer leer, denn glauben Sie mir, das Geschirr vermehrt sich schnell!

M ake deine Betten

Auch dies soll dazu führen, dass Sie sich organisierter und weniger gestresst fühlen und Ihr Zuhause nicht wie eine Zeitschrift aussieht, sodass diese Aufgabe nicht länger als ein paar Minuten pro Tag dauern sollte. Trotz der Tatsache, dass sich möglicherweise Staub auf dem Nachttisch und Schmuck auf der Kommode angesammelt hat, sieht Ihr Zimmer mit den gemachten Betten viel sauberer aus.

Verpacken

Es ist einfach zu schreiben und schwieriger anzuwenden. Wenn Sie diese Aufgaben als kleiner und zeitaufwändiger betrachten, ist dies eine Möglichkeit, es ein bisschen einfacher zu machen, und bevor Sie es merken, wird Ihr Haus besser organisiert aussehen und sich besser anfühlen.

Sobald sich Ihr Haushalt in die Routine der besseren Organisation eingelebt hat, wird Ihre Zeit und Ihre kreative Energie frei, und Sie können Projekte wie Seifenherstellung, Vogelbäder und köstliche Leckereien ausprobieren . Auf jeden Fall lohnende Anreize, also holen Sie den Planer raus und organisieren Sie Ihr Zuhause.